Google Mail verwenden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn Sie bereits bei Google ein "Google Mail"-Postfach besitzen, möchten Sie die Nachrichten eventuell parallel oder auch ausschließlich mit Thunderbird verwalten. Dazu müssen Sie einerseits Einstellungen im Web-Interface von Google Mail vornehmen und andererseits ein E-Mail-Konto in Thunderbird einrichten.

    Einstellungen im Webinterface von Google Mail

    Rufen Sie bitte die Webseite von Google Mail unter googlemail.com auf, und loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort ein. Am rechten oberen Rand der Webseite findet man den Link zu den "'''Einstellungen'''", die Sie bitte aufrufen. In den Einstellungen benötigt man nun den Bereich "'''Weiterleitung und POP/IMAP'''":

    Bild:Googlemail_webinterface_options.png


    Nur neue oder auch alte Nachrichten herunterladen


    Bild:Google_Mail_einstellungen_pop_zeitraum.png

    Aktivieren Sie, je nach eigenem Wunsch, eine der beiden Optionen:
    * '''POP für alle Nachrichten (auch bereits heruntergeladene) aktivieren'''<br /➔Diese Option sorgt dafür, dass Sie anschließend mit Thunderbird alle Nachrichten inkl. sämtlicher alten Nachrichten empfangen/herunterladen können.

    * '''POP für ab jetzt eingehende Nachrichten aktivieren'''<br /➔Mit dieser Option wird Thunderbird nur die ab jetzt neu eingehenden Nachrichten abrufen können. Die älteren Nachrichten versteckt Google Mail dann quasi vor Thunderbird.

    Abgerufene Nachrichten archivieren oder löschen


    Bild:Google Mail einstellungen pop archivieren.png

    Wählen Sie die für Sie passende Option:
    *'''Google Mail-Kopie im Posteingang behalten'''<br /➔Unabhängig von der Arbeit mit Thunderbird bleiben E-Mails im Posteingang des Webinterface von Google Mail, falls Sie das Webinterface weiter benutzen möchten.

    *'''Google Mail-Kopie archivieren'''<br /➔Sobald mit Thunderbird Nachrichten abgerufen wurden, werden diese im Webinterface von Google Mail als archiviert markiert und sind nicht mehr als neue Nachrichten im Posteingang des Webinterface sichtbar.

    *'''Google Mail-Kopie löschen'''<br /➔Sobald mit Thunderbird Nachrichten abgerufen wurden, werden diese aus dem Webinterface von Google Mail komplett gelöscht. Die Nachrichten sind auch nachträglich nicht mehr auf der Webseite von Google Mail wiederherstellbar! Die Nachrichten werden selbst dann gelöscht, wenn Sie in den Thunderbird Servereinstellungen die Funktion "Nachrichten auf dem Server belassen" aktiviert haben.

    {{Wichtig|Google Mail bietet sehr viel Speicherplatz für Nachrichten, daher ist es für die meisten Anwender empfehlenswert, dass Sie '''nicht''' die letzte Option auswählen. Belassen Sie die Nachrichten besser im Posteingang oder markiert als archiviert im Webinterface von Google Mail.}}


    Wenn Sie nun alle Einstellungen vorgenommen haben, müssen Sie diese noch speichern durch einen Klick auf '''Änderungen speichern'''.

    E-Mail-Konto für Google Mail (POP) in Thunderbird einrichten


    Rufen Sie den Konten-Assistenten auf. Dies können Sie an verschiedenen Stellen im Programm machen. Am einfachsten ist der Weg über das Menü. Klicken Sie auf {{Menüpfad|Datei ➔ Neu ➔ Konto...}} und der Konten-Assistent wird gestartet.

    Google Mail als Konten-Typ

    Google Mail ist dank der Partnerschaft zwischen Google und Mozilla bereits als Option vorgesehen und daher besonders einfach einzurichten. Wählen Sie als Konten-Typ bitte die Option '''Google Mail'''. Klicken Sie dann auf '''Weiter'''.

    Bild:Tb2.0_konten_assist_google_kontentyp.png


    Name und E-Mail-Adresse eingeben

    Im folgenden Dialog sollten Sie Ihren realen Namen und die E-Mail-Adresse eingeben. Da der hintere Teil "'''@googlemail.com'''" bereits vorhanden ist, müssen Sie nur den vorderen Teil eingeben (siehe auf dem Bild). Klicken Sie anschließend wieder auf '''Weiter'''.

    Bild:Tb2.0_konten_assist_google_identitaet.png


    Zusammenfassung überprüfen

    Das war es dann auch schon. Sie können in der Zusammenfassung nochmals sehen, welche Daten verwendet werden. Wenn alles stimmt, klicken Sie bitte auf '''Fertig stellen'''.

    Bild:Tb2.0_konten_assist_google_zusammenfassung.png


    Google Mail-Konto in der Konten-/Ordnerliste

    Das neu erstellte Konto taucht als separates Konto links in der Konten-/Ordnerliste auf.

    Bild:Tb2.0_konten_google_in_ordnerliste.png


    Die ersten E-Mails abrufen


    Nachdem Sie das Konto eingerichtet haben, können Sie auch sofort Ihre E-Mails abrufen. Drücken Sie dafür in der Symbolleiste links auf das Symbol '''Abrufen''' oder gehen Sie über das Menü {{Menüpfad|Datei ➔ Neue Nachrichten abrufen ➔ Alle Konten abrufen}}.

    Bild:Abrufen_01.png


    Sie werden nun umgehend nach dem Passwort für Ihr E-Mail-Konto gefragt. Aktivieren Sie auch das Kästchen '''Passwort-Manager verwenden''', um dieses Passwort zu speichern, so dass Sie nicht jedes Mal Ihr Passwort erneut eingeben müssen. Verwalten können Sie die Passwörter der Konten später über {{Menüpfad|Extras ➔ Einstellungen ➔ Datenschutz ➔ Passwörter}}. Drücken Sie nun '''OK'''.

    Bild:Tb2.0_konten_google_passwortabfrage.png


    Wenn Sie alles richtig eingegeben haben, sollte sich Thunderbird nun mit Ihrem Google Mail-Konto verbinden und die Nachrichten abrufen.

    E-Mail-Konto für Google Mail (IMAP) in Thunderbird einrichten


    Google hat Mitte Oktober 2007 begonnen, IMAP-Unterstützung für die Nutzer von Google Mail anzubieten. Dieses geschieht nach und nach. Wenn Sie wissen wollen, ob Ihr Account für IMAP freigeschaltet ist, schauen Sie bitte in Googles Webinterface nach, ob es unter "Einstellungen" schon den neuen Reiter "Weiterleitung und POP/IMAP" gibt oder noch den alten Reiter "Weiterleitung und POP".

    Sollten Sie IMAP-Unterstützung besitzen und Thunderbird für IMAP einrichten wollen, müssen sie zunächst [mail.google.com/support/bin/answer.py?answer=77695 IMAP im Webinterface von Google Mail aktivieren]. In Thunderbird dürfen Sie anschließend '''nicht''' den Kontoassistenten "Google Mail" (wie oben beschrieben) nutzen, sondern müssen den üblichen Kontoassistenten "E-Mail-Konto" aufrufen und dort IMAP auswählen (siehe [bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=400931 bug:#400931]). Bitte informieren Sie sich über die weiteren Schritte [mail.google.com/support/bin/answer.py?answer=77662 hier] bzw. unter E-Mail-Konto (IMAP) einrichten.

    = Weblinks =
    *[de.wikipedia.org/wiki/Gmail Gmail oder Google Mail?] - Streit um Namensrechte <br /➔
    *[support.mozillamessaging.com/de/kb/Thunderbird+and+Gmail Gmail]
    *[mail.google.com/support/bin/an…=gmail&hl=en&answer=75725 Getting Started with IMAP for Google Mail]
    *[lifehacker.com/software/geek-t…il-imap-client-314574.php Turn Thunderbird into the Ultimate Google Mail IMAP Client]
    *[mail.google.com/support/bin/answer.py?hl=de&answer=12096 Aliasse bei Google Mail]

    Beteiligte Autoren

    Amsterdammer, Graba, Thunder

    758 mal gelesen

Kommentare 3

  • Thunder -

    Naja, ich meine "Überlegung" - die keine war - ging dahin, dass gerade Gmail mit POP kaum Sinn macht. Aber vielleicht war ich da gedanklich auf dem Holzweg.

  • graba -

    Warum sollte POP rausfliegen?

  • Thunder -

    Das muss komplett für IMAP überarbeitet werden und letztlich soll nur das spezielle für Gmail übrig bleiben. POP sollte raus fliegen, denke ich.