Posts by balista

    Und genau damit kämpfe ich seit ich Thunderbird kenne. Auch ich möchte nicht zwei Adressbücher pflegen. Gesammtelte in Persönliche schieben ist nämlich das eine, das andere ist, dass ich, wenn ich nun in den gesammelten Adressen
    Max Mustermann
    Melanie Testfrau
    Sandra Probeadresse
    habe, muss ich das Persönliche Adressbuch öffnen und nachsehen, ob ich die schon drin hab oder ich schieb sie auf Verdacht rein. Da bei mir pro Woche um die 500 Adressen gesammelt werden, schiebe ich auf Verdacht und dann kann ich gleich auf Verdacht grundsätzlich alle schieben oder eben gleich im persönlichen Buch sammeln. Das tu ich auch.


    Nun habe ich sehr oft den Fall, dass die Sandra Probeadresse, die ich fein säuberlich mit allen Daten, die ich von ihr kenne, erfasst ist und nun bei sich den Absender so konfiguriert hat, dass sie da "S. Probeadresse" heißt. Und dies führt immer zu Duplikaten.


    Ich kenne den Duplicate Contact Manager, aber zum einen findet der das oft gar nicht und zum anderen kann ich nicht sagen, nimm eine Vereinigungsmenge aus beiden, weil beim einen das drin steht und beim anderen das.


    Gibt es nun endlich eine Lösung oder haben wir auch in der dritten Version des Donnervogels das Problem, denn dies ist mein größtes Problem beim Thunderbird.

    Immer wieder beschweren sich meine Mail-Adressaten bei mir, dass man meine Mails nicht lesen kann, ich bin die einzige, die Umlaute produziert und alle meinen, weil ich die einzige bin, die sowas "exotisches" wie Thunderbird verwendet. Die Outlook-, Windows-Mail- und Webmail-User wissen nichts von dem Wort Zeichensatz und was es bedeutet und haben trotzdem nur mit mir Probleme.


    Im Moment habe ich ISO-8859-15 eingestellt, da es normal ist, wenn man über irgendwelche Beträge spricht, das Euro-Zeichen zu tippen und meines Wissens UTF-8 noch unverbreiteter ist als die neue ISO. Bei den eingehenden hab ich "benutzerdefiniert". In alten Versionen gab's mal ein "universell", aber das fand ich hier nimmer.


    Dass es nicht DEN einzig wahren Zeichensatz gibt, ist mir ja bewusst, aber vielleicht kann man mit den Erfahrungen der vielen tausend User hier eruieren, welchen man wohl am besten wählt, wenn man hauptsächlich in deutscher Sprache kommuniziert, dass man weder sowas

    Code
    Viele Gr�e


    noch sowas

    Code
    Viele Gre


    produziert, wenn man eigentlich mit

    Code
    Viele Grüße


    enden möchte.

    Eigentlich hatte ich gehofft, mit meiner Suche auf einen Thread zu stoßen, in dem eine Lösung für das Problem steht, aber ich werde nun halt "1800" oder sowas als fiktives Jahr eintragen, damit ich immer weiß, dass hier der Wert Schmarrn ist, ich das in Klammern gleich vergessen kann und, sollte ich das Jahr noch erfahren, ich das drüber schreiben muss. Vielleicht löst das auch Dein Problem mit dem fiktiven Jahr und der Stolperfalle, nicht mehr zu wissen, dass es ein fiktives ist.

    Ich möcht das Thema mal wieder aufgreifen, da ich mit einer Notiz als Aufgabe oder Termin wegen der Datumsbindung nicht klar komme. Das muss ich andauernd vor mir her schieben. Genial wäre ja ein weiterer TB-Tab, in dem man Notizen anlegt... aber ich hör auch schon auf zu träumen, denn ich trau mir niemals zu, ein Addon zu programmieren.

    Ich verwende im 3er Thunderbird XNotes. Vielleicht war zum Zeitpunkt Deiner Suche die Version noch nicht aktualisiert? Dann hier die Mitteilung für Dich, dass es das jetzt gibt.

    Ah, Danke! Werd ich mir ansehen!


    Finde es etwas schade, dass addons.mozilla.org nicht so gut durchsuchbar ist bzw. wer sehen will, was es überhaupt alles gibt, hat fast keine Chance, weil es kein "alle Extensions" gibt, sondern nur die häufigst installierten, die best bewerteten und die neuesten. Erweiterungen.de fand ich besser strukturiert, verstehe aber, dass die Leut die Arbeit nicht ein zweites Mal machen wollen, wenn es addons.mozilla.org nun sowieso auch auf deutsch gibt.

    Da möchte ich mich mal anhängen.


    Wir sind inzwischen bei Thunderbird Version 3.0.2
    Ich brauche Spalten, die nicht in dieser Auswahl sind, z.B. die Adressdaten und Geburtstage. Dafür brauche ich viele, die ich auswählen könnte, nicht.


    Gibt es eine Möglichkeit, das per config-Änderung oder Addon hinzubekommen?

    Ich habe in meinem kleinen Freiberufsbüro (meist Wohnzimmer mit Notebook am Schoß) keinen Proxy. Bei einem großen Kunden bin ich mehrere Tage pro Woche und muss mit meinem TB Mails abrufen. Dort gibt es einen Proxy.
    Im Firefox habe ich das mit der Erweiterung xyz-proxy gelöst, dass ich umschalten kann. Im TB ist es noch sehr mühsam, es immer in den Einstellungen aufzurufen. Gibt es dafür ein ähnliches Addon?

    Ich habe hier eine Anleitung in Andreas Münzberg's Board gefunden, wie man Avast einrichtet zur Verwendung mit Thunderbird. Das schaffte ich bereits ohne Anleitung. Wofür ich aber nun Hilfe brauche:


    Avast 4.8 hat Mails aus meinem IMAP-Konto in Thunderbird 2.0.0.16 in Quarantäne gestellt, zeigt mir dies zumindest in der Werkzeugleiste an, aber ich komm nicht ran. Egal, ob ich links, rechts oder doppelklicke drauf, es tut sich nichts. Wo finde ich die Quarantänestation? Im Container von Avast ist auch nichts.

    Ich habe dasselbe Problem, allerdings mit Thunderbird portable 2.0.0.16.
    Alle drei Lösungen habe ich angesehen:
    1. Gibt es nicht für Thunderbird, nur für Firefox und Flock
    2. Gibt es nur für ältere Thunderbird-Versionen
    3. Hat sich installieren lassen
    Jetzt muss ich sehen, ob ich mit dem Eintragen des Proxy klarkomme. Das kann ich aber erst Montag beurteilen.

    Ging es hier überhaupt um's Synchronisieren? Ich frage, weil ich auch Thunderbird auf dem PDA nutzen möchte (Windows Mobile), aber nichts zum Thema sonst finde. Ich möchte aber nicht synchronisieren, sondern einfach einen Thunderbird auf meinem PDA betreiben, mit dem ich auf meine IMAP-Konten von unterwegs zugreifen kann. Mag dafür nicht zwingend auf Outlook angewiesen sein.

    Naja, Peter_Lehmann, so ganz kann ich Dir nicht Recht geben, denn ich habe mich durch's Menü geklickt und meine Adressbücher sind gepflegt vom Scheitel bis zur Sohle. Sammeln tu ich in "Gesammelte Adressen", weil ich diese Art der Adresserfassung einfach mag - ich weiß auch, dass man sie ganz abschalten könnte. Aber wenn ich dann mal über mein "Gesammelte Adressen"-Buch gehe, ist das einfachste statt bei jeder der vielen, vielen gesammelten Adressen nachzusehen, ob ich die schon habe, sie per Drag & Drop in ein passendes Adressbuch zu ziehen. Nur, dass sie dort halt nicht kapiert "halt, den Sepp Maier gibt's schon, hat die Adresse. Soll ich ihn überschreiben, die neue Adresse als zweite eintragen oder einen zweiten Sepp anlegen?" Das wäre der Traum aller E-Mail-User. So auch der von autorosenheim. Der wurde noch nicht erfüllt, aber es gibt immerhin eine Erweiterung, die Duplikate sucht und eliminiert.
    Heißt Duplicate Contact Manager und gibt's hier:
    https://addons.mozilla.org/en-US/thunderbird/addon/2505
    Warum das noch nicht auf die deutsche http://www.erweiterungen.de gefunden hat, weiß ich nicht, werde es dort mal vorschlagen.

    Ich kämpfe gerade mit allen Mitteln, dass ich meine IMAP-Konten eingerichtet bekomme. Ich muss aus beruflichen Gründen mindestens 5 Konten parallel verwalten und werde verrückt, da mein Thunderbird 2.0.0.9 die Verbindungszahlen in den Servereinstellungen immer wieder auf 5 setzt. Mit 1 würde ja alles funktionieren, mit 2 schon nicht mehr, mit 0 auch nicht (0 hat der TB beim Einrichten eines neuen Kontos mal von selbst gemacht). Also, 1 wäre top, denn alle Ordner würden angezeigt.
    Aber mein lieber TB macht dann plötzlich wieder bei allen Konten 5 "Verbindungen aufrecht erhalten". So, ich wieder tausendmal die schöne "Sie haben die maximale Verbindungszahl..." wegklicken, wieder Konteneinstellungen auf, alles auf 1. Geht wieder. Kaum ein paar Minuten später ist wieder alles auf 5 und nix geht mehr.


    Was tun?

    Ich habe auch dieses Problem. Habe 6 IMAP-Konten. Auch wenn ich alle lösche und ein einziges neu konfiguriere, besteht das Problem weiter, egal, wie viele Verbindungen ich setze. Andere Mailclients machen das anstandslos, aber ich möchte halt eigentlich Thunderbird nutzen, da ich damit eben nur das machen kann, was ich täglich brauche.
    Beim Senden erfindet Thunderbird zweite und dritte Sent- bzw. Gesendet-Ordner, scheint kein Konzept zu haben, ob er sie englisch oder deutsch benennt. Ich hab dann wieder das Theater damit, die los zu bekommen.

    Ich hätte gerne aus anderen Gründen Gruppen:
    Ich habe absichtlich, brauche sie auch, weit über 1000 Kontakte in meinem Adressbuch. Gäbe es die Möglichkeit, mit Ordnern oder per Hinzufügen eines Gruppeneintrags, der dann in der Liste mit angezeigt wird, jemanden einzusortieren, müsste ich nicht so lange suchen/scrollen, bis ich ihn finde. Also der Unterschied Schrank und alles einfach reinwerfen oder vorher Fachböden anbringen, Boxen besorgen etc.

    Für mich stellt Peters Lösung leider genauso viel Arbeit dar als wenn ich gleich alles in mein Adressbuch schreiben lasse und da drin dann einmal im Monat ausmiste. Das Problem ist ja, dass man beim Rüberziehen auch nicht aus einer Person mit zwei Adressen eine macht, bei der beide Adressen in die Adresskarte kommen, sondern dass es zwei Personen bleiben. Klar gibt es auch mal zwei Personen gleichen Namens, aber eine geniale Erweiterung, von der ich dachte, die gäb's vielleicht schon und ich müsste Euch hier nur nach dem Namen fragen, damit ich sie finde, wäre, dass bei Entstehung eines Eintrags mit einem Namen ODER einer Adresse, die schonmal vorhanden ist, nachgefragt wird, ob das vielleicht dieselbe Person ist und nur eine Zweitadresse dazu geschrieben werden soll oder ob die bisherige Adresse überschrieben werden soll oder ob es sich um eine neue Person handelt etc. Man wählt dann die beste Option und alles ist und bleibt sauber. Da könnt man dann auch gleich die Option "diese Adresse nicht speichern" mit einbauen. Diese Aktion muss nicht bei jedem Speichervorgang laufen, wenn es nach mir alleine ging, sondern könnte auch per Button aufgerufen werden. Aber nach mir alleine kann es nicht gehen, da ich nicht programmieren kann.

    Das liegt normalerweise an den Einstellungen der Liste.
    Wenn dort eingestellt ist, dass alle Antworten an den Absender gehen, schreibst Du mit dem Antwort-Button an den Absender.
    Ist in der Liste eingestellt, dass man an die Liste antwortet, kommt beim Klicken des Antwort-Buttons die Antwort mit der Liste als Empfänger.


    Du musst also die Adresse der Liste ins An-Feld eintragen. Wenn alle Gruppenmitglieder damit einverstanden wären, könntest Du natürlich auch den Admin der Gruppe fragen, ob er die Option umstellt - vorausgesetzt, das geht bei Yahoo-Groups.


    Im übrigen kann man diese Frage auch ohne Versionsangabe beantworten, da die Lösung des Problems mit dem Mailclient rein gar überhaupt nichts zu tun hat.

    Ich hab auch schon ein paarmal meine gesendeten Mails angesehen, könnte aber nie einen Farbeintrag finden. Nur, wenn ich meinen lieben Leuten das ffffff unter die Nase halte und sage, ich hätt mit weißem Hintergrund geschickt, reicht das noch lange nicht als Argument, weil die damit nicht genug anfangen können, dass sie einschätzen können, ob glaubwürdig. Hilft nichts, müssen sie halt weiter auf gelb lesen. Dumm nur, dass ich von denen auch so quietschgelbe Mails bekomme. Ist schon irgendwas nahe bei ffff00, vielleicht sogar direkt.


    Danke übrigens auch für Deine Analyse! Das blau sieht nur blau aus, ist auch als 000000 angegeben. Rot stimmt und das würde eine Textmail schon nicht mehr mitmachen. Im Prinzip ist das Ergebnis: TB macht alles richtig, der OE hat das Problem.

    Seltsam, bei uns ist das nicht so. Wir senden grundsätzlich als html UND Reintext (für die Mail an Dich hab ich extra auf "nur html" umgestellt und anschließend wieder zurück) und wenn wir bei einem Kunden einen Ausdruck unserer Mail liegen sehen, ist das immer formatiert: Kopfzeile drüber, Fußzeile drunter, dazwischen Text unterstrichen, Bilder eingebunden...
    Ich denke, unsere Admins würden sich danach richten, wenn's gar so schlimm wäre, da ich in einer Softwareentwicklungsfirma mit weltweit ein paar tausend MA arbeite und unsere Firewall so viel blockt, dass ich nicht mal vernünftig meiner Arbeit nachgehen kann.
    Ich kenne nur eine einzige Person bisher, die Reintext sendet und empfängt und das auch nur mit dem privaten Account, weil er auf der Arbeit den Webmailer nutzen muss und der kein html unterstützt. Der schimpft auch regelmäßig drüber.

    Nur Text mag ich eigentlich nicht schreiben, da zum Beispiel meine Firmenmails ins CI eingebunden sind und das natürlich nicht umsetzbar ist. Als ich noch Reintext geschrieben habe, hörte ich auch oft "also, das ist komisch, dass gerade die, die Dienstleistungen für den Computer, EDV-Schulungen etc. anbieten immer so hässliche, unformatierte Mails schicken". Stimmt ja auch irgendwo: Ich will denen Webdesign anbieten und werbe mit hoffentlich geschmackvollen Layouts und dann schaff ich's nicht, geschmackvoll gestaltete Mails zu verschicken.
    mrb, die Mail, dich ich Dir geschickt hab, ist genauso einfach, wie die Mails, die normalerweise gelb ankommen. Das sind nämlich sehr oft kurze Infos, die nicht extra formatiert sind.