Beiträge von Vagabundo

    Hallo,


    ja habe es natuerlich auch mit Port 587 ausprobiert.


    Ich weiss aber genau, dass es ueber Port 25 laeuft (was ja auch bei Nutzung des Ersatz-Providers funktioniert).


    Leider ist mein Hauptprovider so guenstig, das ich Ihn nicht einfach rausschmeissen kann - da wird wohl eher Thunderbird dran glauben muessen (Die muessten ja eigentlich auch wissen, was an Thunderbird geaendert wurde und was diesen Effekt ausloesen koennte).
    Thunderbird mit tausenden Mails und 25 Konten waere natuerlich auch uebel rauszuwrefen.


    Gruss
    Vagabundo

    Hallo,


    ja ich bin nicht in Deutschland, sondern in der Dominikanischen Republik - seit fast 15 Jahren !


    Beide Provider sind hier im Land und haben beide bis zum letzten Update vor ca 2 Wochen von Thunderbird funktioniert.


    Ich kenne ausserdem meinen Hauptprovider persoenlich und wir stehen beide vor einem Raetsel.


    Vagabundo

    Danke fuer den Hinweis mit telnet:


    Es passiert das gleiche, wie bei Thunderbird:


    Bei dem einen Provider (bei dem es seit dem letzten Update von Thunderbird nicht mehr funktioniert) geht auch telnet nicht:
    Could not open connection to the host, on port 25: Connection failed.
    Die pop Verbindung mit port 110 funktioniert einwandfrei


    Bei Nutzung des anderen Provider kommt sofort eine Verbindung mit exakt dem gleichen Befehl zustande.


    Es kann also kaum an einer Firewall bei mir liegen. Ich nutze AVG und die fragt mich bei jeder neuen Verbindung ob die aktzeptiert wird und gespeichert werden soll.


    Das Ergebnis ist bei ganz verschiedenen Servern das Gleiche


    Der einzige Unterschied ist der Provider. Der behauptet, dass er seit vielen Wochen nichts an seiner Konfiguration geaendert hat. Demnach muss im Thunderbird beim letzten Update eine Aenderung vorgenommen worden sein, die das bewirkt.


    Leider ist der nicht funktionierende Provider mein Hauptprovider (unlimited Traffic) und der funktionierende nur fuer den Notfall (nur 1 GB Traffic).


    Uebrigends hat meine Schwester ebenfalls die beiden Provider und auf ihrem Computer passiert genau das Gleiche.


    Vagabundo

    Thunderbird-Version: 24.3.0
    Betriebssystem + Version: Windows XP
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): eigener Server


    Seit dem letzten Update kann ich ueber unseren regulaeren Internet-Provider keine Mails mehr versenden. Es kommt immer die Nachricht:
    <-------
    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil der Verbindungsaufbau mit dem SMTP-Server ............ fehlgeschlagen ist. Der Server ist entweder nicht verfügbar oder lehnt SMTP-Verbindungen ab. Bitte kontrollieren Sie die SMTP-Server-Einstellungen und versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.
    ------>
    Benutze ich einen anderen Internet-Anbieter, den ich zusaetzlich fuer den Notfall habe, dann funktioniert der Versand einwandfrei, Unser regulaerer Internet-Provider gibt an, dass bei ihm nichts geaendert wurde.


    Ich verwalte auf Thunderbird etwa 20 verschiedene Postfaecher von unterschiedlichen Domains und Servern und bei allen ist es das gleiche.


    Wer kann mir helfen?
    Vagabundo

    Ja, natuerlich bleibe ich dabei. Diese grundlegenden infos kenne ich. Aber vielleicht habe ich mich nicht genau genug ausgedrueckt:


    Ich habe nichts gegen die Komprimierung und weiss wie wichtig die ist.


    Ich habe NUR etwas dagegen, dass wenn ich mich morgends an meinen Computer setze und arbeiten will und die erste Mail loesche (von 100 weiteren) ich dann aufgefordert werde den Komprimierungs-Vorgang fuer meine 25 Accounts und mehrere hundert Ordner in Gang zu setzen.


    Nein das will ich nicht! Ich will dann erst einmal in Ruhe arbeiten und eben die anderen hundert Mails loeschen UND DANN WILL ICH KOMPRIMIEREN - und zwar moeglichst ALLE ORDNER. Aber genau dafuer habe ich noch keinen Startknopf gefunden.


    Die naechste Frage ob ich alle komprimieren will, kommt dann auch erst wieder wenn ich wieder ANFANGE zu arbeiten und dabei eigentlich nicht gestoert werden will.


    Vagabundo

    Hallo, das hilft mir nicht wirklich weiter.


    1. Ich habe ca 25 verschiedene Accounts zu denen jeweils ein Ordner "Entwürfe" (ja genauso geschrieben) gehoert.


    2. In den meisten Accounts ist dieser sehr sinnvolle Ordner auch weiterhin und zwar gleich in den ersten 4 oder 5 Zeilen jedes Accounts enthalten. Aber bei einigen ist er eben nicht mehr enthalten und bei einigen irgendwo nach weiter unten verschoben.


    3. Der nach unten (ins abc) verschobene Ordner Entwürfe laesst sich aber nun nicht wieder nach oben in die ersten Zeilen bringen und es werden dort auch nicht automatisch die im Entwurfs-Stadium befindlichen gespeichert, obwohl diese Einstellung unter Konten-Einstellungen besteht.
    Stattdessen wird meine Arbeit jede Minute oder so mit einer zweistufigen Abfrage unterbrochen:
    Der Ordner Entwürfe ist voll und kann keine weiteren Nachrichten aufnehmen
    (Dabei ist er leer)
    Und als zweite Abfrage:
    Die Nachricht konnte nicht in den Ordner "Entwürfe" gespeichert werden. Nochmals versuchen?


    Ich moechte einfach den Ordner "Entwürfe" in den Urzustand zurueck versetzt bekommen. Also an der richtigen Stelle in jedem Account und dass dort in den leeren Ordner auch was reingeschrieben wird.


    Vagabundo

    Thunderbird-Version: 10.0.2
    Betriebssystem + Version: Windows XP
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): eigene5r Server


    Seit einiger Zeit werde ich staendig nach dem Loeschen einer Email durch die Frage genervt: ob die Postfaecher oder Ordner komprimiert werden sollen.


    Kann man das irgendwie abschalten? Denn es ist zumindest fuer mich vollkommen sinnlos!


    Thunderbird verursacht eh schon alle paar Minuten mit jedem Abruf von Mails ein Anhalten meines kompletten Systems fuer ein paar Sekunden.


    Da kann ich es wirklich nicht auch noch gebrauchen, wenn ich gerade zu arbeiten anfange und die erste Mail loesche, dass mich diese Abfrage nervt. Ich will meine Ordner NIE komprimieren, wenn ich anfange zu arbeiten, weil dann nur alles noch langsamer wird.
    Aber ich suche noch nach einer Moeglichkeit, wenn ich mit meier Arbeit fertig bin ALLE Ordner zu komprimieren (ich habe etwa 28 Postfaecher mit jeweils 10 - 100 Ordner).


    Gibt es fuer die sinnlose Abfrage irgendwo einen Abschalter?'


    Vagabundo

    Thunderbird-Version: 10.0.2
    Betriebssystem + Version: Windows XP
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):eigener Server


    Hallo,
    seit kurzem ist in einem meiner Postfaecher der Ordner Entwuerfe verschwunden.
    Das nervige dabei ist, dass bei Erstellen einer Email immer wieder versucht wird zu speichern, was natuerlich misslingt und ich diese Meldung bei groesseren Emails zig Mal wegdruecken muss.


    In den Einstellungen > Entwuerfe speichern nunter ist der Ordner Entwuerfe, ausgewaehlt.


    Wie kann ich den Ordner Entwuerfe wieder bekommen?


    Vagabundo

    Hallo,


    seit ich Thunderbird 3.1.10 auf Windows XP Prof nutze, habe ich grosse Probleme:


    Immer wenn Mails heruntergeladen werden und ich gerade am Schreiben einer Mail bin, dann bleibt mein Curser waehrend des Schreibens einfach stehen und mein geschriebener Text erscheint dann etwas spaeter ploetzlich in einem Zug (scheinbar wenn eine Mail zu Ende heruntergeladen ist.).


    Das hatte ich frueher noch nie, obwohl ich schon immer an die 30 Accounts mit mehreren hundert Ordnern und einigen 100.000 Mails in Thunderbird verwalte.


    Vagabundo