Posts by Elite

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: alle, Problem besteht schon länger
    * Betriebssystem + Version: Win 7 64 Bit; alle updates brav gemacht
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP, ( auch pop3)
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): yahoo


    Guten Abend,


    ja, mein Problem besteht schon länger.
    Aber nun versuche ich mal, nachzufragen.
    Und zwar verbleiben immer Reste von Mails in meinem Inbox-Ordner, die ich nicht vom Server laden kann.
    Server ist yahoo.de/ com
    (Ähnliches Phänoment hatte ich zwar in der Vergangenheit auch schon mal mit GMX gehabt, hab ich aber mit Claws reinigen können)


    Die Mails kann man im ersten Screenshot 1 (Firefox) gut erkennen. (naja, Inhalte geschwärzt)
    Hier sind noch 32 Mails (TheBat! (Bild 4) zeigt sogar 37 gesamt an) verblieben, die sich mit keinem der 3 Programme anzeigen oder herunterholen lassen.


    Thunderbird (Screenshot 2) verweigert dann nur ein Abrufen neuer Mails meldet lediglich einen Fehler:

    Der aktuelle vorgang in Posteingang" ist fehlgeschlagen. Der Server des Kontos antwortete [Unavailable] UID FETCH Server ERror while fetching messages

    TheBat! zeigt aber an, daß da anscheinend noch Emails sind. Findet sogar offensichtlich 37 und davon seien 32 neue.
    Nur daß ein Laden der Mails nix bringt. "Sie haben keine neuen Mails."



    ClawsMail (Screenshot 3) meint, der Ordner sei leer.


    Wenn täglich neue Mails dazukommen, - werden sie nur im Webinterface angezeigt. Die alten stören dann natürlich. Selektieren kann ich sie dort natürlich auch.
    Aber was nützt das? Ich hätte sie 1) gerne runtergeladen und 2) dann auf dem Server gelöscht.


    Hat jemand eine Idee, wie ich an die Mails kommen kann?
    Welches Programm schafft das? (ich hab ja erst 4 ausprobiert ... )
    OK, ich könnte auch alle über das Webinterface ausdrucken lassen. Soll ja auch Leute geben, die das Internet ausdrucken :D. Aber mein Hobby ist das nicht.


    Wäre wirklich für jeden Tip dankbar.



    Nachfolgend die Screenshots.



    Hier ist die Ansicht des Webinterface im Firefox


    Hier sieht man dasselbe Konto im Thunderbird


    Hier ein Screenshot von Claws Mail


    schließlich TheBat!

    Thunderbird-Version: 31.0
    Betriebssystem + Version: Win8
    Kontenart (POP / IMAP): nur IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX, Yahoo.


    Tag.


    Kurze Frage:
    Ich will den Cache von TB manuell löschen.
    Gibt es da eine Möchlichkeit?


    mit der Suche nach "Cache" habe ich u.a. folgende Ergebnisse gefunden:


    Re: Cache beim Beenden automatisch löschen/leeren
    mit folgendem Text:

    Quote

    schau mal unter Ansicht > Symbolleisten > Anpassen > ...findest du dort einen Button Cache löschen? Wenn ja, dann ziehe ihn in die Symbolleiste.


    wenn ich das jetzt versuche nachzuvollziehen, sehe ich nur folgende Buttons:



    OK, hab mir das dann nochmal durchgelesen - da steht was von einem Addon namens mr-tech-toolkit


    https://addons.mozilla.org/de/…-tech-toolkit/?src=search
    Gibt's aber für Firefox nicht mehr. Von Thunderbird steht gar nichts da.


    Also Sackgasse.



    Was mach ich falsch?
    bzw. anders herum - was muß ich tun?


    Danke, LG

    also ich will mal nicht so sein.
    (geht ja auch nicht gegen Euch, sondern die Programmierer, die lieber bunte Buttons und Themes einbauen, statt ma oft und langersehnte Wünsche umzusetzen) - aber die lesen das ja hier nicht - und die scheren sich offensichtlich auch einen Dreck drum.


    z.B.
    diese komplett graue Adress-
    / Betreffleiste? Nicht nur fehlt die optische Trennung der An-Felder
    und des Betreff-Feldes, nein, das ganze ist so krass hervorgehoben,
    dass man beim Schreiben einer E-Mail von wesentlichen abgelenkt wird:
    Dem E-Mail-Textfeld. Also ehrlich und in Hässlichkeit ist das ganze
    ja kaum zu übertreffen.


    • auch Zeilenumbruch bei Entwürfen immernoch fehlerhaft
      und
    • Thunderbird gibt falschem Absender das Echtheits-Siegel.


    Das wäre mal was, an dem auch dringend gearbeitet werden müßte ....
    egal... wie gesagt, das lesen die eh nicht.


    also zu Deiner Frage:


    mit nem andern Programm (u.a. ein selbst geschriebenes; und dann gibt es da noch einige andere die das zuverlässig können ... popcorn z.B. - aber wenn ich die jetzt nenne - ich mein = verbessert das Thunderbird? - da fällt mir ein ... unter EIGENSCHAFTEN auf dem serverseitigen INBOX-ORDNER sieht man das auch -


    [PS: die Screenshots konten erst entstehen, NACHDEM ich wie u.g. die Addons abgeschaltet und TB neugestartet hab]


    OK, hätt ich mein Programm (kann noch einiges mehr) jetzt gar nicht gebraucht).
    aber ehrlich gesagt, sollte das keine Rolle spielen.
    Ich hab jetzt eine Lösung gefunden: Ich hab Thunderbird ohne die 2 meines Erachtens nach minimal notwendigen Addons gestartet - und da lief es.


    Aber Komfortabel ist das nicht, wenn ein Emailprogramm von Haus aus nicht mal Mails ins mbox-Formt exportieren/importieren kann oder die Möglichkeit bietet außer bei Falscheingabe die gespeicherten Passworte zu ändern (außer, man frickelt mit nem Hexeditor in der Datenbank rum ...)
    bei der Gelegnhei ... Schei**e ist auch, wenn man nicht mal einzelne Konten (mit allen Einstellungen, Kontoeinlogdaten) exportieren oder wieder importieren kann - IN ein bestehendes Profil.
    Ich sach mal so .. TheBat konnte das schon lange.
    Und gewünscht/gefordert wurde es hier schon lange /mehrmals ...


    Ferner gibt es ja noch die Addons um die Ordner manuell zu sortieren und verschieben [warum das nicht von Haus aus geht, ist mir ein Rätsel] und viele mehr.
    Wenn man diese ganzen Addons nicht bräuchte, bräuchte man die auch nicht abschalten.


    LG

    Gnarffff - im Abgesicherten Modus funktionierts offensichtlich ...
    Dabei hab ich doch nur 2 Addons installiert:


    importExport Tools für MailExport
    und den Saved Passwod Editor [damit man Passworte auch im Nachhinein editieren kann].
    (die Addons zum Verschieben der Ordner und weitere hab ich sogar noch gar nicht installiert ....)


    Wieso sollten diese beiden die Emails blockieren???
    Unglaublich.


    Aber danke. Hoffentlich hilft's auch bei den anderen 320 Emails ...

    also das mit dem - Keine Rückmeldung


    das hatte ich auch einige Male.
    Scheint wohl irgend ein Feature zu sein (auwei, der war böse ... geb ich ja zu ... ... aber frustrierend is es schon ... weil man in der Zeit nix machen kann ... produktives Arbeiten hatte ich mir anders vorgestellt. ...)


    OK, manchmal kann es auch mit dem Komprimieren zusammenhängen.
    Aber nach 2-3 Stunden sollte auch eine INBOX mit 50 Mails (ca.13 MB gesamt) komprimiert worden sein.

    Grüß Dich,


    ja, das mit dem Bereithalten hab ich früher mal gemacht.


    Bis ich erkannte, daß das quark ist. Entweder lade ich die alle runter, oder laß sie da oben.
    Von daher ist das in dem (ohnehin recht frischen [ca. 1,5 Wochen alt] ) TB-Profil von mir von Anfang an deaktiviert gewesen.


    Gut, ich könnte also täglich ein neues Profil erstellen, um zu sehen, wieviele Nachrichten Thunderbird mir jeweils Lust hat anzuzeigen.
    Denn er zählt ja auch bis (ursprünglich vor der Sortierung gestern: 360 jetzt) 77 - nur . . das wird dann in (derzeit) 40 ungewandelt und angezeigt.


    Aber praktisches Arbeiten und logischerweise täglich immer preiswerter werdenden Festplattenspeicher mit neuen Profilen füllen stelle ich mir anders vor. Irgendwie einfacher.


    An irgendwas muß das doch liegen???

    Thunderbird-Version: 31.0
    Betriebssystem + Version: Win 8.0
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): yahoo


    Hi,


    ich hab ein kompliziertes Problem:
    Mit Thunderbird rufe ich per IMAP die Mails von meinem yahoo Konto ab.


    Jetzt hab ich ca. 360 Mails noch in meinem INBOX Ordner auf dem Server gehabt. Konnte ich im yahoo-Webinterface sehen.
    Doch Thunderbird zeigte mir nur 5.
    F Ü N F ????
    Ja, fünf.


    also hab ich nochmal OFFLINE geschaltet, dann wieder an. Dann TB geschlossen und neu gestartet.
    5.
    WTF.
    Also hab ich dann per Webinterface alle 360 Mails in einen anderen Order verschoben. (angezeigt tatsächlich wurden mehr als 5; sind auch online alle lesbar).
    TB angeworfen . Auf den Unterordner geklickt. 0.
    *LOL*
    N U L L ?


    also 7 Mails per webinterface wieder in INBOX verschoben.
    TB gestartet. INBOX aufgerufen: 7.
    Toll. Klappt.
    Also per Webinterface weitere 70 rübergeschoben. (ich will die alle lokal DOWNLOADEN und mit Thunderbird lesen können. ALLE!)
    OK, verschoben. Keine Fehlermeldungen via webinterface.


    Also Thunderbird angeworfen: INBOX geklickt:
    erst nur 5.
    Dann anderen Ordner angeklickt, dann wieder zurück auf INBOX:


    Jau, plötzlich ... Zählen. Dann ... 44
    40 von 44.
    ENDE.


    WTF?
    Wo sind die andern 73 Nachrichten im Thunderbird????
    (ok, die restlichen 283 der ehemals in einem Ordner vorhandnen sind noch in nem andern unterordner .. aber die 73 der 77 im INBOX müßten ja auftauchen ....)


    Was kann ich noch tun, um zuverlässig ALLE Mails im Thunderbird lesen zu können?
    Danke

    weiß ich - ich bin der Autor - von beiden.
    Danke.


    Aber ich dachte, dieses ist ein vollkommen anderes Problem, das vielleicht auch Aufmerksamkeit verdient, da anscheinend yahoo ein Problem mit Thunderbird zu haben scheint. Denn mit Clawsmail geht das Herunterladen sogar verboten schnell.


    Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wie man Thunderbird noch optimieren kann?
    Dies könnte evtl. auch allen anderen Nutzern zugute kommen, wenn er dahingehend optimiert wird.

    Thunderbird-Version: 31
    Betriebssystem + Version: Win 8.0
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): yahoo.de


    Hallo, entschuldigt - gleich 2x an einem Tag ein Post - denn
    heute Nachmittag hab ich noch hier gepostet (soll auch Einzelfall bleiben)
    http://www.thunderbird-mail.de…iewtopic.php?f=31&t=67271
    weil TB im Hintergrund wahnsinnig lange an irgendwelchen Mails herumgelutscht hat - vermutlich - ich weiß es nicht - ich hab das mit dem Logging nicht hinbekommen. Jedenfalls tut er sich schwer bei der Arbeit.


    Vorab: ca. 2.600 mails online - mit einem Gesamtgewicht von 2,1 GB auf dem Server.
    jede Mail hat so ca. 0,4-2,9 MB.


    Problem:
    Thunderbird meldet mir neuerdings bei jedem Zugriff auf meine Inbox des yahoo-Kontos folgenden Fehler. Ebenso beim Navigieren von einer Mail (alle so ca. 400kb - 2,9 MB) zur nächsten.


    Error:
    [UNAVAILABLE] UID FETCH Server error while fetching messages




    Eine Suche per google brachte mich zu weiteren Seiten, wo das Problem vor langer, langer Zeit mal angesprochen wurde.
    Allerdings wurde nie Lösungen gefunden.


    Dreist wie ich bin, hab ich mal Claws-Mail gestartet, dieselben Server Informationen/Daten wie im Thunderbird eingegeben - und - siehe da ...
    keine Probleme - die Mails tröpfeln nicht im Byte/Sekundenschlaf, sondern sind ratzfatz runtergeladen.
    Einziges Problem - die Bedienung von Clawsmail ist nicht so angenehm wie bei TB.
    Darum frag ich mich jetzt:


    Was stimmt mit Clawsmail nicht - denn TB zeigt ja die Fehlermeldung brav an und weigert sich weitere Emails herunterzuladen oder anzuzeigen, oder wenn nach einigem Rütteln und rumgeklicke, dann ja, aber im Schneckentempo statt schnell.


    Weiß jemand Rat?

    Grüß Dich,


    Hallo,


    Quote

    [Elite: ]v.a. wenn ich auf Verschieben=> Lokaler Unterordner klicke.


    [Susanne:]
    Hast Du das ausgeführt? Dann lädt der TB natürlich alles runter, was sich unterhalb dieses Ordners befindet, samt Unterordner.


    also das betrifft nur einzele Mails - nicht den ganzen remote-Inbox Ordner.
    So automatische Sachen (alles Laden) mag ich schon gar nicht - ich lad /klick immer nur einzelne Dateien an


    Wo stell ich das Logging denn an?
    unter Einstellungen hab ich geguckt ... aber nix gefunden.


    auf die 15 MB/Min kam ich, weil ich mit meinem Sniffer nach 30 Sekunden schon 6,5 MB Traffic hatte und nach 60 Sek. schon 15 MB dann und so weiter.


    nee, 20 MB muß pro Minute heißen - war ein Tippfehler.


    Aber WAS macht der da??? :D


    OK, die NSA hat Zugriff auf yahoo, aber ... 15 MB/min?
    Was machen die???? :D
    ziehen die mir ne komplette Linuxdistri-Trojaner.Iso auf den Rechner?

    Thunderbird-Version: 31
    Betriebssystem + Version: Win 8.0
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): yahoo.de


    Hallo,


    seit Stunden findet nun schon ein Traffic (angeblich Download) statt - mit ca. 15 MB pro Minute. Marginal schwankend von 5-20 MB/Min.
    OK, auf dem Server befinden sich derzeit noch ca. 2.600 Mails mit vielleicht ges. 800-1000 MB (viele Mails - ca. 1000 haben je ~1 MB, der Rest je ca. 450 - 800 KB).


    Aber wenn ich einzelne Mailheader anklicke , dauert es doch noch ewig lange, bis die angezeigt werden - wenn überhaupt - denn ansonsten meldet der Sever noch:


    Error
    [UNAVAILABLE] UID FETCH Server error while fetching messages


    v.a. wenn ich einezelne Mails anklicke und mit rechter Maustaste auf Verschieben=> Lokaler Unterordner"meinLokalesBackup" klicke.


    Aber ansonsten ist die Aktivitäten-Liste leer.


    Eingestellt:
    * die Mails sollen nicht lokal vorgehalten werden (also erstmal nur header werden geladen)
    * SSL/TLS und Passwort normal
    * Edit: und Bereiningen des Posteingangs (Expunge) bei Verlassen [x]


    WAS lädt der runter, wenn nicht meine Mails?
    Kann ich das irgendwo nachschauen?


    OK, kann ja sein, daß er freundlicherweise im Hintergrund meine Mails schon mal komplett runterholt. Aber irgendwo muß ich doch Bescheid kriegen, was der da macht, oder wenigstens einsehen können?
    (absniffen geht nicht, da SSL geschützt)


    Da werden pro Minute 15 MB Traffic verbraten - aber .. Wofür eigentlich?
    Danke

    Thunderbird-Version: 24.6.0
    Betriebssystem + Version: Win 8.0
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX, yahoo, diverse


    Hallo,


    nachdem die ich die Daten (auch der Thunderbirdkonten und Firefox Profile) von der alten Laptopplatte gerettet habe, würd ich jetzt gerne die gesammelten Emailadressen und Daten aus dem Adressbuch der jeweiligen Konten retten und irgendwie humanitär visuell bearbeitbar machen.


    Welche Dateien sind das und wie kann ich die Daten daraus im korrekten Zusammenhang extrahieren oder anders speichern?
    evtl. als CVS oder TXT


    Danke Euch!


    http://www.thunderbird-mail.de/lexicon/#Adressbuch
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Adressbuch


    hier findet man leider nicht so viel dazu :(

    nee, ich meine, "das Passwort übertragen" beim Abrufen der Mails (Senden = Übertragen , darum hab ich das auch zeitgleich während Deinem ersten Posts Verwirrung ahnend geändert.)


    Daß beim Versenden eine Mail nur normale, unverschlüsselte Authorisierung möglich ist, hatte ich auch schon irgendwie mal festgestellt.


    Mich verwunderten daher die Abbrüche mit den o.g. Fehlermeldungen bei den Downloads.


    Danke Dir übrigens schon einmal für die Antwort(en).

    Grüß Dich...


    mhh, wo ich das gelesen hab?
    schwer zu sagen.
    Früher hab ich die eh nur per pop3 runtergeladen.
    Sogar die vom Uni-Postfach.
    und irgendwie war ich mir da nie der besonderen Verschlüsselungsnotwendigkeit bewußt.
    Bis ich dann vor 3-4 Jahren von einem Hackerangriff auf den Uni-Server hörte und ich mir die Sicherungs/Konfigurations-Möglichkeiten auf der Seite des Rechenzentrums genauer durchlas. Seitdem hab ich auch zum ersten Mal IMAP durchgeführt/versucht.
    Und auch versucht, die Passwortverschlüsselung bei anderen/normalen Providern anzuwenden.
    Das funktionierte auch lange Zeit bei yahoo problemlos.
    und dann wurden die Zugriffe/Downloads zunehmend immer wieder von o.g. Störungen unterbrochen.

    Thunderbird-Version: 24.x
    Betriebssystem + Version: Win 7
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): u.a yahoo, Gmx, u. diverse ...


    Hallo,


    nachdem ich neulich mal einen Teil von tausenden von Mails per IMAP (vollständ Laden/lokales Bereithalten) geladen und meine ServerINBOX vollkommen geleert hatte, fanden sich nach 3 wochen schon wieder tausend neue Mails darin.
    Da liegen sie bis jetzt auch. ca. 6.000.
    Und noch 3000 in nem angelegten Unterordner (auf dem Server).


    Der Server meldete immer daß er Probleme hatte, die Mails anzuliefern.
    "Der Aktuelle Vorgang in POSTEINGANG ist fehlgeschlagen"
    Server meldete [UNAVAILABLE] UID FETCH.


    So. Möglicherweise ... eine Gängelei der NSA, weil ich die TSL Verschlüsselung aktiviert hab. :)
    OK, sind keine streng geheimen Emails auf yahoo. Aber z.T. Forenregistrierungen, etc.


    Vielleicht würd es problemlos funktionieren wenn ich das Passwort im Klartext übertragen würde. .... wer weiß :D


    hab ich noch nicht probiert.


    Egal. Aber nun frag ich mich: GENERELL:
    WIE lädt man heutzutage RICHTIG Emails herunter.
    Früher gab es nur pop3 und man lud alles in einem Rutsch. .. heute gibt's die Cloud ..... die Leute lassen eh alles oben und antworten nur per IMAP auf Emails und löschen die dann.


    und dennoch möcht ich gerne alle komplett lokal gespeichert haben und das Konto (erfolgreich) leersaugen.
    Bisher hab ich auch immer mit "Alle Nachrichten lokal bereithalten" gearbeitet (IMAP). is das eine gute Lösung?
    Ich nutze die Konten nur von meinem PC. d.h. meine Emails lese auch nur ich (OKOK, und die NSA ...).


    Wie macht Ihr das/ man das?
    und wie würdet Ihr speziell im Falle von yahoo vorgehen?



    Danke.

    Hallo,


    ich habe ein 8 Jahre altes Konto bei yahoo.de.
    Bisher hat immer irgendwie und "fast" alles funktioniert.


    Ganz früher (bis vor 2 Jahren) hab ich die Mails immer komplett mit POP leer gezogen. Mit diversen Programmen.
    Gab nie Probleme.
    Dann wuchsen die Mailmassen wegen u.a. mehr Registrierungen bei Programmhomepages und Facebookbenachrichtigungen (Sorry für FB, aber ich war beruflich drauf angewiesen!!!!) auf mehr als 20.000 an.
    Alle aufm Server.
    Dann hab ich auch Online SPAM Ordner eingerichtet, in die dann auch durch webfrontend - OnlineFilter - dort reinsortiert wurden.
    Anfang Juni hab ich da mal ordentlich aufgeräumt.
    Per IMAP. War ne Warterei, weil's immer wieder Fehler vom Server gab.
    Siehe Screenshot.
    Ich hoffe, daß alle komplett unten sind.
    Den Hauptordner mit 22.000 Mails - leergesaugt. Alles OK.
    Dann, wollte ich noch den Rest aus 1 Ordner ... ab da hat der Server permanent schlapp gemacht.


    Ein Ordner hat glaub ich 4000 Mails. Der Hauptordner war leer.
    Ratzfatz - bis jetzt, waren aber plötzlich bis jetzt - hab wieder ca. 5000 Mails. Täglich 100 neue.
    yahoo zeigt das ja nicht mehr im Webfrontend an. (grml !)


    Irgendwo hab ich gelesen, daß das schon mal ein Problem sein kann, wenn weitere Ordner als nur Inbox, Sent und Trash existieren.


    Also hab ich mir vorhin gedacht, ich versuch es traditionell nochmal.
    Hab also ein neues Profil eingerichtet,
    pop.mail.yahoo.com, Port 110
    immer noch StarTTLS (ohne Verschlüsselung mag ich nicht - gerade nicht mehr in den Zeiten nach Juni. - auch wenn der Verein eh dazu gehört.)
    Aber egal.


    Der Server lud leider nur 1 Mail und brach dann mit nem Fehler ab :(
    => Oberer Screenshot.




    Hat jemand eine Idee, wie ich die Mails noch alle heile darunter bekomme?
    Mit oder ohne Thunderbird ;D
    Über das webfrontend kann ich Mails neuerdings auch nur noch einzeln anklicken. Das neue lila GUI da ist grauenhaft. OK, Vielleicht mögend as Mädels, weil's jetzt zum Pinken Iphone-Cover paßt.
    Aber das ist ja echt rudimentär.


    Hat nochjemand Probleme mit yahoo.de Servern?


    Schon mal herzlichen Dank.

    mhh, ich kenne mich damit nicht so ganz aus ...


    möglicherweise ist aber auch intern irgendwie durch die Änderung der Adressen/Zugangsdaten, / neue TB Version etc. intern im "Script" der Filter irgendwie eine Variable (für als g. Markieren) mit einem TRUE belegt worden?


    Eine NEUerstellung des kompletten Filters - oder


    ( Bitte nur machen, falls Du Experte bist und genau weißt, was Du machst!: Möglicherweise auch Exportieren und manuelles Editieren mit notepad++ und reIMPORTIEREN) des Filters (zuvor unbed. Backup des Profils !!!! -


    bringt auch keine Änderung?


    nur mal so ne Idee ...

    Thunderbird-Version: 17.0.2
    Betriebssystem + Version: Win 7
    Kontenart : IMAP
    Postfachanbieter : yahoo.de


    Hallo,


    jo, ich hab, wie einige wissen, einige tausend Mails auf meinem yahoo free Konto und möchte die der Reihe nach herunterladen und sichern.


    Zur Zeit bin ich dabei, die von Hand in 5er Gruppen zu selektieren und in einen Lokalen Ordner zu verschieben.


    Weil ... also da sind ca. 20.000 mails im Konto.
    Und etliche davon noch in zig Ordnern (online) sortiert.
    und wenn ich nun auf Online gehe (allein das Herunterladen für OFFLINE hat schon 2 Tage gedauert) und der automatisch auf neue Checkt oder gar wenn ich welche Verschiebe bekomm, ich häufig solche Fehlermeldungen:


    h-ttp://i.imagebanana.com/img/dqou7h5a/sowas20130512_235535.png


    und besonders solche


    h-ttp://i.imagebanana.com/img/fubpw3ug/Fetch20130512_2351162.png


    wenn ich mehr als 5 selektiere und verschiebe.


    Wenn ich jetzt nen Filter auto-drüberlaufen lassen sollte, kämen wahrscheinlich nur noch solche Fehlermeldungen und ich wüßte nicht mal, ob tatsächlich was bewegt/ kopiert / verschoben wurde.
    Denn in TB bleiben bei o.g. Fehlern schon einfach nur die Selektierten selektiert. Feddisch. als "online gelöscht" werden sie aber nicht angezeigt.


    Oder hat jemand ne Idee, wie ich nen Filter auf "dröppeln" bzw. tröpfchenweises Verschieben einstellen kann, sodaß der yahoo server auch mitkommt?



    Danke :)



    EDIT:
    Also die Body's der Mails müßten schon alle erfolgr. unten/heruntergeladen sein, wie ich stichprobenartig Ohne WLAN getestet habe.
    Er müßte also nur noch die "delete online" Signale für jede Mail senden und die Mails von der lokalen INBOX in den Lokalen ZielordnerOrdner schieben.
    Aber bei den Befehlen scheint der IMAPserver nicht nachkommen zu können.

    EDIT:


    Entschuldigung...
    Habe gerade den Menüeintrag - Extras -> Aktivitäten entdeckt, der mir wie der Screenshot zeigt, einige grobe Daten zeigt. Incl Fehlermeldungen (welche wohl aus der Menge der Anfragen/Mailanzahl herrühren) usw.


    http://i.imageba@nana.com/img/g8psrdiw/TBERR20130507_2016242.png
    Bitte das @ im Link entfernen, da der Server wohl einfach geblockt wird.


    dennoch, so richtig zufriedenstellend ist das nicht.
    Wenn der jede Nachricht einzeln mehrmals indiziert ... wie auf dem Screenshot zu sehen.


    Daher lass ich den Beitrag dennoch mal stehen:



    Hallo,


    ich muß mich leider deswegen nochmal melden.


    mittlerweile Thunderbird-Version: 17.0.2
    Betriebssystem: Win 7 Pro
    Kontenart: IMAP
    Postfachanbieter: yahoo.de


    zwischenzeitlich hatte Thunderbird aufgehört, weil er wahrscheinlich alle Mails heruntergeladen hatte.


    Dann war im Juli letzten Jahres nochmal das Problem nach der Windows Neuinstallation (von XP nach Win7) wo Thunderbird mir nach jedem TB-Beenden alle lokal heruntergeladenen Mails gelöscht hat. (anderer Thread)
    Selbiges Problem passierte mir übrigens jetzt mit einem neuen Profil.
    erfolgreicher erster Start - alle Mails da. Beenden/Neustart => alle lokalen Mails weg.



    Egal.


    Ich lad jetzt nochmal alle 25.000 Emails.
    Alle, die noch online sind und da sind noch ein paar tausend dazu gekommen.
    Das passiert mit dem yahoo-Account auch leider "nur" mit 70 kb/s - wobei beschweren will ich mich bei dem kostenlosen Angebot nicht.


    Ich hab nur online verschiedene Ordner eingerichtet.
    Die werden wohl auch nach und nach tröpfchenweise synchronisiert.


    Ist nur, daß ich nicht genau sehe, was gerade geladen wird und wieviele noch.
    Thunderbird ist nun seit heute Mittag dran.
    Die CPU und GraKa Lüftung heult seitdem unentwegt. (nervt und .. ich könnt jetzt nich sagen, daß ich das beruhigend finde)
    Ist jetzt gleich 20 Uhr.



    Header hat er alle geladen.
    Die inbox zeigt 21.000 Mails - wie es sein soll.
    Vermutlich sind nur noch einige Bodies nicht nachgeladen.
    Ein Verschieben von Mails von einem Online in einen lokalen - was ich zwischendurch gegen 16 Uhr probierte - geschah bis jetzt nur zu einem Drittel. Alle Header sind noch im Ursprungsordner, 1/3 der header/Bodies ist jetzt im (lokalen) Zielordner. Aber wo bleibt der Rest? Welche Mails werden zwischendurch bevorzugt? Wann werden die header im Ursprungsordner gelöscht. Naja, wird vermutlich noch kommen.
    Man weiß es ja nicht - TB arbeitet da "im Stillen"


    Der Inbox-Ordner wird/soll laut Einstellungen mit Expunge gereinigt.



    Ich frag jetzt nur mal so, weil ... irgenwann will ich meinen Rechner auch wieder runterfahren. So nach fast 8 Stunden "Emailladen".