Posts by malageno

    Hi Peter,
    herzlichen Dank für die rasche Auskunft. Das versuche ich gleich mal. Für das Programm ist natürlich genug Platz da, aber die Nutzerdaten sind halt 10 GB. Insofern ist dein Tipp goldrichtig.
    Ich wollte natürlich nicht unhöflich sein, von wegen Anrede und so, aber in jedem Forum sind die Usancen halt anders.


    Also, beste Grüße aus dem sonnigen Malaga,bei heute 16° und milder Brise,
    Thomas :)

    Muss TB immer auf C/Users/Name/AppData/Roaming/ installiert sein? Oder kann ich damit auf dem gleichen Rechner auf die allgemeine Datenplatte "D" umziehen, ohne das Daten oder Funktion verloren geht? Meine C ist leider proppenvoll... :S

    TB 45-6-0,Win 7, POP, 1&1, ESET

    Hier die Erfahrungen mit 9 Konten auf drei Rechnern, zum Synchronisieren auf Notebook (VISTA) und USB-Stick:
    Im Großen und Ganzen gehts mit SyncBack SE, aber man muss aufpassen mit den einzelnen Konten. TB teilt freundlicherweise mit, wo das Konto gespeichert ist (Kontoeinstellungen, rechts unten "Lokales Verzeichnis" / wählen), ohne das kann man nichts einstellen. Obacht: Bei mehreren Konten unter "erweitert" jeweils einstellen "separater Posteingang".
    Datei- und Verzeichnisauswahl: Immer die gewünschte Datei (z.B. inbox) und die dazugehörige .msf auswählen (.msf scheint so eine Art Verlaufsdatei zu sein), sonst kommen die Mails im Empfängeraccount zeitlich durcheinander.
    Ausgeklammert habe ich "msgFilterRules.dat" und "popstate.dat", keine Ahnung was die bewirken. Weiß das jemand?
    Hat man eine separaten Ordner angelegt (z.B. "Ablage") muss man die "Ablage.sbd" mit Unterordnern, sowie die 0-byte Datei "Ablage" und die dazugehörige "Ablage.msf" auswählen, sonst sind die Ordner im Empfängeraccount zwar vorhanden, werden aber nicht angezeigt.
    Tückisch sind bei SyncBack die "Bedingungegen-Dateien", mit denen man festlegt, was bei welcher Datei-Konstellation ausgeführt werden soll (kopieren, löschen, synchronisieren etc.). Die 10 (!) Möglichkeiten sind zwar logisch, aber in der Kombinatioin und Konsequenz mitunter nicht sofort durchschaubar. Anfangs in jedem Fall den praktischen "Testlauf" starten.
    Fazit: Es funzt, aber gewöhnungsbedürftig. Ein dezidiertes TB add on würde vieles vereinfachen.

    Quote from "allblue"

    Wieso nimmst du nicht den kompletten Profilordner? Warum nur einzelne Ordner darin?

    Naja, weil das Notebook und der USB-Stick die Profile von 3 Rechnern in ein eigenes Profil (mit 9 Konten) integriert. Das Ergenis ist mit FB dann wunderbar übersichtlich. Anderenfalls müsste ich auf dem Notebook 12" screen 3 Profile parallel verwalten und das wäre ziemlich unpraktisch. Einen Tod muss man vermutlich sterben, und so versuche ich derzeit mühsam, die einzelnen "pop..." Dateien zu synchronisieren.
    Es la vida...

    Syncback SE ist nach erstem Eindruck wirklich eine gute Sache, normale Dateien lassen sich sehr übersichtlich synchronisieren. Schön ist auch der "Simulator", der die beabsichtigte Synchronisation life durchspielt und bei Problemen nachfragt. Super soweit! TXS allblue!
    Aber nun TB:
    Auswahl der Dateien und Setzen der einzelnen Berechtigungen ist wahrlich keine Freude: TB Profiles/...default/mail/ hat pro Konto einen Order, leider nur unter der jeweiligen pop-Bezeichnung (am besten in TB in die Konten jeweils einen Blind-Ordner mit dem Konten-Namen einfügen, dann kann man sie auseinanderhalten). Die Synchronisation auf Ordner (Konten)-Ebene hängt dann unter VISTA an dieser blöden Freigabe-Arie, die vor lauter Sicherheit nicht mehr zu bedienen ist (jedenfalls nicht von mir). FRUST!
    PS: Ich weiss, das Problem sitzt vor der Tastatur, aber es ist wirklich nervig.javascript:emoticon(':evil:')
    Evil or Very Mad

    Claro, Volltextvergleich geht natürlich nicht. Aber wenn ich z.B. auf dem Notebook die wichtigsten Dateien der drei Rchner (darunter 9 TB Konten) nach Datum auf dem neuesten Stand hätte, ohne lange Vorbereitungszeit, das wäre schön...

    Thundersave funzt für Sicherungszwecke prima, danke in den hohen Norden!
    Das ist allerdings noch nicht die Lösung für die Synchronisation von 9 Konten auf drei Rechnern mit einem Notbook bzw. USB-Stick (genau da fummele ich alle paar Tage herum).
    Mal sehen ob das mit Syncback geht...

    Quote from "allblue"


    Das sehe ich umgekehrt. Ich muss sowieso ein Backup-Programm verwenden, warum soll ich für TB noch etwas anderes benutzen?


    SyncBack kann natürlich - wie viele andere Backupprogramme - auch im HIntergrund per Zeitplan arbeiten. Aber mit einem USB-Stick nicht unbedingt sinnvoll.

    Schon richtig allblue, wenn es denn so funzt! Und das werden wir ja sehen. Und ein spezielles add-on hätte eben auch den Vorteil der Einfachheit bei Installation und Voreinstellung (da könnte man als default vieles schon einbauen). Schließlich ist nicht jeder ein Experte...