Posts by akueken

    Quote from "mrb"

    Hallo,
    würdest du zunächst meine Fragen beantworten.


    Ich kann Dir die Fragen leider nicht vollständig beantworten, da ich zur Zeit keinen Zugriff auf den Rechner habe. Mailprovider sind 1&1 und Domainfactory. Zugangsprovider ebenfalls 1&1.


    SMTP Zugriff über telnet funktioniert. Versenden von Mails mit anderen Clients, als Thunderbird und Netscape funktionieren ja auch.


    Das seltsame an der Sache ist ja, dass es von einen auf den anderen Tag nicht mehr ging, ohne was an der Konfiguration zu ändern.

    Virenscanner/Firewall habe ich natürlich zum Testen deaktiviert. Die Kontodaten müssen alle stimmen, da es ja vorher gut 3 Wochen funktionierte. Betrifft alle Mailkonten, die ich getestet habe bei unterschiedlichen Anbietern.

    Liebe Thunderbird Community,


    bei einer Bekannten habe ich ein sehr seltsames Problem mit Thunderbird 1.5. Sie hat vor ein paar Wochen einen neuen Rechner bekommen, mit Win XP. Wir haben dann Thunderbird installiert und die Daten aus Netscape 7 von ihrem alten Rechner übernommen, was auch wunderbar geklappt hat. Thunderbird funktionierte wunderbar und alle Daten waren vorhanden.


    Seit zwei Wochen besteht aber ein seltsames Problem. Wenn Sie versucht eine Mail zu verschicken, stürzt Thunderbird ohne jede Fehlermeldung ab. Abrufen, Lesen und Verfassen hingegen funktionieren wunderbar.


    Ich habe mittlerweile alles Probiert: deinstallieren, neuinstallieren, Profil neu anlegen, anderes Mailkonto bei anderem Provider probiert, und so weiter. Nichts half. Daher überlegte ich, dass ich ihr einfach wieder Netscape 7 installiere, was sie ja auf Ihrem alten Rechner verwendet hatte. Netscape zeigt das gleiche Problem. Absturz, wenn man auf Senden klickt.


    Aus der Not heraus, musste ich Ihr dann Outlook aktivieren, was funktionierte. Aber das kann ja kein Dauerzustand sein.


    Fällt jemanden etwas zu dem Phänomen ein? Es wurde keine Software installiert, bevor der Fehler auftrat. Nur irgendwelche Windowsupdates kann ich nicht ausschliessen.


    Gruß Alexander