Posts by mrw

    Servus morgenstern2,
    mit deppert hat das nichts zu tun, eher mit der TB Version (meine Beschreibung gilt für TB 2.x) oder mit "schlecht hörn dua i guad, aber guad sehn dua i schlecht". ;)


    Unter Extras - Einstellungen öffnet sich ein Fenster, in dem man ganz rechts das Zahnradl (Erweitert) und dort die Rubrik Allgemein wählt. Dort findest Du die Schaltfläche Empfangsbestätigungen und in dem dann geöffneten Fenster kannst Du in der allerallerersten Zeile rumhakeln.


    Viele Grüße
    mrw

    Ob Deine Mail schon gelesen wurde, kann Dir Dein TB auf Deinem Rechner nicht sagen.
    Kurz (und ohne auf Protokolle usw. einzugehen) funktioniert E-Mail so:
    Du schreibst auf Deinem Rechner eine Mail und sendest sie an -> den Mailserver Deines Providers (z.B. T-online), von wo sie zum -> Mailserver des Providers des Empfängers (z.B. aol) geht. Dort liegt sie so lange, bis sie -> der Empfänger abruft, d.h. auf seine Rechner holt. Hierbei wird eine Empfangsbestätigung zurückgeschickt, sofern sie ANGEFORDERT und vom Empfänger nicht unterdrückt wurde.
    Das funktioniert natürlich nur im Voraus (Extras - Einstellungen ...).


    Um sicher zu gehen, ob der Account noch genutzt wird, schick doch einfach noch eine Mail mit der Anforderung einer Empfangsbestätigung.

    Hallo Roland,
    anscheinend habe ich heute eine etwas längere Leitung.


    Nur zum Verständnis:
    Du hast eine E-Mail geschrieben und erwartest vom Empfänger eine Antwort, die du aber bis jetzt nicht erhalten hast?
    TB bzw. eine Erweiterung soll Dir jetzt sagen, ob der Empfänger Deine Mail schon gelesen hat?

    Hallo,
    ich glaube, was Du suchst ist die Empfangsbestätigung.


    Schau mal unter


    Extras - Einstellungen - Allgemein - Allgemein - Empfangsbestätigungen


    und


    Extras - Konten - [Kontoname] - Empfangsbestätigungen


    Ob der Empfänger die Mail aber tatsächlich gelesen hat, sagt Dir auch eine Empfangsbestätigung nicht.


    Gruß
    Martin

    Hallo,
    nur zum besseren Verständnis(ich gehe mal von WinXP aus): Du kopierst welchen Ordner? Den Programmordner (c:\programme\thunderbird)? Den Profilordner (c:\dokumente und einstellungen\user\anwendungsdaten\thunderbird\profiles\WirreBuchstabenZahlenKombination)?


    Gehe mal folgendermaßen vor:


    1. Installiere die gleiche TB-Version wie auf dem Laptop auf Deinem PC.
    2. Starte TB. Dabei wird ein Profil angelegt.
    3. Kopiere alle Dateien aus dem Profilordner (Pfad s. oben) vom Laptop in den Profilordner auf dem PC. Wichtig: Nicht den Inhalt des Ordners profiles, sondern den des Unterordners WirreBuchstabenZahlenKombination.


    Gruß
    Martin


    PS:
    Das Kopieren des Programmordners funktioniert nur einwandfrei, wenn Du Portable TB verwendest.

    Hallo fritzr,
    ich gehe davon aus, dass die Mail so aussieht:
    email1@adresse.de;email2@adresse.com usw.
    Damit in einer csv-Datei ein Zeilenwechsel erkannt wird, benötigt man einen Umbruch,
    den man mit einer Textverarbeitung einfügen kann.


    versuch mal folgendes (meine Beschreibung ist für OOo):


    1. Erstelle eine neue Datei;
    2. Kopiere die E-Mail-Adressen aus Deiner Mail in das leere Dokument.
    3. Ersetzte die ";" durch einen Zeilenumbruch (in OOo "\n" wobei Reguläre Ausdrücke aktiviert sein müssen (s. Mehr Optionen))
    4. Speichere das Ganze als Textdatei und importiere sie ins Adressbuch, dabei musst Du den Eintrag "primäre E-Mail" nach oben verschieben
    5. Erstelle eine Liste und füge die importierten Adressen ein (drag & drop).

    Hallo Sam2 und willkommen im Forum,
    es gibt die Möglichkeit Mails als Text (sie enthalten NUR Text und Anhänge) oder als html (mit bunten, blinkenden Bildchen ...) zu verschicken.
    Html-Mails können außerdem auch Schaden verursachenden Code enthalten.


    Dein Tb ist (was eigentlich die vernünftigste Einstellung ist), so konfiguriert, dass nur Textmails angezeigt werden. Die Incredi-Mails sind allerdings html.
    Nun 2 Möglichkeiten, wie html-Mails in Tb "korrekt" angezeigt werden:


    1. Sollen die html-Mails immer als html angezeigt werden: Ansicht - Nachrichtentext - Original html


    2. Willst Du nur html-Mails aus "vertrauenswürdigen" Quellen als html anzeigen lassen, empfehle ich Dir die Erweiterung AllowHTMLtemp (https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/1556)


    Gruß
    Martin

    Hallo traductora,
    die "Lesebestätigung" heißt im TB "Empfangsbestätigung" und die Einstellungen dazu sind im zugegebenermaßen etwas verstreut.


    Globale Einstellungen kannst Du unter Extras - Einstellungen - Erweitert - Allgemein machen.


    Für jedes Konto kann man separate Einstellungen unter Extras - Konten - >Kontoname< - Empfangsbestätigungen tätigen.


    Für jede einzelne Mail lässt sich das in dem Fenster, in dem Du Deine Mail schreibst, unter Einstellungen - Empfangsbestätigung anfordern einstellen.


    Gruß
    mrw

    Hallo,


    im Menü des Fensters, in dem Du eine Mail geöffnet hast, findest Du den Punkt "Navigation". Dort kannst Du zur nächsten / nächsten ungelesenen / vorherigen usw. Mail blättern. Daneben stehen die Tastenkürzel, mit denen es wesentlich schneller geht (F, N, B, P ...).


    Ich hoffe, ich habe Dir damit helfen können und empfehle einen kurzen Blick in die Dokumentation - erstaunlich, was man da alles finden kann!


    Gruß
    mrw

    Hallo noppes13


    Du kannst im TB-Adressbuch 4 benutzerdefinierte Felder nutzen, die auch in der OOo-Datenbank als benutzerdef.1 usw. auftauchen. Du findest sie, wenn Du im Adressbuch einen Kontakt öffnest und auf den Tab "Sonstiges" klickst.


    Gruß
    Martin

    Ich hab mozBackup schnell probiert, sieht eigentlich ganz einfach aus:


    1. Auswählen, was Du machen willst: Backup erstellen (Backup a profile -> auf dem alten Rechner) oder Backup einspielen (Restore a profile -> auf dem neuen Rechner)
    Programm auswählen (in Deinem Fall Mozilla Thunderbird)


    2. Profil(e) auswählen; wenn Du nur eines hast, heißt das in der Regel "default"
    Pfad der Sicherung auswählen (Select File); du kannst die Sicherung z.B. auf einen USB-Stick speichern und damit auf den neuen Rechner übertragen.


    3. Auswählen, was gesichert werden soll: Mails, Adressbuch, Erweiterungen, Passwörter, Cookies, Zertifikate


    4. Sicherung wird erstellt.


    5. Auf dem neuen Rechner ein ähnliches Spielchen mit "Restore Profile"

    Hallo AElsner,
    es gibt da eine ...

    Quote

    Erweiterung zum Nachahmen des Outlook Express Briefpapiers... Ermöglicht die Nutzung von HTML-Dateien als Vorlage für neue Nachrichten, Antworten oder weitergeleitete Mails!


    unter
    https://addons.mozilla.org/de/…ch?q=briefpapier&status=4


    Vielleicht ist ja das was für Dich.


    PS:
    Die html-Vorlagen kannst Du Dir mit Nvu Composer und KompoZer ( http://www.nvu-composer.de ) oder OpenOffice.org zusammenbasteln (oder Dreamweaver, MSWord ...)

    Joke


    Problem 1 (OOo-Installation und portableTB auf Festplatte) ist ja mittlerweile mittels Umweg über "profiles.ini" im Ordner "Anwendungsdeten\Thunderbird" gelöst. Dein Tip mit der Installation und anschließenden Deinstallation von TB hat mich ja erst auf die Idee gebracht, einfach eine "profiles.ini" zu erstellen, aus der OOo dann den Pfad zum Adressbuch auslesen kann. Vielen Dank für die Anregung!


    Das zweite Problem (portableOOo und portableTB-Adressbuch auf einem USB-Stick ohne Umwege über die Festplatte) ist wahrscheinlich ein Fall für die OOo-Entwickler.

    Joke


    Also zur Logik:


    Ich habe in meinem c:\programme-Ordner einen Unterordner, in dem portable Anwendungen wie FF und TB sind und die ich auch auf meinem USB-Stick für den Einsatz auf anderen Rechnern brauche. Der Unterordner vereinfacht das Synchronisiern mit dem USB-Stick mittels FullSync.


    1. Problem:
    Ich wollte TB nicht zweimal (portabel & installiert) auf meiner Festplatte. Auch wollte ich die Programme zu Hause nicht vom Stick ausführen, da sich das auf dessen Lebensdauer auswirkt. Dieses Problem konnte ich DOCH mit meinem vorher beschriebenen Vorgehen (profiles.ini ...) lösen. Ich hatte lediglich vergessen, den OOo-Schnellstarter vor einem Neustart von OOo zu beenden. OOo findet jetzt das Adressbuch des portableTB auf meiner FESTPLATTE. Das alles hat noch nichts mit einem USB-Stick zu tun.


    2. Problem:
    Der Hauptzweck der portablen Anwendungen ist es, seine Programme auf jedem beliebigen Rechner ohne Installation und ohne "Spuren" zu hinterlassen, ausführen zu können. Dafür wäre es nützlich, wenn portableOOo das portableTB-Adressbuch nutzen könnte. Das geht allerdings anscheinend nicht ohne den Umweg über die Festplatte (profiles.ini).