Beiträge von network

    Zur Sicherung von Daten insgesamt (nicht Images/Systemabbilder) nutze ich 'Langmeiner Backup' ...

    Ohne dass ich dieses Programm jetzt kenne, das lässt alles für mich noch obskurer erscheinen. Wenn du doch sowieso schon ein Backup-Programm laufen lässt, weshalb nimmst du dann die Mozillaprofile nicht einfach darin auf? Da wären doch nur einmalig zwei Häkchen zu setzen. Oder drei, falls du die Lokalen Ordner vom Profil getrennt hast.

    Mir völlig unverständlich, dass du dich da noch von (mindestens) zwei weiteren Tools abhängig machst.


    Aber es soll ja ein jeder nach seinem Willen glücklich werden. Ich will dich zu nichts überreden. Ich wollte dir nur einen Hinweis geben, der dein IT-Leben etwas einfacher und sicherer machen könnte.


    Nun ja, wenn einem etwas 'obskur' erscheint, heißt das ja erst einmal, dass jemand gerade etwas nicht versteht.
    Du schreibst ja auch, dass es Dir "völlig unverständlich" erscheint.


    Ich denke, das liegt u.a. wohl auch daran, dass wir einfach unterschiedliche Konzepte und Backupansprüche haben, die beide für sich genommen völlig ok sind und jeweils ihren Sinn haben.


    'Langmeier' - keine Freeware - ist PersBU weit überlegen - das ist nachvollziehbar.

    'Langmeier' ist komfortabler, intuitiver, übersichtlicher, umfangreicher, schneller und im Ergebnis immer identisch mit der Struktur der Quellverzeichnisse.


    Natürlich kann ich mit 'Langmeier' auch FF und TB sichern.


    Ich mache es aber lieber separat, weil ich so schneller und direkter auf auf meine FF- und TB-Sicherungen zugreifen kann, wenn ich, um nur mal ein Beispiel zu nennen, sie zur Synchronisierung auf meinem Laptop direkt übertragen will oder wenn ich schnell mal auf ein Detail aus der Sicherung zugreifen möchte.


    'Langmeier' (Datensicherung und nicht Image!!) sichert z.B. in der Identischen Struktur der Quelle, erstellt also keine komprimierten Ordner, wie es PersBU macht.

    Das halte ich für sinnvoll, weil ich so direkt auf einzelene Dateien zugreifen kann, ohne erst Ordner entpacken zu müssen, was ja dazu führt, dass dann doppelte Dateien vorliegen.


    Recherchiert man mal über PersBU, dann ist es keinesfalls problemlos, es gibt einiges an kritischen Hinweisen, auch wenn die Mehrheit für das Tool plädiert. Es hat seine klare Berechtigung und als Freewaretool ist es für viele User ein guter Einstieg zur Datensicherung.


    Keine Sorge, mein IT-Leben ist sehr sicher und komfortabel und ich bin für neue Gedanken immer offen.

    Und so waren Deine Hinweise, wie jeder andere Hinweis auch, sinnvoll und haben sicher so manchen Leser, wie auch mich, angeregt, über das eigene Konzept mal wieder nachzudenken.

    Vielleicht ist das für Dich ja auch so - denn dafür sind solche Foren auch gedacht.

    Das erscheint mir dann wohl am Ende eine Sache des Geschmacks und der persönlichen Handhabung zu sein.


    Ich kenne PersonalBackup, hatte es auch mal genutzt.

    Für viele ist es sicher ein tauglisches Tool.


    Und weil ich kein 'Nur-Anwender' bin, kam ich schon damals zum Ergebnis:

    für die Sicherung von TB und FF erkenne ich bis heute keinen Vorteil gegenüber der Klarheit und Unaufdringlichkeit von Thundersave und Firesave - bzw. MailStoreHome.


    Im Vergleich zu Thundersave sichert PersBU so einiges weniger als Thundersave ... wieso auch immer.


    Und wie Du richtig bemerkt hast, versagt PersBU, wenn z.B. der Profilordner oder auch die ini-Datei verlegt wird.

    Das passiert mit Thundersave nicht. Hier wird die Ini-Datei mit einem Klick geändert.


    Aber wie gesagt - ist eben Geschmacks- und Ansichtssache und soll auch nicht als Abwertung gegenüber anderen Tools verstanden werden.


    Zur Sicherung von Daten insgesamt (nicht Images/Systemabbilder) nutze ich 'Langmeiner Backup' ...

    Es ist sehr schnell, sehr klar und zuverlässig.

    @ Bowman


    Okay, dann vergleichen wir zwei unterschiedliche Kontexte.

    Meine Sicherungen bezogen sich selektiv auf TB und FF


    Bei Dir scheint es sich um eine Gesamtsicherung von Daten zu handeln - das war aber war hier nicht gemeint.

    Insofern sind wir hier in ein Missverständnis geraten.


    Das es diverse Backup-Programme gibt, Freeware und kostenpflichtige, war ja eigentlich nicht meine Frage, sondern mit welchem Tool Du "in einem Rutsch" sicherst, wollte ich wissen.

    Ist natürlich auch ok, wenn Du es nicht sagen willst - kein Problem.

    Bowman


    mit was sicherst Du denn alles "in einem Rutsch" ab?


    Ich klicke eigentlich einfach nur zweimal links auf zwei Icons für TB & FF und gut ist.

    In der Summe der möglichen Klicks dürfte meine Variante schneller gehen.

    Ich muss nämlich keine Software öffnen um eine Sicherung zu starten.


    MSH ist natürlich im Sinne eines kompletten Profilsbackup lediglich ein Backup für Nachrichten.

    Das ist ja auch das wichstigste und im Falle eines versteckten Virus, wie bei mir, geht es auch nur um die Rücksicherung aller Nachrichten.

    Ganz schön viele Tools für eine Datensicherung, wenn du mich fragst. Benutzt du noch mehr davon? :krank:

    Wobei man sagen muss, dass iIn diesem Fall MSH dir den Vorteil gebracht, dass es die gelöschtmarkierten Mails nicht archiviert hat.

    Wie kommst Du denn auf viele?


    Für FF nutze ich nur ein Tool - Firesave


    Für TB, nutze ich 2 Tools - Thundersave und MSH.

    Wobei MSH den Vorteil bietet, dass man ganz simpel alle gespeicherten Nachrichten nach TB übertragen kann, ohne Profile insgesamt übertragen zu müssen, wie es Thundersave macht.


    Und da ich immer extern sichere, geht mir selbst bei einem alten Image nichts von FF-Favoriten und TB-Nachrichten verloren, sofern ich natürlich auch immer zeitnah sichere - sprich täglich oder je nach Nutzung mehrmals täglich..

    Mein Problem habe ich zwischenzeitlich gelöst ohne das OS neu aufzusetzen.


    Es war tatsächlich ein Virus vom Muster 'Neshta.A', der fast alle Anwendungen (*.exe) lahm gelegt hat.

    Das System war völlig zerschossen.

    Der Virus aktivierte sich immer wieder neu (und schrieb 'svchost.com' in die Systempartition) wenn ich die gesicherten Firefox und Thunderbird zurück gespielt und gestartet hatte.

    Also saß der Virus hier irgendwo und irgendwie drin fest.


    Da ich regelmäßig Images erstelle (Acronis Backup Advanced Version 11.7.50073), habe ich dann ein Imgae von vor 5 Monaten genommen weil die jüngeren Images ja auch die Inhalte von FF und TB beinhalten und so den Virus mit tragen.


    FF und TB sichere ich über Firesave, Thundersave und MailStoreHome täglich aktuell auf einer externen HDD.


    Ich habe dann lediglich die gesicherten Favoriten von FF (auf einer externen HDD gesichert), statt den gesamten Sicherungsinhalt zurückgespielt.

    Bei TB habe ich ebenfalls nur die per MailStoreHome gesicherten Nachrichten (auf einer ext. HDD gesichert), statt den gesamten Sicherungsinhalt zurück gespielt.

    Alles war dann auf dem aktuellen Stand und der Spuk zuende.

    TB: aktuelle Version / Windwos7Prof_64 / POP / GMX / KasperskyFree


    Seit ein paar Tagen habe ich ein VirusProblem, der offensichtlich über TB auf mein System kam.

    Es geht um das Virenmuster 'Neshta.A'


    Entsprechende Reinigungsmaßnahmen, wie z.B. das Tool 'avg_remover_neshta.exe' von AVG habe ich erfolgreich eingesetzt.

    Dennoch liegt irgendwo noch etwas. Denn, so meine Mutmaßung, nach dem Öffnen von TB erscheint nach einiger Zeit erneut eine Virenmeldung.


    Um Zeit und Arbeit mit weiteren Gegenaktionen zu sparen, habe ich eines meiner letzten SystemBackups (SystemImages) zurück gespielt.

    Da im Image auch TB über die einschließliche Programmsicherung (alle Programme liegen auf C:/) enthalten ist, gab es eine erneute Virenmeldung gleichen Typs.


    Jetzt meine Frage:

    ich möchte ein neues frisches TB aufsetzen.

    Wie übertrage ich die Nachrichten vom aktuellen TB auf das neu installierte TB?

    In welchem Ordner liegen die Nachrichten und was muss ich beachten?


    Um Missverständnisse zu vermeiden:

    es geht nicht um die PROFIL-Übertragung, die ist mir schon klar. Im Profil aber liegt in irgendeiner Datei das Problem.

    Ich will NUR die NACHRICHTEN übertragen.


    Danke im voraus schon mal für Eure Hilfe.

    Danke für die Rückmeldung.
    Jetzt erinnere ich mich wieder, dass hier nach der Veröffentlichung von TB 45 häufiger die Rede davon war. Ist ja auch schon ein halbes Jahr her ;)
    Wenn "Mnenhy" für dich ein "unverzichtbares" Add-on ist, kannst du es mit einem Bugfix wieder flott machen ==> https://www.mozdev.org/bugs/show_bug.cgi?id=26220 (ganz unten auf der Seite).


    Nein, es ist keineswegs unverzichtbar.
    Hatte 'Mnenhy' einst konfiguriert und läuft schon lange nebenher - habe mich quasi dran gewöhnt.


    Danke für Den Link - habe die aktuelle Version (mnenhy-0.8.6.1.2-stanio.xpi) und den Bugfix-File (mnenhy-bug-26220-fix.xpi) runtergeladen.


    Die Neuinstallation der aktuellen Version hat schon gereicht - mit ihr tritt der genannte Fehle nicht mehr auf - also alles OK.


    Nebenbei gesagt: die Bugfix-Datei ist älter (05.2016) als die aktuelle Version (07.2016) und dürfte somit ohnehin nicht nötig sein, wie es sich gezeigt hat.


    Falls jemand dieses Problem auch haben sollte - hier der Downloadlink:
    https://bitbucket.org/stanio/mnenhy/downloads


    ACHTUNG:
    bei mir kam eine Warnung bezüglich eines angeblichen Risikos der Webseite.
    Ich habe der Seite Erlaubnis erteilt und gut war.
    Die Seite ist sicher!

    * Thunderbird-Version: 45.4
    * Betriebssystem + Version: Win 7 Prof 64Bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): keine
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Es scheint so, wenn ich so im Netz stöbere, dass die TB-Version 45.x so einige Probleme macht.
    Klar, jede neue Version hat auch mal Probleme und nichts ist perfekt.
    Doch bisher hatte ich wenig Schwierigkeiten nach TB-Updates.



    Folgendes Problem:


    wenn ich in einem x-beliebigen Ordner mehr als eine Nachricht markiere erscheint im oberen Lesefeldbalken, in dem normalerweise entsprechende Optionen für den Umgang mit der Nachricht steht, nur noch der Balkentext 'Ausgewählte Nachrichten'.
    Danach kann ich keine Nachrichten im Lesefeld lesen - sowohl im Ordner, in dem ich soeben mehr als eine Nachricht markiert habe wie auch in jedem anderen Ordner nicht mehr.


    Nur ein TB-Neustart hebt diese Einschränkung auf.

    Habe das Proiblem gefunden:


    'Change quote and reply'-Add-on ist der Übeltäter.
    Nach Deaktivierung funktioniert das ANTWORTEN wieder.



    NACHEDITIERUNG:
    nach dem Deaktivieren des obenen genannten Add-ons habe ich die neueste Version (0.8.7.1) wieder aktiviert und das genannte Problem tritt nicht mehr auf.
    Sogar die Funktion des Add-ons 'Change and ...' funktioniert einwandfrei.


    Alle sind happy.

    Danke für Deine rasche Antwort.


    Im abgesicherten Modus kann ich antworten - doch dann ist Thunderbird total auf das Minimum kastriert und ich kann TB nicht auf meine gewohnte Art nutzen.


    So kann z.B. nicht mal mehr mehrere markierte Mails per Rechtsklick abspeichern.


    Kein Button zum Löschen, Drucken etc. ... alles nur noch spartanisch per Rechtsklick möglich.


    Ich habe diverse Themen, die mit der 45er-Version kompatibel sind installiert und bei keinem ist 'Antworten' möglich.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.4
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 64Bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Ich habe soeben die Version 45.4 von meiner bestehenden Version 24 installiert.
    Aus unerfindlichen Gründen funktioniert die Funktion 'Antworten/Antworten alle' nicht - ich klicke auf 'Antworten' und nichts passiert.
    Ich kann also auf keinerlei Nachricht antworten.


    Das identische Problem hatte ich schon bei der UpdateVersion 38.x

    Zitat von "mrb"

    Noch mal zur Klarstellung:


    die Änderung der Kompatibilitiätsversion bedeutet nicht, dass jedes Add-on nun funktioniert.
    Es gibt etliche, die trotzdem nicht gehen und auch nicht geöffnet werden können. Auch muss man sich manchmal mit einigen Unzulänglichkeiten des eigentlich unkompatiblen Add-ons einstellen.


    Gruß


    Ich denke, das sollte wohl eigentlich für die meisten logisch sein, weil einem die langjährigen TB-Erfahrungen dies schon öfter vorführte.
    Bei mir laufen nach der about:config-Änderung alle die AddOns, die ich brauche.

    @ mrb


    Danke für diesen Tipp.
    Eine gute Idee, wenn wohl auch für einige vielleicht etwas heikel.
    Aber es stimmt, wenn man die *.xpi so ändert, dann hat man im Falle einer Neuinstallation Ruhe.
    Wobei Neuinstallationen von TB bei mir eher selten sind.


    Ich habe die XPI geändert.



    @ Mapenzi


    Entsprechend der Info von mrb wird mir jetzt auch klar, weshalb es möglicherweise die von mir genannte Instabilität für das Addon 'Toolbar Buttons' gab.


    Na ja, das kennen wir ja , dass es manchmal zu etwas merkwürdigen Phänomenen bei dem einen oder anderen Tool/Programm/Addon kommen kann, die man sich auf den ersten Blick so gar nicht logisch vorstellen kann.


    Die about:config-Änderung dürfte wohl die einfachste und schnellste durchführbare Lösung sein ... gerade mal 3-4 Klicks

    Danke Mapenzi,

    das war der Tipp, den ich brauchte - SUPI !!.
    Es war das AddOn 'Toolbar Buttons', das inaktiv im Add-ons-Manager' lag und erst durch das 'CompatiCheck-AddOn' wieder aktiviert werden konnte.


    Darin habe ich auch alle die Buttons wieder gefunden, die mir durch das Update abhanden kamen - u.a.. 'Direkt löschen'


    Ähnliches habe ich ja auch in Firefox laufen und so hätte ich ja auch echt selbst drauf kommen können.
    Aber dafür gibt es ja dieses Board, um zu lernen, neues zu erfahren und altes wieder zu erinnern!!!


    Nacheditiert - 05.08.2013 - 16:23 Uhr:


    Zu früh gefreut.
    "Disable Compatibility Checks" funktioniert nicht wirklich: nach TB-Programmstart wird das AddOn 'Toolbar Buttons' deaktiviert.
    Ein Systemneustart bringt es zwar wieder aktiv - doch nach TB-Programmstart ist wieder deaktiviert.


    Jetzt habe ich es so gemacht:
    about:config starten und den Eintrag 'extensions.minCompatibleAppVersion' auf '1,0' setzen (steht standardmäßig auf 5.0) - das entspricht dann der TB-Version 1.0 und damit sind die AddOns, die ab TB-Version 1.0 funktionierten auch in der aktuellen TB-Version verfügbar.


    Übrigens: das funktioniert so auch in Firefox

    Danke für die vielen Antworten.


    zu meinem Punkt 1:


    Das dürfte wohl so gewesen sein, dass der Button zum direkten Löschen einer Nachricht, ohne zuvor in den Papierkorb zu landen, durch ein AddOn installiert wurde.


    Ich nutze das schon seit Jahren und kann die hier erwähnten Einwände bzw. Befürchtungen eines versehentlichen Löschens nicht wirklich teilen - es sei denn, man richtet diese sie an echte TB-Beginner.


    Ein versehentliches Direkt-Löschen wäre ja auch nicht tragisch, sofern man den Ordner danach nicht komprimiert hat.
    Und wenn man mal nachfragt, wer denn wirklich regelmäßig komprimiert, dann muss man sich erst Recht wenig Sorgen machen.
    Ausserdem mache ich je nach Mailverkehr auch noch alle 1-2 Tage Sicherungen (Thunderave).


    Die Alternative 'Shift + Entf' ist natürlich schon aus anderen Anwendungen bekannt und die muss ich jetzt auch mangels Button nutzen.


    Wie schon berichtet ist die Option "Beim löschen einer Nachricht:Sofort entfernen" unter 'Konteneinstellungen /Servereinstellungen' NICHT mit POP-Konten möglich und also verworfen.


    Zu meinem Punkt 2:


    auch hier könnte es so gewesen, dass ein AddOn dieses Button zur Verfügung stellte - ich nutzte ihn schon lange.
    Klar, über 'Nachrichten / Weiterleiten als ...' hat man die Alternative - ein Button wäre aber komfortabler.



    Das ist ja die Crux der schnellen VersionsUpdates, dass viele liebgewonnenende AddOns dabei verloren gehen, weshalb ich oft lange an älteren Versiopnen festhalte und mich nicht ständig durch Sicherheitshysterien verrückt machen lasse.

    Thunderbird-Version: 17
    Betriebssystem + Version: Win 7 64Bit
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX


    1.
    In meinen Vorversionen von TB konnte ich über einen Klick auf ein Button ausgewählte Nachrichten direkt löschen, ohne dass sie erst im Paierkorb landen.
    Das scheint unter der Version 17 nicht mehr zu gehen - jedenfalls finde ich kein entsprechendes Button.


    2.
    Ebenso fehlt mir mein Button, über den ich per Klick eine "Nachricht als Anhang weiterleiten" konnte (Button mit einem Büroklammersymbol) .
    Das geht jetzt nur noch, wenn man unter 'Einstellungen / Verfassen / Allgemein' die Option 'Als Anhang' auswählt.
    Damit aber wird das beim Klick auf 'Weiterleiten' immer so gemacht.


    Hat jemand eine Lösung für beide Themen?