Beiträge von Huegli

    Hallo Sanne


    Ich habe zur Zeit das gleiche Problem. Und da Dich anscheinend niemand so recht versteht, formuliere ich es nochmal:


    Situation:


    Man habe ein Gmx-pop3-Konto und ein imap-Konto, z.B. bei google-mail, welches das pop3 abfragt. Über googlemail webinterface funtioniert alles anstandslos, auch das Versenden als gmx, aber wir sind hier ja Thunderbird Benutzer. Im Thunderbird wird das googlemail-imap-Konto eingerichtet und kann damit mails von gmx und von googlemailin einem Konto empfangen. Da man aber auch mails vom gmx-Konto versenden können möchte, ohne dafür extra ein überflüssiges pop3-Konto anlegen zu müssen, wird mit der netten Thunderbird-Einstellung "Weitere Identitäten" die GMX-Identität dem googlemail-Konto hinzugefügt, natürlich mit dem korrekten smtp-Server von gmx, der getestet ist und an sich auch funktioniert. Ob gmx.de oder gmx.net macht dabei keinerlei Unterschied, Zertifikatgemeckere kommt nur einmal. Damit soll man dann in der Lage sein, bei nur einem einzigen Konto, auswählen zu können, ob man von googlemail oder von gmx versenden will. Und nein, als Absender steht NICHT immer googlemail, da ja über den smtp-server von gmx versendet wird, also genau so, als würde man über ein eigenes gmx-Konto versenden! Weitere Identität meint wirklich eine völlig eigenständige Absenderidentität! :schlaumeier:


    Problem: Versendet man nun über diese "weitere Identität" eine Test-mail an sich selbst, also an das gmx-Konto onder an das googlemail-Konto, so geht diese Mail im Datennirvana verloren. Futsch! Weg! Eine Kopie der mail wird unter "Gesendet" des googlemail-Kontos abgelegt (perfekt), diese Kopie erscheint auch unter "Alle Nachrichten", aber das war's, die Mail wird niemals ankommen. Und das verunsichert. :gruebel:


    Der gleiche Effekt tritt übrigens auf, wenn man einen weiteren googlemail-Account als Zweitidentität angibt. Schickt man als Thunderbird-Alias an sich selbst, geht es verloren. Schickt man als Hauptaccount, klappt alles.


    Soweit ich das bisher beurteilen kann, tritt dieser Fehler aber nur dann auf, wenn man die Mail an sich selbst schickt, an eben dieses googlemail-Konto bzw. an eine der Adressen, die von googlemail selber abholt werden. Sendet man sie hingegen an ein anderes (vom googlemail-Konto unabhängiges) Konto von sich selbst, oder an jemand Anderes, auch an gmx oder googlemail, dann kommt die Mail an! Es funktioniert also und ist eine tolle Funktion von Thunderbird!


    Ein weiteres seltsames Phänomen: Wir haben hier ein wenig damit herumgespielt. Zwei Leute, jeder mit dieser Konfiguration (gmx und imap bei googlemail). Gesendet wurde über mein googlemail-Konto als gmx an die gmx-Adresse des Andreren, dessen googlemail-imap holt die mail ab. Dessen Reply im Thunderbird(!) funktioniert tadellos automatisch als dessen Alias im googlemail-Konto an mein gmx (klasse Funktion), und wird von meinem googlemail-Konto auch abgeholt. Also wurde der komplexest mögliche Alias-Weg mit vollem Erfolg durchstanden. Nur: Trotz neuer Mail im Posteingang zeigte mir Thunderbird keine Mailnotifikation im Systray an. :nixweiss:


    P.S.


    Ein "weitere Identitäten-Test" mit zwei 1&1-Accounts funtionierte tadellos. Falls Dein imap-Konto also ebenfalls googlemail sein sollte, könnte das ein google-spezifisches Problem sein.