mail senden bzw. weiterleiten erst in 2 Schritten möglich - Thunderbird X64 de - Windows 10 - Postfach t-online - Avast - Firewall intern - Router ZyXel Speedlink 5501

  • Guten Tag, seit ca. 4 Wochen (nach einem automatischen Thunderbird-Update ???) habe ich folgendes Problem: Ich möchte eine mail weiterleiten bzw. senden. Nachdem ich den Sendebutton betätigt habe, erscheint das Fenster Sendefortschritt. In diesem Fenster erscheint ABBRECHEN. Die mail wird nicht beim ersten Versuch gesendet sondern ich muss erst auf eben diesen ABBRECHEN-Button gehen, um dann erneut den Sendebutton zu drücken. Danach wird die mail schnell versendet.

    Herzlichen Dank für eure Unterstützung :) .

  • graba

    Approved the thread.
  • Ich habe genau das gleiche Problem, vermutlich seit das automatische Update auf Thunderbird 102.xxx installiert wurde!

    Versenden geht nur nach Abbruch des Sendevorgangs und anschließendem 2. Versuch. Das ist reproduzierbar.
    An den Maileinstellungen (Postausgangsserver, Port usw.) wurde nichts geändert, das schaut auch alles gut aus.
    Aktuell ist TB 102.2.2 (32 bit) installiert, PC-System ist WIndows 10 Home 64 bit.


    Mit der Mail-App auf dem Handy und mit einem anderen PC, der noch Thunderbird 91.xxx hat, gehen neue Mails sofort raus. An T-Online kann's also nicht liegen, auch nicht an der IP-Adresse der Internetverbindung, da der andere PC am gleichen Router hängt und das Handy über WLAN ebenso.

  • Sollte die AV ausgehenden E-Mails scannen, wäre sie die erste Kandidatin. Testet also mal ohne dieses Feature. Ansonsten wäre mein Rat: Vorerst zurück auf die 91.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Danke Susi to visit ! :thumbup:
    Es war tatsächlich der Virenscanner Avast (Free). Nach Deaktivieren des Schutzes ausgehender Mails funktioniert alles wieder.

    D.h. Avast müsste etwas ändern, damit diese Funktion auch bei TB102 wieder nutzbar ist.

  • Avast müsste etwas ändern, damit diese Funktion auch bei TB102 wieder nutzbar ist.

    Vielleicht solltest du deine Einstellung zu der Bedrohung durch Computerviren überdenken. Wenn du befürchtest, daß ausgehende Mails verseucht sein könnten, hast du ein viel größeres Problem mit deinem Rechner …

  • Wenn du befürchtest, daß ausgehende Mails verseucht sein könnten, hast du ein viel größeres Problem mit deinem Rechner …

    Nicht unbedingt. Das könnte z.B. beim Weiterleiten von E-Mails durchaus relevant sein, insbesondere wenn diese Weiterleitung automatisch per Filter erfolgt. Dabei werden sonst nicht zuvor überprüft, und schon wird der eigene TB zum Virenverteiler.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Keine Überprüfung, obwohl sich die AV-Software in die Verbindung zum Mailserver einklinkt – also noch bevor Mails den Client erreichen …?


    Dann taugt der Scanner sowieso nichts!

  • Nein, natürlich genau andersherum. Der Scan ausgehender E-Mails ist bei automischen Weiterleitungen aus dem Thunderbird die einzige Möglichkeit, die Anhänge vorher zu untersuchen. Das ist eben einer der Anwendungsfälle, in denen ein solcher Scan sinnvoll sein kann.

    Aus einem ähnlichen Grund benutzen auch manche Linuxer AVs, die auf Windows Malware prüfen: Damit sie nicht ungewollt zur Virenschleuder werden.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Der Scan ausgehender E-Mails ist bei automischen Weiterleitungen aus dem Thunderbird die einzige Möglichkeit, die Anhänge vorher zu untersuchen.

    Wie jetzt – keine Überprüfung 'on the fly' beim Empfang neuer Mails? Welchen Sinn macht dann der ganze Aufwand als 'man in the middle' mit zusätzlichem Zertifikat usw. …?

  • Es geht in diesem Thema ums Senden und das Scannen ausgehender E-Mails. Das hatte zu dem Fehler geführt. Es geht nicht um das Empfangen.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Es geht in diesem Thema ums Senden und das Scannen ausgehender E-Mails. Es geht nicht um das Empfangen.

    Zur Erinnerung:

    Das könnte z.B. beim Weiterleiten von E-Mails durchaus relevant sein, insbesondere wenn diese Weiterleitung automatisch per Filter erfolgt.

    Zur Weiterleitung gehört halt auch der Empfang …

  • Wie jetzt

    Ist dir nicht bekannt, dass man in der Regel einstellen kann, ob und wie eine AV reagieren soll? Wenn du mehr dazu wissen möchtest, schau einfach mal den Herstellern vorbei.

    Ich denke dieser Faden hier ist gelöst, und ich möchte ungern erneut wegen Abschweifens kritisiert werden.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • graba

    Closed the thread.