Posts by Xaphox

    Alles klar. Bei 1und1 hab ich nur die Standardidentität eingerichtet. Ich dachte, dass mit der zweiten Identität läuft irgendwie über die Standardidentität, nur dass sozusagen ein anderer E-Mail-Name genutzt wird. Werde die zweite Identität bei 1und1 einrichten, dann sollte alles laufen. Danke für den Tipp!!

    Thunderbird-Version: 13.0.1
    Betriebssystem + Version: Windows XP Professional Version 2002 SP 3
    Kontenart (POP / IMAP): Pop
    Postfachanbieter (z.B. GMX): 1und1


    Hallo,


    ich habe mir für mein Account bei 1und1 eine zweite Identität eingerichtet. Der E-Mail-Versand über die zweite Identität funktioniert einwandfrei. Wenn der Adressat einer solchen E-Mail aber an die zweite Identität antworten möchte, erhält er stets die Fehlermeldung "host <Hostname> said: 550 <E-Mail-Adresse der zweiten Identität> invalid address (in reply to RCPT TO command)", Status: 5.0.0.


    Für beide Identitäten wird ein und derselbe Posteingangs- und -ausgangserver genutzt. Ich hab auch schon versucht, als Antwortadresse die erste, also die Standardidentitöt des Accounts zu nehmen, aber die Fehlermedlung kam auch mit dieser Einstellung. Welche Einstellungen muss ich ändern, damit man auf eine E-Mail, die mit der zweiten Identität versendet wurde, auch antworten kann?


    Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung!!!

    Hallo mrb,


    ich schätze, du hast mir indirekt die Lösung gegeben. In den Einstellungen stand, dass die Ordner komprimiert werden sollen, wenn das mehr als 195 MB Speicherplatz spart. Ich denke, die Einstellungen wurde nach dem Update so gesetzt und war früher höher, so dass ich nun häufiger die Aufforderung zum Komprimieren bekommen habe als noch vor dem Update.


    Mir ist klar, dass erst mit dem Komprimieren die E-Mails tatsächlich gelöscht werden und dass sich durch das Verschieben von E-Mails deren Zahl erhöht. Ich hätte nur nicht gedacht, dass so schnell 195 MB zustanden kommen, so dass ich gleich mehrmals am Tag die Ordner komprimieren müsste.


    Wie dem auch sei, vielen Dank für den Gedankenanstoß. :)

    Hallo,


    ich habe gestern morgen meine Thunderbird-Version auf 12.0.1 aktualisiert. Seitdem bekomme ich ständig die Anfrage, ob die Ordner komprimiert werden sollen. Das hab ich dreimal hintereinander gemacht, doch so langsam wird mir das zu bunt.


    Weiß jemand, warum ich plötzlich so viele Aufforderungen bekomme? Ich habe im Papierkorb etliche E-Mails sowie die mit den größten Anhängen gelöscht, aber auch danach kam immer wieder die Aufforderung. Würde mich freuen, wenn mir da jemand weiterhelfen kann.



    Thunderbird-Version: 12.0.1
    Betriebssystem + Version: XP Professionel 2002 mit SP3
    Kontenart (POP / IMAP): POP3
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX, Web.de, 1und1, Hotmail, Google, Yahoo

    Hallo,


    ich habe gerade festegestellt, dass Thunderbird von einer QWERTY-Tastatur ausgeht, wenn ich eine E-Mail schreiben will. Ich besitze aber eine QWERTZ-Tastatur und bislang gab es damit auch keine Probleme beim Verfassen von E-Mails. Sowohl beim Schreiben dieses Posts als auch z. B. in Word funktioniert alles ganz normal. Nur wenn ich mit TB eine E-Mail schreiben will, vertauscht er das "z" mit dem "y" und die Belegung der Umlauttasten und deren Nachbarn ist anders.


    Ich weiß nicht, ob ich aus Versehen irgendein Tastenkürzel bei TB bedient habe. Kann ich das irgendwo bei TB wieder rückgängig machen?


    Ich nutze die Version 2.0.0.0.23.

    Hallo,


    ich habe versehentlich meinen Papierkorb gelöscht und mich sofort auf die Suche nach einer Möglichkeit, die E-Mails wiederherzustellen gemacht.


    Aber die entsprechende Mbox hatte sofort nach der Löschung 0 Byte. Ich habe den Ordern nicht komprimiert. Auch mit dem "Recover Deleted Messages"-Plugin konnten keine Mails wiederhergestellt werden.


    Warum ist die Mbox sofort auf 0 Byte geschrumpft? Gibt es überhaupt noch eine Möglichkeit, die E-Mails wiederherzustellen?


    Ich nutze TB Version 2.0.0.23 mit Windows XP.

    Hallo,


    seit zwei Tagen stürzt TB bei mir ständig ab, wenn ich über das Add-on Webmail mein Hotmail-Account abrufen will. Manchmal kommt auch nur die Meldung "Zeitüberschreitung". Woran kann das liegen? Ich hab an den Einstellungen nichts verändert.


    OS: Windows XP
    TB-Version 2.0.0.14
    Webmail-Version 1.3.2
    Version Webmail - Hotmail 1.2.15

    Evanzo wurde mir damals tatsächlich empfohlen. Die Idee mit dem TÜV finde ich aber prima. Das sollte wirklich mal aufgegriffen werden. :zustimm:


    Ich bin ja durchaus wechselwillig und es darf auch etwas teurer sein, wenn die Qualität stimmt, aber ich muss halt sicher sein, dass das Problem wirklich bei Evanzo liegt und nicht irgendwo bei mir. Hierzu suche ich noch nach einer Möglichkeit, dies sicherzustellen.

    Zu den Thema gab es hier schon einige Anfragen, aber meine Lage ist etwas verzwickt, da ich mir nicht vorstellen kann, dass TB für die Probleme verantwortlich ist, mein Provider aber sagt, es sei alles in Ordnung mit dem Account.


    Aber von vorne: Einige E-Mails kommen über meinen Account nicht beim Empfänger an und ich erhalte auch keine Fehlermeldung. Nachdem ich das von Provider angebotene Antivirusprogramm wieder abgeschaltet habe, schien es erst wieder zu funktionieren, aber gestern kam wieder eine E-Mail nicht beim Empfänger an.


    Mein Provider ist Evanzo (ich weiß, ein Billigheimer mit schlechtem Support) und der hat mir bereits gesagt, das der Account einwandfrei laufen würde. Von dort kann ich keine Hilfe mehr erwarten. Doch bevor ich den Provider wechsel, will ich sicher gehen, dass ich den Fehler nicht mitschleppe und bei einem neuen Provider alles von vorne beginnt.


    Ich nutze TB 2.0.0.9 auf einer externen Festplatte, also als portable TB, unter XP und Vista (die Probleme traten bei beiden OS auf). Nun zu den Einstellungen:
    Servertyp: POP
    Benutzername ist meine E-Mail-Adresse
    Port: 110
    verschlüsselte Verbindung: Nie
    der SMTP-Server ist korrekt zugewiesen, Port ist 25, auch hier verschlüsselte Verbindung: nie; "Benutzername und Passwort verwenden " ist angehakt


    Über telnet erhalte ich eine Verbindung zum Mail-Ein- und Ausgangsserver (läuft nach dem Schema mail.Domainname.biz). Auch der Versand an andere, eigene E-Mail-Accounts funktioniert.


    Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich machen soll. Bin für jeden Tipp dankbar!!

    Quote from "mrb"

    Hallo,


    Du müsstest in diesem Fall TB beenden und die Datei mimetypes.rdf im TB-Profilordner löschen.
    Danach werden beim Öffnen der Grafikdatei wieder diverse Programme angeboten auch dein gewünschtes.
    Wurde ja schon von sündogskind erwähnt.


    Gruß


    Hab ich ja bereits gemacht, aber danach steht die Windows Bild- und Faxanzeige nicht zur Auswahl. Wenn ich per Doppelklick auf ein angehängtes JPEG-Bild gehe, öffnet sich das Fenster mit der Auswahl "Öffnen mit...", "Auf Diskette/Festplatte speichern" usw.


    The Gimp wird wieder angeboten und wenn ich auf "andere..." gehe, erscheint das Fenster "Hilfsanwendung auswählen", mein Desktop wird angezeigt und ich kann in den Ordner nach Anwendungen (EXE-Dateien" suchen.

    Quote from "rum"

    Hi,


    hast Du denn mal nachgesehen, was im Windows Ordneroptionen unter Dateitypen für jpeg eingetragen ist.
    Bzw. was passiert, wenn Du unter Eigene Bilder ein Bild anklickst?

    Ja, das funktioniert alles mit Windows Bild- und Faxanzeige. Da hatte ich vorher auch The Gimp stehen, aber das konnte ich ändern.

    Quote from "Sünndogskind_2"


    Hast du es denn probiert? Du musst die Datei ja nicht gleich löschen; verschieben reicht auch.


    Gruß, Sünndogskind_2

    Jepp, hab ich jetzt mal gemacht. Leider ohne Erfolg. Wenn ich z. B. eine JPEG-Datei öffnen will, kommt die Frage, ob ich sie mit The Gimp öffnen will oder mit einem anderen Programm. Bei der Auswahl der anderen Programme kann ich die Windows Bild- und Faxanzeige aber aus dem genannten Problem (keine EXE-Datei) nicht wählen.


    Das Löschen der mimetypes.rdf hilft mir bei meinem Problem also nicht weiter.

    Hallo,


    habe jetzt schon einiges zu dem Thema gelesen und alles lief darauf hinaus die Datei mimetypes.rdf zu löschen, aber ich glaube, dass es nicht mein Problem lösen wird.


    Ich habe irgendwann mal zum Öffnen von Bilddateien aus einem E-Mail-Anhang The Gimp gewählt, will jetzt aber lieber wieder die Windows Bild- und Faxanzeige nutzen.


    Allerdings wird diese als DLL ausgeführt, bei Thunderbird kann man aber nur nach EXE-Dateien suchen.


    Wie kann ich also wieder die Windows Bild- und Fax-Anzeige nutzen, um Bilddateien aus E-Mail-Anhängen zu öffnen?


    Ich nutze die Version 2.0.0.6.