Thunderbird speichert Kennwörter nur im abgesicherten Modus

  • Der abgesicherte Modus deaktiviert noch mehr. Die Hardwarebeschleunigung mal als Beispiel. Genaueres weiß ich dazu nicht. Ich gehe davon aus, dass auch Scripte und andere Anpassungen wie aus der user.js deaktiviert werden. Das müssen andere beantworten.

    Na das wäre doch mal ein Ansatz. Wenn ich wüßte, was der abgesicherte Modus deaktiviert, kann ich das auch nach und nach abschalten und sehen, ob das das Problem löst.


    Gibt es die? Ist die nicht dafür da, Einstellungen aus einer zentralen Datei zu lesen? Speziell für Unternehmen, die nicht möchten, dass Benutzer die Einstellungen ändern.

    In diesem Fall gibt es die nicht, nein. Aber nur als Beispiel, was sich dann weder mit einem neuen Thunderbird-Profil noch mit einem neuen Windows-Profil ändern würde ...

  • Hallo,

    Wenn ich wüßte, was der abgesicherte Modus deaktiviert, kann ich das auch nach und nach abschalten und sehen, ob das das Problem löst.

    Dieser MozillaZine KB Artikel beschreibt den safe mode http://kb.mozillazine.org/Safe_mode


    Genau dein Fall wird hier beschrieben :

    Unable to read/save passwords on Thunderbird 60.2.1 on Xubuntu | Thunderbird Support Forum | Mozilla Support


    "None of the steps (*) up till "Create a new profile" worked. At that point I decided to not create a completely new profile but to restore an older backup version of the same profile as a new profile instead. For some reason, that worked. It took a little while to sync up everything but now it's working well again.

    I still have no clue what actually caused this but at least it has been resolved. Thanks for the help."


    (*) = http://kb.mozillazine.org/Standard_diagnostic_-_Thunderbird

  • ich habe ein Problem mit einem Thunderbird 91.1, der im Normalbetrieb keine Kennwörter mehr speichert - nicht mal innerhalb der Sitzung, aber erst recht nicht im Passwort-Manager.

    Wann hat es zuletzt noch funktioniert, schon mit der Version 91.1 oder noch mit einer Vorgängerversion?


    Was war die letzte Aktion bevor es nicht mehr funktioniert hat?

    Jetzt kommt das wirklich seltsame: Wenn ich Thunderbird im abgesicherten Modus starte, klappt es!

    Starte ich Thunderbird danach wieder im normalen Modus, sind wieder alle Kennwörter weg. Starte ich ihn danach wieder im abgesicherten Modus, sind die beim letzten Mal im abgesicherten Modus gespeicherten Kennwörter wieder da!!!!!

    Das hört sich für mich so an, als ob TB in den beiden Modi nicht auf dieselbe Datei zugreift. In Version 78.14 (Linux, 32-Bit) werden die Zugangsdaten noch in der «logins.json» gespeichert.


    Sind im normalen Modus überhaupt noch Zugangsdaten gespeichert? Falls ja, siehst du die auch im abgesicherten Modus?

  • Wann hat es zuletzt noch funktioniert, schon mit der Version 91.1 oder noch mit einer Vorgängerversion?

    Was war die letzte Aktion bevor es nicht mehr funktioniert hat?

    Das weiß sie nicht genau, vermutet aber, dass es mit dem Update kam.


    Quote

    Das hört sich für mich so an, als ob TB in den beiden Modi nicht auf dieselbe Datei zugreift. In Version 78.14 (Linux, 32-Bit) werden die Zugangsdaten noch in der «logins.json» gespeichert.

    Es scheint tatsächlich so, als seien es verschiedene Dateien. Ich habe es ja eingangs geschrieben:


    1. Öffne Thunderbird normal
    2. Zeige gespeicherte Kennwörter an > keine Passwörter gespeichert
    3. Rufe die Mails ab und speichere das Kennwort
    4. Zeige gespeicherte Kennwörter an > keine Passwörter gespeichert
    5. Öffne Thunderbird abgesichert
    6. Zeige gespeicherte Kennwörter an > keine Kennwörter gespeichert
    7. Rufe die Mails ab und speichere das Kennwort
    8. Zeige gespeicherte Kennwörter an > Passwort gespeichert
    9. Öffne Thunderbird normal
    10. Zeige gespeicherte Kennwörter an > keine Passwörter gespeichert
    11. Rufe die Mails ab und speichere das Kennwort
    12. Zeige gespeicherte Kennwörter an > keine Passwörter gespeichert
    13. Öffne Thunderbird abgesichert
    14. Zeige gespeicherte Kennwörter an > Kennwort aus der letzten abgesicherten Session wird weiterhin angezeigt!


    Also ob es tatsächlich verschiedene Kennwortspeicher sind ...

  • Also ob es tatsächlich verschiedene Kennwortspeicher sind ...

    Also sind wir wieder an dem Punkt, das durch ein neues zusätzliches Profil weiter einzugrenzen.


    In welcher Datei werden denn bei TB 91.* die Zugangsdaten gespeichert? Wenn es nicht die «logins.json» ist und die Vorgängerversion TB 78.* war, dann ist vermutlich bei der Migration etwas schiefgelaufen. Du hast ja auch von dem verschwundenen Adressbuch beim letzten Update berichtet.


    Ich kann das hier in meiner Linux-Umgebung mit TB 78.14 leider nicht weiter testen.

  • In welcher Datei werden denn bei TB 91.* die Zugangsdaten gespeichert?

    Das sollte sich ganz einfach über den Time Stamp herausfinden lassen. Ebenso, ob der Thunderbird 91 im abgesicherten Modus in andere Datei schreibt. Das wäre echt ein Ding.

    Unser Verein. Unsere DNA.

  • In TB 91 gibt es - ähnlich wie in den neueren Firefox-Versionen - neben der logins.json Datei noch eine weitere logins-backup.json Datei



    Ob es etwas damit zu tun hat ? Man könnte ja einfach mal probeweise die logins.json umbenennen in logins-1.json.

    Oder auch testhalber die key4.db Datei entfernen.

  • Gibt es eigentlich irgendwo ein Art Übersicht, wo man Änderungen in der Dateistruktur nachverfolgen kann? In einem anderen Faden kam gerade zutage, dass die Adressbücher gegenüber der Version 78 nun in einer abook.v2 gespeichert werden. Für Backup und Restore sind solche Informationen nicht unwichtig.

    Unser Verein. Unsere DNA.

  • Hallo Altstadt,


    hast Du den Link zu dem US-Forum, gerne auch per PN oder hier oder dort im Faden. Da würde ich gerne noch mal nachlesen.

    In einem anderen Faden kam gerade zutage, dass die Adressbücher gegenüber der Version 78 nun in einer abook.v2 gespeichert werden.

    Das passt nämlich nicht unbedingt, denn wenn ich mir meine und andere Thunderbird-78-zu-91-Installationen anschaue, dann sind dort immer noch ganz normal die bisher gebräuchlichen abook.sqlite vorzufinden. Mit "v2" im Dateinamen sehe ich bisher nicht. Dafür müsste es dann ja spezielle bisher noch nicht bekannte Gründe geben.


    Ansonsten würde ich auch eine aktuelle Liste der Dateien und ihrer Funktionen begrüßen.


    Gruß

    Sehvornix