Posts by Katzenvadder

    Danke muzel,

    kann sein, dass es funktionieren würde, wüsste ich, wie die Einstellungen funktionieren.

    Leider ist es so, dass ich mit 76 Jahren nicht ganz so fit in der englischen Sprache bin.


    Ich bin soweit gekommen.

    Für diesen bestimmten Absender habe ich einen gesonderten Ordner im Eingang.

    • Mail von … kommt an

    • Der normale Standardklang wird vom TB gespielt

    • Per funktionierendem Filter wird dies Mail vom Eingang in seinen Ordner verschoben.


    Für diesen Ordner habe ich über das Kontextmenue des Ordners mit Mailboxalert einen speziellen Standardklang festgelegt.

    Der Ton wird im Testmodus gespielt, aber nicht, wenn wieder ein weiteres Mail eintrifft.


    Begehe ich einen Denkfehler? Falsche Logik?

    TB 91.13; WIN 11


    Bei neuen Nachrichten einen (benutzerdefinierten) Klang abspielen ist aktiv und funktioniert.

    Gerne würde ich einem bestimmten Absender seinen eigenen Klang zuweisen.

    Die Frage gab es vor 10 Jahren bereits und es könnte ja sein, dass mittlerweile ein AddOn-Programmierer eine Lösung fand.

    Ich werde es testen, Danke schön.


    Installieren ließ es sich, aber wie es funktionieren soll, erschließt sich mir nicht.

    Wenn ich in die Einstellungen des Addon gehe, wird dort eine Liste mit einer Art Skriptbefehlen gezeigt.

    {

    "j": "cmd:cmd_nextMsg",

    "k": "cmd:cmd_previousMsg",

    "o": "cmd:cmd_openMessage",

    "f": "cmd:cmd_forward",

    "#": "cmd:cmd_delete",

    "r": "cmd:cmd_reply",

    "a": "cmd:cmd_replyall",

    "x": "cmd:cmd_archive",

    "c": "func:MsgNewMessage",

    "u": "tbkeys:closeMessageAndRefresh"

    }

    Skripte sind allerdings für mich chinesisch und das zu lernen, dafür bin ich zu alt.


    Mir geht es nur darum, dass ich die beiden Tastenkombinationen

    Strg+Umschalt C

    und

    Strg+Umschalt B

    also die Aufrufe der zusätzlichen Adressfelder für CC & BCC funktionslos mache.


    Sollte jemand dies Addon verwenden, die verwendete Skriptsprache kennen und könnte mir zwei Befehle schreiben und erklären, wo in den Einstellungen ich diese Befehle kopieren muss, wäre ich sehr dankbar.

    Dann ist es wieder eine Frage, wie lange Mozilla das Addon unangetastet seine Arbeit tun lässt.

    TB 91.11.0 / Windows 11 / Keyconfig


    Mein Problem ist dies.

    Bei zügigem Schreiben ist es mir nun schon einige Male passiert, dass CC oder BCC aktiviert wurden und die erstbeste Adresse, die mit dem Folgebuchstaben beginnt, als zu verwendende Adresse eingetragen wurde.

    Was ganz leicht zu Irritationen und Peinlichkeiten führen kann. X(

    Denn wer schaut so genau hin, wenn er eine richtige Adresse angegeben hatte oder bei Antwortmails, wo die Adresse ja vorgegeben ist

    In früheren Versionen des TB hatte ich damit nie Schwierigkeiten; erst seit ein paar Wochen.


    Auf einer anderen Hilfeseite über Google erfuhr ich, dass Mozilla selbst keine Möglichkeit bietet, Tastaturkürzel zu deaktivieren.

    Die TB Hilfe verwies mich auf KeyConfig, aber dann las ich, dass dieses Addon nur bis TB60 funktionsfähig war.


    Gibt es evtl. über about:config die Möglichkeit, reine Tastaturkürzel des Thunderbirds zu deaktivieren?

    Wenn ich bei Mails Kürzel verwende, allenfalls mal für 'Senden'. Ist aber verzichtbar.


    Danke für Hilfe

    Also ich kann auch mit der neuen Version 78.5.1 an mehrere Empfänger per "BCC" senden ohne einen Empfänger bei "An" anzugeben.

    Danke; habe es gerade noch einmal probiert und heute ging es wieder.

    Bevor ich hier meine Frage stellte, war der >Senden< Knopf ausgegraut / deaktiv und reagierte erst, als ich meine Absenderadresse unter An: eintrug.

    Nun gut, dann hat sich meine Frage erledigt.

    Danke.

    ... das musst du die Entwickler (Autoren) der entsprechenden AddOns fragen.

    Sorry, war von mir eventuell schlecht formuliert.

    Ich weiß ja nicht, woran es (bei Mozilla) liegt, dass die diversen Addons (bei Firefox) gab es ja die gleichen Probleme vor längerer Zeit) nicht mehr kompatibel sind.

    Kann es nicht auch sein, dass die Mozilla-Änderungen nicht so furchtbar viel bringen, um den Ärger der User durch deaktivierte Addons aufzuwiegen?

    Wie gesagt, das kann ich als Laie nicht beurteilen.

    Aber ich denke mir, dass es auch für die Addon-Entwickler unschön ist, wenn sie sehen, dass ihre Arbeit - mit der viele Anwender zufrieden sind - auf einmal für die Katz war.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 78.5.1
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben):
    • Betriebssystem + Version:
    • Kontenart (POP :(
    • Postfach-Anbieter (diverse)
    • Eingesetzte Antiviren-Software:
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Über Jahre hinweg habe ich eine Art Newsletter an eine geringe Zahl Empfänger per BCC versandt, ohne einen Hauptempfänger anzugeben.

    Seit der neuen Versionsreihe MUSS?( ich dort eine Adresse angeben da ohne sie kein Senden möglich ist.

    Da ich nicht (mehr) genau sagen kann, ob meine gewohnte Art (nur BCC) von einem AddOn bereitgestellt wurde, will ich das Thunderbird-Update nicht unbedingt als Verschlimmbesserung bezeichnen.

    Aber dass ohne Vorwarnung beliebte Erweiterungen einfach deaktiviert werden, finde ich schon besch… ?(

    Frage:

    Gibt es in absehbarer Zeit Ersatz für nicht mehr verfügbare AddOns?

    @ Thunder & Erdinger ...


    Danke für die Infos, die mir nicht bekannt waren.

    Da habt ihr dann wieder Recht mit dem Datenvolumen.

    Dann würde sich bestimmt selbst ein Katzenvadder nach den besser geeigneten Methoden umschauen und die paar Klicks mehr machen.


    Das stimmt jetzt so nicht

    "Ein paar Klicks mehr" entstehen durch die Meldung.


    Upload zu einem Hoster ist ja wieder ein ganz anderer Versand. Okay, diese Möglichkeit, dass der TB das übernimmt, kannte ich nicht; müsste ich ich erst einmal ausprobieren.

    Heute ist es so, dass ich wirklich größere Dateien, bspw. ein Video von 50 - 100 MB uploade und den Link versende.

    Es ist nur so: ich bin ein älteres Semester von 71 Jahren und den Mailempfängern solcher Links muss ich dann erst einmal eine Arbeitsanleitung mitliefern, wie sie an den Film kommen.

    Danke für deine Erklärungen.

    Dein Tipp mit dem Einstellungen stimmt aber leider nicht.

    Unter dem Punkt kann ICH allerdings nur einstellen, ab wie vielen MB mir ein hier festzulegender Filehoster angeboten wird.


    Da werde ich doch liebem mal Thunders Tipp ausprobieren und, wenn der wider Erwarten auch nichts bringt, eben die Meldung immer weg klicken.


    Eine kleine Bemerkung zum Abschluss.

    Würde jeder Standard als unabänderlich angesehen, stünde es um den Fortschritt schlecht.

    Du magst diesen Standard akzeptieren, kannst aber keine Begründung geben.

    Ich kann mich erinnern, als 2 MB für einen Anhang der Standard war.

    Denn was wird gespart, wenn ich statt per Mail zu senden zu einem Hoster uploade?

    Die Datenmenge bleibt gleich.



    Dennoch Danke für deine / eure Bemühungen.

    Mehrere Unklarheiten.

    • Kannst du erklären, wie JPG, MP3 oder MP4 in Text umgewandelt werden? das kann mein armer alter Kopf nicht verstehen.

    • Dein Link ist von 2014 - sind die Angaben aktuell?

    • Wenn für dich 5 MB das Limit sind, dann ist das deine persönliche Meinung, die aber in keiner Weise meine Frage beantwortet.


    Denn die war:

    Kann ich die Meldung abschalten.


    Mir ist es auch egal, in welche Richtung eine Meldung zielt.

    Auch Mozilla ändert sich mit den Jahren.

    Z. B. wurde früher nicht erlaubt, dass aus dem FF heraus Anwendungen gestartet wurden. Heute geht es.


    Warum soll also Mozilla Einschränkungen machen, die dem User keinen Vorteil bringen?

    Oder sinnlose Warnungen bringen?


    Ich denke, ein wenig Eigenverantwortung habe ich auch und möchte sie auch wahrnehmen.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: Immer die aktuelle
    • Betriebssystem + Version: W7 pro / 64
    • Kontenart (POP / IMAP): sowohl als auch
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): mehrere
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Panda
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritz Box cable

    Mein Problem.

    Will ich Mails mit mehreren Anhängen versenden, die gesamt so um die 20 MB groß sind, kommt eine für mich sinnlose Warnmeldung, dass diese Größe evtl. vom Mailserver nicht akzeptiert wird.

    Ich weiß aber, dass ich bis 50 MB senden kann und der Empfänger diese Größe auch erhält.

    Ist es nur ein Mail, ist die Warnung zwar unsinnig, aber schnell weg geklickt.

    Will ich aber mehrere solcher Mails versenden und werde bei jedem Mail gefragt, fängt es an zu nerven. :wall:


    Frage.

    Kann ich diese Meldung ganz unterbinden oder zumindest die Größe festlegen, ab der eine Warnung kommt.

    Danke für Hilfe.


    Habe ich noch nicht ausprobiert, da ich i. Allg. meine Mails im normalen Modus abrufe, lese und beantworte.
    Und wenn mir der Fehler wieder einmal auffällt, wäre es nicht gerade praktisch, dann den abgesicherten Modus aufzurufen und noch eine Antwort zu schreiben.
    Der Empfänger könnte mich für ein wenig gaga halten. :thumbup:
    Also müsste ich mir mal über einen anderen Account ein paar Mails an mich selbst senden und es damit testen.
    Und leider wüsste ich selbst dann nicht, welches Addon evtl. der Übeltäter ist.
    Also werde ich wohl damit leben müssen.
    Denn es ist nur bei diesem einen Konto, das ich mit IMAP eingerichtet habe.
    Mehrere andere POP-Konten laufen einwandfrei.


    Aber Danke für den Tipp.


    Gruß vom Katzenvadder

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: die aktuellste
    * Betriebssystem + Version: W7
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Arcor
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Panda
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Mir fiel jetzt schon einige Male auf, dass der Status eines beantworteten Mails nicht auf 'beantwortet' wechselt, sondern bei 'gelesen' bleibt.
    Ich finde auch keine Möglichkeit, den Status - wenn der Fehler mir auffällt - manuell zu ändern.
    Wer weiß Rat?


    Herzlichen Dank für jeden Tipp sagt der Katzenvadder

    Gut; Danke für die Erfahrungen.
    Dann scheint es also nicht nur ein Thunderbird / Mozilla-Thema zu sein, sondern auch noch vom einzelnen Rechner abhängig zu sein.
    Jedenfalls weiß ich dadurch, dass es nicht nur ein Einstellungsfehler ist, den ich selbst beheben könnte.


    Gruß vom Katzenvadder

    Stimmt, noch in XP musste man die Fonts installieren.
    Inzwischen geschieht dies aber automatisch, obwohl es noch eine Funktion "installieren" gibt.
    Erkennt man daran, wenn man auf" Font installieren" klickt, man darauf hingewiesen wird, dass der Font schon installiert ist, obwohl man den Button nicht gedrückt hatte.

    Kann aber auch sein, dass es am Installationsweg liegt.
    Ich habe die Schrift gerade als ZIP-Archiv in einen Downloadordner geladen und auch dort entpackt.
    Dann muss ich schon auf Schrift installieren klicken und es kommt auch keine Meldung, dass die Datei schon vorhanden sei.


    In Excel funktioniert der Font einwandfrei.
    Im TB wird er mir angezeigt, jedoch der mit Suetterlin formatierte Textblock zeigt die Schrift nicht an.


    Dann ist mir zusätzlich noch aufgefallen, dass sich diverse Schriften nicht in der Größe ändern lassen.

    Den Font habe ich schon länger auf dem Rechner und der wird tgl. neu gebootet.
    Du kommst noch einfacher an die Schriftart.
    Ich weiß jetzt nicht, ob hier externe Links erlaubt sind.
    Aber die Schriftart heißt marvosym.ttf und wenn du danach googelst, dürfte es das Top-Ergebnis sein.


    Danke für dein Interesse


    Gruß vom Katzenvadder

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.2.0
    * Betriebssystem + Version: W7
    * Kontenart (POP / IMAP): Beide
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Diverse
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Panda
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern


    Mein Problem:
    Der TB zeigt mir jede Menge Schriftarten an, die ich fast alle nie benutze.
    Ab und zu möchte ich jedoch eine selbst installierte Schriftart verwenden, die mir in allen anderen Programmen zur Auswahl angeboten wird - aber nicht im Thunderbird.
    Gibt es eine Einstellung, dass Thunderbird ALLE in Windows vorhandenen Schriftarten anbietet?


    Um Nachfragen vorzubeugen.
    Ja, ich verwende bevorzugt das hier gerne "Klickibunti" genannte HTML.
    Ja, ich weiß, dass der Empfänger nur die Schriftarten angezeigt bekommt, die dieser auf seinem Rechner hat.


    Wenn ich für bestimmte Zwecke eine solche Schriftart verwende, verwende ich eine 'Krücke'.
    Ich schreibe und formatiere in der gewünschten Schriftart und -größe.
    Dann ziehe ich mit Snipping Tool plus einen Rahmen um den Text, schneide ihn aus und setze ihn an der Stelle, wo der Text stand, als Grafik ein.
    Somit sieht der Empfänger auch meine 'eigene' Schriftart.


    Mir geht es also nur darum, ob ich diese Schriftarten im Thunderbird sichtbar machen kann.
    Ich habe auch schon bei den Addons gesucht, aber nichts gefunden.


    Danke für Hilfe.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.2.0
    * Betriebssystem + Version: W7
    * Kontenart (POP / IMAP): Beide
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Diverse
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Panda
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern


    Hallo Donnervogelkenner,


    Warum warnt der TB mich vor möglichem Phishing, obwohl der Absender in
    meinem Adressbuch steht und auch vom Spam-Filter nicht kritisiert wird?



    Und die Erklärung in den Einstellungen empfinde ich als sowas von Wischi-Waschi ... :wall:



    .. Mail wird auf Techniken untersucht, die zu Phishing-Versuchen genutzt werden ... <X



    .. Es kann zu Fehlmeldungen kommen, da diese Techniken auch zu normalen Zwecken verwendet werden ... :thumbup:



    Geht es noch genauer?
    Warum keine Meldung, dass das oder das entdeckt wurde und dass man darauf achten sollte.


    Wie auch immer.
    Gibt es eine mir unbekannte Einstellung (außer der Abschaltung der Phishingprüfung) mit der ich solche Falschwarrnungen verhindern kann?


    Gruß vom Katzenvadder

    Ich hänge mich mal an dies Thema an, auch wenn es nicht 100 %ig mein Problem beschreibt, da es sich nicht um Spam sondern um Phishing dreht.


    Warum warnt der TB mich vor möglichem Phishing, obwohl der Absender in meinem Adressbuch steht und auch vom Spam-Filter nicht kritisiert wird?


    Und die Erklärung in den Einstellungen ist auch sowas von Wischi-Waschi ...


    .. Mail wird auf Techniken untersucht, die zu Phishing-Versuchen genutzt werden ...


    .. Es kann zu Fehlmeldungen kommen, da diese Techniken auch zu normalen Zwecken verwendet werden ...


    Geht es noch genauer?
    Warum keine Meldung, dass das oder das entdeckt wurde und dass man darauf achten sollte.


    Gruß vom Katzenvadder