Posts by hacori

    Ja, das hätte theoretisch die Ursache sein können, ich verstehe darum den Hinweis.


    Allerdings hatte ich ein neues Profil erstellt. Das alte Profil war auf einem Windows 7 Computer, das neue dann auf Windows 10. Kopiert hatte ich nur die Mails und die Kalender-Datenbank für Lightning. Alles andere habe ich neu installiert/eingestellt. Ein grundsätzliches Profilproblem konnte daher nicht vorliegen.

    Ja, das ist grundsätzlich richtig. Ich habe ja eben (erfolglos) nach Alternativen gesucht. Ich werde wohl einfach noch zuwarten müssen, bis es wieder ein kompatibles Add-On gibt. Die Anpassung über ein eigenes, benutzerdefiniertes CSS oder Script umzusetzen wäre die letzte Option, die ich in Erwägung ziehen würde. Derartige Eingriffe will ich möglichst vermeiden. Trotzdem danke für den Vorschlag. Vielleicht werde ich später doch noch eine Anfrage stellen.


    Ich möchte noch betonen, dass es letztlich nicht nur um Kosmetik geht. Die Linien neben den Zitaten nehmen immer erwas Platz weg, wenn auch einzeln nicht viel. Wenn bei einem Mail mehrmals gegenseitig geantwoertet wird, dann kann es durchaus sein, dass das Mail in Folge unnötig n die Länge gezogen wird und damit unübersichlich und schwerer zu lesen wird.

    Will/muss man ein solches Mail zwecks Dokumentation sogar ausdrucken (was in meinem Fall eigentlich nie vorlommt), dann kann es leicht passieren, dass wegen den Zitatlinien mehr Seiten/Blätter gedruckt werden; nebst dem Effekt, dass mehr Toner/Tinte verbraucht wird. Somit liegt dann auch eine ökologische und/oder wirtschaftliche Auswirkung vor.


    Inzwischen habe ich wieder die alte Thunderbird Version installiert. Das Problem ist somit für mich vorerst gelöst. Falls aber jemand eine funktionierende Option für die neue Version findet/kennt, bin ich froh um entsprechende Hinweise.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 68.2.0
    • Betriebssystem: Windows 10, Version 1903
    • Kontenart: POP und IMAP
    • Postfach-Anbieter: GMX und privater (nicht öffentlicher) Anbieter


    Hallo zusammen


    Nach der Installation der Thunderbird Version 68.2.0 wird das Add-On Refwdformatter bei versuchter Installation als nicht mehr kompatibel angezeigt. Auch nachdem ich die Option extensions.strictCompatibility in den erweiterten Einstellungen deaktiviert habe, konnte ich das Add-On nicht installieren.

    Darum werden nun beim Erstellen von Antwortmails wieder die Linien für das Zitat eingefügt.


    Ich habe mir dann das Add-On NestedQuote Remover installiert, welches angeblich den gewünschten Zweck auch erfüllen soll. Beim Erstellen einer Antwort wurde aber weiterhin die blaue Linie angezeigt. Das Add-On bewirkt aus meiner Sicht gar nichts.

    Ein weiteres getestetes Add-On ist QuoteCollapse. Da besteht dasselbe Problem, die blaue Linie ist unverändert vorhanden.


    Schliesslich habe ich - eher als Test - folgende Einstellungen in der prefs.js bzw. über die erweiterten Einstellungen geändert. Damit hat sich zunächst ebenfalls nichts geändert. Ich habe es dann nochmals versucht, nachdem ich das Add-On SmartTemplate 4 deaktiviert habe. Danach wurden beim Zitat ">" anstelle der Linien angezeigt. Offenbar übersteuert das Add-On die drei Einstellungen, wenn es aktiv ist.

    Code
    user_pref("mail.quoted_graphical", false);
    user_pref("mail.quoteasblock", false);
    user_pref("mailnews.display.disable_format_flowed_support", true);

    Aber auch diese ">" Zeichen möchte ich eben nicht haben. Und weil diese Möglichkeit in Kombination mit den angepassten Kopfdaten von SmartTemplate 4 nicht funktioniert, kann ich die Zeichen nicht manuell entfernen.




    Hinweis betreffend Version/Update:

    Wie ich im Forum verschiedentlich gelesen habe, ist die Version 68.0 - und wohl auch 68.2.1 - nicht offiziell, weil sie nicht über die automatischen Updates angeboten wird/wurde.

    Ich verwende BirdieSync und schaue jeweils auf deren Webseite nach, welche Version ich verwenden kann und dort stand kein Hinweis, dass es sich noch um eine inoffizielle Version handelt.

    Genau diese Funktion habe ich aber gerne deaktiviert (also auf "Nicht nach Updates suchen" gesetzt), weil ich nicht belästigt werden will, wenn meine Konfiguration wieder mal wie gewünscht funktioniert. Seit neustem ist diese Option aus dem GUI entfernt und es wird automatisch nach Updates gesucht. Immerhin wird nicht automatisch installiert.


    Falls ich für diese Version keine Lösung für das "Linien"-Problem finde, werde ich halt vorerst zur Version 60.0 zurückkehren. Damit funktioniert ReFwdFormater in Kombination mit SmartTemplate 4.


    Freundliche Grüsse

    Cornelia

    Alles klar, danke für die Antwort.


    Da die betreffenden E-Mail-Nachrichten direkt von der fremden Internetseite (erst nach dem Ausfüllen des Formulars) genieriert werden, habe ich keinen Einfluss darauf, ob die Tabelle als Anhang oder eingebettet gesendet wird. Stattdessen ein PDF zu erstellen ist aus dem gleichen Grund keine Option. Da könnte ich stattdessen auch eine eigene E-Mail-Nachricht erstellen in welche ich die entsprechenden Informationen manuell einfügen würde.


    Fazit: Ich muss halt die Darstellung in der generierten Nachricht so akzeptieren, wie sie eben erfolgt.
    Thema für mich erledigt.

    Nun ja, es ist ein vorgefertigtes Formular auf der betreffenden Webseite - nicht von mir erstellt. Insofern kann ich nicht sagen, welches Programm dazu verwendet wird. Die Nachricht wird aufgrund des Formulars automatisch erstellt. Persönlich habe ich im Formular nur Zusatztext eingefügt. Ich habe auch schon mit dem Support der Webseite Kontakt aufgenommen, aber die konnten/wollten mir keine Erklärung geben und haben die "Schuld" auf Thunderbird geschoben.


    Trotzdem, danke schon mal für die Info.

    Thunderbird-Version: 24.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7 Professional
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX


    Hallo zusammen


    Ich habe in Thunderbird etwas festgestellt, was mich etwas irritiert hat und ich bin nun nicht sicher, ob das so beabsichtigt ist oder es sich um einen Fehler handelt.


    Ausgangslage: Ich habe auf ricardo.ch ein paar Dinge verkauft/versteigert. Im Anschluss kann ich den Käufer mit einem vordefinierten Formular kontaktieren und zusätzlich eine persönliche Mitteilung schreiben (in der ich HTML-Formatierungen hinzufügen kann). Dieser Text erscheint beim versendeten Mail innerhalb von <blockquote> und </blockquote> Tags.


    Problem: Wenn in Thunderbird unter Ansicht die Option Nachtrichteninhalt auf "Original HTML" gesetzt ist, erscheint der betreffende Text unformatiert. Wenn die Option hingegen auf "Vereinfachtes HTML" gesetzt ist, erscheint der Text korrekt formatiert. Warum ist der Text mit "Original HTML" nicht auch formatiert? Zur Veranschaulichung hänge ich dem zwei Bilder an, in denen ich aus Datenschutzgründen ein paar Stellen ausgegraut habe.


    Für allfällige Tips - sofern etwas geändert werden kann - bin ich dankbar. Ebenso, falls mir jemand definitiv bestätigen kann, dass Text innerhalb von "blockquote" bei der Original HTML Ansicht immer unformatiert erscheint und daran nichts geändert werden kann.


    Freundliche Grüsse

    Hallo


    Ich habe schon einige (meist ziemlich ältere) Einträge zum Thema Zeilenumbruch angeschaut, bin aber bisher nicht auf eine Erklärung oder Lösung zu meinem Problem gestossen.


    Vor einigen Tagen wurde bei mir das Update auf Version 3.1 installiert. Seither hat sich etwas bezüglich der Umbrüche verändert. Laut diversen Einträgen und auch laut der Konfigurationsinfo sollten Zeilen nach 72 Zeichen umgebrochen werden (editor.htmlWrapColumn; 72).


    Dies hat vor Version 3.1 scheinbar auch gut funktioniert, nur wenn ich auf eine erhaltene Nachricht geantwortet habe, wurden offenbar die Zeilen zum Teil nicht umgebrochen und der ganze Absatz erschien in einer Zeile. So jedenfalls sieht es aus, wenn ich die Mails mit Strg+U im Nachrichten-Quelltext anschaue.


    Seit dem Update auf Version 3.1. werden nun aber auch bei neu erstellten Nachrichten die Zeilen nicht mehr nach 72 Zeichen umgebrochen, sondern erscheinen in einer langen Zeile pro Absatz.


    Kann mir jemand da weiterhelfen oder erklären, warum sich das verhalten geändert hat?


    Hier noch die anderen Konfigurations-Infos, die ich mit "wrap" im Filter selektiert habe:
    mail.compose.wrap_to_window_width; false
    mail.wrap_long_lines; true
    mailnews.wraplength; 0
    news.wrap_long_lines; true
    view_source.wrap_long_lines; false


    Und hier zwei Einträge betreffend "flowed", auch wenn diese eigentlich unrelevant sind bezüglich Zeilenumbruch:
    mailnews.display.disable_format_flowed_support; false
    mailnews.send_plaintext_flowed; true


    Muss ich einen der obigen Einträge ändern?


    Danke im voraus für eure Hilfe.
    Ich arbeite mit Windows XP und Mailabruf via POP

    Ok, ich weiss zwar den Grund immer noch nicht - aber offenbar liegt es am Internet Explorer. Ich habe es soeben von einem anderen PC aus (ebenfalls mit Internet Explorer) nochmals getestet und es war erneut nicht möglich.
    Danach habe ich den Firefox heruntergeladen, installiert und es damit getestet. Nun kann ich die Datei herunterladen.

    Danke für die Infos, aber ich hatte gesehen, dass man sich registrieren muss und habe das auch gemacht. Dennoch erscheint jedesmal die folgende Fehlermeldung, wenn ich die Datei herunterladen möchte. Soeben habe ich es erneut versucht.


    "attachment_invisible-0.9-tb.xpi von addons.mozilla.org kann nicht übertragen werden.
    Die Internetseite konnte nicht geöffnet werden. Sie ist entweder nicht verfügbar oder konnte nicht gefunden werden. Versuchen Sie es später erneut."

    Weil ich ebenfalls den Wunsch habe, gewisse E-Mails bei Bedarf ändern zu können, bin ich auf diesen Thread gestossen. Da ich mit den angebotenen Lösungen genausowenig zufrieden bin wie "Mausmelker", habe ich dann weitergesucht und bin auf diese englischsprachige Seite gestossen, welche eine relativ akzeptable Lösung beschreibt:
    http://email.about.com/od/mozi…ps/qt/et_editreceived.htm


    Eine eigentliche Funktion zum Bearbeiten von erhaltenen E-Mails würde ich trotzdem vorziehen.


    Empfange E-Mails direkt in Thunderbird abändern:
    - Die erhaltene E-Mail in den Ordner Entwürfe (unter Local Folders) kopieren (oder verschieben).
    - Den Ordner Entwürfe und anschliessend die betreffende E-Mail öffnen.
    - Die gewünschten Änderungen vornehmen und speichern.
    - Die E-Mail wieder in den ursprünglichen Ordner zurückverschieben.
    Einschränkungen:
    - Das Datum und die Zeit werden angepasst/aktualisiert.
    - Die Zeile "Von:" wird so geändert, dass die eigene E-Mail Adresse bzw der eigene Name drin steht. Das kann zwar nicht vermieden werden, aber man kann die Adresse des Absenders in einer Zeile mit "Antwort an:" eintragen.


    Alternativ kann der Source Text der Mitteilung angepasst werden.
    Diese Variante ist jedoch nicht unbedingt empfehlenswert, wenn man sehr viele Nachrichten im gleichen Ordner hat. Falls doch gewünscht, sollten zumindest vorgängig die Ordner in Thunderbird komprimiert werden, damit unnötige (inzwischen gelöschte) E-Mails aus dem Source Text entfernt werden. Weitere Details zu dieser Variante bitte der oben erwähnten Seite entnehmen; ich erspare mir daher die Übersetzung.

    Hallo


    Ich arbeite schon seit langem mit Thunderbird und bin insgesamt sehr zufrieden damit. Nur ein Punkt ärgert mich immer wieder.


    Wenn ich auf einen Link in einem E-Mail klicke, wird dieser immer in einem (falls vorhanden) bestehenden Fenster geöffnet anstatt wie ich wünschen würde in einem neuen Fenster.


    Heute z.B. war ich gerade bei eBay eingeloggt, währenddem ich einen Link von einem E-Mail öffnete. Das offene Browserfenster mit meinen eBay-Artikeln wurde benutzt, um den Link zu öffnen und somit zu einer anderen Internetseite zu wechseln. Das gleiche ist mir schon passiert, als ich im E-Banking eingeloggt war. Da es sich in beiden Fällen um persönliche bzw. vertrauliche Daten handelt, empfinde ich dies als vermeidbares Sicherheitsrisiko.


    Leider kann ich keine Einstellung in Thunderbird finden, durch welche das Verhalten beim öffnen von Links verändert werden kann. Gibt es ev. eine solche Einstellung und ich habe sie nur nicht gesehen?


    Ich arbeite mit Internet Explorer 6 als Standardbrauser. Wäre es anders, wenn ich stattdessen mit Firefox arbeiten würde? Oder muss im Browser selbst eine Einstellung verändert werden?


    Danke für eure Hilfe.


    Gruss
    Hacori