Posts by i2stiller

    ThanX Thunder
    Ich hatte es in alter Outlook-Manier mit ";" versucht und das hatte nicht funktioniert ;)
    BTW, sobald TB die Adresse akzeptiert hat (grau hinterlegt) ist das Komma kontraproduktv. Einfach eine weitere Adresse eingeben funktioniert aber.
    Gruß Ingo

    .Guude

    Habe gerade Thunderbird 78.0 installiert (32 Bit unter Windows 10)
    Sieht ja alles ganz schick aus, aber eine Funktionalität schient zu fehlen.
    Wenn ich ein Mail an mehrere Adressaten senden ("an") versenden will, kann ich dies nicht eingeben.
    Im allten Thunderbird tat sich mit "Enter" nach einer Mail-Adresse eine neue zeile auf, die man wied mit "an" kennzeichen konnte.

    Mit TB 78 habe ich maximal drei Zeilen "an", "cc" und "bcc"
    Was mache ich falsch oder weas ist der Trick, wieder mehrere "an" eingeben zu können?:/
    Gruß Ingo

    Guude


    Ich habe eben von TB 59 auf TB 60 upgedatet.
    (Windows 7, 64 bit. TB 60 german)

    Das lief alles sehr problemlos!


    Dann aber wollte ich mit MyPhoneExplorer synchronisieren:
    MPE denkt ein paar Sekunden nach und meint dann, er könne die die Konten nicht lesen.

    Also mal in MPE in die Einstellungen zur Synchronisation gegangen,: Oops, die Ordner aus TB werden nicht erkannt, weder für die Postfächer noch für den Kalender (Ligthnung)
    Wenn ich in MPE TB als Synchroniserungsziel neu einrichte, kommt die Meldung, MPE könne die Ordnderstruktur nicht lesen.
    Sicherheitshalber das MPE-Addon neu installiert: Keine Besserung
    Als ich dann Lightning neu hinzufügen wollte, kam die Ablehnung von TB, dass Lightning in diese Version nicht unterstützt würde.

    Als Workaround also wieder TB 59 installiert, womit sowohl Lightnining als auch MPE wieder funktionierten.

    1. Hat jemand anders auch schon diese Probleme gehabt

    2. Hat (ähnlich wie bei Firefox Quantum) die Schnittstelle zu den AddOns geändert, so dass "alte" AddOns nicht funktionieren

    3. Oder gibt es eine Lösung für die obigen Problem:/

    Gruß Ingo

    Hi freaks


    @admin:Danke füre Verschieben ins richtige Forum :-)


    Nach langem Suchen und Vergleichen mit einer zweiten Installation habe ich wohl den Bug gefunden :lupe:
    In der Registry haben die Zweige (inkl. Substruktur)

    HKEY_CLASSES_ROOT\.eml

    und

    HKEY_CLASSES_ROOT\mailto

    gefehlt :wall:

    Nach dem ich diese von dem anderen System kopiert hatte, wurde Thunderbird wieder als Default-Client akzeptiert

    War also originär kein Thunderbird Problem :mrgreen:
    Aber eine Hinweis (Fehlermeldung?) hätte Thunderbird schon bringen können :idee:


    Gruß Ingo

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.3.0
    • Betriebssystem + Version: Windows 7
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX.DE
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Windows Essentials
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Guude miteinander

    Seit kurzem habe ich ein Problem mit Thunderbird als Standard Mail-Client.

    1. Beim Starten werde ich jedes mal gefragt, ob Thunderbirde der Default Client sein soll

    2. Beim Versuch, aus Firefox herauf einen Link als Mail zu sende, wird x-fach der IE-Explorer gestartet


    Ich habe jetzt schon mal Thunderbird deinstalliert und neu aufgesetzt.
    Auch habe ich das Profile von einem Backup wieder eingespielt

    -> Kein Erfolg


    Durch eine Tipp im Internet habe ich mir mal für den betroffen Windows-Account die Admin-Rechte gegeben.
    Voila, Thunderbird fragt nur einmal nach und behält sich (oder eben Windows) wohl die Einstellung.

    Wieder als (Windows)Standardbenutzer eingestellt, und das Abfragen geht wieder los :-(

    Was mache ich falsch und/oder was kann man noch tun, damit Thunderbird wieder als Default akzeptiert wird?

    Gruß Ingo

    Quote from "frog"

    Eine Empfangsbestätigung ist ja auch nur eine mail. Ich fordere nie welche an, weil ich sie unnütz finde - aber sie müssen ja bestimmte Merkmale habe (Betreff enthält "Empfangsbestätigung" oder "acknowledgement of receipt" o.ä.?)


    Hallo Frog


    Das mit dem "bestimmten" Merkmal ist so ein Problem.
    Jeder Gegenseite hat da so ihre Ideen, wie das Merkmal aussieht und wo dieses "versteckt" ist.
    Oft ist es im Betreff ein kleiner Text am Anfang wie "Gelesen:", "Lesebestätigung:", "Read:", ...
    Dann gibt es noch die (unsichtbaren) Kopfzeilen wo z.B. im Content-Type ein Hinweis wie "report-type=disposition-notification" steckt.
    Und zu guter Letzt steht einfach im Nachrichtentext wie "Return Receipt" oder "Your message <angaben zum empfänger etc> was read".


    Die Betreffzeile kann ich filtern. Hier reicht ein "enthält"-Filter meistens aus.
    Beim Nachrichtentext ist es schon nicht mehr so einfach, weil ja die Stichwörter auch Teil einer normalen Mail sein können.
    Und bei den Kopfzeile bin mir auch nicht klar, wie ich damit TB-Bordmitteln ran kommen soll.


    Vielleicht kann ja einer hier im Forum uns ein oder zwei Tipps geben :)
    Also:
    1) Wie erstelle ich Regeln, die auch Expressions (Z.B Erkennung von Anfang und Ende des Textes und/oder einer Zeile) zulassen?
    2) Wie kommen ich an den Informationen in den Kopfzeilen?


    BTW: Ich benutze TB 3.1.1 unter Windows XP mit einem POP-Mailaccount


    Gruß
    Ingo