Beiträge von normic

    Guten Abend Rothaut,
    erstmal vielen Dank für Deine Nachricht.


    Zitat von "Rothaut"

    Du hast die Ordner gelöscht und die Mails nochmal verschoben oder wie?


    Nein, ich habe die Ordner gesichert, dann gelöscht, die Dateien zurückkopiert und die Ordner wieder mit dem gleichen Namen angelegt...das habe ich irgendwo gelesen...


    Nach Deinem Hinweis habe ich nun mal die .msf-Dateien gelöscht, aber ebenfalls ohne Erfolg.


    Ein wenig weitere Recherche brachte mich auf folgendes:
    In den heilen Dateien liegen die Mails drin und fangen jeweils mit der Zeile "From ..." an.
    In den defekten Dateien stehen diverse Blöcke mit Infos wie z.B.:

    Code
    1. From - Sat Sep 26 11:18:19 2009
    2. X-Mozilla-Status: 0003
    3. X-Mozilla-Status2: 00000000


    Erst danach kommen die Mails, die beginnen allerdings nun mit "Return-Path", die originalen Empfangsdaten (also der komplette Header) stehen auch noch in der Datei.


    Das beruhigt mich ja schon sehr und bestätigt Deine Aussage, dass nichts verloren geht :)


    Stellt sich nur die Frage wie ich das wieder hinbiege, nochmal aus den IMAP-Ordner verschieben geht ja nicht - sind ja _verschoben_ ...


    Herzlichen Gruß,
    Michael

    Hallo zusammen,
    wie im Betreff erwähnt habe ich - zwecks aufräumen und archivieren - Mails aus einem IMAP-Unterordner in einen Unterordner in Local Folders verschoben.


    Man ist ja vorsichtig, also erstmal mit 'ner unwichtigen Mail getestet. Funktioniert wie erwartet, die verschobene Mail landet dann so wie sie gewesen ist im Lokalen Ordner.


    Also monatsweise Mails markiert (ca. 50 Stück) und rübergeschoben...


    Leider stellte ich anschliessend fest dass die Mails eben nicht korrekt verschoben wurden - argh!
    Die Mailliste zeigt zwar Einträge an, dort stehen aber NUR das aktuelle (!) Datum (bzw. die Uhrzeit) und es sind die Markierungen (verschoben, beantwortet, etc.) erhalten geblieben. Keine Mails...


    Ein Löschen der Ordner, sichern und anschliessendes Neuanlagen habe ich bereits - erfolglos probiert...


    Hat jmd. noch eine Idee?


    Vielen dank schonmal und gruß,
    Michael

    Hallo,
    auch wenn das Problem erstmal gelöst ist, interessiert es vielleicht den Einen oder Anderen.


    Laut Auskunft von ESET (also dem Hersteller von NOD32) wird derzeit eine neue Version der 4er Version getestet. Die soll die besagten Probleme beheben und in ca. 3 Wochen erscheinen.


    Also warten wir mal ab...


    Gruß,
    Michael

    Zitat von "mrb"

    Und genau das mag TB nicht.
    Löscht man diesen Eintrag, geht auch das Weiterleiten wieder.


    Moin,
    Da ich gerade ein ähnliches Problem hatte - weiterleiten erzeugte im Prinzip eine neue Mail - bin ich hier mal reingestolpert.


    Danke an den Tippgeber, das war das Problem - allerdings muss man die besagte(n) Mails nicht wirklich bearbeiten, es genügt in den (erweiterten) Einstellungen von NOD32 bei E-Mail-Client-Schutz den "Prüfhinweis zu eingehenden/gelesenen Mails hinzufügen" auf "Nur infizierte" oder "Nie" zu stellen.
    Erstaunlicherweise, ist dazu nichtmal ein Neustart von TB nötig.


    Dies trifft bei mir zu auf die Windowsversion von TB 2.0.0.21 und NOD32 Version 4.


    Ich werde das Problem mal an NOD32 melden...


    Gruß,
    Michael