Beiträge von frank_thl

    Danke für die Antwort.


    Das Smartphone synct.


    Da auch die Kalender und Aufgaben eher schwerfällig gesynct werden, verzichte ich auf die weiteren Funktionen von TB und nutze nur noch die Mailfunktion. Schade aber unumgänglich. Adressen, Kalender und Aufgaben bearbeite ich am PC halt über die Webseite.


    Viele Grüße

    Frank

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: Aktuell
    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): GOOGLE
    • Sync-Add-on für Online-Adressbuch?: gcontactsync
    • Eingesetzte Antivirensoftware: windows
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): ??
    • ,

    Guten Tag,

    leider muß ich von einem Problem mit dem gcontactsync berichten. Gestern habe ich auf dem Mobiltelefon die Anschrift eines Kontakts geändert und heute stelle ich fest, daß die Anschrift des betreffenden Kontakts nicht im THunderbird-Adressbuch geändert wurde.


    Das Mobiltelefon ist ein Samsung Galaxy S8+ mit Android (aktuell).


    Ich würde mich über eine Hilfestellung in diesem Bereich freuen. Sollte ich irgendwas übersehen habe, bitte ich um Verzeihung: Ich bin fast blind.


    Viele GRüße

    Frank Becker



    Diese Worte hier können Sie mit Ihrem Text bitte überschreiben.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:

    52.9.1 (32-Bit)

    • Betriebssystem + Version

    Windows, Version 10

    • Kontenart (POP / IMAP):

    IMAP

    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):

    eigene Domain

    • Eingesetzte Antiviren-Software:

    Windows

    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):

    --

    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):

    --

    Hallo zusammen,


    ich erhalte jede Stunde eine Email von einem Server. Diese sortiere ich über eine Filterregel weg in einen Ordner LOG. Doch ich möchte dann nur die letzten 2 E-Mails behalten, der Rest soll gelöscht werden.


    Also ein Rechtsklick auf den Ordner LOG und Eigenschaften. Dann Speicherplatz und "Alle auser den neuesten 2" angeklickt.


    Leider werden die E-Mails nicht gelöscht. Unter Extras - Konteneinstellungen habe ich die Automatik ausgeschaltet. Die Automatik soll nur bei diesem einen Ordner greifen.


    Ein Löschen von alten Mails über eine Filterregel scheint nicht zu funktionieren, wenn die zu löschenden Emails in einem Ordner sind. Im Posteingang würde es gehen.


    Habt ihr Vorschläge für mich?


    Vielen Dank

    Frank

    Vielen Dank für die rege Diskussion und für die Hinweise.


    In den Medien wird es ja immer so dargestellt, daß die Verschlüsselung einfacher ist als man denkt, zusammen mit vielen Schritt-für-Schritt-Anleitungen usw. Leider steckt die Tücke dann wieder im Detail, daß dann die einzelnen Verschlüsselungsprogramme (Enigmail oder Clawsmail) nicht miteinander kompatibel sind.


    Viele Grüße
    Frank

    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Sorry, aber wer solchen Unsinn schreibt, der hat den Sinn einer Verschlüsselung nicht verstanden.
    Dabei setze ich natürlich voraus, dass mit "Übergabe der E-Mail an eine dritte Person" eine Weiterleitung der E-Mail, eben unverschlüsselt, an diese Person gemeint ist.


    Wie auch immer das mit der Übergabe gehen soll, entweder als EML-Datei, als Textdatei, PDF oder auch als Weiterleitung. Wenn ich eine verschlüsselte Mail habe und mein Steuerberater braucht das zu Prüfung, dann kann ich die Dateien meinetwegen auf einen Stick kopieren und ihm selbst vorbeibringen. Aber dazu muß die Möglichkeit bestehen, _jede_ Email entschlüsselt abzulegen.


    VG
    Frank

    Zitat von "SusiTux"

    Hallo Frank,


    Verstehe ich Dich richtig, dass Du diese E-Mails zwar entschlüsseln aber weder über "Datei -> Speichern unter ..." noch über "OpenPGP -> entschlüsselte Nachricht speichern ... " speichern kannst? Passiert das auch, wenn Du es mit E-Mails von Adele oder realen Partner versuchst?


    Hi Susanne,
    mit realen Partnern habe ich das mit den Verschlüsseln noch nicht probiert. Ich bin eben gerade am einarbeiten und am überlegen ob und wie ich das einsetze.


    Es verhält sich so:
    Mails die ich mit Thunderbird und Enigmail hin und herschicke, lassen sich entschlüsseln _und_ im Klartext speichern.


    Mails die ich mit Clawsmail verschlüssele lassen sich mit TB und Enigmail entschlüsseln aber _nicht_ speichern.


    Seltsam
    VG
    Frank

    Zitat von "TmoWizard"


    Im Allgemeinen hat man einen guten Grund, warum man seine E-Mails verschlüsselt. Ich würde mich schönstens dafür bedanken, wenn jemand eine von mir verschlüsselte E-Mails unverschlüsselt archivieren oder gar weiter geben würde! Das ist nicht Sinn und Zwecke einer Verschlüsselung. :stupid: :aerger:


    :stupid: :aerger: ist unnötig. Es ging am Anfang des Threads darum, was ich tun muß wenn z.B. das Finanzamt zur Prüfung steuerlich relevante Emails unverschlüsselt übergeben haben will. Steuerlich relevant sind im Übrigen nicht nur die Rechnungen selbst sondern auch Belege die mit der Rechnung in unmittelbarem Zusammenhang stehen z.B. Lieferscheine, Bestellungen usw.


    Man könnte jetzt einwenden: Unverschlüsselt speichern geht nicht - also bekommt das Finanzamt diese Email auch nicht übergeben. Es ist aber in dem eigenen Interesse, im Rahmen einer Buchprüfung mit dem FA zu kooperieren, da es ansonsten recht teuer werden kann infolge z.B. Steuernachzahlungen usw.

    Danke Susanne, für den Tip.


    Wenn ich das hier bei meinem Thunderbird 17.0.7 und Enigmail Version 1.5.2 durchführe kommt:


    Keine entschlüsselte Nachricht zum Speichern gefunden!
    Verwenden Sie "Speichern unter" im Menü "Datei"


    Ich habe eine verschlüsselte Mail angeklickt, die Passphrase eingegeben und ich sehe die Mail im Klartext. Dann habe ich "Open PGP -> Entschlüsselte Nachricht speichern" ausgewählt. Da kam der vorgenannte Text.


    Wenn ich dann mit "Menü-Speichern unter" speichere, wird die verschlüsselte Mail abgelegt. Sollte ich deshalb mal einen BUgreport aufmachen?


    Viele Grüße
    Frank

    Edit von Mod. rum: ich habe das unnötige Fullqoute entfernt. Bitte nutze die Buttons Antworten oder Schnellantworten und zitiere nur das Notwendige, sonst wird der Thread sehr unübersichtlich. Danke!



    Hallo Peter,
    soweit so gut. Angenommen ich versende eine Email mit einer Rechnung (steuerlich relevant) verschlüsselt. Dann kommt die Buchprüfung vom Finanzamt ins Haus und möchte diese E-Mail einsehen. Einsehen an meinem Computer geht. Sofern er aber die Herausgabe der E-Mail verlangt zur weiteren Prüfung, so kann ich ihm diese nicht geben. Wenn ich das nicht herausgeben kann, dann kann ja wohl der Buchprüfer meine Einnahmen schätzen.


    Das mit der Nebenbemerkung war auch etwas ironisch gemeint und sollte auch darauf hindeuten, daß bei der Obrigkeit die linke Hand nicht weiß was die rechte tut.


    Bleibt wahrscheinlich als Lösung: Ausdrucken in PDF-Datei und dann ablegen.



    VG
    Frank

    Zitat von "Drachen"


    reine Neugier: in welcher Form müssen denn diese Mails übergeben werden? EML-Dateien? Oder PDF? Du kannst denen ja schlecht deine MBOX-Datei kopieren, oder? EML lassen sich womöglich aus aus verschlüsselten mails exportieren, ODF müsste man per PDF-Drucker auch problemlos hinkriegen, Die Authentizität wäre noch zu sichern, aber dafür gibts a m.W. PDF/A.


    Wie gesagt, Neugier treibt mich zu desen Fragen und Gedanken, einen konstruktiven Beitrag habe ich leider nicht.


    Wenn man die betreffenden Stellen fragen würde, käme eine Antwort wie z.B. "In einer geeigneten Form." heraus.
    Meine Recherchen zu der Thematik ergab folgendes:
    Mit Ausnahme von KMail ist kein Emailprogramm (Thunderbird, ClawsMail, Outlook und Evolution) in der Lage, verschlüsselte Mails entschlüsselt abzulegen. Es gibt ein Programm kmail_powertools, das Attachments und auch den GPG-Kram aus einer Mail entfernne kann (Perl-Script). Das muß ich mir noch ansehen ob ich damit was machen kann.


    Natürlich ist es ein Sicherheitsrisiko, verschlüsselte EMails entschlüsselt zu speichern. Aber wenn das ganze auf einer verschlüsselten Platte läge...
    Interessante Nebenbemerkung: Das BSI hat für Bundesbehörden verordnet, daß verschlüsselte Emails keinesfalls unverschlüsselt gespeichert werden dürfen.


    Zudem ist eine Volltextindizierung nur im entschlüsselten Zustand möglich. Und das Problem mit dem Finanzamt usw. ist ja auch ein Hemmnis, weswegen wohl niemand Emails verschlüsselt.


    Was ich nur noch nicht verstanden habe: Daß offenbar das entschlüsselte Abspeichern problematisch ist, ist das vom Verschlüsselungssystem (GPG) oder von den Mailclients her unterbunden?


    Gute Nacht
    Frank

    Zitat von "muzel"

    Hallo Frank,
    frag am besten den Entwickler im Enigmail-Forum - allerdings wird er dir vermutlich auch nur sagen, daß die Antwort (in allen Fällen) "Nein" lautet.
    Gruß, muzel


    Ist diese Einschränkung systembedingt oder liegt das an Enigmail?


    Wäre schade wenn es an Enigmail läge. IMO ist Thunderbird das einzige Emailprogramm das eine vernünftige Textbausteinverwaltung anbietet.


    Wenn es aber eine Einschränkung des Verschlüsselungssystems ist, dann ist das in der Gesamtheit nicht zu gebrauchen. Wenn ich es geschäftlich nutze, muß ich in der Lage sein auf Anforderung steuerlich relevante Emails _entschlüsselt_ an die Finanzbehörden zu übergeben. Wenn das nicht geht, darf man im geschäftlichen Umfeld dieses Verfahren nicht verwenden.


    Gruß
    Frank

    Hallo zusammen,


    jetzt ist es soweit: Jahrelang habe ich TB problemlos verwendet und nie hatte ich die Hilfe von einem Forum benötigt. Aber es ist immer das erste mal :-)
    Bislang hatte ich TB nur lokal auf einer Maschine verwendet. Jetzt arbeite ich mit zwei Computern (Desktop und Netbook), Wenn ich z.B. eine Mail auf dem Desktoprechner als gelesen markiere und öffne dann das Netbook, dann ist diese Mail nicht als gelesen markiert sondern wird als "Neu" angezeigt.


    Das verstehe ich aber nicht - IMAP heißt doch, dass direkt auf dem Server gearbeitet wird und alle Clients die gleichen Mails sehen. Wo ist der Fehler?


    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Frank Becker


    Thunderbird-Version 12.0.1:
    Debian Squeeze:
    Kontenart IMAP:
    Mailanbieter: RHS-IT (eigene Domain):

    Hallo zusammen,


    ich möchte gern, dass beim Eintreffen einer bestimmten Mail (Terminerinnerung) ein Pop-Up erscheint. In KMail kann ich hierzu die Mail zu einem externen Programm übergeben. Nur raubt mir der Spamfilter von KMail derart die CPU-Resource, dass der Rechner unbenutzbar wird. Kennt jemand von Euch eine Möglichkeit, eine Mail per Filterregel an ein externes Programm zu übergeben?


    Ich verwende TB 2.0.0.3 unter Fedora 7.



    Vielen Dank für Eure Antworten


    Frank Becker