Posts by claiomhoir

    Thunderbird-Version: 8.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7 - 64 bit
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): 1&1


    Seit einigen Tagen habe ich (und das über Nacht) Probleme mit dem Eingang von eMail einiger Absender, die dann im Betreff ein "[SPAM?] enthalten. Das Problem ist daß die Mails zum einen keine Anhänge mehr enthalten, die vom Absender angelegt wurden, und zum anderen als Text mehrere Seiten unverständliche "Hieroglyhen" - also für mich unverständliche technische Angaben übermitteln.


    Auf der Fehlerkonsole gibt es jede Menge "Deklaration igonoriert" und die Meldung


    "Warnung: getAttributeNodeNS() sollte nicht mehr verwendet werden. Verwenden Sie stattdessen getAttributeNS().
    Quelldatei: chrome://messenger/content/messenger.xul
    Zeile: 0"


    wobei ich nicht weiß, ob das in Zusammenhang mit meinem Problem steht. Ich wäre dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen würde.

    Hallo,


    geforderte Angaben: Thunderbird 6.0 - Kontoart IMAP - Windows7, 64 bit


    Ich habe vor kurzem von Office Outlook Office 2007 auf Thunderbird gewechselt. Auf Outlook konnte ich den Junk bequem und einfach sperren, so daß ich meine Ruhe hatte. Nun mit Thunderbird werde ich täglich von Junk überschwemmt und muß ständig löschen, obwohl ich die betreffenden Mail alle mit Junk bewerte. Die Adressen der Junkmails sammle ich alle im persönlichen Adressbuch, während ich meine aktiven Adressen unter Kontakt speichere.


    Ich habe von der Lernfunktion des Filters gehört, wovon ich aber noch nichts gemerkt habe (seit 31.7.2011). Was kann ich tun, um diese lästige Mailflut wirklich zu stoppen? Wie kann ich die im Adressbuch vorhandenen Adressen effektiv behandeln? Denn ich möchte mit allen Mitteln verhindern, wieder zu Outlook zurückzukehren.


    Gruß - Peter