Posts by Soundman

    Hallo DavidP.


    also, so wie du es beschreibst, das Problem, gehts mir auch. Helfen kann ich dir nicht, da ich auch keine Lösung habe. Lediglich, es muss sich um einen Bug handeln.


    Ich habe viel experimentiert und folgendes Herausgefunden:


    Ich nehme ein neues Profil. Lege ein bereits vorhendens IMAP-Konto an. Nach dem ersten Abruf sehe ich eine ungelesene und eine gelesen Mail. Dann richte ich ein Filter ein, mit dem alle gelesenen und älter als 2 Tage Mails gelöscht werden sollen. Wenn ich dann einen Kontenabruf auslöse, wird das Filter ausgeführt. Danach aber nie wieder. Ich kann einstellen was ich will, keine Chance. Selbst ein löschen der Datei (msgFilterRules.dat), in der die Filterregeln stehen, hilft nicht weiter. Erst wenn ich ein neues Profil anlege klappt es wieder für ein mal. Ein manuelles Ausführen des Filter über die Funktion "Filter auf Ordner anwenden" klappt aber auch später noch.


    Was aber nach dem ersten Filtern immer noch funktioniert ist, wenn ich einen individuellen Filterheader anlege. Der wird dann auf alle neuen Mails angewendet.


    Es sieht so aus, als wenn beim ersten Verwenden der Filterfunktion das erste neue Filter einmal auch auf den Ordner angewandt wird. Danach scheint die Filterung nur noch auf neue Mails zu wirken.


    Mich nervts auch. Wenn es wenigstens einen Button in der Menüleiste gäbe, die die Funktion "Filter auf Ordner anwenden" auslösen würde.


    MfG, Soundman

    Hallo Mr.Ed,


    ich möchte das Problem mit dem "verlorengehen der Einstellungen" noch mal aufgreifen.


    Ich selbst nutze TB 13.0.1 in der Portablen Version. In der Vergangenheit hatte ich prinzipiell keinen Stress mit der Anwendung. Seit dem Update von 12.* auf 13.0.0 sind mir die von dir beschriebene Probleme aufgefallen. Auch habe ich seit dem Probleme mit dem Trigger von Filtern bzw Anwendung von Filtern. Das ist aber ein anderes Thema.


    Ich habe kein Back-Up-System welches auf das Profil zugrift. Dies sichere ich immer am Stück separat. Somit ist nicht ganz eindeutig, ob es mit dem sich gegensitig behindernden Dateizugriff zusammen hängt.


    Da ich mein Profil seit TB 2.0 immer nur weiter fortgeführt habe, habe ich mich jetzt daran gemacht, das Profil zu bereinigen bzw. ein neues Profil mit meinen alten Mails aufzurüsten und auch weitere Einstellungen manuell neu aufzubauen. Vielleicht gibt es Inkopnsistenzen bei Dateien, die ursprünglich für ältere Versionen waren. Ich habe zumindest schon mal diverse Dateien und Ordner gefunden und gelöscht, die definitiv nicht mehr gebraucht werden.


    Falls es etwas Neues gibt, melde ich mich wieder.


    MfG,
    Soundman

    Hallo an alle,


    mir geht es seit der Version 2.0.0.17 des Portablen Thunderbird auch so. Habe alle nasenlang die mimetype mehrer MB groß. :aerger: Größte Größe lag bis jetzt bei knapp 700MB. Ich kann auch schon sagen, dass immer der Eintrag Path völlig irrsinnig erweitert wird. Ob dies nach Benutzung einer -Verbingung- zum Anhang entsteht, kann ich noch nicht sagen. Mann Kann allerdings den "Path"-Eintrag löschen. Welchen Sinn der erfüllt weiß ich auch noch nicht. Aber man kann sich eine neue wie oben beschrieben erstellen und speichert sich die als bak im Verzeichnis. Dann ist die Wiederherstellung recht einfach.


    Gruß Soundman

    Noch eine Kleine Ergänzung zu meinem Problem.


    Ich habe herausgefunden, dass bei beiden Absendern der zweite Buchstabe des Absendernamens ein "ü" und dann in der Mail-Datei .eml unter dem Eintrag der Zeile From: dieser anders aufgebaut ist als wenn kein Umlaut benutzt wird. Standardmäßig steht hier wohl der Eintrag mit "xyz" (ohne Anführungszeichen) gefolgt von der eMail-Adresse. Bei Absendernamen mit Umlaut steht dort From: =?iso-8859-1?Q?B=FCrger=2C_Hans_=28Muster_Firma=2C_D=29?= <email@adresse.de> Angezeigt wird dann Bürger, Hans, Muster Firma!
    Ich habe mit den Einstellungen unter Ansicht experimentiert, dies brachte aber keine Veränderung im Bereich des Absendernamens.


    Gibt es noch andere Einstellmöglicheiten um TB zum korrekten Umgang mit Umlauten zu bringen?


    Für eure Hilfe nochmals Besten Dank,
    Soundman

    Hallo graba,


    nein, es passiert bei völlig neuen Namen. Sprich, wenn jemand mit dem ich noch keinen eMail-Kontakt hatte mir erstmals eine Mail sendet. Das Adressbuch habe ich auch schon durchforstet. Die Namen ohne eMailadresse stehen nicht drin. Blöd ist halt, dass es so aussieht, als bekäme man die eMail von zwei oder mehreren Absendern, was zur Folge hat, dass man beim Antworten alle überflüssigen Namen wieder löschen muss. Somit hilft es auch nicht, die Namen im Adressbuch anzulegen, da dann ja der Empfänger (ehemalige Absender) die Antwort gleich mehrmals empfängt.

    Hallo Forum,


    nun habe ich lange gesucht und konnte irgendwie keine Antwort auf meine Frage finden. Vielleicht ahbe ich auch die Frage falsch gestellt.


    Folgendes Problem:


    Manchmal bekomme eMails von einem Absender. Hier erscheinen dann in der Ordneransicht der (erste) Name. Wenn ich nun auf Antworten gehe erhalte ich im Editor unterumständen den erste und ein bis 3 weitere Namen angezeigt. Jeder in einem eigenen Feld "An:". Nur hinter einem verbirgt sich die eMail-Adresse währen die anderen quasi blank sind. Dies fürt, wenn ich die nicht lösche beim Versenden zu Fehlern.
    Bei der Header-Anscht der Eingans-Mail im Ordnerbereich werden mir sowohl der erste wie alle weiteren Namen durch Komma getrennt angezeigt.


    Woher rührt das Problem, bzw. wie kann ich es beheben. In ältern Versionen (1.5) von TB hatte ich das Problem nicht. Der Fehler tritt bei Adressen, die vorher fehlerfrei funktionierten erst jetzt auf.


    Für hilfreiche Infos schon mal besten Dank.
    Soundman