Posts by nudgegoonies

    Danke für eure weiteren Antworten.


    Lokale Sicherungen sind für mich persönlich Pflicht, weil ich alles Offline verfügbar haben will und Sorge habe, dass der Online Account trotz aller meiner Vorkehrungen mal gehackt wird. Darum wünsche ich mir solche Abfragen, dass man bei der Synchronisation sieht, was Online alles passiert ist, und ich dann lokal alles Bestätigen kann (Mails löschen, verschieben, etc.).


    Ein Bekannter von mir hat statische IP zu Hause und seinen eigenen IMAP Mailserver. Aber selbst mit so einem Setup würde ich mir diese Funktionalität wünschen. Auch ein Miniserver zu Hause könnte gehackt werden. Ich habe so eine kleine Box, die mir als CardDAV/CalDAV (Radicale), VPN (OpenVPN, IMAP (Dovecot für SMSBACKUP auf dem Handy) und Mumble-Server dient. Aber wenn ich mir da so ansehe, was Fail2Ban alles bannt wird mir schwummrig...


    Ich weiß, dass ich IMAP unkonventionell nutzen möchte. Aber ich will es so nutzen, wie ich es möchte und muss mir halt was überlegen.


    Verschlüsselung ist noch mal ein ganz anderes Thema. Ganz nebenbei, nur ein einziger privater Kontakt nutzt auch noch PGP.

    Hallo slengfe,

    schade, dass keiner so paranoid/sicherheisbewusst (je nach Auslegung) ist wie ich. Gerade so ein Plugin würde ich mir wünschen.


    Vielleicht mache ich mir dann einfach lokale Jahres- oder Monatsordner außerhalb vom IMAP Postfach in die ich die Mails des entsprechenden Zeitraumes kopiere. Ab einem gewissen Zeitpunkt ist die Mail-Vergangenheit aufgeräumt und da tut sich dann nichts mehr.

    Viele Grüße!

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.9.1
    • Betriebssystem + Version: Debian 9
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Web.de
    • Eingesetzte Antiviren-Software: CLAMAV
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo zusammen,

    ich bin ein bisschen paranoid und will mich bei meinem E-Mail Postfach nicht nur auf meine wöchentlichen Backups verlassen. Darum sollen auf jeden Fall alle Mails offline komplett verfügbar sein. Wie man dies einstellt weiß ich.


    Gibt es aber auch eine Möglichkeit die IMAP Synchronisation abzusichern? Also dass man vorher gefragt wird, ob Änderungen auf dem Server auch lokal angewendet werden sollen? Die wichtigste Nachfrage wäre ob Mails, die lokal noch verfügbar sind, aber auf dem Server gelöscht wurden, auch lokal gelöscht werden sollen. Gibt es dafür eine Option oder ein Plugin? Oder dass man alle IMAP Ordner mit solch einer Nachfrage in einen lokalen Ordner synchronisiert.

    Viele Grüße!

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.9.1
    • Betriebssystem + Version: Debian 9
    • Kontenart (POP / IMAP): POP / IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Freenet / Web.de
    • Eingesetzte Antiviren-Software: CLAMAV
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo zusammen,

    ich möchte mein Freenet POP Postfach nach Web.de IMAP Umziehen. Ich habe hier auf der Seite schon folgendes gefunden:

    ImportExportTools - Mbox-Dateien importieren


    Das heißt, ich kann nur aus lokalen Ordnern heraus die Mails in das IMAP Postfach verschieben. Ich hatte eh viele lokale Ordner in die ich früher noch mit Filter einsortiert hatte. Aber kann ich auch direkt aus den POP Ordnern einsortieren?


    Viele Grüße!

    Hallo Susanne,
    danke Dir sehr für's Weiterversuchen. Das Verschieben und Kopieren klappt beim Google Mail Konto. Aber nicht bei dem Konto, was es nicht mehr gibt.


    Der Export mit dem Plugin hat schon mal geklappt. In dem Export ist aber auch kein "X-Mozilla" zu finden. An den Import traue ich mich aber erst nach einem Backup vom Profil, was ich am Wochenende mal machen werde.


    Vielleicht sollte ich mal erwähnen, wie lange dieses Profil schon auf dem Buckel hat. Ich erinnere mich noch dunkel an Netscape 3.5 Gold unter Slackware 3.5 und es hat nach dem Ende von Netscape erst Mozilla und dann Thunderbird (hier unter Debian heißt er Icedove) gesehen. Aber das ImapKonto ist vom letzten Jahr, von daher glaube ich nicht, dass es was damit zu tun hat.


    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
    Andreas

    Hallo Susanne,
    vielen Dank für Dein Weiterforschen. Im Profilordner ist ja der Unterordner ImapMail, worin dann die Unterordner der ganzen IMAP Konten sind. Da habe ich dann die Dateien INBOX, sent-1, trash etc. Die INBOX und die sent-1 hatte ich mit einem Textbetrachter durchsucht und es ist definitiv kein "X-Mozilla" drin (auch nicht "x-mozilla" etc.).


    Google Mail läuft bei mir auch via IMAP und in dem Unterordner sieht es genauso aus und die INBOX Datei enthält auch kein "X-Mozilla".


    In den Eigenschaften des Posteingangs, also der Inbox, ist übrigens unter Synchronisation bei "Diesen Ordner zum Offline-Lesen auswählen" der Haken gesetzt. Von daher müsste alles synchronisiert sein.


    Viele Grüße,
    Andreas

    Hallo Peter,
    danke für den Versuch. Ich habe mir jetzt die Header anzeigen lassen und auch die Inbox Datei so angeschaut, aber von einem X-Mozilla keine Spur. Dafür lauter X-MS-Exchange Zeilen und x-spam-status und andere.


    Eine Frage wäre noch, ob das nicht ein Bug ist, dass bei einem IMAP Postfach der Offlinemodus ignoriert wird und man eine Mail, die komplett da ist, nicht verschieben kann.
    Viele Grüße

    Hallo,
    ich habe ein IMAP Postfach, was aber nicht mehr existiert. Aber ich habe ja noch alle Mails. Jetzt will ich, die für mich wichtigen Mails in bestimmte lokale Ordner kopieren und kann es selbst im Offlinemodus nicht. Immer kommt der Fehler, dass ich das Postfach nicht mehr abrufen kann, und tut dann nichts. Ich bin aber doch offline, war rum zum Teufel fragt der nach statt die Mail zu kopieren, die ist doch komplett da?
    Viele Grüße


    Thunderbird-Version: 17
    Betriebssystem + Version: Debian 6
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP / Lokal

    Da haben wir uns irgendwie misverstanden. Das Popup sollte natürlich nur dann erscheinen, wenn die Signatur bzw. die Mail fehlerhaft sind. Bei jeder Mail ein Popup, was anzeigt ob die Mail korrekt ist oder nicht wäre Nerverei pur!


    Diesen Kontrollblick wie Du mache ich zum Beispiel nicht. Da ist halt jeder persönlich verschieden. Ich finde es irgendwie sinnvoll davon auszugehen, dass alles ok ist. Und wenn eben nicht alles ok ist, möchte ich nicht weitermachen können als wenn nichts sei. Darum fände ich in dem Fall ein Popup sinnvoll. Bei Archivern habe ich es auch lieber, sie brechen ab und warnen wenn eine CRC falsch ist, als wenn sie einfach weiter entpacken und ich dann fehlerhafte Dateien habe.

    Dieses Theme ist grafisch wirklich sehr ansprechend. Aber "Brief und Siegel" sind mir immer noch zu unauffällig. Ein Popup mit Warnung wäre da deutlich sinnvoller.


    Ich bin ja dank der Mozilla Backports auf dem ESR Pfad (Version 10). Wenn ihr sagt, dass es auch in den neueren Versionen nicht möglich ist, eine auffällige Warnung zu schalten, würde ich bei Thunderbird einen Bugreport/Wish starten.


    Viele Grüße!

    Hallo Peter,
    danke Dir für die Antwort! Ich habe bei mir zu Hause Enigmail installiert, allerdings benutze ich im Büro Icedove ohne Enigmail. Die Mails die ich meine sind S/MIME signiert und dafür ist Icedove selbst verantwortlich. Sorry, hätte ich dazuschreiben sollen.
    Viele Grüße!

    Thunderbird-Version: 10
    Betriebssystem + Version: Debian Squeeze
    Kontenart (POP / IMAP): POP / IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Freenet
    SMIME oder PGP: Enigmail
    Hallo,
    ich hätte eine Frage zu Signaturen. Wenn eine Mail signiert und korrekt ist wird als Symbol so ein kleiner Brief mit klassischem roten Wachssiegel angezeigt. Jetzt habe ich absichtlich mal eine Mail modifiziert und das Symbol für so eine modifizierte Mail sieht kaum anders auf. Kann man das nicht auffälliger machen - zum Beispiel mit einem Popup? Ich habe schon eine Weile in den ganzen Menüs gesucht und nichts passendes gefunden bzw. ergoogelt.
    Viele Grüße!

    Hallo,
    ich nutze den neusten Thunderbird unter Windows 98 SE. Ich habe den Mailfilter für den Posteingangsordner so eingestellt das alle Mails von meinen Bekannten direkt in unterschiedlichen Ordnern in den lokalen Ordnern landen. Wenn ich dann eine Mail von einem Bekannten kommt und diese gelesen habe bleibt kurioserweise das Sternchen im Posteingang das da eine Mail ist obwohl da keine ist denn die ist ja durch den Filter direkt in den lokalen Ordnern gelandet. Auch das Symbol für eine neue Mail neben der Uhr bleibt. Lösung: Wenn ich dann einmal auf den Posteingang klicke gehen beide Symbole weg. Aber die müssten doch schon weggehen wenn ich die eine neue Mail gelesen habe oder?
    Viele Grüße,

    Hallo,
    ich benutze den neusten Thunderbird und hatte zuerst noch dieses alte Wörterbuch installiert was ja mit dem neuen Thunderbird gar nicht mehr funktionier. Ich fand keine Option das alte wieder zu löschen (es trägt sich ja ins Thunderbirdverzeichnis ein glaube ich und nicht in das Profil) und habe dann einfach das neue installiert. Was ist mit dem alten und wie lösche ich es?
    Viele Grüße,