Posts by romeon

    Hallo Peter, hallo allblue,


    Ups, dann ist die Materie doch komplexer als gedacht ;)


    Meine Vorgehensweise sah so aus: über ein "normal" eingerichtetes Outlook 2003 sowie ein Outlook (XP?) beim Bekannten wollte ich meine über Thunderbird gesendeten Mails aufs Aussehen überprüfen. Die beiden Outlooks wurden (mit 2-3 Mausklicks) auf Verdana 10pt zum Verschicken von Mails eingestellt, was dann auch umgehend geklappt hat: Thunderbird und alle getesteten Freemailer zeigen mir Verdana 10pt als Schriftart bei den über Outlook verschickten Mails an.


    Genau das will ich auch bei Thunderbird erreichen. An den Empfängern liegt es nicht, bei denen erscheinen andere Mails auch in "klickibunti"-schön. Also wird es (imo) an den Einstellungen in TB liegen, dass die Mails nicht mit dieser Schriftart verschickt werden. Möglicherweise werden sie auch ganz als Reintext verschickt? Allerdings sehe ich in den Optionen keinen Punkt, mit dem man das per default ändern könnten.


    Über die Formatierungsleiste funktioniert das Verschicken in einer anderen Schriftart im Prinzip, dafür kann man die Schriftgröße nicht "richtig" einstellen. "Kleiner", "größer" sind kaum greifbar - als Standard wird sie offenbar mit großen 12pt abgeschickt. Zusammen mit der Standardschriftart würde ich auch gerne die Größe (10pt) über die Optionen ändern, so dass man dafür nicht jedesmal die Formatierungsleiste nehmen muss.


    Peter: Fanboys sind Verfechter bestimmter Sachen, welche oft den Blick für die Realität verloren haben. In diesem Zusammenhang Leute, die von TB höchst überzeugt sind und mehr aus Prinzip denn Ahnung gegen andere Mailprogs hetzen. Sie solls überall geben ;).

    Moin,


    Kann mir einer erzählen, wie man bei Thunderbird die Schriftart und -größe vernünftig einstellt? Ich möchte 10 pt Verdana als Standard für ausgehende Mails nutzen. Kann dabei einstellen, was ich will, aber jedesmal kommt der Schrott als Courier New an.
    Jemand ne Ahnung, wo der Fehler liegt?


    Im Mail-Fenster kann man statt Variabler Breite (weiß der Teufel, für was das gut ist) auch direkt Verdana wählen, dann funktioniert es. Kommt zwar eine Warnung wegen html Mail, kA, aber es geht - allerdings kommt die Mail mit 12pt und nicht mit 10pt. Nur eben nicht direkt über die Optionen als Standardschriftart mags nicht klappen.


    Danke.


    (bitte keine Fanboys)

    In Word/Outlook sieht die Funktion so aus:


    Man markiert einen Textabschnitt (paar Buchstaben reichen auch), dann drückt man auf den Pinsel ("Format übertragen") und markiert jetzt den Text, den man gerne im anderen Format hätte.
    Beim Loslassen hat der zuletzt markierte Text die Formatierung (Schriftart, -größe etc), den der erste Text hatte ...

    sjfm: dein Posting auf der zweiten Seite hatte ich übersehen. Der Grund für AK ist bei mir sehr einfach. Für (ein paar) Mails nehme ich mir auch gerne etwas mehr Zeit, aber ich möchte auch alle anderen in einer halbwegs vernünftigen Form abliefern. Oft sitze ich an einer anderen Tastatatur, auf der sich wieder etwas anders tippen lässt. Muss es schneller gehen, schreibe ich zB häufig den zweiten Buchstaben eines Wortes auch noch groß, was natürlich nicht an der Shift-Taste liegt, sdn an der mangelnden Übung an dieser Tastatur (du müsstest das eigentlich verstehen ;)). In dem Fall bin ich froh, dass soilche Fehler ohne großes Korrekturlesen automatisch ausgebügelt werden.


    Auch sehe ich es in dem Zug sehr gern, wenn (wie im Eingangs-Posting erläutert) auch andere Sachen automtaisch korrigiert werden. ZB gehts zu geht's, läufts zu läuft's, bringts zu bringt's, nabend zu Guten Abend und dergleichen. Hierfür nehme ich mir gerne Zeit zur Einrichtung in OL/Word, da es in jeder weiteren Mail Komfortvorteile mit sich bringt. Wer mir vorhält, ich sei ein fauler Mensch, dem kann ich nur Recht geben :). Andererseits, wären wir alle fehlerfrei, könnten wir auch ganz auf eine Rechtschreibprüfung verzichten. Die erste Stufe der Bequemlichkeit wohlwollend akzeptieren, aber die zweite kategorisch abschlagen, ist nicht übermäßig konsequent.


    In diesem Sinne: jeder wie ers (=er es ;)) mag.

    Nein, bin auch weder eingeschnappt noch nachtragend. Dünnhäutig vielleicht, aber wer austeilen kann, muss auch einstecken :).


    Insofern verbleibt die Hoffnung auf die Zukunft. WIe gesagt, TB hat mich vom erstenb Augenblick an begeistert, aber ohne AK mag ich es nicht regelmäßig nutzen.

    @Joke+DerCrabbe: vielen Dank für die Unterstützung,



    VIKTOR: ich gebe dir in allen Belangen Recht. Grundsätzlich ist AK kein elementares Feature, genauso wenig wie die Verwaltung von mehreren Konten oder andere Goodies, die zwar das Leben erleichtern, aber nichts Grundsätzliches zum Ablauf beisteuern. Klar bewertet ein jeder das eine oder andere Zuckerl für sich anders.


    TB hat mir (abgesehen von der drögen Optik) sofort nach der ersten Installation ganz vorzüglich gefallen. Es war alles genau dort, wo ich (ich! *g) es suchte und die Einbindung mehrerer Konten machte richtig Freude. Umso größer war die Enttäuschung, nachdem das AK nach etwas Herumspielen in der Rechtschreibung immer noch nicht funktionierte und offensichtlich gar nicht vorhanden war. Über die Jahre wird man (ich! *g) faul und vielleicht auch etwas blöd, jedenfalls wusste ich dieses OL-Feature absolut zu schätzen, wenn auch unbewusst. Es war verinnerlicht, so dass der Verzicht darauf ein persönlicher Rückschritt wäre, den ich nicht akzeptieren will. Anderen mag es anders gehen - die verwürfelten Optionen in OL könnten einen ja auch tagtäglich in den Wahnsinn treiben.


    Ums kurz zu machen: ich hab ein bissl übertrieben mit den Basics, weil es zwar gemeinhin wohlwollend akzeptierte, aber noch immer meine eigenen Musthaves waren. Dennoch muss es auch in einem Fan/Supportforum erlaubt sein, über ggfs. fehlende oder erwünschte Features zu diskutieren, ohne gleich als Schmarotzer deluxe abgekanzelt zu werden.


    EIne ständige parallele Nutzung ist sicher problemlos möglich, sooo oft bräuchte ich die anderen Konten aber doch nicht. Nixdestotrotz werde ich in Sachen TB am Ball bleiben. Mir gefällts, keine Frage.

    Gerne auch zwei, wenn dir danach ist :).


    Ich suchte keine eierlegende Wollmilchsau, sdn einen Ersatz für mein uraltes Outlook. In nahezu allen anderen Belangen ist TB doch auch ebenbürtig, wenn nicht gar überlegen. Nur auf dem Gebiet steht eine blanke Null - und das ist für mich eben nicht akzeptabel, da man sich die letzten zig Jahre daran gewöhnt hat.
    Es ist die Abwägung zwischen TB, der mehrere Konten vernünftig verwalten kann, aber kein AutoKorrektur hat und eben OL, was richtig beschi... ist, wenn es um die Verwaltung mehrerer Konten geht, aber AutoKorrektur perfekt beherrscht. Lieber checke ich die anderen Accounts über Webmail (oder TB), aber meine Hauptmail bleibt bei Outlook.

    Vielen Dank.


    Das ist schade, denn solche fehlenden Features sind nicht zeitgemäß und sowas genügt auch nicht meinen Mindestansprüchen an einen Mailclient. Ich bin nicht anspruchsvoll, aber ein Mindestmaß an Basics sollte schon vorhanden sein ... Mails in Word zu tippen und dann per c+p in TB kopieren ist nicht mein Ding. Damit hat sich der kurze Ausflug in die Thunderbird-Welt für mich auch schon erledigt.


    Dennoch besten Dank.

    Hallo rum,


    Ich hab folgendes Problem:
    Eben habe ich die deutsche Rechtschreibprüfung zu Thunderbird installiert.


    Die funktioniert an sich, sie kennt aber weder das (falsche) Wort "gehts" noch das richtige "geht's" - im Sinne von zB ... wie gehts dir?


    Nun hätte ich gerne, dass die Rechtschreibprüfung alle "gehts" zu "geht's" umwandelt, so wie es Word zum Beispiel von hausauf macht.


    Gruß,
    Roman