K-9 vs TypeMail, BlueMail usw. .

  • In einem anderen Forum schreibt heute jemand zum Thema "Android: Thunderbird übernimmt K-9 Mail":

    Quote

    Persönlich nutze ich TypeMail, wegen der Spamfilter-Optionen, die K-9 nicht bietet. (Vorurteile gegen TypeMail sind unbegründet!)

    Sogar mit Ausrufungszeichen!

    Wer sich erinnern kann, in 2018 machte u.a. eben diese Mail-App Schlagzeilen, weil sie Benutzernamen und Passwörter an den Anbieter übermittelt hat.

    Schlimmer geht's nimmer. Wer hier noch von unbegründeten Vorurteilen spricht, hat offenbar das Läuten nicht gehört.


    Vom selben Verein stammt mit Blue Mail eine weitere Mail-App. Welch' eine Überraschung, auch die hat Passwörter übermittelt. So einem Laden soll man vorurteilsfrei vertrauen?


    Aufgedeckt wurde das übrigens meines Wissens durch Mike Kuketz. Der empfahl schon in 2018, besser K-9 zu verwenden.

    Siehe:

    E-Mail-Clients für Android: Kennwörter werden an App-Entwickler übermittelt - Golem.de
    Der E-Mail-Client sollte mit Bedacht gewählt werden. Mehrere Apps für Android haben die Kennwörter an den Anbieter der App übermittelt, wie der…
    www.golem.de

    Blue Mail | TypeApp: E-Mail Login-Daten gehen an Anbieter
    Als Reaktion auf meine Meldung zu Blue Mail und TypeApp sind mittlerweile ein paar News-Meldungen veröffentlicht worden: Golem: Kennwörter werden an Entwickler…
    www.kuketz-blog.de

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Ich mag blue-Mail für Android sehr gerne ....aber ich wusste nicht, dass der Hersteller soooo unsagbar dämlich ist, dass er Passwörter, von den Nutzern abfragt.


    Google macht das auch ... da wird man von diesen Vollpfosten doch wahrhaftig daran erinnert, dass man seine Passwörter noch nicht, bei google gespeichert hat.


    Die wahre Ursache für dieses Problem, liegt aber bei den völlig rückständigen und verblödeten Menschen. die für die Justiz arbeiten. Wenn diese Leute endlich dafür sorgen würden, dass Leute, die Daten erheben und verwalten, für jeden Missbrauch der Daten, die sie sich da angeeignet haben, verantwortlich gemacht werden, dann würden die Unternehmen, die uns jetzt die Daten klauen, wenigstens darauf verzichten, uns Daten zu klauen, die, für sie, völlig wertlos sind.


    Komisch: wenn ein Mensch, wie der Julien Assange, Informationen verbreitet, die einem Staat oder einer Bank nicht gefallen, dann wird der jahrelang eingesperrt und gefoltert. Wenn der Staat, Google, MS, Samsung, .... Daten von den Bürgern klauen und dann so schlampig aufbewahren, dass damit Verbrechen begangen werden können, dann sperrt die niemand ein. Diese Datendiebe müssen dann noch nicht einmal Schadensersatz bezahlen.


    Gegen den Datenklau kann man nur vorgehen, indem man, wo immer es machbar ist, falsche Daten verwendet und indem man Anbieter, die, völlig unnötige Daten erheben, boykottiert.

  • Die wahre Ursache für dieses Problem, liegt aber bei den völlig rückständigen und verblödeten Menschen. die für die Justiz arbeiten.

    Dann müsstest du ja der Justizminister sein. Der Bundesjustizminister. Mindestens!


    _____

    Sorry dafür, aber bei der unsäglich dummen Steilvorlage ... sprachlich geradeso auf Mittelschulniveau, inhaltlich noch weit darunter, dazu u.a. (!) die oben zitierte, völlig haltlose wie pauschale Verurteilung einer wirklich sehr großen Personengruppe, welche überdies zum allergrößten Teil nichts mit dem Passwortproblem zu tun hat .... wie soll man da nicht sarkastisch reagieren und einen Spiegel herauskramen.

  • Google macht das auch ... da wird man von diesen Vollpfosten doch wahrhaftig daran erinnert, dass man seine Passwörter noch nicht, bei google gespeichert hat.

    Auch wenn die Wortwahl etwas derb ist, egal. Das sind zwei Paar Schuhe... wenn TypeMail, BlueMail und Co. das Paßwort für den Mailanbieter an den Softwarehersteller des Emailclients abfließen läßt und wenn Google oder auch FF einen Paßwortspeicher betreibt der das Leben erleichtern kann.


    Wenn ich die Google Mail App benutze(n würde), dann schickt diese doch nicht automatisch die Paßwörter eines Emailanbieters z.B. GMX an Google. Oder irre ich mich da? Egal wie, Google wird sich das schon in seinem Kleingedruckten absegnen lassen... das hatte Blue Mail gründlich verbockt.

    liegt aber bei den völlig rückständigen und verblödeten Menschen. die für die Justiz arbeiten

    ^^Genau! Ich hoffe es gibt bald in Deutschland ein Gesetz das die Benutzung einfacher Paßwörter unter Strafe stellt! Für das Paßwort "123456" sollte man auf jeden Fall ins Gefängnis... dafür sollte jedes Paßwort persönlich an Marco Buschmann geschickt werden der entscheidet dann ob sicher oder nicht. Wer mehr als 3 unsichere Paßwörter eingereicht hat muss eine MPU machen und darf das Internet nur noch auf Probe benutzen.^^ Für beleidigende Kommentare im Netz gibt es übrigens schon Regeln ;)

  • jamo2, bevor du weiter andere beleidigst, dir selbst scheint völlig entgangen zu sein, dass wir in Deutschland eine Gewaltenteilung haben. Die Justiz und deren Mitarbeiter erlassen keine Gesetze. Besser, du informierst dich vorab zumindest über solch grundlegende Dinge, bevor du Tiraden loslässt.


    Nach dem etwas abgewandelten Motto "Wer ein Mal betrügt, dem glaubt man nicht", war es meine Intention, vor diesen E-Mailprogrammen zu warnen und stattdessen K-9 zu empfehlen. Ganz gewiss wollte ich keine Diskussion über die politischen Verhältnisse in Deutschland anstoßen. Schon gar nicht in der Sprache der Gosse.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Motto "Wer ein Mal betrügt, dem glaubt man nicht"

    Wenn ich das richtig gelesen habe dann war es eben nicht nur ein mal, erst nach einem zweiten Update war dann das abfließen der Paßwörter wirklich gestoppt. Und wenn das per Update einfach abgestellt werden kann so kann die Funktion auch mit einem weiteren Update reaktiviert werden.

  • Positives Filtern ist im Augenblick wohl die gescheiteste Taktik gegen den E-Mail Müll den man uns da aufdrängt.


    Wir machen das hier, in einem Großversuch. Dabei hat es sich aber gezeigt, dass es notwendig ist, dass eine Kopie von den Mails, die automatisch in den Ordner kopiert werden, wo sie hingehören, auch in einen temporären Ordner kopiert werden müsse, in dem man dann Kopien von allen Mails, die heute angekommen sind, findet.


    Gibt es irgendein ADD-on zu TB was das automatisiert?


    Danke

    jamo