Posts by whugemann

    Für meine Teilnahme an Mailinglisten benutze ich eine spezielle Adresse, um die private Adresse nicht zu breit zu streuen. Nun möchte ich, dass beim Antworten auf eine Listenmail automatisch diese spezielle Adresse anstelle meiner Standard-Adresse zum Versand ausgewählt wird.


    Listen-Mails und "normale" Mails arbeite ich in einem Rutsch ab. Bei jeder Antwort auf eine Listenmail muss ich daran denken, die andere Absenderadresse auszuwählen, was leider oft schief geht ...


    Gibt es eine Lösung, möglicherweise über ein AddOn?


    Wolfgang Hugemann

    Ich hatte bis gerade daselbe Problem und wurde es auch durch Updates nicht los. Auch die Suche hier im Forum war ergebnislos. Bei mir war die Ursache ein falscher Eintrag in der Datei mimeTypes.rdf. Dort stand u.a. der Eintrag:

    Code
    <RDF:Description RDF:about="urn:mimetype:text/html"
    NC:value="text/html"
    NC:editable="true"
    NC:description="Adobe Acrobat Document">
    <NC:fileExtensions>pdf</NC:fileExtensions>
    <NC:fileExtensions>htm</NC:fileExtensions>
    <NC:handlerProp RDF:resource="urn:mimetype:handler:text/html"/>
    </RDF:Description>


    Ich habe die Zeile <NC:fileExtensions>pdf</NC:fileExtensions> einfach gelöscht und (der Ordnung halber) den Eintrag NC:description="Adobe Acrobat Document" in NC:description="Hyper Text Markup Language" gewandelt -- und siehe, das Problem war gelöst.

    TB 9.01, POP, Windows XP SP 3


    Ich habe das selbe Problem und sehe nicht, wie ich es mittels Correct Identity effizient lösen soll. Wenn ich das PlugIn einzurichten versuche, so stelle ich fest, dass alles bereits so ist, wie ich es mir wünsche; jede Mailadresse ist mit der jeweils geünschten Identität verknüpft.


    Ich möchte erreichen, dass in allen Ordner bei allen Antworten stets mein Standardkonto verwendet wird, wenn ich nichts anderes sage. Wie stelle ich den fest, welche Identität gerade aktiv ist und wie ändere ich Sie? Das Standardkonto ist mit der E-Mail-Adresse verknüpft, die ich gerne als Standard verwenden würde.


    Das Problem ist recht neu und hat sich m.E. mit einem der letzten Updates eingeschlichen.