Beiträge von holzmanu

    Thunderbird-Version: 14.0 (14.0+build1-0ubuntu0.12.04.1)
    Betriebssystem + Version: Ubuntu 12.04 (32 Bit)


    Das Profil liegt auf einem NAS Laufwerk und ist permanent über SMB angemeldet..


    Ob oder mit -safe-mode, die Datei .parentlock im Profil Verzeichnis wird nicht gelöscht . Thunderbird lässt sich erst wieder starten , nachdem ich diese Datei gelöscht habe.


    Zu den aktuellen Dateien im Profil gehört die extension.log , wo seit dem Problem die Zeile auftaucht:


    Zitat

    2012-08-20 16:51:51 ERROR addons.manager: Exception calling provider getAddonsByTypes: [Exception... "Component returned failure code: 0x80520015 (NS_ERROR_FILE_ACCESS_DENIED) [nsIPrefService.savePrefFile]" nsresult: "0x80520015 (NS_ERROR_FILE_ACCESS_DENIED)" location: "JS frame :: resource:///modules/XPIProvider.jsm :: XPIDB_openConnection :: line 4351" data: no] at resource:///modules/XPIProvider.jsm:4351



    Hat jemand einen Tipp für mich?

    Leider kann ich mich erst jetzt wieder diesem Thema widmen - vielen Dank fuer die schnellen und hilfreichen Tipps. Werde schnellstens auf TB 10.0 umsteigen.


    Gruss Hans

    Hallo an die TB Fachleute,


    ich arbeite mit TB 9.0 unter W2K und unter Linux. Eine gute Einrichtung ist die Archivierung vom emails, z. B. nach Jahrgaengen. Das Archiv wird dennoch gross, der TB benoetigt eine lange Startzeit. Alte Jahrgaenge muessen „ausgelagert“ werden, um im Bedarfsfall den benoetigten Teil wieder einbinden zu koennen. Zu diesem Thema habe ich eine gute Anleitung „Mailarchivierung mit TB“ der Hochschule Neubrandenburg, ZIMT-Zentrum für Informations- und Medientechnologie, im Internet gefunden (die URL habe ich leider nicht mehr).


    Nun treten einige Fragen auf:


    - Ist es sinnvoll, fuer die Archivierung alle email - Anhaenge „abzutrennen“? Oder kann man sie auch in den emails belassen (ich meine hier nicht die mails, die in TB archiviert werden, sondern die alten mails, die man in einer „normalen“ Datei ablegt/archiviert, um sie im Bedarfsfall wieder einzulesen)?
    - Das Add on „Attachment Extractor“ laeuft unter TB 9 leider nicht. Alle Anhaenge in den alten emails einzeln manuell abtrennen waere sehr muehsam. Gibt es andere Moeglichkeiten?
    - Welche generellen Methoden fuer den „Heimbueroanwender“ gibt es, denn auch emails sollten 10 Jahre aufgehoben werden.


    Welche praktischen Erfahrung gibt es dazu?


    Auf Infos freut sich sehr H. Gropper


    Thunderbird-Version: 9.0.1
    Betriebssystem + Version: W2K und Ubuntu
    Kontenart (POP / IMAP): POP3
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Ing.kammer, t-online

    Hallo an das Forum,


    mein TB ist ein prima Programm. Nur mache Empfaenger mit Outlock erhalten meine Anhaenge eingebunden in das email - anstatt als Anhang: dies sind in der Regel Bilder wie jpg.
    Versteht das jemand? Kennt jemand dieses Problem? Ist das Outlook oder TB? Kann ich da beim Versand was aendern, denn ich wuerde gerne die Empfaenger nicht belaestigen (nun kann ich einen Umweg waehlen: einfach zippen. Das waere aber nicht Sinn der Sache?


    Es gruesst Hans

    Hallo,


    ich betreibe TB 2.0.0.12 unter W2K. Dort kann man im Menue "Hilfe" > "TB aktualisieren" anklicken. Dann erscheint bei mir die Meldung: "Update xml Datei fehlerhaft (200)". Was koennte das bedeuten. Wie kann man diesen "Befehl" aktivieren.
    Ansonsten finde ich den TB einfach nur gut und bedanke mich an die vielen Freizeitentwickler!


    Es gruesst Hans.

    Hallo,


    mein Junk filter im TB 2.0.0.9 laeuft sehr gut und der viele SPAM landet im Junk Ordner. Dort ruht er dann bis ich ihn loesche (rechte Maustaste, loeschen). Dann landet der ganze "Muell" im Ordner Papierkorb - da will ich den SPAM Muell nun nicht haben, denn hier muess ich ihn suchen und dann nochmal loeschen.
    Gibt es eine Möglichkeit, den SPAM im Junk-Ordner gleich richtig zu löschen, komplett und richtig weg. Dann habe ich einen "geordneten" Papierkorb ohne Junk, das wäre gut.


    Gibt es dazu einen Tipp?


    Darauf freut sich Hans

    was ich gerne mache - wenn ich das richtig verstanden habe:
    unter Betreff im ersten Beitrag hinten "geloest" anhaengen ("aendern").
    Vielen Dank fuer die Unterstuetzung. Manchmal braucht man diese in den Programmierwelten.
    Falls es anders gemeint war - dann bitte ich um Verzeihung.

    Vielen Dank :D ; inzwischen laeuft alles.


    Ich erlaube mir aber den Hinweis, dass gepflegte Woerterbuecher sehr wertvoll sind und man sollte es daher bei Versionsaenderungen "mitnehmen" koennen.


    Ergaenzung: fuer jedes Programm muss ein eigenes Woerterbuch (und eine Adressenliste) gepflegt werden. Daher eine Bitte/Anregung:


    - den Pfad zum Woerterbuch einstellbar machen,
    - koennte man das nicht zusammen mit OpenOffice "vereinheitlichen".


    Gruss Holzmanu

    Vielen Dank fuer die schnellen Antworten, ich sehe die Sache jetzt entspannter. Meine Erweiterungen gibt es teilweise nicht mehr (z. B. calendar 0.2 fuer finchsync, :gruebel: daran haengt wieder ein PDA, etc. usw....).
    Gruesse an den Nesenbach
    holzmanu

    Hallo,


    ich moechte von TB 1.5 auf TB 2 umsteigen. Nun habe ich nach Hinweisen zu meinem eigentlich einfachen Problem gesucht, aber bis jetzt nichts gefunden:
    ich moechte TB 1.5 so lange behalten, bis ich sicher bin, dass TB 2.0 problemlos laeuft sowie alle Daten wie Konten, Adressbuch aus TB 1.5 in dem neuen TB 2.0 komplett hinterlegt sind. Ein Löschen von TB 1.5 bevor TB 2.0 voll laeuft, das ist mir zu riskant.
    Koennen beide TB nebeneinander laufen?


    Auf Tipps freut sich Hans