Beiträge von CMO

    Mittlerweile habe ich einen Windows 7-PC, und mit etwas Gebastel habe ich das Adressbuch im LO Writer. Das war die gute Nachricht.


    Sagt mal, sehe ich das richtig, daß man auch nun, Jahre später, in TB nicht mal mit MoreFunctions... eine schlichte Vorauswahl für "Herr", "Frau", "Sehr geehrte Damen und Herren" oder ähnliches machen kann, sondern das bei jeder einzelnen Adresse eintippen muß?


    Kann es auch heute noch so sein, daß man sich im Writer die ganze Feldbefehlmurkelei antun muß, damit bei Weibchen "Sehr geehrte Frau" und bei Männchen "Sehr geehrter Herr" steht?


    Super, so weit war man mit Wordperfect und dBase schon 1982, und mit MS Würg 2010 und MS Outwurf 2020 ist es kein Stück besser :flop:


    Dann wäre das ja jetzt Jubiläum: 30 Jahre Briefformulargepfriemel :birthday:


    Ich sach nur: :steinigung:

    Habe inzwischen auf Anraten eines Bekannten das "Nightly Tester Tools" installiert, immerhin, nun sehe ich die Adressbücher in TB, ab morgen probiere ich einen richtigen Sync:-)

    Naja, kommerzielle Produkte könnte man sich natürlich kaufen - aber wer sich mit Thunderbird und Lightning ausdrücklich gegen das verf****** Outlook entschieden hat ist in der Regel kein Kandidat für so etwas.


    Davon mal abgesehen, die "Unterstützung" kommerzieller Anbieter für diese Opensource-Produkte ist in der Regel einfach nur unterirdisch.


    Kleines Beispiel:


    Die wundervolle "OVI-Suite" von Nokia. Angeblich kann man damit seit einiger Zeit die Adressen in Thunderbird syncen - Lightning wurde schon mal von vornherein ausgelassen, wer braucht schon einen Kalender?


    Ich habe mir die neueste Version mal installiert. Ergebnis: das Ding funkitoniert nicht mal ansatzweise. Die Thunderbird-Adressen werden erst nicht gefunden, dann irgendwie doch, dann bricht das ganze mit Fehlern ab. Resümee: völlig unbrauchbar.

    graba, danke, aber ich benutze gar nicht Apple Mail sondern Thunderbörd und Lightning auf dem Mac. Deren Daten will ich transferieren. Wobei ich mir noch gar nicht so sicher bin, wohin die Reise geht. Möglicherweise muß es Windows 7 32bit werden, da Lightning wohl immer noch nicht auf 64bit läuft. :wall:

    Ich habe auf einem toten Macbook eine Menge Zeug, Version 3.1.10. - und der nächste Rechner ist kein Mac mehr.


    Hat jemand den Umzug mit den aktuellen Tbird-Versionen mal gemacht? Und mit Lightning?

    Zitat von "CMO"

    Auf Mac OSX geht es so nicht: das T-Bird-Adressbuch taucht bei OpenOffice nämlich nicht in der Liste der Datenquellen auf. :wall:


    Hat jemand eine Idee, wie man das Problem beheben kann?


    So, neue Runde:


    Bei LibreOffice 3.3.2 auf dem Mac ist es weiterhin nicht möglich, das Thunderbird-Adressbuch als mögliche Adressdatenquelle zu verwenden... was muß ich tun, damit ich endlich erhört werde?


    :flehan:

    Ich habe am Wochenende mal ein wenig geforscht, was das Thema Synchronisation von Thunderbird und Lightning mit Handys angeht.


    Das Ergebnis in Kürze: wenn man nicht bescheuert genug ist, seine Adressen und seinen Kalender dem für seinen hevorragenden Datenschutz bekannten Unternehmen Google zu überlassen geht nichts. Wenn man einen Mac benutzt geht sogar überhaupt nichts, niente, nada, überhaupt nüscht, nicht mal die Spur von machbar.


    Ist das nun, ganz böse und übertrieben udn politisch unkorrekt gefragt, wieder mal so ein typisches Beispiel dafür, daß Opensource solange Sinn macht bis man damit praktisch arbeiten will? :wall:

    Für Mac-User sieht es mal wieder toll aus:


    1. Man bekommt ein Nokia zum Geburtstag. Man findet heraus, daß Nokia Macs wohl nicht mag, denn die "Ovi" Software gibt es nur für Windows, und ein iSync-Plugin gibt es natürlich nicht für genau dieses Gerät von Nokia. Man verscherbelt das Telefon und löscht das Wort "Nokia" aus dem Gedächtnis.


    2. Man denkt über ein iPhone nach. Man findet heraus, was es kostet. Man dreht fast durch, weil man herausfindet, daß Apple leider nur eine brauchbare Synchronisation des iPhone mit dem saublöden eigenen Mac-Adressbuch und dem ebenso beknackten Mac-Kalender vorsieht. (Apple-Fans finden die toll...)


    3. Man benutzt Thunderbird auf dem Mac. Tolle Wurst. Bis man herausfindet, daß bei OpenOffice für Mac vergessen wurde, daß man gern die Adressbücher in Tbird benutzen will und nicht das saudumme Mac-Adressbuch, aber das ist ein anderes Problem.


    4. Man fragt im Thunderbird-Forum, wie man Thunderbird mit Handys syncen kann. Die FAQ sagt "MyPhoneExplorer" oder "BirdieSync". Beide gibt es nur für Windows PCs.


    5. Man fragt in einem Mac-Forum, wie man Thunderbird auf dem Mac mit irgendeinem Handy syncen kann und welches Handy dafür gut geeignet ist, und man bekommt die Antwort "benutz' doch Apples obercooles Adressbuch und den genialen Kalender, und kauf' Dir unbedingt ein iPhone".


    6. Man denkt darüber nach, ohne Computer zu leben und wieder zu Papier und Kuli zurückzukehren, zur Telefonzelle ist es auch nicht weit. Einfach nur, um angesichts dieses Chaos nicht durchzudrehen.


    Gibt es noch andere Optionen?

    Vorab: TB 3.0.4, Mac OSX 10.5.8


    Vor einiger Zeit habe ich mir den neuen TB installiert, ist ja auch eine Pracht... leider habe ich aber dabei nicht beachtet, daß MoreFunctions for Addressbook damit nciht kompatibel war. Nunja, warten wir eben ein bißchen, kommt schon noch... oder auch nicht.


    Nun muß ich an Felder heran, die ich früher öfter benutzt habe - Benutzerdefiniert 1 bis 4., die tauchen bei mir jetzt noch in jeder Adresse unter "Sonstiges" auf, aber ansonsten komme ich nicht heran.


    Ich habe ca. 10.000 Adressen und muß daraus etwa 400 herausfischen, das ist derzeit unmöglich.


    Weiß jemand, was man tun kann außer noch lange zu warten?

    Danke für den Tipp zu Quicktext, das ist SEHR cool! Viel besser als Mailtweak, in jeder Hinsicht.


    Mailmindr ist wahrlich auch nicht schlecht, aber noch nicht ganz fertig, offiziell eben eine Beta, aber das Ding wird richtig gut.


    Showinout ist allerdings was ganz anderes, damit kann ich mich nicht anfreunden.

    Zitat von "graba"

    Hallo,


    schau dir dazu mal dieses Add-on an: Mail Merge


    Das kenne ich schon, es benutzt aber eine CSV-Datei statt des Adressbuchs und eignet sich nur für Massenaussendungen und nicht für eine einzelne Mail, in der man nicht schon wieder "Sehr geehrter Herr..." schreiben möchte. Textbausteine kennt TB ja leider auch nicht...

    Ich denke, es wäre möglich, Thunderbird mit einem vernünftigen Plugin so sehr in Richtung eines Mini-CRM zu bringen, daß es vielen Leuten völlig ausreichen würde, ohne daß man das ursprüngliche Ziel aus den Augen verliert.


    Ein Beispiel:


    1. In meinen drei Postfächern habe ich Ordner angelegt für jeden einzelnen "Kunden". Dazu Filter, um jeweils beim Eingang einer Mail diese zuzuordnen - es war eine Schweinearbeit, ich habe wohl an die 100 Ordner und Filter - und das ist nur der EINGANG. Im Ausgang müßte ich das nochmal machen, um die Suchfunktion weniger benutzen zu müssen.


    Ein Plugin könnte zum Beispiel auf dem Ordner- und Filter-Modell aufsetzen. Richtig cool würde es, wenn die Ordnerstruktur auch im Betriebssystem angelegt würde und zugehörige Dokumente des Kunden auch in Unterordnern mit verwaltet werden könnten.


    2. Das Personaliseren von Mails kann man mit Mailtweak machen... muß man aber auch nicht, es ist wirklich ein grauenhaft schlechtes Teil, umständlich einzurichten, schlecht dokumentiert und fehlerhaft. So etwas, gut gemacht, gehört mit dazu.


    3. Auch mit der Erweiterung "MoreFeaturesforAddressbook" bleibt das Adressbuch eine ziemlich Gurke. Es wird eigentlich Zeit für ein "ManymoreandbetterFeaturesforAddressbook".
    Wichtigste Punkte:
    - Datensätze für Organisationen, Zusammenfassen mehrerer Ansprechpartner in einer Organisation
    - Ein Button, um alle Korrespondenz mit demjenigen oder der Organisation anzuzeigen, und das betrifft Ein- und Ausgang.


    3.b, der geheime Wunsch aller Mac-User: wir sind alle neidisch, weil man das TB-Adressbuch auf WIndows und Linux als Quelle für Serienbriefe in OpenOffice verwenden kann. In der Mac-Version fehlt dieses wichtige Feature, stattdessen wird nur das unterirdisch schlechte Apple-Adressbuch als Quelle benutzt.


    4. Daß die Aufgaben im Lightning-Kalender nicht angezeigt werden ist sehr unpraktisch, auch das müßte man mal ändern. Noch cooler wäre es, wenn man einrichten könnte, daß automatisch nach dem Senden einer Mail ein Eintrag als Wiedervorlage im Kalender wäre, falls der Adressat nicht antwortet.


    So, das mußte mal raus. Ich habe eine Vision, aber ich will deshalb nicht zum Arzt gehen. Ich kann nicht programmieren, sonst würde ich es selbst bauen.

    Zitat von "CMO"

    Kleiner Nachtrag:


    Sehr geehrter Herr...
    Sehr geehrte Frau...
    Sehr geehrte Damen und Herren...


    Je nachdem, was man in einem Feld als Anrede hat - bekommt man das ähnlich wie in Word hin, vielleicht ohne daß es so heftige Schmerzen bei der Einrichtung wie in Word verursacht?


    Ich zitier mich mal selber. Die banale Arbeitsweise wäre ja, sich zwei Mail-Templates zu bauen, eines für Männchen und eines für Weibchen. hat


    Hat irgend jemand eine Idee, ob man das besser machen kann?

    Habe das noch mal ausprobiert, mit neuem Datensatz, und es geht... sehr merkwürdig. Nun habe ich allerdings wenig Lust, meine 12000 Adressen alle neu anzulegen, ich denke mal über einen kompletten Export und Re-Import nach...


    Einen Fehler habe ich noch gefunden: die Mobilfunknummer bekommt man mit %%cellularNumber%% (auch da ist der Eintrag in der Liste falsch, da steht %%CellularNumber%%...

    Kleiner Nachtrag:


    Sehr geehrter Herr...
    Sehr geehrte Frau...
    Sehr geehrte Damen und Herren...


    Je nachdem, was man in einem Feld als Anrede hat - bekommt man das ähnlich wie in Word hin, vielleicht ohne daß es so heftige Schmerzen bei der Einrichtung wie in Word verursacht?

    Also:


    %%homeAddress%% %%homeState%%, %%homeZipCode%%, %%homeCountry%%


    %%firstName%%, %%lastName%%, %%homePhone%%, %%company%%


    %%workPhone%%


    Habe ich so eingesetzt.


    Bei einem Datensatz führt das zu:


    An der Woterkant 3 Baden-Bürzelberg, 47111, Lummerland


    Hein, Mück, , Mueck AG (home phone war leer)


    Bei einem anderen Datensatz kommt dort:


    , ,
    , ,


    Ich habe mal nach Sonderzeichen geguckt, nichts ist drin.


    Inzwischen habe ich das mit ca. 100 Datensätzen ausprobiert, ca. 1/3 geht nicht.


    Muß ich einen Exorzisten rufen?


    Hm...


    Habe nochmal die Eingaben geprüft und das Wiki zweimal gelesen:


    "Hallo, %%firstName%% %%lastName%%,


    wird Zeit, daß ich Dich mal wieder in %%HomeCity%% besuche, auch wenn
    wir immer noch Theater mit Deinem Arbeitgeber %%Company%% haben."


    wird in der Mail entweder zu:


    "Hallo, Hein Mück,


    wird Zeit, daß ich Dich mal wieder in besuche, auch wenn
    wir immer noch Theater mit Deinem Arbeitgeber haben."

    oder bei einem anderen Datensatz zu:


    "Hallo, ,


    wird Zeit, daß ich Dich mal wieder in besuche, auch wenn
    wir immer noch Theater mit Deinem Arbeitgeber haben."


    Beide Datensätze sind so ziemlich komplett ausgefüllt, alle Felder, die ich aufrufe, sind natürlich gefüllt.


    Seeeehr merkwürdig... ich habe es mit verschiedenen Mailaccounts mit und ohne Signatur probiert, das Ergebnis bleibt je Datensatz wiederholbar gleich. Beide Adressen sind im "Persönlichen Adressbuch", also nicht irgendwo versteckt. Ich sehe einfach keinen Unterschied zwischen den beiden, nur im Ergebnis.

    Habe eben MT installiert, auf TB 2.0.0.23/Mac OSX 10.5.8 - und bekomme die Personalisierung nicht hin.


    1. Personalisieren ist eingeschaltet.
    2. Wenn ich im Adressbuch eine Person auswähle, bei der alle Felder gut beschriftet sind, gehe ich im Kontextmenü auf "Personalisieren", trage %%FirstName%%. Wenn ich auf den Button "Personalisieren" klicke passiert nichts - die Mail hat an den vorgesehenen Stellen einfach keinerlei Einträge bekommen.
    3. Habe auch mal spaßeshalber %%firstname%%, %%Vorname%% ein und alle denkbaren Varianten durchprobiert, ohne Erfolg.
    4. Habe auch andere Variablen probiert, nicht alle. primaryEmail ging erstaunlicherweise.


    Bei anderer Herangehensweise komme ich gar nicht so weit:


    1. Neue, leere Mail
    2. Adresse eintragen
    3. %%FirstName%% eingetragen
    4. Menü Datei -> Personalisieren bleibt grau


    Ich habe auch MoreFunctionsforAddressbook 0.5.5.2 und DulicateContactManager 0.6 installiert, habe die beiden im Verdacht.


    Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache?