Posts by Rhett

    Also hier mal einen Auszug des Headers mit der Zeile, wenn ich eine Mail verschicke:


    Received: from [84.173.152.125] (helo=[192.168.xxx.xxx])by mrelayeu.kundenserver.de (node=mrelayeu5) with ESMTP (Nemesis), id 0ML25U-1G66Wp1Lkv-0005nr; Thu, 27 Jul 2006 16:07:55 +0200


    Bei allen Mails, die bei mir reinkommen steht, wie allblue bereits geschrieben hat, hier der Rechnername (helo=[Rechnername] und bei mir (helo=[192.168.xxx.xxx] !!!! Das kann keinesfalls was mit dem Router zu tun haben.


    Also nochmals: wie bring ich mein Thunderbird dazu, wenigsten wie bei allen anderen Programmen (outlook, etc.) hier den Rechnernamen anzugeben und nicht die dämliche IP. Uff

    Quote from "Rhett"

    Hallo,
    um Missverständnissen vorzubeugen. An den Mails ist nichts faul. Es geht mir auch nicht darum, mein Thunderbird zu "manipulieren". Ich frage nach einer entsprechenden Einstellung. Ich habe ja keine Probleme, wenn die IP-Adresse meines Home-Netzwerkes (Router zz.zz.zz.zz) oder meines Providers mit angegeben wird. Schließlich surfe ich ja auch ohne Angabe des Subnetzes. Aber ich finde es unnötig, wenn jede meiner Mails die Ip-Adresse meines Subnetzes bzw. meines Arbeitsrechners hat. Jeder eventuell gehackte Computer eines meiner Mailempfängers hat dann den kopletten Weg zu meinem Rechner auf dem Tablett. Oder sehe ich das falsch?
    Gruß Rhett


    Auch schäme ich mich nicht meines Mailclients, den kann ruhig jeder wissen und schlieslich benutze ich ihn ja auch schon seit ca. 1 Jahr, aber die Ip des Subnetzes ist Quatsch!

    Hallo,
    um Missverständnissen vorzubeugen. An den Mails ist nichts faul. Es geht mir auch nicht darum, mein Thunderbird zu "manipulieren". Ich frage nach einer entsprechenden Einstellung. Ich habe ja keine Probleme, wenn die IP-Adresse meines Home-Netzwerkes (Router zz.zz.zz.zz), meines Providers oder die Art meines Mailclients mit angegeben wird. Schließlich surfe ich ja auch ohne Angabe des Subnetzes. Aber ich finde es unnötig, wenn jede meiner Mails die Ip-Adresse meines Subnetzes bzw. meines Arbeitsrechners hat. Jeder eventuell gehackte Computer eines meiner Mailempfängers hat dann den kopletten Weg zu meinem Rechner auf dem Tablett. Oder sehe ich das falsch?
    Gruß Rhett

    Nein, ich habe keinen Proxy/Verteiler. Jeder Rechner schickt seine Mails direkt weg. Das sieht so aus: Rechner (von dem aus ich die Mail verschicke mit der IP xx.xx.xx.xx) geht an Router 1 mit IP yy.yy.yy.yy - von dort an Router 2 mit Ip. zz.zz.zz.zz und von dem ins Internet. Im Header steht nun aber die IP xx.xx.xx.xx . Somit sende ich eigentlich mit der Mail die interne IP. Ich hoffe, ich konnte mich einigermassen verständlich ausdrücken. Vielen Dank auch für deine schnelle Antwort.
    Gruß Rhett