Posts by servus

    Mit Druckdaten als PDF habe ich das Problem auch nie, nur mit textbasierten PDF (z.B. Angeboten und Rechnungne, ect.). Diese erzeuge ich allerdings nicht mit dem Distiller sondern mit dem PDF Creator. Vielleicht ist das die Ursache der Probleme ? Dieser vervendet meines Wissen Ghostscript zur PDF Erzeugung. Interessant wäre an was es genau liegt und wie man es vermeiden kann... Hab schon alle möglichen Einstellungen versucht, leider ohne Erfolg.

    Hallo,


    sorry dass ich erst jetzt zurückschreibe, aber es war sehr stressig momentan...


    Umlaute, Leerzeichen ect. sind keine im Dateinamen. Die Datei heisst z.B. Rechnung_12345.pdf an dem kann es also nicht liegen.


    Bei den Empfängern ist es egal ob sie den Anhang im Client aufmachen oder abspeichern. Es führt zum selben Ergebnis > die Datei lässt sich nicht öffnen.


    Ein Mac User hat sogar mal versucht das PDF an einen Windowsrechner weiterzuleiten. Aber auch dort war die Datei beschädigt. Ein hilfreicher Kunde (was man ja von den Kunden nicht immer erwarten kann wenn man ihnen schon defekte Dateien schickt...) der im IT-Bereich tätig ist hat gemeint dass es höchstwahrscheinlich an der Emailcodierung von Thunderbird liegt. Ich solle versuchen von Base 64 auf Unicode umzustellen. Habe aber keine Möglichkeit gefunden das umzustellen bzw. bin ich mir nicht sicher ob das wirklich die Lösung ist, da ja auch z.B. Outlook oder andere (wenn nicht alle !?) Windows Emailclients diese Codierung verwenden.


    Vielleicht hat ja doch jemand eine Idee bzw. das gleiche Problem ?


    P.S.: Es kann auch nicht am Rechner liegen, da ich es von mehreren verschiedenen Systemen verucht habe.

    Da ich leider hier:


    http://www.thunderbird-mail.de…c658daee440ef037fc473b90b


    keine Antwort bekommen habe, eröffne ich einen neuen Thread.


    Wenn ich mit Thunderbird Mail mit PDFs als Anhang schicke, dann können diese von manchen Mac Usern nicht gelesen werden. Es kommt dort die Meldung, dass die Dateien beschädigt wären. Packe ich die(oder das) PDF in eine ZIP Datei, dann funktioniert es.


    Ich habe Tipps wie mail.strictly_mime.parm_folding umstellen schon probiert, leider ohne Erfolg.


    Da wir täglich PDFs versenden (Angebote, Rechnungen, ect.) ist das extrem nervig wenn man dann immer wieder die Rückmeldung bekommt, dass die PDFs sich nicht öffnen liessen...


    An was kann das liegen ? Was könnte man noch versuchen ?



    Bei mir hat das leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Die meisten Empfänger können zwar die Attachments öffnen(speziell PDFs) aber manche MAC User bekommen imm defekte PDFs und ich muss das PDF in ein ZIP packen damit sie es öffnen können. Da ich sehr viele PDFs verschicke und nicht weiss ob der Empfänger ein MAC User ist, ist das natürlich blöd. Komischer weise tritt das Problem auch nicht bei alles MAC Usern auf, aber bei den meisten.


    Hat da jemand vielleicht eine Lösung oder kann man noch andere Werte verändern das die PDFs korrekt codiert werden ?


    Kann man vielleicht von base64 Codierung auf Apple Double o.a. Codierung umstellen die plattformübergreifend gelesen werden kann?
    Kann es vielleicht daran liegen ?