Posts by gilzad

    Hi,


    die Lösung des Problems funktionierte für mich bei Thunderbird 3.1.7 so:


    Konto-Einstellungen -> [Konto] -> Synchronisation & Speicherplatz -> Erweitert


    Dort einmal die Synchronisation mit dem Papierkorb abwählen und den Zustand aktualisieren. Dadurch ist die Synchronisation automatisch wieder aktiviert.


    Nachdem die Einstellungen übernommen wurden, synchronisierte sich mein Papierkorb erneut mit meinem Server. Die alten eMails waren dort noch lange nicht gelöscht. Jetzt erst erschienen sie in Thunderbird. Ich vermute mal, dass es ein Bug war. Nun habe ich Thunderbird auf 3.1.9 aktualisiert.


    Gruß


    Gilzad

    Hi und danke für die Antworten.


    Ja, ich hätte damit rechnen müssen, dass die Philosophien hier auseinander gehen, wenn sich vereinzelt Leute finden, die ihr Papierkorb als Halde nutzen. Aber eben mehr Halde und weniger Archiv. Einen Archiv habe ich natürlich schon und dieses verdient die wirklich wichtigen eMails. Alle anderen gelesenen/beantworteten eMails lösche ich nun mal aus dem Posteingang und möchte nicht selektiv bestimmen, welches zunächst archiviert oder schon bald gelöscht werden soll. Wenn ich bei einer zunächst noch so unwichtig erscheinenden eMail nun doch auf die Idee kommen sollte, sie nochmal zu überschauen, dann sollte sie eben noch da sein.


    Ich könnte mir schon vorstellen, ein weiteres Verzeichnis anzulegen und mein Papierkorb so einzustellen, dass gelöschte eMails eben dort hin verschoben werden. Dieses Verzeichnis würde allerdings mit dem IMAP-Konto synchronisiert werden und meine "eigentlich gelöschten" eMails würden dessen Speicherplatz belasten, was nach einigen Anhängen natürlich schnell Grenzen mit sich führt. Und dann wäre da das Problem des Bereinigens. Ich würde dieses neu angelegte Verzeichnis also auf dem Server bereinigen und müsste dann wieder beführchten, dass derselbe Zustand sich auf Thunderbird auswirkt.


    Mein Smartphone verwendet natürlich auch das IMAP-Protokoll. Wie ich es schon erwähnte, arbeiten beide Clients synchron. Wenn ich an einem eine eMail gelesen habe, dann ist es auf dem anderen sofort als gelesen gekennzeichnet und das funktioniert wirklich in beide Richtungen. Ein eMail-Client kann ja noch immer die eMails lokal anders behandeln, als es der Zustand des IMAP-Konto's vorgibt. Deshalb hatte ich auch den Anwendungsfall des Smartphones erwähnt. Darauf läuft K9-Mail, welches sich eben so verhält, wie ich es eingestellt habe.


    Bei Strato kann ich nicht einstellen, wie sich das IMAP-Konto verhalten soll. Verstehe ich es falsch, dass die beschriebene Einstellung für den Papierkorb "Alte Nachrichten endgültig löschen" genau hierfür zuständig ist? Vielleicht hat es einen anderen Zweck, wenn ich "Einstellungen des Kontos verwenden" abwählen kann. Für einen Hinweis wäre ich dankbar.


    Danke nochmals für die Hilfe bisher.


    Gilzad

    Hallo allerseits.


    Ich verwende nun schon seit mehreren Jahren Thunderbird auf Linux (Debian Squeeze), habe aber aufgrund eines Smartphones, mit dem ich ebenfalls meine eMails checke, zum ersten mal meine Clients auf die Verwendung von IMAP umgestellt.


    Mein Mailserver (strato) unterstützt das auch soweit ganz gut. Ich kann eMails mit einem Gerät lesen, auf dem anderen ist es dann auch als gelesen markiert. Ich kann eine Mail löschen, sie wird auf allen Clients gelöscht und so weiter.


    Nun habe ich es wie schon zu POP3-Zeiten gerne so, dass meine eMails spätestens im Papierkorb erhalten bleiben. Zum Beispiel für denn Fall, dass ich viele Jahre später etwas nachschlagen will. Sei es ein Anhang, eine Mitteilung oder einfach nur etwas, an das ich mich gerne erinnere.


    Und da macht mir Thunderbird 3.1.7 einen Strich durch die Rechnung. Wenn ich eMails aus meinem Posteingang lösche, verbleiben sie nur noch wenige Tage im Papierkorb und sind danach auch dort automatisch verschwunden. Das erste, was mir einfiel, war es, in den Ordnereigenschaften des Papierkorbs, unter "Speicherplatz", die Funktion "Alte Nachrichten entgültig löschen.." zu deaktivieren. Es werden also nun keine Einstellungen des Kontos verwendet (sollte der Server auf die Idee kommen, sich zu bereinigen) und der Radiobutton ist auf "Keine Nachrichten" gesetzt. Das interessiert Thunderbird jedoch gar nicht und er löscht weiterhin voller Schadensfreude meine alten Mails. Anders als bei meinem Smartphone - da sind noch alle gelöschten eMails in dessen Papierkorb vorhanden.


    Ich habe auch versucht selbst zu recherchieren, aber bei den Termen "nicht löschen" stoße ich nur auf die Problemlösungen, die gerade das Löschen von Mails ermöglichen sollen.
    Auch dieses Forum habe ich durchsucht und es scheint mir fast als sei mein Umstand sonderbar.


    Ich würde mich echt freuen, wenn jemand dazu eine Lösung kennt.


    Danke schon mal im Voraus


    Gilzad


    Thunderbird-Info: Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; de; rv:1.9.2.13) Gecko/20101207 Thunderbird/3.1.7