Beiträge von mausebär

    Zitat
    Das Löschen einzelner Nachrichten aus virtuellen Ordnern entfernt diese komplett aus Thunderbird. Das Löschen des virtuellen Ordners selbst löscht die enthaltenen Nachrichten allerdings nicht.

    ...Vielen Dank für die Info. Das hab ich gerade selber durch Probieren festgestellt.

    Allerdings sollte da vielleicht nochmal ein Warnhinweis eingebaut werden, wenn man innerhalb eines virtuellen Ordners etwas löscht...

    Wie bereits erwähnt dachte ich, bei den Inhalten handelt es sich nur um Links, die man bedenkenlos löschen kann...

    Man lernt nie aus...


    Wie ich gerade feststelle, landen diese gelöschten Mails nicht im Papierkorb, sondern im Nirwana...



    Das ist schon etwas gefährlich weil keine Warnung erfolgt...


    Jetzt muß ich das revidieren, die gelöschten Mails sind doch im Papierkorb.

    Da ich dort schon diverse Emails habe, haben sich die gelöschten Objekt zwischen ältern Emails versteckt, da ja nicht nach Löschdatum, sondern Erstellungsdatum sortiert wird... und das hab ich das glatt übersehen.


    Also: Auch aus viruellen Orndnern gelösche Emails landen im Papierkorb; wird der virtuelle Ordner gelöscht, bleiben die Original-Emails an ihren Ursprungsorten erhalten. Wirklich weg sind die Emails wohl nur dann, wenn man beim Löschen die Shift Taste gedrückt hält...

    Ich hab das jetzt getestet, es funktioniert tatsächlich...

    Dann hab ich aber die Eigenschaften eines Virtuellen Ordners nicht verstanden, dachte immer da sind Links zu den Mails, die nach Löschen dieses virtuellen Ordners erhalten bleiben...

    Kannst du mir sagen, wo das vernünftig erklärt ist?


    Vielen Dank schon mal für deine Hilfe,


    Gruß

    Wolfgang

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:
    • Betriebssystem + Version: Win10 (32)
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1&1 u.a.
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avast free
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):

    Thunderbird 52.3.0 (32-Bit)



    Ich suche nach einer Möglichkeit, Emails in einem Verzeichnisbaumes mit Unter- und Unterunterverzeichnissen auf einen Schlag zu löschen, wobei aber die Verzeichnisstruktur erhalten bleibben soll.


    Der Baum ist rel. groß, das Löschen der Mails in den einzelnen Unterverzeichnissen sehr arbeitsintensiv.


    Vielen Dank für Beiträge.

    Ähhh...

    Ich weiß jetzt nicht wo sich das Bild befindet... Im Adressbuch?

    Bei mir ist da keine blaue Fläche mit >> "An:" usw. ...

    Evtl. eine Einstellungssache? Weiß jetzt nicht wo ich da hinlangen soll...


    Ich hab mir mittlerweile einen Workaround gebastelt, indem ich neue Ordner (Adressbücher) angelegt habe und die Einträge der Listen dorthin verschoben habe. Da kann ich dann wie oben geschildert (slengfe) die Einträge entsprechend übertragen.

    Hallo!


    Feuerdrache scheint mein Problem nicht verstanden zu haben.

    Ich rede von der Übernahme von Adressen aus dem Adressbuch in das Sendefenster.


    Der Tipp von slengfe gefällt mir ganz gut, jedoch ist das auch nicht so ganz das was ich brauche.

    Die Benutzung von F9 liefert mir den Inhalt eines Adressbuchordners und ich kann An, CC und BCC wählen.

    Aktuell habe ich aber in diesem Ordner etliche Listen (bezogen auf die Schulen) mit Adressen meiner ehemaligen Mitschüler.

    Man kann nur den Ordner auswählen, aber nicht die Liste, und die bräuchte ich, dann wär das perfekt...

    D.h., die Namen sind alle durcheinander von allen Schulen und ich muß diese erst mühsam zusammensuchen...


    Oder mache ich da etwas falsch?

    Wo gibt's eine vernünftige Anleitung für den Gebrauch der Adressbücher im Internet?


    Wg. CC und BCC: Es funktioniert tatsächlich, hab's soeben probiert. Ggf. hängt das vom Provider ab ob das geht oder nicht?

    Ich hatte die (wahrscheinlich veraltete Info, daß da mndestens ein "An" dabei sein muß, hab's aber vorher nie probiert).


    Jedenfalls vielen Dank bis jetzt für die Beiträge.


    Gruß


    Wolfgang

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.1.0 (32Bit) portabel
    • Betriebssystem + Version: Win10
    • Kontenart (POP / IMAP):POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):diverse
    • Eingesetzte Antiviren-Software:Avast
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):Windows
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:

    Wenn ich aus dem Adressbuch eine oder mehrere Einträge wähle, finde ich nur die Option "Verfassen" (re. Maustaste).

    Es werden dann alle Adressaten mit "An" angezeigt.

    Wenn ich aber diese Liste als CC oder BCC verfassen will, muß ich alle Adressaten mühsam einzeln "umschalten".

    Klar daß man mindestes eine Adresse auf "An" lassen oder eine solche hinzufügen muß...


    Gibt's etwas Schnelleres?

    Evtl wäre eine Überarbeitung der Adressbuchfunktionen erforderlich... ?


    Vielen Dank für Beiträge,


    Gruß

    Wolfgang

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.1.0 (329 (portabel)
    • Betriebssystem + Version: Win10
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): diverse
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Avast
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:Ich möchte eine Liste (Textdatei) der Emails (Betreffzeilen innerhalb eines Ordners) erstellen.

    Hat jemand eine Idee wie das geht?

    Auch die Liste der Ordner wäre für mich interessannt...

    Vielen dank für Tipps,


    Gruß

    Wolfgang


    Das war der entscheidende Tipp.


    Bei Vergleich der Quelltexte / Header der gesendeten und empfangenen Mails konnte ich feststellen, daß diese stark unterschiedlich sind.


    Das Entscheidende jedoch, was die Rücksendung ausgelöst hat, war, daß in der empfangenen Mail ein Return-Path eingetragen ist, der auf meine Mailadresse verweist.
    Dieser Return-Path fehlt jedoch in der gesendeten Mail...


    Einer der Adressaten ist mit mir zusammen in einem gemeinsamen Projekt (Webseite), wo auch ein Kontaktformular existiert. Dieses Kontaktformular verweist auf eine Mailadresse bei Google-Mail. Dieses Googlemail-Konto (nicht in meinem Kontenumfang beim TB enthalten) ist so eingestellt, daß ich eine Mail an meine Mailadresse bekomme, sobald dort ein Eintrag gemacht wird. Dadurch habe ich dann diese Mail mit dem gesendeten Inhalt bekommen.


    D.h., irgendwie scheint die Google-Mailadresse irgendwo (ich muß den Bekannten mal fragen) mit der Adresse meines Bekannten verknüpft sein (der Admin der Webseite ist), was aber außerhalb meiner TB-Installation und auch außerhalb meines PC sein muß.


    D.h., TB ist unschuldig und ich auch.
    Aber momentan steh ich noch am Schlauch, wie es das gibt...


    Das Thema jedoch kann als gelöst markiert werden. Das Zusammenfallen mit dem TB-Update war rein zufällig.


    Vielen Dank für eure Beiträge,
    Gruß


    Wolfgang

    ...die Einstellungen unter "Kopien und Ordner" hab ich natürlich sofort überprüft, dort sind keine entsprechenden Haken.
    auf der Provider-Webseite (1&1) hab ich nachgeschaut, auch dort sind keine verdächtigen Einstellungen zu finden... (ich hab da in der letzten Zeit auch nichts angefaßt).


    Muß mal probeweise eine Mail über einen anderen Provider schicken, hab mehrere Mailkonten bei anderen Providern.


    Auffällig ist halt, daß das neuerdings seit dem letzten TB-Update auftritt...


    Was gäb's denn sonst noch für Möglichkeiten?

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.2.0
    * Betriebssystem + Version: Vista Business SP2
    * Kontenart (POP / IMAP): beides
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1&1 u. andere
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Avast free
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox 7330


    Hallo zusammen,
    seit dem Update auf V. 45.2.wird mir jedesmal, wenn ich eine Mail versende, diese als Kopie zugesandt, als ob ich mich selbst auf die Verteilerliste gesetzt hätte. Ich habe dann die gesendete Email im Ordner "gesendet" sowie im "Posteingang"...Wie kann ich dem TB das wieder abgewöhnen... Oder ist das ein Thema des Providers, dort hab ich aber nichts verändert... Gruß Wolfgang

    ...hast du falsch verstanden oder ich hab mich unklar ausgedrückt...

    mrb schrieb:

    Der Anhang als Text oder Grafik unterhalb de Nachrichtenbereichs

    Nein, ich meine den Text im Nachrichtenbereich...


    D.h., Wenn die Mail (von Stayfriends) einen Anhang hat, egal was auch immer (in diesen Fällen war es eine .pdf-Datei, eine .jpg und eine .webarchive) wird der Nachrichtenbereich leer angezeigt, nur in der Quelltextansicht ist der Text zu sehen...

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.1.0
    * Betriebssystem + Version:Vista Sp2
    * Kontenart (POP / IMAP):OPO & Imap
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1&1
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Avast
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):---
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Ich hab ein Problem mit Emails von Stayfriends (Support).


    Wenn die (empfangene) Mail einen Anhang hat, wird kein Text gezeigt (weder in der Einstellung Reintext, vereinfachtes HTML noch HTML)
    Stayfriends behauptet, daß das an den Einstellungen meinem Mailclient liegt.


    Wenn ich den Quelltext ansehe, ist da tatsächlich Text zu sehen.


    Frage:


    Kann das sein? Wenn ja, welche Einstellungen könnten sowas verursachen?
    Oder handelt sich es um einen Trick von Stayfriends...?


    Vielen Dank für eure Unterstützung.


    Gruß
    Wolfgang

    Jetzt ist es wieder passiert. Ich kann das Problem jetzt einer Ursache zuordnen. Es passiert beim Suchen von Mails nach einem bestimmten Stichwort im Inhalt. Ich konnte zusehen, wie während des Suchlaufs diverse Mails auf "ungelesen" gesetzt wurden (nur innerhalb des durchsuchten Ordners).
    Das dürfte doch eigentlich nicht sein, daß die Suchfunktion Änderung des Status verursacht...

    Hallo,
    ich greife das Thema nochmal auf, weil mir das mit der aktuellen TB-Version (38.1.0) auch passiert ist...
    Das mit dem "Ordner reparieren" hat bei mir nicht funktioniert.


    Als Lösung hab ich dann einen neuen Ordner erstellt, alle Mails in dem Posteingangsordner markiert und in den neuen Ordner verschoben. Danach hab ich alle Mails wieder zurückverschoben. Danach war die Anzeige der einen ungelesenen Mail weg...


    Schon komisch...

    Zunächst mal vielen Dank dafür, daß du dich zu meinem Thema so ausführlich äußerst.

    Zitat

    Ehrlich gesagt habe ich den Eindruck, so richtig interessiert es auch Dich selbst nicht.

    Mittlerweile hab ich mich irgendwie arrangiert, da hast du Recht...

    Zitat

    Das Problem verfolgt Dich nun schon seit fast einem Jahr.

    Nein, seit bald 2 Jahren, ich hab das Thema hier gefunden und mich im Juli 2014 "drangehängt"
    Das Thema wurde nicht von mir gestartet, sondern von "migrant". Der rührt sich aber nicht mehr.

    Zitat

    Da wäre locker Zeit gewesen, ein neues Profil anzulegen und ohne Erweiterungen zu testen. Das scheint Dir dann aber doch zu viel der Mühen zu sein. Sollen doch gefälligst diese desinteressierten Entwickler endlich mal was tun.

    Ich weiß nicht, ob diese Themen überhaupt bis zu den Entwicklern vordringen. Der Zeitaufwand, den TB mit einem neuen Profil neu aufzusetzen ist schon erheblich und momentan bin ich zeitlich nicht in der Lage dazu...
    Im Augenblick ist es für mich einfacher, alle ein bis drei Monate (sooft passiert das inetwa) die fälschlich als ungelesen markierten Mails bzw Verzeichnisse enbloc zu markieren und auf "gelesen" zu setzen. Das kostet mich vielleicht eine Viertelstunde, das Neuaufsetzen des Profiles Stunden oder Tage...
    ...und vielleicht tritt das Problem trotzdem wieder auf.

    Zitat

    Ich weiß nicht, was genau Du hier an weiterer Hilfe erwartest.

    Eigentlich hab ich hier auf jemanden gehofft, der dasselbe Problem hat (außer "migrant"). Oder jemand kann mir sagen, welches Addon verantwortlich sein könnte. Ich hänge daher eine Übersicht meiner Addons mal an.

    Zitat

    Zumindest im letzten Jahr scheinst Du hier der einzige zu sein, bei dem dieses Problem sporadisch auftritt. Wenn es aber außer Dir kein weiterer Forenteilnehmer reproduzieren und testen kann, dann können die Lösungsvorschläge doch zunächst nur in die Richtung gehen, Deine spezielle Installation näher zu betrachten.

    Richtig. Hier scheint keiner zu sein, der das Problem auch hat (außer "migrant"), jedoch habe ich im Internet einige Fälle gefunden, die das Problem auch kennen...
    D.h., es tritt nicht nur bei meiner Konfiguration auf.

    Zitat

    Das schließt natürlich nicht aus, dass hier ein bug im Thunderbird vorliegt. Dennoch muss es in Deinem System eine Besonderheit geben, die diesen Fehler auslöst. Diese Besonderheit steckt wahrscheinlich irgendwo in Deinem Profil. Das kann eine Erweiterung sein, eine bestimmte Einstellung etc.

    Ich verdächtige mittlerweile die Filter-Funktion... Ich werde mir speziell das noch mal genauer ansehen.

    Zitat

    Meiner Meinung nach solltest Du den Vorschlag von oben aufgreifen und ein neues Profil anlegen, auch wenn es etwas Aufwand bedeutet. In diesem Profil solltest Du einige Monate möglichst ohne Erweiterungen arbeiten. Aufgrund des doch langen Zeitraumes wären z.B. Lightning und Enigmail Ausnahmen, sofern Du diese benutzt.

    Also, ich brauche die meisten Addons im täglichen Leben und kann auf die meisten nicht verzichten. Aber es sind nicht viele (Anlage)

    Zitat

    Die bestehenden Mailboxen würde ich in diesem Fall nicht auf Dateiebene in das neue Profil kopieren sondern mit Hilfe der Erweiterung ImportExportTools in neue Mailboxen importieren. Auch die Filter solltest Du nicht einfach kopieren sondern neu anlegen. (Ich höre Dich schon seufzen ;-))

    Ich werde es mir momentan nicht antun... Vielleicht hab ich in der 2. Jahreshälfte mal Zeit, dann leg ich ein neues Profil an und hoffe, daß das Problem dann erledigt ist. Aber meine Philosophie ist eine andere... Wenn es ein Problem gibt, gibt es auch eine Ursache. Und die möchte ich finden und beheben. Es kann schon sein, daß der Fehler weg ist mit einem neuen Profil, dann weiß ich aber nicht woran es gelegen hat...
    Es gibt Leute, die immer wenn ein Problem auftaucht, alles plattmachen und das Betriebssystem neu installieren...
    Die gehören dann zu den ewig Unwissenden

    Zitat

    Beim Lesen Deiner Beiträge sind mir einige Dinge aufgefallen:
    Du hast offenbar eine große Anzahl an Konten und Ordnern.

    Das ist richtig

    Zitat

    Vermutlich geht damit auch eine sehr große Anzahl an Filtern einher.

    Auch richtig

    Zitat

    Ich kann mir gut vorstellen, dass - ähnlich wie in einem der oben genannten bugs für IMAP-Konten - dabei etwas schiefgehen kann wenn mehrere Threads aktiv sind. Beispielsweise könnte es zu Konflikten kommen wenn der TB gerade E-Mails von einem oder gar mehreren Konten abruft während gleichzeitig Filteraktionen anstehen.
    Du solltest die Abrufintervalle im neuen Profil daher so wählen, dass sie sich möglichst nicht in die Quere kommen. Primzahlen bieten sich da an.

    Ich hab momentan 1 Minute eingestellt... Muß ich mal ändern.

    Zitat

    Du benutzt POP-Konten, möchtest aber IMAP-Funktionalität.

    Nein, wieso? Hab ich das weiter oben mal behauptet? Nicht daß ich wüßte... Ich habe Ende letzten Jahres ein (das einzige) IMAP-Konto eingerichtet für Mails die ich auch über Smartphone erhalte und versende. Dieses Konto hat aber mit den anderen nichts zu tun, da findet sogut wie kein Email-Verkehr statt...

    Zitat

    Dass Du E-Mails auf dem Server lässt und mit mehreren Geräten auf die Konten zugreifst, kann funktionieren, muss aber nicht.

    Das trifft nur auf das IMAP Konto zu, nicht aber auf die anderen. Ich hab das immer schon so eingestellt (für alle Konten außer einem), daß die Mails mach dem Herunterladen am Server gelöscht werden. Nur bei einem einzigen Konto bleiben die Mails aus bestimmten Gründen am Server, die lösche ich dann aber alle 1-2 Wochen händisch. Ich hatte mal TB auch auf einem Laptop, da hab ich das so eingestellt, daß die Mails am Server bleiben, damit ich sie dann auf meinem Haupt-PC archivieren kann. Aber mit dem Lappi hab ich sicher über 1 Jahr keine Emails mehr heruntergeladen und den TB dort mittlerweile gelöscht. Ich benütze für die Benachrichtigung "MailCheck"

    Zitat

    Das ist keine seitens POP zugesagte Funktionalität und damit eine weitere Fehlerquelle. Auch das solltest Du daher abstellen. Also entweder auf IMAP umsteigen oder POP so benutzen, wie es gedacht ist.

    Das tu ich eh... Nur ab und zu bleiben wenige Mails für ein paar Tage am Server...

    Zitat

    Weshalb Du die Funktion, E-Mails nach x Sekunden als gelesen zu markieren, deaktiviert hast, habe ich nicht verstanden.

    Das ist leicht erklärt. Außer mir liest auch meine Frau mit, viele der Emails sind für sie. Da lasse ich das solange, bis meine Frau das gelesen hat, die markiert die Mail dann als gelesen.
    Mittlerweile arbeiten wir aber mit Schlagworten. Meine Frau setzt das Schlagwort "gelesen", wenn ich die Mail ablegen kann.
    Ferner habe ich meine Mailablge so organisiert, daß dort Ordner A - Z sind. Die Filterfunktion filtert Mails direkt dorthin. Wenn in dieser Ablage neue, durch die Filterfunktion und Unterverzeichnisse verschobene Mails sind, sehe ich das sofort, weil das entsprechende übergeordnete Verzeichnis dann fett hervorgehoben ist. Ob das mit "nach x Sekunden als gelesen markieren" funktioniert, muß ich noch testen. Aber ich werde diesen Ansatz mal weiterverfolgen...

    Zitat

    Irgendetwas war noch, aber das fällt mir gerade nicht ein. Ich mag jetzt nicht den ganzen Faden nochmals lesen.

    Naja, so lang ist er auch wieder nicht...

    Zitat

    Zumal ich fast befürchte, dass Du auch einem Jahr des Wartens immer noch nicht bereit bist, die Vorschläge umzusetzen.

    Ich habe jetzt 13 Email-Konten. Einige davon sind nur zu Testzwecken vorhanden, da kommt hauptsächlich Werbekram. Einige sind obsolet, da die Mailadresse nicht mehr funktioniert. Die hab ich aber noch drinnengelassen, damit ich noch später weiß, über welche Mailadresse das gekommen ist.Über diese Konten werden keine Mails abgerufen. Richtig aktive Konten hab ich ca. 5. Ablageverzeichnisse sind es sicher ein paar hundert (Verzeichnisse / Unterverzeichnisse / Unter-Unterverzeichnisse)
    Ich hab mal testweise nur den Eingangsordner mit Import-Export-Tools exportiert, das hat sehr lange gedauert. Wenn ich das für den gesamten lokalen Ordner mache, kann ich mir vorstellen, daß das Addon nie fertig wird, oder erst nach Stunden oder Tagen. Und das ganze dann wieder rückwärts....


    Um eines klarzustellen: ich bin willig Verschiedenes auszuprobieren was rel. wenig Aufwand ist, aber das Profil neu aufzusetzen, da graust mir davor... Aber vielleicht mache ich es doch noch, aber nicht jetzt...

    TB 31.6.0


    ...wiedermal passiert, diverse Emails (auch uralte), werden in ungelesen umgewandelt angezeigt. Systematik nicht erkennbar. Ärgerlich, bin schon frustriert...
    Das Umwandeln des Mozilla Status scheint beim Herunterladen und Filtern neuer Nachrichten zu passieren, wobei dann "Unbeteiligte Mails" angefaßt werden. Das ist absolut inakzeptabel, aber die Thunderbird-Entwickler scheint das nicht zu interessieren... Ich möchte bitte nicht alle Filter neu erstellen müssen...


    Was auffällig ist, es werden immer einige Mails hintereinander als ungelesen (0000) umbenannt, die vorher 0001 hatten


    Leider kenne ich den interne Organisation von TB zuwenig um zu erkennen was da eigentlich passiert...