Posts by Marty_MC

    Hallo Peter,


    vielen vielen Dank! Damit komme ich weiter. Nun kenne ich auch den Befehl der das lokale Speichern regelt.


    Jetzt wird erstmal der imap Server installiert und konfiguriert.


    Zum Cisco:
    Die Backdoor Software wurde nur auf bestimmte Router kurz vor der Auslieferung installiert.
    Ob jetzt irgendein anderer beliebiger Router evtl. auch ein Backdoor hat, weiß man nicht.


    Zur Datenmenge:
    Man verschickte mal Bilder als Anhang.... Dann habe ich noch ein Hobby was viele Daten produziert: Funkamateur.
    Unterdessen läuft aber eine Owncloud :-)


    Nochmals herzlichen Dank!

    Erstmal ein gesundes neues Jahr.


    Ich habe folgenden Sachverhalt der sehr unbefriedigend ist:
    Ich rufe von meiner eigenen Domain (bei 1&1 gehostet) die Emails via POP ab.
    Unterdessen habe ich aus den letzten 16 Jahren 120GB auf den Rechner (MacBook Pro).
    Gleichzeitig rufe ich am Handy (Iphone) ebenfalls die Emails per POP ab, lasse sie aber auf dem Server.
    Wenn ich zuhause bin, bekomme ich so die Emails doppelt (erst der MacBook Pro holt sie per POP vom Server und löscht diese auf dem 1&1 Server).


    Seit gut einem Jahr habe ich einen dicken Glasfaseranschluss mit fester IP (300 Mbit/s down, 60 Mbit/s up) . Ich betreibe einen kleinen ESXi Server mit ein paar VMs.


    Es laufen schon einige Subdomains damit ich z.B. per VPN von außen in mein Netz komme.


    Nun ist es Zeit das Thema Email aufzuräumen.
    Ich denke an einen Sogo http://www.sogo.nu/ auf meinem ESXi Server und darauf via Imap alle Emais speichere. Bzw. auch ein Backup erstelle.


    Was ich jedoch nicht verstanden habe:
    Wenn ich eine Email per Imap abrufe, liegt die auch Lokal auf dem Mac im Thunderbird. Meine 256er SSD ist schon mit 120 GB Emails voll. Schön wäre es, wenn Lokal nichts oder nur wenige Tage gespeichert wären und der Rest online auf dem Server liegen würde.
    Geht das?


    Wenn ich eine neue Email bekomme, macht die Timemachine immer gleich ein volles Backup von dem Thunderbird inbound file. Ich würde gerne meine Emails vom MacBookPro runter bekommen und diese auf einem lokalen imap Server speichern. Tunderbird soll dann diese Emails nur noch anzeigen. Sozusagen ein Remote-Zugriff auf den lokalen imap server.


    Oder anders ausgedrückt:
    Wie kann man vernünftig alte Emails auf einen Server ablegen und diese nicht immer lokal mitzuschleifen? Mir würde ja reichen, wenn ich nur die letzten 3 Monate lokal gespeichert hätte.
    Ich habe in Thunderbird schon mal Archive angelegt. Für jedes Jahr. Diese sind aber dann auch wieder Lokal auf dem MacBookPro gespeichert.


    Meine ganze IT ist ein großes Hobby - Projekt. Ich habe sogar Csiso - Router und eine neue ASA für VPNs und DMZ im Einsatz.
    Die Fileserver habe ich soweit im Griff, nur das Thema Email ist ein sehr wunder Punkt der jetzt im neuen Jahr endlich aufräumen muss.


    Sonst ist die ganze SSD im MacbookPro nur mit Emails voll....


    Danke für eure Tipps!

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Ich habe nach
    "Schlüsselgenerierung hängt sich auf"
    "Erzeugung"
    usw gesucht aber nichts gefunden.
    Zuvor war ich auf Google.


    Danach bin ich dieses Forum einige Seiten zurück durchgegangen.


    Ich würde mich sehr freuen,wenn Sie mir die Keywords sagen würden, damit ich die Einträge selbst lesen kann.
    Vielen Dank!

    Hallo!
    Mac OS X Lion, akuelle Version
    Thunderbird 7.0.1
    Enigmail 1.3.3
    GPGTools 2011.11.17
    Pfad: /usr/local/MacGPG2/bin/gpg2



    Bei der Schlüsselerzeugung bleibt die Generierung kurz vorm Schluss stehen. Ein Kern (MacPro 8 core) ist vollständig ausgelastet.
    Ich habe 30 Minuten gewartet.
    Beendet man Thunderbird hart und startet ihn neu, findet man anschließend einen Schlüssel in der Schlüsselverwaltung. Ob dieser funktioniert habe ich nicht getestet.
    An zwei verschiedene Rechner getestet. Überall das gleiche Problem.
    Ich habe mehrere GPG Keys für unterschiedliche Emailadressen, ver-/entschlüsseln funktioniert.
    Die Erzeugung eines neues Schlüssels für eine neue Emailadresse hingegen geht nicht (mehr).


    Hat jemand einen Lösungsvorschlag?
    Danke!

    Hallo!


    ich habe das gleiche Problem!
    Ich habe einen neuen Notebook aufgesetzt. Dabei habe ich 4 Konten angelegt. Eins wird nicht angezeigt. Ankommende Mails von diesem Konto landen im "lokalen Ordner". Ich kann unter dieser Emailadresse auch Mails versenden (Beim Fenster Verfassen einfach die Adresse oben auswählen). Leider kann ich diese Konto nicht verändern. In der Kontoliste (also unter Einstellungen) wird es nicht aufgeführt. Versucht man es neu anzulegen, meint TB dass es dieses Konto bereits gibt. Ein Verzeichnis unter den Profiles existiert für dieses Konto. Auch wird die Emailadresse in prefs.js aufgeführt.


    Wenn weitere Infis benötigt werden. Bitte Mail an mich!
    Vorerst lösche ich den TB nicht vollständig und installiere alle Emailadressen neu. Evtl. finden wir ja eine Lösung.
    Ach ja, Betriebssystem ist XP.
    Gruss Marty