Posts by Stylist

    Hallo,

    Ich habe doch oben und auch in dem anderem Thema mehrfach geschrieben und es sogar fett und rot markiert, dass eben keine dedizierte Schriftart ausgewählt werden soll. Wie soll ich denn das noch deutlicher machen?

    es geht nicht darum, was Du oben und in einem anderen Thema geschrieben hast, sondern ausschließlich um

    Die gewählte Schriftart wird in diesem Fall zwar beim Verfassen angezeigt,

    Offensichtlich ist Dir nicht bewusst, dass diese Aussage durchaus missverständlich ist und von mir wohl auch falsch verstanden wurde.

    Es wirklich so, dass man die gesamte Thematik nicht auf eine Seite bringt.

    Dies sehe ich nicht so! Ich denke, dass ich sehr wohl die Einstellungen zum Schreiben einer HTML-Mail erklären kann.


    Wie ich schon einmal schrieb:

    Wer auf den Inhalt Wert legt, sollte bei Text bleiben - wem die Form wichtiger ist, könnte auf das PDF Format als Anhang ausweichen. Da ist die Wahrscheinlichkeit, daß der Empfänger die Nachricht so sieht, wie der Absender sich das vorstellt, deutlich größer.

    Dem möchte ich ausdrücklich zustimmen!


    Bin dann mal weg

    Stylist

    Hallo,

    Das stimmt schon. Allerdings wollte ich auf etwas anderes hinweisen. Die gewählte Schriftart wird in diesem Fall zwar beim Verfassen angezeigt, sie wird aber nicht in den Quelltext der HTML-Mail übernommen. Das bedeutet, der Empfänger erfährt nicht welche Schriftart der Verfasser im Thunderbird gewählt hatte und muss sich folglich selbst für irgendeine entscheiden. Wenn du dir selbst eine solche Mails sendest und im Thunderbird öffnest, bemerkst du das nicht. Aber schau einfach in den Quelltext. Dann wirst du sehen, dass die Schriftart in diesem Fall nicht angegeben ist.

    die gewählte Schriftart?

    Ich musste daher annehmen, dass im Verfassen-Fenster sehr wohl eine Schriftart gewählt wurde und diese wird übernommen.

    Variable Breite ist für mich keine Schriftart!

    Somit wird sie beim Empfänger in der Schriftart angezeigt, die er in seinem Client für diesen Fall eingestellt hat. Bei 3 Empfängern können das auch 3 unterschiedlich Schriftarten sein.

    Und wo soll dies eingestellt sein?

    Das Thema ist ohne Frage durchaus komplexer. Aber soweit würde ich nicht gehen. Ich glaube, ich habe das Prinzip dahinter inzwischen zumindest weitgehend verstanden. Es ist sicher alles andere als intuitiv, aber es passt schon alles zusammen, zumindest soweit, wie ich vorgedrungen bin.

    Wann wird die Schriftart unter

    Extras - Einstellungen - Allgemein - Schriftarten und Farben - Standard-Schriftart

    verwendet?

    Eine mögliche Erklärung:

    Die Standard-Schriftart wird z.B. im Verfassen-Fenster einer HTML-Mail verwendet, wenn 'Variable Breite' in der Format-Leiste eingestellt.



    Die Schriftart unter

    Extras - Einstellungen - Allgemein - Schriftarten und Farben - Erweitert - Feste Breite

    wird zum Verfassen einer Reintext-Mail verwendet.

    Bei Reintext-Mails wird keine Schriftart übermittelt, mir durchaus bekannt. aber anderen auch?


    Gruß

    Stylist

    Hallo,


    Das stimmt schon. Allerdings wollte ich auf etwas anderes hinweisen. Die gewählte Schriftart wird in diesem Fall zwar beim Verfassen angezeigt, sie wird aber nicht in den Quelltext der HTML-Mail übernommen. Das bedeutet, der Empfänger erfährt nicht welche Schriftart der Verfasser im Thunderbird gewählt hatte und muss sich folglich selbst für irgendeine entscheiden. Wenn du dir selbst eine solche Mails sendest und im Thunderbird öffnest, bemerkst du das nicht. Aber schau einfach in den Quelltext. Dann wirst du sehen, dass die Schriftart in diesem Fall nicht angegeben ist.

    vielleicht solltest Du diese Vorgehensweise deutlich erklären!

    Wo wird die Schriftart gewählt?

    Wo wird die gewählte Schriftart beim Verfassen angezeigt?


    Noch einmal:

    Extras - Einstellungen - Verfassen - HTML-Optionen - 'Variable Breite' eingestellt

    Verfassen-Fenster geöffnet - An und Betreff eingegeben - 'Variable Breite' geändert in 'Lucida Handwriting' - Text eingegeben und Mail versendet

    Beim Empfänger muss Häkchen gesetzt sein bei Extras - Einstellungen - Allgemein - Schriftarten und Farben - Erweitert - 'Nachrichten das Verwenden ...'

    Die Mail wird beim Empfänger mit der Schriftart 'Lucida Handwriting' angezeigt, in Quelltext steht

    Code
     </head>  <body>    <font face="Lucida Handwriting">Hallo Stylist,<br>      <br>      ein weiteres Mal!<br>    </font>  </body>

    Wenn ich das Häkchen entferne, wird die Mail in einer Proportionalschrift, vermutlich Systemschrift, angezeigt.


    Hier sieht man gut, dass das Thema Schriften im Thunderbird doch recht kompliziert ist und auch schwierig zu erklären ist.

    Extras - Einstellungen - Allgemein - Schriftarten und Farben - Erweitert, dies ist einfach nur unsinnig!

    Ein Beispiel:

    Ich kann unter 'Feste Breite' 'Lucida Handwriting' einstellen, meine Reintext-Mail wird auch so verfasst, nur der Empfänger sieht diese Mail in seiner gewählten Schriftart.


    Gruß

    Stylist

    Hallo,

    Extras -Einstellungen - Verfassen - HTML-Optionen und gewünschte Schriftart einstellen

    Diese Schriftart wird dann auch im Verfassen-Fenster in der Format-Leiste angezeigt.

    ich fürchte, Du hast nur den zweiten Satz betrachtet! Daher bitte komplett lesen!

    Die gewählte Schriftart wird in diesem Fall zwar beim Verfassen angezeigt, sie wird aber nicht in den Quelltext der HTML-Mail übernommen. Das bedeutet, der Empfänger erfährt nicht welche Schriftart der Verfasser im Thunderbird gewählt hatte und muss sich folglich selbst für irgendeine entscheiden. Wenn du dir selbst eine solche Mails sendest und im Thunderbird öffnest, bemerkst du das nicht. Aber schau einfach in den Quelltext. Dann wirst du sehen, dass die Schriftart in diesem Fall nicht angegeben ist.

    Ich weiß nicht, was bei Dir falsch gelaufen ist!

    Extras - Einstellungen - Verfassen - HTML-Optionen 'Variable Breite' eingestellt

    Im Verfassen-Fenster 'Calibri' eingestellt (den Text markiert) und versendet.

    Beim Empfänger im Quelltext

    HTML
    --------------3D93C1E8AF2616FEDA52C9BF
    Content-Type: text/html; charset=utf-8
    Content-Transfer-Encoding: 7bit
    
    <html>  <head>
        <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=UTF-8">  </head>  <body>    <font face="Calibri">Hallo Stylist,<br>      <br>      noch einmal!</font><br>  </body>
    </html>
    
    --------------3D93C1E8AF2616FEDA52C9BF--

    Gruß

    Stylist

    Hallo,

    Allerdings habe ich keinen entsprechenden Eintrag gefunden. Gibt es dafür in der // Konfiguration bearbeiten // eine entsprechende Zeile?

    Extras - Konteneinstellungen - Verfassen & Adressieren - Verfassen und Häkchen setzen bei 'Nachrichten im HTML-Format verfassen'


    dann eine E-Mail in HTML verfasst, die variable Breite benutzt,

    Extras -Einstellungen - Verfassen - HTML-Optionen und gewünschte Schriftart einstellen

    Diese Schriftart wird dann auch im Verfassen-Fenster in der Format-Leiste angezeigt.


    Weiterhin viel Spaß beim Arbeiten mit HTML-Mails ^^

    Stylist

    Hallo,


    Es wäre nett, wenn du noch mitteilst, was du dazwischen geändert hast.

    [?] Format "Absatz" anstatt "Normaler Text" verwenden?

    ich hatte nichts verändert, Einstellung war weiterhin 'normaler Text'.

    Aber dieses seltsame Verhalten beim Verfassen einer Nachricht ist nicht so wichtig!


    Mir wäre wichtig zu wissen, warum das Nachrichten-Fenster vieler HTML-Mails (z.B. Benachrichtigung Thunderbird Mail DE) nicht in der gewünschten Schriftart laut Beitrag #8 dargestellt werden kann?

    Ich erinnere mich, dass zu Beginn der Arbeit mit E-Mails ein Verbot zum Versenden von HTML-Mails seitens der Firma vorlag. Lang, lang ist es her!

    Danke

    Stylist

    Hallo,


    Einstellungen - Verfassen

    Beim Verfassen passiert dies:

    Der Text wird mit der Sans Serif Schriftart 'Lucida Handwriting' verfasst.

    Inzwischen werden weitere HTML-Mails aber wieder korrekt in 'Verdana Mittel' verfasst.

    Damit ist mein Ausflug in die HTML-Welt beendet!


    Gruß

    Stylist

    Hallo,

    2. Als nächstes hängt es von der Zeichenkodierung ab (charset=…). Fehlt diese Angabe, hängt es von deiner Defaulteinstellung ab, s. #1 Punkt 2. «Textkodierungen».

    mit diesen Einstellungen

    erhalte ich die Benachrichtigung von Thunderbird Mail DE im Nachrichtenfenster mit einer Sans Serif Schriftart, beim Drucken wird der Nachrichtenkopf dann mit 'Lucida Handwriting' geschrieben, die Nachricht selbst bleibt wie angezeigt.

    Ich habe allerdings auch Mails gefunden, bei denen alles mit 'Lucida Handwriting' angezeigt wird.


    Danke für die Erklärungen

    Stylist

    Hallo,


    wenn ich eine HTML-Mail bekomme und das Häkchen bei 'Nachrichten das Verwenden ...' entferne, in welcher Schriftart wird die Mail dann angezeigt?

    Die Schriftart unter 'Sans Serif' jedenfalls nicht!


    Eine Reintext-Mail kann ich auch mit 'Lucida Handwriting' verfassen, beim Empfänger wird wohl die unter 'Feste Breite' eingestellte Schriftart verwendet (kein Font im Quelltext).


    Der Quelltext einer Mail wird bei mir immer mit der unter 'Feste Breite' eingestellten Schriftart angezeigt, unabhängig von der Darstellung im Nachrichtenfenster.


    Gruß

    Stylist

    Hallo zusammen,


    es wird immer seltsamer!


    mailnews.send_plaintext_flowed = true

    Beim Verfassen erfolgt der Umbruch, im Gesendet-Ordner und im Posteingang gibt es keinen Umbruch

    Im Quelltext der Eingangs-Mail

    Code
    Content-Type: text/plain; charset=utf-8; format=flowed


    mailnews.send_plaintext_flowed = false

    Beim Verfassen der Mail, im Gesendet-Ordner und im Posteingang erfolgt der Umbruch


    Im Quelltext fehlt natürlich 'flowed'.


    Susi to visit,

    sende Dir selbst eine Mail, ob beim Empfang der Mail ein Umbruch zu sehen ist.


    Für mich ist damit das Thema vorläufig erledigt, eine weitere Eigenheit (oder Unzulänglichkeit?) des Thunderbirds.


    Herzlichen Dank an Alle

    Stylist

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 78.10.0 und 68.12.1
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben):
    • Betriebssystem + Version: Windows 8.1 PRO
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Yahoo
    • Eingesetzte Antiviren-Software: F-Secure
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritz!Box


    Hallo,


    ich hatte es bisher so verstanden, dass bei einer Reintext-Mail ein Zeilenumbruch nach 72 Zeichen erfolgt.

    Ich kann dies weder beim Schreiben noch nach Empfang der Mail feststellen.

    Wo ist mein Denkfehler?


    Gruß

    Stylist

    Hallo,


    Es ist aber richtig, wenn es um das Versenden von Mails geht, sind die Einstellungen unter"Verfassen" zuständig allerdings mit einer Ausnahme, welche Zeichenkodierung du beim Versenden möchtest, wird unter Extras > Einstellungen > Ansicht > Formatierung > Schriftarten > Erweitert eingestellt und nicht unter "Verfassen". In der Tat, logisch ist das nicht.

    mit welcher Schriftart erhalte ich dann die Mail, wenn unter Einstellungen - Verfassen - HTML-Optionen - Schriftart 'Variable Breite' und Größe 'Mittel' steht?


    Ergänzung:

    Einstellungen - Allgemein - Schriftarten und Farben - Erweitert ist 'Lucida Handwriting' gewählt

    Einstellungen - Verfassen - HTML-Optionen - Schriftart steht 'Variable Breite'

    Die Mail wird in 'Lucida Handwriting' verfasst, nach dem Versenden wird die Mail im Gesendet-Ordner und im Posteingang in unbekannter Schriftart angezeigt.


    Einstellungen - Allgemein - Schriftarten und Farben - Erweitert ist 'Lucida Handwriting' gewählt

    Einstellungen - Verfassen - HTML-Optionen - Schriftart steht 'Consolas'

    Die Mail wird beim Schreiben und Empfang mit Consolas angezeigt.


    Logisch ist anders!


    Gruß

    Stylist

    Hallo @Susu to visit,


    Beim Verfassen wird nach den eingestellten 72 Zeichen automatisch umgebrochen.

    bist Du sicher, dass dies in der aktuellen Version TB 78.10.0 auch funktioniert?

    Zur Erklärung: Ich habe eine Reintext-Mail verfasst mit 90 Zeichen (Schriftart Consolas), kein Zeilenumbruch im Verfassen-Fenster, die Mail versendet, beim Empfänger ebenfalls kein Umbruch, alle Zeichen in einer Zeile.

    Der Wert des Schalters 'mailnews.wraplength' ist 72.

    Habe ich etwas missverstanden?


    Danke

    Stylist

    Hallo,


    es bleibt bei der Standardschrift.

    und was bitte ist die Standardschrift?

    Ein bisschen ausführlicher solltest Du schon werden!


    Welche Schriftart möchtest Du für welchen Zweck ändern?

    HTML-Mail oder Reintext-Mail?

    Welche Einstellungen hast Du wo vorgenommen?

    Ein Bild der Einstellungen wäre hilfreich!

    Schriftart beim Verfassen oder Empfang einer Mail?

    usw.


    Gruß

    Stylist

    Hallo,


    Ich habe unter Einstellungen, Allgemein, Schriftarten und Farben eine neue Schriftart und Farbe vorgegeben.

    diese Einstellungen werden z.B. beim Verfassen einer Mail oder beim Empfang einer Mail verwendet, wenn das Häkchen nicht gesetzt ist bei 'Nachrichten das Verwenden ...'.


    In meinem Beispiel wird Arial für HTML (Sans Serif) und Consolas für Reintext verwendet.

    Das Erscheinungsbild des Thunderbird wird damit nicht verändert!


    Gruß

    Stylist

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 78.10.0
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben):
    • Betriebssystem + Version: Windows 8.1 PRO
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Yahoo und andere
    • Eingesetzte Antiviren-Software: F-Secure
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows Firewall
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritz!Box


    Hallo,


    ich habe vor einigen Wochen alle Ordner nach 'maildir' konvertiert. Beim Verschieben einer Mail aus einem 'Posteingang' in einen entsprechenden Ordner in 'Lokale Ordner' bleibt im 'Posteingang' die Größenangabe stehen. Erst nachdem ich einen anderen Ordner angeklickt habe und dann wieder den Posteingang verschwindet die Größenangabe.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Kennt jemand den Grund für dieses Verhalten?


    Danke

    Stylist