Beiträge von Vic~

    [OT]
    add 1 - wenn zitieren, dann bitte vollständig.
    add 2 - es soll "Idioten"geben, die mehrere OS auf mehreren Devices haben.
    add 3 - Humor et. al. scheint hier verpönt.
    add 4 - Bitte ich Herr graba mich Unix-Affen aus diesem Forum zu entfernen. ~ *Danke*!
    add 5 - Dank jenen von denen ich in den letzten 10 Jahren lernen durfte.
    [/OT]

    Hallo nochmal,


    ich schließe mich meinem Vorredner an.


    Bei TB geht nichts so leicht verloren :!: 
    {Außer man verfällt in eine panikartige Lösch- und Reinigungsaktion!}


    Bei dieser Gelegenheit sei erneut bekräftigt, daß die "Hege und Pflege" des Posteingangs (wie hier im Forum in Permanenz empfohlen) keineswegs falsch ist.
    Das macht einen schlanken und flinken Fuß und erspart manch graues Haar. ;)


    Das eherne Computer-Gesetz: "In doubt go back to good." klappt natürlich nur, wenn man Sicherungen anlegt.
    Mittels eines kleinen Skripts (oder AddOns) ist das schnell erledigt und erfordert dann nur noch einen einzigen Klick → schon


    [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160120/jv7i3aky.png]


    hat man sein Profil gesichert. (hier aus /home/user/ - unter Linux).


    Ähnliches ist bei Ihnen ja erfolgt! Das ist schon mal *absolut* positiv!
    Jetzt muß man nur noch seine mails hin- und herschubsen.
    Vorsicht: Schnell hat man doppelte und dreifache mails im Ordner, mit der anschließend nötigen Frustrationsbewältigung.


    Woran es nun gelegen hat, daß diese Malaise auftrat kann und mag ich nicht beurteilen.
    ((Sonst schimpfe ich nur [wieder] auf WIN 10 und wir haben hier den schönsten Flame warum diese Unix-Affen immer so überheblich und arrogant daher labern müssen. :blah: + ;) ))


    MfG ... Vic

    Hallo,

    Na *wunderbar*! ~ {sag ich doch - (Profil-)Sicherungen lohnen sich! ;) }


    Ich denke weniger an eine Malware-e-mail als an ein zerschossenes Profil.
    [Interessehalber könnte man ja mal bspw. via ImportExportTools (ein AddOn) alle mails importieren und schauen ob sich der Fehler erneut einstellt.]


    MfG ... Vic


    P.S.: Da ich schon seit Jahren keine Microsoft-Betriebssysteme mehr verwende, kann ich Nichts zu Windows 10 sagen.

    Sehr geehrter Herr Prof.,


    zunächst, bitte glauben Sie uns *zwei* AV-Programme sind Unfug. Dies destabilisiert das gesamte System und bringt Ihnen *keine* erhöhte Sicherheit.
    {Es gleicht einem doppelten Gipsverband bei einer Fraktur.}
    Bei Bedarf kann ja jederzeit eine "zweite Meinung" mittels: Jotti oder virustotal eingeholt werden.
    In diesem Fall empfehle ich den Test der Datei: %SystemRoot%\system32\mswsock.dll bei Jotti oder virustotal. (Das geht ja sehr schnell!)


    Bei Fragen zu Thunderbird-Profilen: sehen Sie *Hier* und *Hier*.
    Wichtiges zur Beruhigung: Beim Neuanlegen oder Wechseln in ein anderes Profil gehen keine e-mails verloren!


    Soll ich zuvor den Ordner Mail auf meiner 2. Festplatte speichern?

    Ist nie verkehrt, hierzu eignet sich beispielsweise: MozBackup.


    Ich erlaube mir - wie gerne bei diesen Gelegenheiten - darauf hinzuweisen, daß "nur gesicherte Daten *wichtige* Daten sind!"
    (Dies wird öfters (fälschlich) als Belehrung interpretiert, ist aber simpel die Essenz jahrelanger Empirie!)
    Also das Erstellen eines Images [= Komplett-Abbild] ist nie verkehrt und befreit von unnötigen Ängsten & Sorgen.


    Des Weiteren empfehle ich mal probeweise in Thunderbird unter: Bearbeiten / Einstellungen / Erweitert / Allgemein das Häkchen "Hardwarebeschleunigung ..." raus zunehmen, falls es gesetzt ist! (siehe Bild)


    [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160118/temp/5mln3gpw.jpg]


    Danach muß nicht nur Thunderbird, sondern der ganze Rechner neu gestartet werden.
    (Auch diese Maßnahme ist nichtinvasiv und kostet nur wenig Zeit.)


    Viel Erfolg! Und bitte posten Sie uns das Ergebnis.


    Mit kollegialen Grüßen ... Vic

    Hallo olympus,


    und Willkommen im Forum! :) 


    ... wenn ich meine email mit meinem eigenen zertifikat von comodo signiere und die email aber mit dem zertifikat verschlüssle, das in der aufgabe halt dabei war.

    Das ist auch problemlos möglich.
    Sicherlich hast Du schon gemerkt, daß erfolgreich angewandte Verschlüsselung immer auch ein Mindestmaß an Wissen voraus setzt. Wie Du ja bestimmt weißt ist das Signieren von mails und das Lesen verschlüsselter mails ein Vorgang, welcher den privaten Schlüssel und die Kenntnis des PW bzw. der Passphrase nötig macht.
    Signieren und verschlüsseln kannst Du ja Deine eigenen mails schon mit Deinem Zertifikat {gut!}. Also mußt Du jetzt das Zertifikat (D)eines E-Mail-Partners importieren und ihm das Vertrauen aussprechen. ;)


    Wie das geht ist gut in der Anleitung auf diesem Board beschrieben! *Grundsätzlich* lesenswert!
    [ --> Warum erscheinen fremde Zertifikate (importierte Zertifikate der E-Mail-Partner) in TB nicht unter "Personen"]


    MfG ... Vic

    "harryhaller" schrieb:

    Welches Angriffsszenario soll den nun das Risiko noch wesentlich erhöhen?


    Hallo,


    nun wenn Deine Sicherheitsbedenken nicht besser sind als Dein Deutsch, so mancherlei ...


    "harryhaller" schrieb:

    Wenn eine andere Person zu gang zu den laufenden Rechner hat, wäre das Passwort ja ohnehin im zwischen gespeichert. Wenn der PC aus ist die Festplatte verschlüsselt (So ziemlich jedes Betriebssystem bietet heute diese Option von IOS, Windows der Linux.kernel etc.) und wenn jemand über einen Trojaner auf den PC im aktiven Zustand zugreifen kann, ist der PC und damit jeder potentielle Key ohnehin kompromittiert.


    ... ich kann mit solcherlei Ergüssen einfach nichts anfangen. Wieso machst auch Du Dir beim posten so wenig Mühe, so daß nicht mal ein halbwegs normaler Satz rauskommt?


    Nochmals die Kurzfassung: Mache es wie Du willst! - Es gab / gibt (in Deinen Augen Idioten) Entwickler die gewisse Standards in ihre Software implementiert haben. Nutze einfach deren Software nicht mehr ... und alles ist gut. [BTW: Du kannst jederzeit GPG neu schreiben! Ganz nach Deinen Wünschen.]


    Danke liebe Susanne, daß du mir 'per se' (gleich zweimal) S/MIME erklärst ... ;)


    MfG ... Vic
    {der hiermit für sich diesen Thread schließt}

    "harryhaller" schrieb:

    ... das Passwort für immer gespeichert wird auch nach einen Neustart. Leider scheint das nicht möglich zu sein.


    Hallo,


    so begreife doch ... das darf NICHT MÖGLICH sein!


    Es würde allen Regeln der primitivsten Verschlüsselungspraxis widersprechen  :!:


    Gerne darfst Du Dir persönlich eine passende Lösung basteln (Empfehlung hatte ich ja schon gepostet.). Aber eingedenks der immanenten Sicherheitslücke die daraus entsteht!
    Beklage Dich also nicht, wenn es schief geht.


    MfG ... Vic


    Anm.: Da es (leider) user wie Dich gibt (die es mit der Sicherheit in der Verschlüsselungskette nicht so genau nehmen), ist es sinnvoll einem key nicht nur das Vertrauen auszusprechen [Vertrauensanker], sondern eben das selbige auch abzustufen.

    Hallo bernardo2014,


    und zunächst *Willkommen* im Thunderbird-Forum :!: :hallo:


    Natürlich freuen wir uns alle, wenn Du TB verwendest ~ gerade wenn es schon so lange gut funktioniert hat.


    SusiTux {et al.} ist da eher etwas verärgert, da Dein Kommentar uns ja doch recht plump unter 'Zugzwang' stellt:
    Quasi: "jetzt macht mal - ich drohe an den e-mail Client zu wechseln und ihr seid dann schuld" ... :flop:


    So etwas lesen wir natürlich nicht gerne. ;) 
    (Hier helfen wir freiwillig und unentgeltlich. - Daher legen wir auch betonten Wert auf unsere Umgangsformen. :) )


    Da es ja jahrelang funktioniert hat, bitte ich Dich es *nochmal* mit einer alten Thunderbird-Version zu versuchen. (z.B.)


    Klappt da dann wirklich alles einwandfreii, dann hat sich tatsächlich durch das Update von TB bei Dir etwas zerschossen, so daß die Serverzertifikate jetzt zu Fehlermeldungen führen.


    Den Grund finden wir sicherlich! Hat sich denn sonst - wie schon gefragt - etwas an Deinem PC verändert?


    MfG ... Vic

    Hallo,

    "SusiTux" schrieb:

    a) ... Meines Erachtens ist das auch gut und wichtig so. Aber jedem das Seine ...
    b) ... ist mir dazu keine Lösung bekannt, auch nicht mit GnuPG 1.x.


    a) Das sehe ich bezügl. der *Sicherheit* auch so!
    b) Mir ist da auch kein permanentes Speichern jenseits des Rebootens bekannt.
    ((ggfs. muß man sich halt dann die Passphrase im Klartext irgendwo speichern, was natürlich dem geneigten Verschlüsselungsfreund die Haare zu Berge stehen läßt ;) ~ gruselig!!!!))


    Ich fragte deshalb nach den Enigmail-Einstellungen, da ich diesen Hinweis bekomme, der eigentlich schon alles aussagt:


    [IMG:http://s7.directupload.net/images/140919/jerleciy.jpg]


    Sprich die Ablaufzeit wird durch Enigmail nicht mehr kontrolliert.


    Seit ich auf Linux migriert bin habe ich Gpg4win nicht mehr im Einsatz {kann also auch Nichts testen} - ich war jedoch zu meinen WIN-Zeiten nicht begeistert von diesem Programm (mag sich jedoch geändert haben).
    Das verlinkte GnuPT habe ich in guter Erinnerung.


    Nein Seahorse speichert permanent die keys aber *nicht* die Passphrase :!: ~ Das wäre auch eine Katastrophe! - und würde von der Community niemals akzeptiert werden.
    [es widerspricht allen Sicherheitsaspekten der Kryptographie!]


    Kurz und gut: Ist der PC neu gestartet und man will Verschlüsseln, so ist die Passphrase einzugeben. Selbige kann - nach Belieben / Einstellung - zwischengespeichert werden. :cool:


    MfG ... Vic

    Hallo Cuculiza M.,


    und zunächst *Willkommen* im Thunderbird Mail DE Forum :!:


    "Cuculiza M." schrieb:

    ... sondern es geht um die Aktivierung meines Thund Programms auf meinem PC. Offensichtlich ist der zwischengeschaltet oder was zum BB Server.


    Was meinst du damit? Das ist doch hinreichend unklar!
    Wir dürfen Dich also so verstehen, daß es weder um dieses oder jenes Smartphone geht. (?)
    Wenn zutreffend, warum erwähnst Du sie?


    Soweit zu lesen ist, hast Du ein IMAP Konto bei 1&1. Du willst nun mit Thunderbird vom PC aus auf Deine e-mails zugreifen. {Im Grunde kein Problem ~ wir tun das ja auch. ;) }


    Thunderbird muß - nach der erfolgreichen Installation - nicht aktiviert werden. Es gibt keine Links.
    Du mußt nur das betreffende Konto von 1&1 in TB einrichten.
    Thunderbird hilft Dir sogar bei den Einstellungen. :D


    Oder sollen wir Dich so verstehen, daß TB auf Deinen BB-Server zugreifen soll? Sprich Du willst das einrichten. - :?: -
    Falls hier der Grund der Anfrage liegt, so bist Du bei uns - wie erwähnt - falsch.
    Da helfen dann Seiten wie diese ggfs. weiter.


    Anm.: Die Einrichtung und Pflege eines Servers bzw. Mail-Servers ist nicht trivial!
    Daher solltest Du lieber einen Software-Administrator beauftragen Dir vor Ort zu helfen.
    Oder Du fragst mal beim Support an. Schließlich war der Server teuer genug!


    MfG ... Vic

    Hierzu - ist zwar schon alt (Mai 2014), aber nicht weniger wichtig & zutreffend.


    Interview mit Daniel Domscheit-Berg [url=http://www.fr-online.de/datenschutz/daniel-domscheit-berg-im-interview--wir-brauchen-snowden-,1472644,27078502.html]Wir brauchen Snowden[/url].

    @ Feuerdrache,


    wohl dem der noch alte bzw. uralte USB-Sticks daheim rumliegen hat.


    @ muzel,


    ja Smart Metering und ähnliche internetaffine Errungenschaften in jedem Privathaushalt bringen zukünftig wohl noch sehr viel Spaß & Freude. {Von noch mehr Werbung über 'Streiche spielen' bis hin zu wirklich ernsthaften Schädigungen.}

    Hallo tmaex,


    kurze Anmerkung von mir.
    Wie Susanne ja schon völlig richtig anmerkte ist das Verschlüsseln mit dem (eigenen) Standard-key sehr wohl anzuraten und absolut korrekt.


    Jedoch Du schreibst: "Postfachanbieter (z.B. GMX): self-hosted"
    Dürfen wir daraus ablesen, daß Du einen *eigenen* Mail-Server betreibst?
    (Schließlich betonst Du ja Deine Professionalität ...)


    Könnte es dann sein, daß Dein Mail-Server ggfs. dafür verantwortlich ist warum "Enigmail bemerkt, dass Dir der Schlüssel fehlt" ?
    Vielleicht verlinkst Du auch mal den Bug den Du bei google gefunden hast, damit wir besser Bescheid wissen. ;)


    MfG ... Vic

    "losgehts" schrieb:

    Vielleicht hat jemand anderes einen Rat?!


    Hallo Ulrich,


    Nö! - wer Hilfe will, muß sich auch helfen lassen. - Ansonsten bleibt der Empfang "verkatert". ;)


    MfG ... Vic

    ... oha!!!


    Der PC ist (hoffentlich) in Ordnung! - aber mein Firefox ist recht *paranoid* eingestellt ---> kein Öffnen eines downloads.


    Aber in Opera klappt es - habe gleich mal die Anleitung heruntergeladen.


    Danke für den Hinweis - da sieht man mal wieder, man sollte doch stets zwei Browser ausprobieren. ;)


    MfG ... Vic