Posts by Peter753

    Hallo Mapenzi,

    leider funktioniert dein Rat NICHT bei mir. Auch bei einem nagelneuen Profil, welches ich eben Testweise angelegt habe ändert sich nichts daran, das das Nachrichtenfenster weiß ist.


    Hat jemand noch andere Ideen ?

    VG

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 68.1.0 (32 Bit)
    • Betriebssystem + Version:Windows 10 (64 Bit)
    • Kontenart (POP / IMAP): POP3
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avast
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo Auskenner,

    ich habe heute auf die neue Version upgedatet. 68.1.0

    Danach erscheint TB in dunklem Design, was mir sehr gelegen kommt - (obwohl ich es ja NICHT explizit eingeschaltet habe)

    Soweit so gut.

    ALLE Fenster und Schaltflächen in TB sind dunkel und die Schrift ist weiß.

    Alle, bis auf eines: der Nachrichtenbereich, der-den man mit F8 ein/ausschaltet.

    Dort, im Nachrichtenbereich ist es genau umgedreht. Das Fenster ist weiß und die Schrift ist schwarz oder blau.

    Wer denkt sich nur sowas aus ? Das sieht (meiner Meinung nach) voll daneben aus.

    Kann mir jemand sagen, wie ich den Nachrichtenbereich ebenfalls im dunklen Design anzeigen kann ??

    Hoffentlich gibt es da eine Lösung, ich selber habe bisher leider keine gefunden.

    Ich bitte um Unterstützung.

    VG

    Um die Sache mit den BCC's (fuer mich) abzuschliessen.
    Ich hatte bei meinem Provider ''Posteo'' angefragt, ob es moeglich ist zu filtern. Man sollte ja meinen das die es am besten wissen.
    Hier ist die Antwort......


    Hallo Herr XYZ,gerne versuchen wir, Ihre Frage zu beantworten.Nach Adressen im BCC-Feld kann nicht gefiltert werden.Dies ist durch die Funktion selbst bedingt. Es sind Blindkopien, bei denen zum Schutz der Empfänger die Empfangsadressen nicht sichtbar sind.Ein Filter kann darauf leider nicht zugreifen.Viele freundliche Grüße von Posteo



    Damit ist fuer mich das Thema erledigt.
    Gruss
    Peter

    Hallo Feuerdrache,
    bei mir funktioniert es leider nur bedingt.
    Mein Posteingang ist ein lokaler Ordner und ich habe zwei verschiedene Filter definiert.
    Einen fuer Alias 1 und einen fuer Alias 2.


    Vorab, das Kriterium An, CC und BCC gibt es bei mir nicht. In der Auswahlliste ist nur Von, An, CC oder BCC definiert.
    Wenn ich An, CC und BCC frei definieren will bekomme ich eine Fehlermeldung (siehe Bild)


    Wie vorher schon erwaehnt, die mails: An und CC werden richtig eingeordnet - nur die mails an BCC landen ALLE im Posteingang des Hauptkontos.
    Gruss
    Peter

    Hallo graba,
    das funktioniert leider nicht. Die mails landen ALLE im Posteingang vom Hauptkonto und nicht wie gewuenscht im Alias-Konto.
    Vielleicht hat ja noch jemand anders eine gute Idee ??
    Gruss
    Peter

    TB Version 45.1.0
    Windows 10 Pro (aktueller Softwarestand)
    POP 3
    Posteo
    Avast Free Antivirus
    Firewall intern (Windows)
    Wifi Router : LiNKSYS


    Hallo Auskenner,
    Ich habe eine (Haupt) Email -adresse/Konto bei Posteo + 2 Alias--mailadressen (für dieses Konto)
    Für die beiden Aliase habe ich separate Ordner erstellt und filtere die entsprechenden Emails da hinein. Das funktioniert für An und CC.
    Meine Frage ist jetzt, kann man Filter erstellen um Mails die per BCC an die 3 unterschiedlichen Email -adressen kommen in die jeweiligen Ordner zu filtern oder ist das schlicht nicht möglich ? (wie ich fast vermute)
    Mit freundlichen Grüßen
    Peter

    Hallo Auskenner,
    zuerst mal vorab meine Daten.
    TB Version 45.1.0
    Windows 10 Pro (aktueller Softwarestand)
    POP 3
    Posteo
    Avast Free Antivirus
    Firewall intern (Windows)
    Wifi Router : LiNKSYS


    Mein Problem:
    ca. alle 2 Wochen kommt die Meldung, das ein Softwareupdate fehlgeschlagen ist - also die automatische Updatefunktion geht nicht.
    Ich habe schon die ganze Palette der Fehlerursachen abgearbeitet die hier so beschrieben sind, inklusive komplette Deinstallation (auch in der Registry) der Fehler bleibt.


    Als letztes habe ich eine ältere TB-Version installiert, dann ein neues Test-Profil erstellt und damit funktioniert das automatische Update problemlos !!!!!


    Also steckt der Fehler irgendwo in meinem Benutzerprofil, welches ich bisher NICHT verworfen habe weil ich da über die Jahre einige Einstellungen gesetzt habe.
    Außerdem sind Konten/Filter konfiguriert und Ordner/Emails angelegt, Zertifikate installiert, Ende zu Ende Verschlüsselung usw. usw.. Das wollte ich bisher nicht wegwerfen, es muss doch eine Möglichkeit geben dies mit meinem bestehenden Profil hinzubekommen.
    Hat vielleicht jemand dazu eine Idee wie ich den Fehler loswerde ohne mein bestehendes Profil zu löschen und alles neu von vorne zu konfigurieren ?
    Mfg
    Peter

    HalloSusanne,
    mirist schon klar, das die Eingangsverschlüsselung bei Posteo und eineEnde zu Ende Verschlüsselung zwei verschieden Dinge sind.
    Offenbarhabe ich mich missverständlich ausgedrückt-sorry.


    Dadie Ende zu Ende Verschlüsselung mit dem COMODO Zertifikat NICHTfunktionierte habe ich einfach mal einen anderen Anbieterausprobiert.
    Habemir ein Zertifikat von STARTCOM besorgt, exakt die selben Schrittewie beim ersten Versuch gemacht, das Vertrauen ausgesprochen usw.
    Undsiehe da, alles funktioniert problemlos.
    Wieschon erwähnt, ich bin Laie und kein Profi. Man kann spekulieren obder Fehler bei mir lag oder etwas mit COMODO zu tun hatte. Für michzählt das Ergebnis !!!
    Übrigens,eine signierte/unterschriebene und verschlüsselte Mail kann ich mirja zu Testzwecken selber zuschicken (von und an mich selber)
    Vielleichthilft die Info ja anderen, die mit demselben Problem kämpfen.
    Gruß
    Peter

    HalloSusanne,
    richtig,es geht mir um die Ende zu Ende Verschlüsselung. Die Schritte,die in dem Hilfebeitrag von Posteo beschrieben sind habe ichselbstverständlich komplett ausgeführt. Das ist alles imTB eingerichtet, trotzdem funktioniert der Versand von emails nicht.


    Fehlermeldung: Bitte überprüfensie, ob die Zertifikate , die für dieses Konto inden Konten-Einstellungen angegeben sind, für E-Mail gültigund vertrauenswürdig sind.


    Vielleichthat ja noch jemand anders eine gute Idee ?
    Gruß
    Peter

    HalloAuskenner,
    ichbin neu im Forum und kein Experte sondern Laie. Ich habe mich mal mitder Verschlüsselung von Emails versucht, leider funktioniert esnicht richtig.
    Ichhoffe, das ich mein Problem vernünftig beschreiben kann, falls ichwas auslasse, dann lasst es mich wissen-ich liefere dann nach.


    Mein-mail-Anbieter ist: Posteo
    Windows10 Pro
    TBVersion: 41


    Habemir nach der Anleitung von Posteo bei COMODO ein Zertifikatausstellen lassen und importiert. Anschließend aus FF exportiert undin den TB importiert.
    Dannden öffentlichen Schlüssel erstellt, an meinen -mail-Anbieterversendet und dort die Eingangsverschlüsselung aktiviert.
    EingehendeEmails werden auf dem Posteo-Server verschlüsselt abgelegt, mansieht auf dem Server nicht mehr den Text der Email.
    TBlädt die Emails auf den Laptop runter und stellt sie richtigdar. Soweit funktioniert alles und muss ja erst mal allesrichtig sein-denke ich. Sonst würde ja bei Posteo das nichtfunktionieren.


    Leiderfunktioniert der Versand mit TB von meinem Laptop nicht.
    Wennich NUR die Funktion: digitale Unterschrift" in denKonteneinstellungen von TB setze kann ich noch Emails versenden,setze ich aber die Funktion: "Verschlüsseln" dannfunktioniert der Versand nicht mehr und Ich bekomme folgendeFehlermeldung:
    Bitteüberprüfen sie, ob die Zertifikate , die für dieses Konto in denKonten-Einstellungen angegeben sind, für E-Mail gültig undvertrauenswürdig sind.


    ImTB ist nur das COMODO Zertifikat gespeichert, sonst nichts. Es istein SHA 256.


    Ichhoffe, das ich mich verständlich ausgedrückt habe, leider komme ichnicht weiter und bitte um Unterstützung.
    Gruss
    Peter753