Posts by MartinSt

    Das Kopieren zwischen dem gleichen Windows-Client und dem Server (gleiches Verzeichnis) ist flüssig, 1 GB kopiert in ca 1 Minute.
    Es ist ein echter Linux/Samba-Server inkl. Benutzer und allem was man so hat.


    Einen Windows-Server habe ich so erstmal nicht zur Verfügung und dieses wär auch nicht relevant. Unsere Kunden (die TB nutzen) arbeiten fast ausschließlich mit o.g. Samba-Server.


    Gruß Martin

    Ich fasse mal zusammen:


    Getestet wurde mit einem festen Satz von 8 Mails mit zusammen knapp 60 MB. Gemessen sind jeweils die Zeiten zum Abrufen dieser Mails:
    Profil liegt lokal und Server-Einstellungen / Lokaler Ordner ist ein lokaler Ordner = 12sec.
    Profil liegt im Netz und Server-Einstellungen / Lokaler Ordner ist ein lokaler Ordner = 12sec.


    Profil liegt lokal und Server-Einstellungen / Lokaler Ordner ist ein Netzwerk-Ordner = 140sec.
    Profil liegt im Netz und Server-Einstellungen / Lokaler Ordner ist ein Netzwerk-Ordner = 140sec.


    (Zeiten sind handgestoppt.)


    Die obigen Ergebnisse treten auch mit TB 17 ESR auf und unabhängig davon, ob ein Virenscanner/Firewall aktiv sind.


    Über diesen Lokaler Ordner auf dem Netzlaufwerk soll sichergestellt werden, dass die dort liegenden Daten regelmäßig gesichert werden.


    Kennt jemand dieses Verhalten und evtl. die Ursache?
    Gibt es hierfür eine Abhilfe?

    Wie vorgeschlagen habe ich das Profil auf den Server gelegt, aber das brachte keine Verbesserung. Egal ob das Profil lokal oder auf dem Server liegt, sobald der Ordner unter Server-Einstellungen / Lokaler Ordner auf einem Netzlaufwerk liegt, bricht die Geschwindigkeit um mindestens den Faktor 10 beim Mailabruf ein.


    Dieses bestätigen auf die Protokolle, wenn man über
    set NSPR_LOG_MODULES=pop3:5,timestamp
    set NSPR_LOG_FILE=C:\pop3_lokal.log
    das Logging aktiviert.


    Hat jemand eine Idee, was man weiter untersuchen könnte?


    Danke Martin

    Thunderbird-Version: ESR 10.x
    Betriebssystem + Version: Clients WinXP und Win7
    Kontenart (POP / IMAP): POP3
    Postfachanbieter (z.B. GMX): intern


    Hallo,


    bei unseren Kunden liegen die TB-Profile lokal, aber unter Server-Einstellungen / Lokaler Ordner ist ein Netzlaufwerk angegeben.
    Dieses liegt auf einer Freigabe des Samba-Servers und es technisch sichergestellt, dass es nicht multiuser-zugreifbar ist.
    Über diesen Lokaler Ordner auf dem Netzlaufwerk wird sichergestellt, dass die dort liegenden Daten regelmäßig gesichert werden.


    Bei unseren Tests hat es sich gezeigt, dass bei dieser Konstellation der Mailabruf um ein Vielfaches (Faktor 10 und mehr) langsamer ist, als wenn der Lokale Ordner auf einem lokalen Laufwerk liegt.


    Kennt jemand dieses Verhalten und evtl. die Ursache?
    Gibt es hierfür eine Abhilfe?


    Danke Martin

    Hallo


    ich habe bei einem Kunden das Problem, dass viele Mails im Posteingang (vermutlich alle Mails) als Entwurf klassifiziert sind.
    In der Nachrichtenvorschau einer eingegangenen Mail erscheint der Button "Bearbeiten" mit dem Hinweis "Dies ist ein Nachrichten-Entwurf" und bei Enter oder Doppelklick auf die Mail öffnen sich das Verfassen-Fensters statt der Mail-Ansicht.


    Ich habe bisher folgendes erfolglos versucht:
    - Überprüfung der Einstellungen zur Ablage von Entwürfen, alles ok
    - Komprimieren und Reorganisieren des Posteingangs
    - Verschieben einer Mail aus dem Posteingang in einen anderen Ordner (dann ist die Mail kein Entwurf) und Zurückverschieben in den Posteingang (dann ist die Mail wieder ein Entwurf)
    - Versenden einer Mail an das entsprechende Konto, diese taucht im Posteingang auf und ist sofort ein Entwurf


    Hat jemand eine Idee was man noch sinnvoll prüfen könnte oder wie man die Kennzeichnung als Entwurf entfernen kann?


    Danke Martin


    TB 10
    OS Win7

    Bei uns hat auf einem WTS 2008 R2 im Einzelfall folgendes Vorgehen geholfen (ohne Garantie):


    Thunderbird Downgrade von Version X auf 2.0.17


    Unter Systemsteuerung -> Programme Thunderbird deinstallieren.
    Registry mit CCleaner reinigen
    Neustart des Rechners/Servers durchführen
    Installation der Programmpakete 2.0.17
    Mit jedem Benutzer anmelden und Einstellungen überprüfen
    Thunderbird: Einstellungen: Updatefunktion deaktivieren


    Gruß Martin

    Hallo,


    Quote

    können Shellerweiterungen solche Fehler verursachen.


    Nein, das ist nicht der Fall. Es handelt sich um produktive Systeme bei unseren Kunden und da wird sehr darauf geachtet, dass kein Schnickschnack installiert ist. Auf den betroffenen WTS wurde das auch überprüft.


    theStorm
    Hast du hierzu evtl. einen Link zum Bugbericht o.ä.?
    Tritt bei dir der Fehler auch auf Produktivsystemen auf?


    Gruß Martin

    Hallo


    den Fehler, der von theStorm beschrieben wurde, tritt bei unseren Anwendern auf WTS 2008 R2 auch auf.
    TB Version ist aktuell, Addons sind keine aktiv.
    Der WTS und die Clients sind mit allen aktuellen Microsoft Updates versorgt.


    Bei unseren Tests hat es sich gezeigt, dass der Fehler nicht nur im TB und dort nicht nur beim Datei anhängen (Button mit der Büroklammer) auftritt.
    Das Problem tritt bei vielen/allen Stellen auf, wo man einen Dateiauswahl-Dialog öffnet, also z.B. auch beim Importversuch für Zertifikate, im Profilmanager bei Auswahl des Profilverzeichnisses und im Firefox beim Auswählen des Download-Ordners.


    Andere Programme (z.B. diverse Branchensoftware) arbeitet auf den WTS-Systemen fehlerfrei.


    Kennt sonst noch jemand das Problem auf dem WTS 2008 R2 oder hat evtl. eine Idee, wie man die Ursache weiter eingrenzen kann?


    Gruß Martin