Hilfe beim Testen des Systray/Panel-Indicators auf Linux

  • Moin jorgk3,


    sorry, aber ich versteh nicht ganz, was ich hier tun könnte (vielleicht wegen TL;DR). Habe auch wenig Zeit.

    Da ich aber (ganz am Anfang) angesprochen wurde, frage ich wenigstens mal nach.

    Ich hätte ein halbwegs aktuelles Mint mit MATE.


    Code
    Kernel: 5.4.0-91-generic x86_64 bits: 64 compiler: gcc
    v: 9.3.0 Desktop: MATE 1.24.0 Distro: Linux Mint 20 Ulyana
    base: Ubuntu 20.04 focal



    Ich könnte einen Compile-Versuch starten, da ich das aber nicht alle Tage mache, bräuchte ich mehr als nur ein paar Andeutungen, was zu tun ist.


    Viele Grüße, und allen ein gutes Neues Jahr,

    muzel

  • Danke, vielleicht erst mal die ZIP-Datei aus Kommentar #1 runterladen und mit Programm und ohne `sudo`laufen lassen. Vielleicht verrät uns @BF-69 ja noch, auf welchen Desktop es in Kommentar #8 für ihn funktioniert hat.

  • Ich könnte einen Compile-Versuch starten,

    Falls du das auch noch machst, schau zuvor mal in das Makefile. Du musst vermutlich auch die libdbusmenu-gtk3-dev nachinstallieren. Siehe #10.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Ich bin eben dem Gedanken aus meinem Beitrag #19 nachgegangen. Unter Gnome (Ubuntu, Zorin) ist es so, dass wenn man das Attribut "Name" in der zugehörigen *.desktop ändert, sich auch der Tooltip ändert - fast sofort, ohne Logout, Neustart oder sonstiges Zutun. Das kommt also nicht aus dem Cache bzw. es wird beim Hovern refreshed.

    Nun ist das ständige Neuschreiben dieser Datei nicht gerade des Entwicklers Traum. Aber, wenn man das irgendwie abfangen kann, dann wäre das ein Weg. Ziemlich dirty das alles, aber vielleicht ein Hinweis.


    P.S.:

    Ich habe einen ziemlichen dirty hack ausprobiert. Die betterbird.desktop per Link in den RAM geschickt. Dann dort aktualisiert. Beim Beenden des Betterbird den Link wieder aufgelöst. Klappt.

    Wenn es also einen regulären Weg gibt, das Lesen der *.desktop abzufangen, könnte das eine Möglichkeit für Gnome-Desktops sein.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Danke für die Versuche. Also, entweder Linux bietet ein API an, das das ermöglicht und auch allen/vielen/den meisten Desktops funktioniert (das wäre die libappindicator) oder ich lasse es.

  • Also, entweder Linux bietet ein API an,

    Das ist das, was ich mit "abfangen" meinte. Ich weiß nicht, was da möglich ist. Wenn ich programmiere, dann reine Anwendungen ohne Systemcalls.


    oder ich lasse es.

    Wie sagte mein Kollege aus dem Rheinland immer: "Mein Reden"

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • So ein richtiges Dock mit vielen Animationen usw. wie es macOS hat, hat auch Windows 11 nicht. Es ist eher eine zentrierte Taskbar.

    Also total OT: Ich hatte eben die erste Erfahrung mit Windows 11. Einfach schrecklich. Ich wurde an einen Laptop gerufen, wo der Ventilator ständig auf Hochtouren lief. Der Schuldige war msedgewebview2.exe, Teil von WebView2. Long story short, ich musste Edge gewaltsam de-installieren und dann auch noch C:\Program Files (x86)\Microsoft\Edge* löschen bis endlich Ruhe einkehrte. Keine Ahnung, was dabei alles kaputt gegangen ist, mindestens Edge, Teams und Windows Widgets.


    Und auch sehr störend: MS hat beschlossen, dass kein Benutzer ja alle systray (haha, Themenbezug!!) icons gleichzeitig sehen will, so dass die Option, sie alle anzuzeigen entfernt wurde (und der Registry-Trick sie wiederherzustellen auch nur einmal nach Restart funktioniert).


    Ja, den zentrierten Taskbar habe ich auch gesehen. Was will man noch von Mac übernehmen? Bin ich zu alt? Mir kommt es so vor, dass Windows wie auch Mozilla-Software immer dümmer wird.

  • Teil von WebView2

    Hallo Jörg :)


    nutze ich nicht.

    MS hat beschlossen, dass kein Benutzer ja alle systray (haha, Themenbezug!!) icons gleichzeitig sehen will, so dass die Option, sie alle anzuzeigen entfernt wurde

    Vielleicht verstehe ich Dich falsch. Aber hier kann ich das für jedes einzelne Icon einstellen.

    den zentrierten Taskbar habe ich auch gesehen

    Habe ich gleich nach der Installation mit einem einfachen Mausklick wieder an die ursprüngliche Stelle verfrachtet. Allerdings ist nur noch links oder zentriert möglich.


    Gruß Ingo

  • Also, nur kurz, da OT: WebView2 wird von Windows Widgets und MS Teams benutzt. Erstere kann man zwar in der UI deaktivieren oder mit Powershell mit winget uninstall "Windows web experience Pack" deinstallieren, was aber nicht unbedingt die WebView2 und fehlerhafte msedgewebview2.exe stoppt. Ich hatte WebView2 zum Zeitpunkt der Deinstallation von Windows Widgets bereits gelöscht, und es ist auch bei Neu-Installation von Edge nicht wieder gekommen.


    Zum Thema Systray, lies bitte dies hier. Leider hat W11 eine Bug und EnableAutoTray wird immer wieder auf 0 zurückgesetzt, so dass diese Option immer wieder verschwindet (der Screenshot ist von W10):

    Auf W11 gibt es die Option auch, wenn man dem Artikel folgt, aber nur bis zum nächsten Start.

    Edited once, last by jorgk3 ().

  • Danke erstmal für den Systtray für Linux :thumbup:

    Bei mir scheint es allerdings nicht ganz zu funktionieren.
    Es zeigt mir immer eine nicht gelesene Nachricht an, auch wenn ich alle Nachrichten schone gelesenen sind.
    Die Anzeige hat sich auch nicht geändert, wenn ich bei jedem Konto alle Ordner als gelesen markiert habe per Kontext Menu.
    Einzig nachdem ich BB neu gestartet habe, zeigt es mir wieder die richtige Anzahl an.

    BB Version
    Build-Details: os=Linux, locale=de, version=102.7.0, buildid=2023-01-17 10:12:41.

    Mein System:

    Betriebssystem: Kubuntu 22.10

    KDE-Plasma-Version: 5.26.5

    KDE-Frameworks-Version: 5.101.0

    Qt-Version: 5.15.6

    Kernel-Version: 5.19.0-29-generic (64-bit)

    Grafik-Plattform: X11

    Prozessoren: 8 × Intel® Core™ i7-7700K CPU @ 4.20GHz

    Speicher: 15.6 GiB Arbeitsspeicher

    Grafikprozessor: NV137

    Gruss Mirco

  • Bei mir scheint es allerdings nicht ganz zu funktionieren.

    Das ist bedauerlich, kann aber von unserer Seite nicht repariert werden.


    Einen ähnlichen Bericht hatten wir hier:

    Systray linux support · Issue #20 · Betterbird/thunderbird-patches
    I'm using KDE on Arch, but not seeing the systray or anything. Would be a slick feature. I figure the current one is Windows only?
    github.com


    Du kannst mal das ganze Ticket durchlesen, da stehen Die die Haare zu Berge.


    Aufgrund der Meldung habe ich dann dieses Ticket bei KDE eröffnet:

    464264 – Interoperability with libayatana-appindicator


    Dort schrieb der/ein(?) Entwickler oder sonst Kundiger:

    464264 – Interoperability with libayatana-appindicator

    Quote

    ayatana will emit NewTitle signal when a new title is set: https://github.com/AyatanaIndi…/src/app-indicator.c#L978 , and Plasma system tray will also update the title after the signal is received. Not sure it's whose fault.


    Und weiter unten:

    Quote

    Run with `kdesu ./betterbird-systray-icon`, title and icon are changed as expected. Without root, there is no icon in the system tray.

    Das Problem mit root wurde nachfolgend gelöst.


    Hier https://github.com/Betterbird/…0#issuecomment-1384048912 war man auch zufrieden.


    Die Sache ist ziemlich zum verzweifeln.


    Kann es sein, dass hier ein Missverständnis vorliegt, hast Du dies gelesen?

    Systray linux support · Issue #20 · Betterbird/thunderbird-patches
    I'm using KDE on Arch, but not seeing the systray or anything. Would be a slick feature. I figure the current one is Windows only?
    github.com


    Zusätzlich gibt es auch noch eine mail.notification.count.inbox_only pref.

  • Ganz sicher nicht. Neulich schrieb unser Support auf eine Anfrage:


    Quote

    Since there are no differences in the data structures that BirdTray reads between TB and BB, I don't see a reason why it shouldn't work for BB *if* (!!) it works for TB.


    That said, BirdTray digs around with TB/BB's internal (Mork) databases, so I wouldn't touch it with a 10-foot pole. If the notification within TB/BB isn't good enough, it should be enhanced there, not via an external program which second-guesses the TB/BB data structures.

  • Ganz sicher nicht. Neulich schrieb unser Support auf eine Anfrage:


    Quote

    Since there are no differences in the data structures that BirdTray reads between TB and BB, I don't see a reason why it shouldn't work for BB *if* (!!) it works for TB.


    That said, BirdTray digs around with TB/BB's internal (Mork) databases, so I wouldn't touch it with a 10-foot pole. If the notification within TB/BB isn't good enough, it should be enhanced there, not via an external program which second-guesses the TB/BB data structures.

    Verstehen, da ist es besser nichts zu machen

  • Also, BirdTray werden wir sicher nicht anfassen. Du hast übrigens Kommentar #33 nicht beantwortet. Gibt es da ein Missverständnis, wann, wie und mit welchem Wert der Text aktualisiert werden soll? In besagtem GitHub-Ticket haben das einige getestet. Soweit habe ich noch nichts von Fehlern gehört.