Posts by dontknow

    werde ich mir auch anschauen wie das geht. Ich wollte euch eben nur darauf aufmerksam machen. Wir wissen um fstab und so, doch jemand, der sich damit nicht auskennt wird es als Fehler in thunderbird auslegen, zumal da eine falsche fehlermeldung erscheint...

    not compatible with thunderbird 11.0, also funktioniert leider nicht... auf welche anderen clients kann ich ausweichen?

    ich verwende linux schon eine Zeit lang, ich wollte eben nur darauf aufmerksam machen dass man es als störend empfinded, wenn eine Partition nicht eingehängt wird, als User sieht man es halt oft aus einem anderen Blickwinkel...


    ich werde mal s/mime srcurity for multiple accounts ausprobieren. Falls dies nicht funktioniert oder falls es mal mit einer neueren Version von Thunderbird nicht kompatibel bleibt: kennt ihr Linux-Mailclients, bei denen das funktioniert?

    ok danke, ich werde versuchen überall die gleichen versionen zu verwenden und mir das mit der fstab-datei mal anschauen, allerdings finde ich es sehr nutzerunfreundlich, wenn man erst dort konfiguationen vornehmen muss und es nicht automatisch eingehängt wird...


    was mich jedoch noch weiter interessiert, ist warum man keine verschiedenen zertifikate verwenden kann...

    Thunderbird-Version: 10.0.2
    Betriebssystem + Version: winxp und lubuntu
    Kontenart (POP / IMAP): pop3
    Postfachanbieter (z.B. GMX):


    Hallo,


    ich verwende Thunderbird (unter Linux aus den Packetquellen) und unter windows die ESR-Version. Der Profilordner liegt unter Windows. Wenn ich unter Linux Thunderbird starte (beim Firefox ist es übrigens genauso) kommt die Fehlermeldung (Thunderbird is allready running). Wenn ich doch dann jedoch im Dateimanager die Partition von windows xp (hat ein Label: winxp) öffne und dann Thunderbird starte, funktioniert alles wie es soll. (sind alles primäre partitionen).


    Dann habe ich ein Problem mit S/MIME-Zertifiakten. Ich habe drei E-Mail-Accounts und für jeden ein .p12-Zertifikat. Ich habe die Zertifikate im Firefox installiert und sie dann einzeln als Datei exportiert. Ich habe dann das erste importiert und es bei einem E-Mail-Konto als zugehöriges Zertifikat installiert, funktioniert soweit. Danach habe ich das zweite installiert, kann jedoch nur das Zertifikat, das ich vorher installiert habe, auswählen. Sie werden also schon im Thunderbird improtiert, wenn ich jedoch bei den konteneinstellungen auf "Auswählen" gehe, kann ich nur das zuerst installierte Zertifikat auswählen (unter Linux genauso wie unter Windows).


    Könnt Ihr mir da helfen? Vielen Dank!