Posts by mrb

    Hmm,

    bei mir kommt sie so wie versendet an.

    Was ich allerdings nicht sehe, ist der Code für den Fontnamen. Das würde dann deine Beobachtung bestätigen.


    Gruß

    Wenn ich auf diese Art eine einfache HTML-Mail verfassen, also z.B. mit einer einfachen Tabelle und etwas buntem Text, dann wird in dem HTML-Code gar keine Schriftart festgelegt. Das heißt, welche Schrift verwendet wird, entscheidet sich erst am Client des Empfängers.


    Hallo Susanne,

    wenn es so wäre, könnte ich ja noch einen Hauch von Logik erkennen. Ich hatte es vorher getestet. Bei mir erscheint in diesem Fall schon beim Tippen die Schriftart die unter Extras->Einstellungen->Allgemein-> Sprache und Erscheinungsbild-> Schriftarten und Farben-> Erweitert z.B. unter "Fester Breite" eingestellt ist, ohne dass dort eine Festbreitenschrift stehen muss.

    Ob diese Jetzt auch so gesendet wird, muss ich noch testen.



    Gruß

    Hallo,

    es muss immer mindest ein Leerzeichen pro Zeile vorhanden sein, damit der Umbruch im Verfassenfenster klappt. Dabei ist es egal, ob mailnews.send_plaintext_flowed auf true oder false steht.

    Was Zeichenkodierung, Schriftarten, Zeilenumbrüche und Quelltext in Thunderbird betrifft, sollte man eigenltich nicht darüber diskutieren sondern sich damit abfinden, sonst wird man zum Querdenker.


    Gruß

    Hallo,

    mit welcher Schriftart erhalte ich dann die Mail, wenn unter Einstellungen - Verfassen - HTML-Optionen - Schriftart 'Variable Breite' und Größe 'Mittel' steht?

    Ganz ehrlich, ich kann da keine Vorhersage machen, weil nicht nur die Einstellungen des Versenders damit einspielen, als auch deine eigenen Anzeigeeinstellungen. Und es hängt auch davon ab, ob unter Einstellungen > Allgemein > Schriftarten und Farben> Erweitert -> Schriftartenkontrolle du beim oberen Kästchen einen Haken gesetzt hast. Das ganz ist in Thunderbird seit jeher recht undurchsichtig und wie du selbst sagst, nicht gerade logisch.

    Liegt aber auch an HTML selbst. Versender und Empfänger können es verändern. AUßerdem gibt es für HTML in Emails keine Norm. Outlook hat da ganz andere Möglichkeiten und Thunderbird kann oberhalb der HTML-Baiseinstellungen, Emails von Outlook oft nicht richtig darstellen, auch weil Thunderbird keine Skripts zulässt. Darum werden viele Newsletter in großen Teilen nicht in Schrift gesetzt sonden in Grafikdateien, die können dann nur noch in der Größe etwas geändert werden.

    Einstellungen - Allgemein - Schriftarten und Farben - Erweitert ist 'Lucida Handwriting' gewählt

    Bedeutet, dass deine Email in dieser Formation gesendet wird.

    Einstellungen - Verfassen - HTML-Optionen - Schriftart steht 'Variable Breite'

    Bedeutet, dass dir im Verfassenfenster eine "variable" Schriftart (heißt proportionale) angeboten wird und zwar, die, die du unter Einstellungen - Allgemein - Schriftarten und Farben - Erweitert dort unter "Sans Serif" einstellt hast oder unter Einstellungen - Allgemein - Sprache und Erscheinungsbild-> Schriftarten und Farben, was die gleichen Einstelungen sind.


    Die Mail wird in 'Lucida Handwriting' verfasst, nach dem Versenden wird die Mail im Gesendet-Ordner und im Posteingang in unbekannter Schriftart angezeigt

    Das kann passieren, da ja hier die Einstellungen und "Anzeige" und nicht unter "Verfassen" ausschlaggeben sind.


    Unter Extras->Einstellungen->Allgemein-> Sprache und Erscheinungsbild-> Schriftarten und Farben->stehen die Standeinstellungen für HTML und darunter für Reintextemails. Diese korrespondieren - wenn du auf Erweitert klickst - mit Sans Serif (= HTML-Schriftart) und Feste Breite (=Reintext).

    Für "Feste Breite" muss man aber eine nicht-proportionale Schrift eingestellt haben, von denen es nur sehr wenige gibt. Etwa Courier, Courier News oder Consolas. Nur diese sind z.B. für Tabellen und Berechnungen geeignet.

    Würde dort "Arial" stehen, stünden die Zahlen nicht korrekt untereinander.

    Tut mir Leid, vermutlich verwirre ich dich jetzt nur. Am Besten selbst ausprobieren.


    Gruß

    Hallo,

    viele Probleme ergeben sich mit den gleichen Symptomen wenn man vergisst unter Extras > Einstellungen > Ansicht > Formatierung > Schriftarten > Erweitert, ganz oben unter "Schriftarten für..." hier neben "Lateinisch" auch "andere Schreibweisen" auszuwählen und auch dort die gewünschten Schriftarten ein zweites Mal einzustellen. Hier kommen nämlich die sog. "Zeichens#tze ( auch chairset und Zeichenkodierung)" ins Spiel. Denn je nach dem, in welchem Zeichensatz gesendet wurde z.B ISO-8859-1 oder UTF-8 (=Unicode), schaltet Thunderbird hier die Schriftarten um.


    Es ist aber richtig, wenn es um das Versenden von Mails geht, sind die Einstellungen unter"Verfassen" zuständig allerdings mit einer Ausnahme, welche Zeichenkodierung du beim Versenden möchtest, wird unter Extras > Einstellungen > Ansicht > Formatierung > Schriftarten > Erweitert eingestellt und nicht unter "Verfassen". In der Tat, logisch ist das nicht.


    Gruß

    Hallo,

    ich hatte vor ein paar Tagen die gleiche Meldung bei meinem t-online-Konto. Dieses Problem kommt vorzugsweise nur bei IMAP vor. Es handelt sich offensichtlich um einen Konflikt des IMAP-Servers mit Thunderbird bei der Speicherung des gesendeten Mails. Bei vielen Emailanbietern klappt das problemlos, bei wenigen anderen tut es das nicht.

    Du kannst Folgendes versuchen:

    unter Extras > Konteneinstellungen > "Kopien & Ordner" bei "eine Kopie speichern unter" wählst du den zweiten Knopf "Anderer Ordner" aus und navigierst du zum gleichen Pfad also zum Ordner "Gesendet" des IMAP-Kontos.

    Hilft das nicht (meistens tut es das), bleibt dir nur noch hier zum lokalen Ordner "Gesendet" zu navigieren und diesen auszuwählen.

    Die Option funktioniert immer, hat aber den Nachteil, dass die so gespeicherte E-Mail nicht mehr Teil des IMAP-Kontos ist mit der Konsequenz, dass sie nur noch lokal und auch nur auf diesem Computer verfügbar ist. Man kann also auf so gespeicherte Mails nicht mehr per IMAP zugreifen. Das kann einhinderlich sein, wenn man von mehreren Geräten auf das Mail-Konto zugreifen möchte.


    Gruß

    Hallo,

    was da passiert, könnte ich nur beantworten, wenn vor deinem Computer sitze. Aber selbst dann, könnte es sein, dass ich das Problem nicht beheben könnte, weil es keine Norm für HTML in Emails gibt. Besonders MS kocht da gerne sein eigenes Süppchen.

    Damit ich aber etwas klarer sehe, müsstest du Folgendes machen:

    Eine Kopie des HTML-Codes der geschriebenen Mail (entweder aus dem Ordner Entwürfe, wenn du es dort gespeichert hast oder aus dem Ordner "Gesendet" anfertigen und hier in kurzen Ausschnitten, sodass man den HTML-Code erkennen kann, als "Code" in das Nachrichtenformular einfügst. Ich gehe davon aus, dass beim oder nach dem Senden, keine Änderung erfolgen kann.


    Eine weitere Möglichkeit könnte die sein, dass Thunderbird durch bestimmte Einstellungen die Schrift verkleinert hat.

    Dazu musst du mir diese Einstellungen genau posten:

    Extras > Einstellungen-> Allgemein->Sprache und Erscheinungsbild->Erweitert. Am Besten machst du einen Screenshot davon.


    Noch etwas wäre denkbar: Man kann ja auch unter Extras > Einstellungen > Verfassen->HTML-Optionen dort Schriftart und Größen verändern. Hast du hier "groß" eingestellt, könnten trotzdem die Größen unter "Ansicht" zum Tragen kommen.

    Letzten Endes kann das nur der HTML-Code verraten, den du ja im Quelltext (Strg+U) der Mail aufrufen und kopieren kannst.


    Zur Kontrolle kann man sich dann auch noch im Verfassenfenster sich den HTML-Code live anzeigen lassen, wenn du auf den Reiter "HTML" klickst.


    Gruß

    tinta69

    Hallo,

    nur ein kleiner Tipp, den ich selbst auf jedem Computer strikt beherzige:

    ich tue immer so, als wenn es "Verschieben" nicht gäbe. Mit anderen Worten:

    ich kopiere, überprüfe und lösche dann im Ausgangsordner.

    Es kommt immer wieder mal zu Fällen in denen "Verschieben" ein Weg ohne Wiederkehr ist. Gerade Thunderbird ist da manchmal recht umbarmherzig. Den Ärger erspare ich mir.


    Gruß

    Hallo,

    nur als Kommentar:

    immerhin gibt es ja da eine Datei inbox mit einer Größe von 500 M und auch in den von dir geschwärzten Dateien befinden sich doch beachtlich viele Mails, insgesamt mehrere GB. .mfs Dateien sind immer vernachlässigbar und können sogar gelöscht werden.

    Schließe Thunderbird und kopiere einige der gefüllten Datenbanken (also die Dateien ohne Endung) auf Dateiebene in den Ordner Local Folders, achte dabei aber darauf keine Dateien gleichen Namens versehentlich zu überschreiben. Keine .msf Dateien mitkopieren. Nach Start von Thunderbird tauchen die Mails dann im lokalen Ordner wieder auf?


    Quote


    In der Inbox ist nur eine leere Datei (0KB) namens: PS.mfs

    Den Satz verstehe ich nicht. Eine inbox ist eine Datei. Darin kann keine weitere Datei sein. Was genau meinst du?


    Gruß

    Hallo und willkommen im Forum!

    In der Konteneinstellungen/Servereinstellungen hast du denn welche Vorgaben für das Löschen gemacht?

    Ich habe auch ein Google Konto, und hatte das Problem mal vor gefühlten 15 Jahren. Vielleicht gibt es auch eine Einstellung in deinem Gmail-Konto auf der Webseite. Man kann dort "Alle Emails" ausblenden , indem man ganz rechts in der Zeile den Haken bei "in IMAP anzeigen" entfernt. Alle Nachrichten ist nur ein virtueller Ordner.

    Gruß

    Hallo,

    in solche Fällen hilft eine Neuinstallation überhaupt nicht, weil das Problemgeschehen sich im Thunderbird-Profilordner befindet und nicht im Programmorder. Schaden würde es allerdings auch nicht, da das Profil dabei nicht verändert oder gelöscht würde.

    Profile verwalten (Anleitungen)

    In den Anleitungen dort findest du auch viele andere Hilfen zu Thunderbird.

    Bei einigen wenigen Mailservern kommt es manchmal zu einem Konflikt beim Ordner "Gesendet" oder auch bei "Spam".

    Du kannst zunächst Folgendes versuchen:

    Unter Extras > Konteneinstellungen > "Kopien & Ordner" rechts oben, "eine Kopie spteichern unter": auf "Anderer Ordner" zu stellen. Zunächst wählst du den vorgegebenen Pfad bzw. stellst du auf "Gesendet" im IMAP-Konto.

    Das hilft dann oft, aber nicht immer. im schlimmsten Fall musst du einen lokalen Ordner als Endziel im Pfad angeben. Das hat nur den Nachteil, dass dann alle Mails im IMAP-Konto "Gesendet" nicht mehr auf dem Server und so auch nicht auf anderen Geräten wie Handy erscheinen. Falls es notwendig wäre, könntest du betr. Mails natürlich wieder in den Original "Gesendet"-Ordner zurückkopieren.

    Quote

    Wenn ich mir alle abonnierten oder abonnierbaren Ordner mit Rechtsklick auf das Konto (Abonnieren...) anzeigen lassen will, dann kommt "nichts", also es wird kein einiziger Ordner angezeigt, aber auch keine Fehlermeldung oder so.

    Das kann nicht sein. Hast du vielleicht den kleinen Pfeil fürs Herunterklappen der versteckten Ordner vergessen anzuklicken?


    Gruß

    Hallo,

    wobei die Einstellung über die erweitere Konfiguration notwendig ist, damit sie in den Kontoeinstellungen nicht ausgegraut also deaktiviert ist.


    Gruß

    Welches Mailverzeichnis meinst du denn? Ich habe ein Verzeichnis auf einer USB- Festplatte, in dem auch thunderbird.exe liegt, nicht auf C.

    Ein wesentlicher Hintergrund.

    Entweder du hast eine portable Version oder du hast eine "benutzerdefinierte" Installation gemacht und anschließend das Profil ebenfalls auf die externe Festplatte gelegt.

    Trotzdem kann man Thunderbird nicht ganz von der Windowspartition trennen. Um das Thunderbird-Profil zu finden, braucht Thunderbird die profiles.ini, die sich wiederum im "Thunderbird"- Profilordner befindet auf Platte C.

    Bitte erkläre uns genau, wie du die Installation im Detail vorgenommen hast.

    Kann ich Thunderbird nicht in ein leeres Verzeichnis installieren und anschließend die Konten aus dem alten Verzeichnis einfügen?

    Doch, die Frage wie hast du das gemacht. Warum verwendest du keine portable Version. Dann wären Programm- und Datenordner zusammen in einem einzigen Ordner.

    Quote

    Deshalb beende ich das Mailprogramm, lade die neue Version über den Browser herunter und installiere sie.

    Ich habe Bedenken, dass das korrekt durchläuft. Weil Thunderbird das Programmverzeichnis nicht findet. Du hättest ebenfalls eine benutzerdefinierte Installation machen müssen und diese zum Programmordner auf der externen Festplatte leiten müssen.

    Poste uns den Inhalt der profiles.ini. Der alte Profilname war welcher?


    Gruß

    Hallo,

    habe ich richtig verstanden, dass das Thunderbird-Fenster im Vordergrund (im Fokus) ist? Das ist mehr ein Windows-Problem, weil ich mich nicht erinnere, dass Thunderbird hierfür einen Schalter hat. Sind zwei Fenster gleich groß und eins davon öffnet im Vordergrund, bekommst du das zweite nie zu Gesicht, solange das erste groß ist.

    Warum das überhaupt passieren kann? Weil es eben andere Programme gibt, die so einen Schalter verfügen. Der kann z.B. "Programmfenster immer im Vordergrund anzeigen". Z.B. brauche ich so eine Einstellung, wenn ich möchte, dass mein Fernsehprogramm im Computer nie von anderen Fenster verdeckt wird. Das TV-Fenster sollte natürlich in einem solchen Fall schon stark verkleinert sein.

    Im Internet findest du viele Programme, mit deren Hilfe du je nach Wunsch die Fenster einstellen kannst.

    Beispiel DeskPins https://www.pctipp.ch/praxis/s…grund-halten-2453943.html


    Gruß

    Hallo,

    ich würde an deiner Stelle das sog. "Bereithalten von Nachrichten" bei IMAP deaktivieren:

    > Extras > Konteneinstellungen > Synchronisation & Speicherplatz (rechts oben den Haken entfernen.


    Jetzt können auf dem Server auch Mails im Überfluss sein, deine IMAP-Ordner in Thunderbird werden nicht größer. Die Mails müssen aber zum Lesen immer wieder neu heruntergeladen werden. Bei der heutigen Internetgeschwindigkeit sicher kein Problem.

    Um nun einen Teil der Mails dauerhaft auf der Festplatte zu behalten, habe ich für jedes Konto Filter eingerichtet, die die Mails dauerhaft in lokale Ordner verschieben oder kopieren, je nachdem, was ich will. Dort sind sie vor dem Zugriff des Servers sicher, d.h. sie können nicht mehr von einem anderen Gerät (Handy) oder von der Webseite versehentlich gelöscht werden.

    Außerdem habe ich einen Virtuellen Ordner, der mir alle ungelesenen Mails anzeigt. Hier treffe ich die Auswahl, welche Mails ich behalten will oder nicht, oder ob ich sie auf dem Server brauche. Ich könnte auch die Filter verzichten, das würde aber die Anzeige der Mails im Virtuellen Ordner nicht ändern. Ist nur etwas mehr Arbeit.


    Gruß