Meldung: Sichere Verbindung fehlgeschlagen

  • Guten Tag !

    Thunderbird 24.30 ,

    Windows 10 Home Version 20H2 Built 19042.1266 ,

    Norton 360 Premium ,

    POP3 ,

    Anbieter 1&1.


    Ich bekomme seit einigen Tagen die Fehlermeldung start.thundetrbird.net verwendet ein ungültiges Zertifikat


    Thuderbird läuft seit Jahren stabil. Ich kann - bei Ignorieren der Meldung - E-Mails senden und empfangen.

    Lösungeversuche: Rücksicherung von C: auf Stand 7.8.21 (damals erhielt ich dei Fehlermeldung nicht : Ergebniss Fehlermeldung weiterhin vorhanden.

    Passageres Abschalten von Norton 360 - ohne Wirkung.


    Die Fehlermeldung enthält ein Icon (kleiner Polizist) kommt dies vom Betriebsystem ??


    Ist es möglich ein gültiges Zertifikat zu importieren ??


    Mit freundlichen Grüßen


    Peter Philipp-Biebl


    PS: eigentlich ist die Fehlermeldung nur nervig, die Funktionalität ist nicht eingeschränkt. Sorge bereitet mir nur, dass es sich evtl um einen men -in the midle- handeln könnte.

  • graba

    Approved the thread.
  • start.thunderbird.net ist letztlich die Startseite, die in Thunderbird angezeigt wird. Die könntest Du als Workaround einfach in den Einstellungen des Thunderbird deaktivieren. Das SSL-Zertifikat, welches von *.thunderbird.net verwendet wird, ist in Ordnung und war die Tage auch nicht abgelaufen - es wurde im August zuletzt ausgestellt/verlängert und gilt derzeit bis 11/2022. Dort sollte also nicht das Problem liegen.


    Ich habe jetzt die Tage auch nicht von anderen Anwendern gehört, die das Problem derzeit hätten. Somit kommt potentiell Dein "man-in-the-middle" ins Spiel: Norton


    Ich selbst habe Norton Internet Security jahrelang ohne Probleme mit Thunderbird verwendet, kann mir aber dennoch vorstellen, das Norton 360 das Problem verursacht. Ich will hier nicht pauschal für neuere Programm-Versionen des Thunderbird werben. Aber es könnte auch sein, dass Deine alte Thunderbird-Version im Zusammenspiel mit Norton und/oder dem Zertifikat bzw. der "Certificate Authority" Ärger macht.

  • Bei Zeitfehlern kann es auch manchmal sein, dass die Systemuhr nicht die richtige Zeit anzeigt oder die Batterie leer ist.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Bei Zeitfehlern kann es auch manchmal sein, dass die Systemuhr nicht die richtige Zeit anzeigt oder die Batterie leer ist.

    Stimmt. Man muss sicherstellen, dass auf dem PC Datum, Uhrzeit und Zeitzone korrekt eingestellt sind. Theoretisch könnte die Puffer-Batterie auf der Hauptplatine des PCs beispielsweise leer sein, wodurch diese Einstellungen nicht mehr stimmen.

  • Hups ! Das war ja superschnell.


    Mir ist noch aufgefallen, dass sowohl in Allgemeine Krypto Dienste und in Soft Ware Sicherheits Modil keine Serien Nummer des Zertifikats (mehr ? ) vorhanden ist. ?? Doch Zertifikats Fehler ??


    Ich würde mich ja auch von TB 24.3 trennnen und z.B. TB 78.1 nehmen, hatte jedoch folgendes Problem.


    Zunächst E-Mails vom TB 24.3 mit Moz Backup gesichert.

    TB24.3 deinstalliert.

    TB 78.1 installiert

    Der Versuch die gesichterten E-Mails in TB 78.1 zu restoren scheiterte. Also TB 24.3 wieder installiert -E-Mail Restore funkionierte.


    Frage: Gibt es eine Programm mit dem ich die E-Mails in TB24.3 sichern und dann in TB 78.1 restoren kann ?


    Besten Dank für die freundlichen Bemühungen


    Mit freundlichen Grüßen


    Peter Philipp-Biebl


    PS: gelobt sei Acronis - hat gute Dienste geleistet





  • Glaubt man der Fehlermeldung, was ja immer so eine Sache ist, dann ist das Zertifikat des Aussteller abgelaufen, nicht das der Seite. Bei einem so alten Thunderbird würde mich das auch nicht wundern.

    Wäre es die Batterie, würde das Datum im Betrieb normalerweise aktualisiert. Außerdem wäre dann die Fehlermeldung falsch. Das Zertifikat wäre nicht abgelaufen sondern noch gar nicht gültig.


    Mit einem Thunderbird kommen auch neue Ausstellerzertifikate mit. Vermutlich wäre damit das Problem behoben.


    Ergänzend: Beitrag #5 kam, während ich noch am Denken und Schreiben war.

    Gibt es eine Programm mit dem ich die E-Mails in TB24.3 sichern und dann in TB 78.1 restoren kann ?

    Ja, den Explorer. Anleitungen gibt es hier zuhauf. Beachte, dass die Struktur des Profils sich seit der Version 24 mehrmals geändert hat. Es ist gut möglich, dass der Thunderbird das alte nicht mehr automatisch konvertiert, weil der Sprung einfach zu groß ist. Die E-Mails (mbox) kannst du aber durch einfaches Kopieren übernehmen. Beim Rest könnte es schwieriger werden. Kalender und Adressbücher lassen sich ex- und wieder importieren. Das sollte klappen.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Hab doch noch was gefunden in der Fehlerkonsole von TH - jetzt weiss ich nicht mehr weiter.


    Mit freundlichen Grüßen


    Peter Philipp-Biebl






  • Die Meldung dort besagt das Gleiche wie oben: Das Austellerzertifikat ist abgelaufen. Damit wird dann auch dem Zertifikat dieser Seite nicht mehr vertraut.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Wenn ich mit dem Browser auf https://start.thunderbird.net/ gehe, wird mir als Herausgeber die Internet Security Research Group (ISRG Root X1) angezeigt. Gültig bis 2035. Das ist das Zertifikat um das es m.E. gemäß der Fehlermeldung geht.


    Das kommt gewiss mit dem Thunderbird mit und wird in einem frischem Profil automatisch angelegt.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Das kommt gewiss mit dem Thunderbird mit und wird in einem frischem Profil automatisch angelegt.

    Naja, die Frage ist ja, ob es auch mit Thunderbird Version 24.3.0 brauchbar in einem neuen Profil vorhanden wäre. Das glaube ich nämlich nicht. Ich kann das Problem mit 24.3.0 in einem frischen Profil sofort nachvollziehen, wenn ich dort die Startseite anzeigen lasse.


    Ich habe es probiert. Man braucht dieses hier (https://letsencrypt.org/de/certificates/), was man in Thunderbird, dann importieren muss:




    Sieht in Thunderbird 24 so aus:


  • Naja, die Frage ist ja, ob es auch mit Thunderbird Version 24.3.0 brauchbar in einem neuen Profil vorhanden wäre. Das glaube ich nämlich nicht.

    Genau. In dieser alten Version kann das Zertifikat nicht mitkommen. Die liefert das damals gültige und inzwischen abgelaufene mit.


    Unter der Voraussetzung, das die Fehlermeldung korrekt ist: Man kann nun entweder ein gültiges nachinstallieren, dann ist man aber immer noch auf dieser uralten Version des Thunderbird.

    Oder - das war mein Rat oben - man geht gleich auf eine aktuelle Version. Da kommt das gültige Zertifikat dann mit.


    Ich gehöre beileibe nicht zu denen, die sofort nach der neuesten Version rufen. Die Version 24 ist aber wirklich sehr alt, von 2014 so etwa. Und die angesprochenen möglichen Hindernisse bei der Migration werden auch nicht geringer.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)