Nur noch "echte" Mail-/WebExtensions ab Thunderbird 72 Beta und dann ab 76 Final

  • Ich habe hier:

    https://addons.thunderbird.net…don/autocrypt/?src=search

    eine alternative zu "Enigmail" gefunden, ich glaube nicht das dass schon eine

    "echte Mail-/WebExtensions" ist.


    Gruß
    EDV-Oldi

  • EDV-Oldi, wenn sie das so umsetzten, ist das ja eine sehr gute Nachricht. Es bestätigt, dass sich die Entwickler des Thunderbird wirklich Mühe geben, den Bruch so gut es geht abzufedern.


    Das bringt mich zurück zu meiner Eingangsfrage, ob es denn irgendwo eine zentrale Stelle gibt, bei der man solche Informationen bekommen kann, ohne dass man sich durch eine Vielzahl an Quellen suchen muss.


    Ach, Feuerdrache, da du von schwadronieren sprichst. Mein Fehler, damit hätte ich rechnen müssen.

    Wie du in deinem Diagramm sehr gut sehen kannst, betrugen die Einnahmen der letzten Jahre insbesondere durch die Deals mit Yahoo und Google tatsächlich mehr als eine Milliarde.

    Aber du hast natürlich recht. Milliarden auf der Bank stimmt nicht. In 2017 waren nur kärgliche 514 Millionen Nettovermögen übrig, die armen. Bei 500 Millionen ist der Begriff Krösus natürlich völlig unangebracht und bedarf dringend der Richtigstellung. Danke, für diese überaus wichtige Korrektur.

  • Danke EDV-Oldi, die Seite ist hilfreich in Bezug auf alle Neuigkeiten, Planungen und Diskussionen. Damit doch eher etwas für Enthusiasten. Dazu zähle ich mich nicht.

    Mir würde eine Quelle genügen, über die ich rechtzeitig vor einem Update erfahre, welche Erweiterungen noch funktionieren oder umgekehrt welche nicht. Ich möchte eine Situation vermeiden, wie ich sie beim Update auf die 68 erlebt habe, als ich plötzlich Probleme mit den CardDAV-Adressbüchern bekam.

  • Mir würde eine Quelle genügen, über die ich rechtzeitig vor einem Update erfahre, welche Erweiterungen noch funktionieren oder umgekehrt welche nicht.

    Das dürfte sowieso schwierig werden, da es ja ständigen Änderungen unterliegt, wenn neue Versionen der Erweiterungen veröffentlicht werden.


    Prinzipiell könnte man sich halt fragen, warum das verflixte Add-on-System nicht wenigstens konkret melden kann, welche Add-ons zum jeweiligen Zeitpunkt deaktiviert werden, wenn man ein Programm-Update macht. Überraschungen wegen Bugs in Erweiterungen wird man aber vermutlich immer wieder erleben, da die "Entwickler" der Add-ons nicht selbst alle Bugs erkennen können.

  • .. und die Entwickler von Thunderbird haben mit den Addons/Webextensions nichts zu tun.... wer sollte also rechtzeitig Informationen geben?

    Windows 10 Pro 64bit

    Thunderbird 68.2.2 64bit


    Probleme mit Firefox? Hier wird geholfen!

  • Prinzipiell könnte man sich halt fragen, warum das verflixte Add-on-System nicht wenigstens konkret melden kann, welche Add-ons zum jeweiligen Zeitpunkt deaktiviert werden, wenn man ein Programm-Update macht.

    Ja, so ein Hinweis vor dem Update, das wäre eine gute Sache. In meinem Problemfall mit Cardbook habe ich kurz in die Logfiles des Servers geschaut. Nicht gründlich, ich kann mich daher durchaus irren. Mehr Zeit will ich da nicht reinstecken. Doch es sieht so aus als ob die alte Version von Cardbook, kurz bevor sie nach dem Update/Neustart automatisch deaktiviert wurde, noch mit dem Server kommuniziert hätte. Das Deaktivieren hat dann möglicherweise zum Fehler geführt.

    Wenn ich also vorher wüsste, welche Erweiterungen nach dem Update ausgeschaltet werden, könnte ich das bereits vorher selbst machen.

  • ..mein Statement hattest du gelesen?

    Windows 10 Pro 64bit

    Thunderbird 68.2.2 64bit


    Probleme mit Firefox? Hier wird geholfen!

  • Ja, ich hatte Beitrag #28 gelesen. Möchte das aber nicht weiter kommentieren.

  • .. hm, ok, wie du möchtest..

    Windows 10 Pro 64bit

    Thunderbird 68.2.2 64bit


    Probleme mit Firefox? Hier wird geholfen!