Beiträge von GG_

    Thunderbird (TB) unter Windows 7 und Mac OS-X Lion, Stand 2011-09,
    Original-Beschreibung deutsch, Forum von thunderbird-mail.de unter Thema: TB portable auf zwei Rechnern (einmal Mac, einmal Windows)
    Zweck:
    alle Mails eines Mail-Kontos in einem Verzeichnis mit zugehörigem Unterverzeichnis auf einem Wechseldatenträger;
    getestet mit: Installation auf SD-Card (4GB, FAT32 - für beide Betriebssysteme lesbar)
    Hardware: Mac-mini (Mid 2010) OS-X Lion, AMD 1090 Windows 7 HE 64; jeweils alle Updates
    installierte Versionen:
    6.0 de (ursprünglich) für Win32-System
    6.0.2 de für Mac OS-X, läuft unter Lion
    volles Auto-Update möglich, für IMAP und POP Mailkonto möglich
    Die folgende Beschreibung setzt voraus, dass man den Umgang mit Wechseldatenträgern kennt, die Installation von TB auf einem Wechseldatenträger unter Windows und OS-X beherrscht und ein Mailkonto mit TB erstellen und bearbeiten kann.
    Reihenfolge:
    1. Installation auf Wechseldatenträger (erstes Betriebssystem)
    2. Einrichtung Mail-Konto
    3. wichtig: für Mail-Konto: Konten-Einstellungen bearbeiten - Server-Einstellungen -
    hier das Verzeichnis unter Lokaler Ordner notieren
    5. Installation auf Wechseldatenträger (unter zweitem Betriebssystem)
    6. Wiederholung von 2.
    7. für Mail-Konto: Konten Einstellungen bearbeiten - Server Einstellungen -
    hier unter Lokaler Ordner das notierte Verzeichnis auf dem Wechseldatenträger wählen
    8. Neustart von TB


    Ergebnis: "Unabhängigkeit" vom Betriebssystem
    Mailkonto unter beiden Betriebssystemen jeweils verfügbar, keine Kopierarbeit, kein Mailverlust. Add-ons unter beiden Betriebssystemen nutzbar (jeweils einmalig zu installieren). Die oft beschriebenen Methoden zur "Sicherung" der Mails unter TB nutzen im Wesentlichen das gleiche Grundprinzip.


    Es werden durch die beschriebene Methode keine Filterregeln, Add-Ons oder andere Einstellungen übertragen.
    Die Änderung des Namens des Wechseldatenträgers führt zur Notwendigkeit der Neueinstellung des Lokalen Ordners. Die Auto-Update-Funktion funktioniert unter beiden Betriebssystemen, es ist unter jedem Betriebssystem das Update durchzuführen.
    Die Ausweitung der o.g. Methode kann auch für die Linux-Version von TB möglich sein, wurde aber nicht getestet.
    Gleichlautende Beschreibungen der Methode sind dem Verfasser momentan nicht bekannt, sollte ein Plagiat vorliegen, so geschah das nicht wissentlich.
    -
    Testen erwünscht
    Kopieren und Weiterverbreitung erwünscht
    Übersetzung erwünscht
    Kommentare erwünscht