Posts by horald

    • Thunderbird-Version: 60.6.1
    • Betriebssystem + Version: xubuntu 16.04
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP

    Hallo Leute,


    ich warte seit längerem auf die Fertigstellung des Addon mailmindr. Auch wenn ich die Ausführungen des Autors nachvollziehen kann, dass es so lange dauert, hilft mir dies doch nicht weiter. Leider kenne ich aber auch kein anderes Addon womit ich meine Mails nachverfolgen kann. Da ich mich in der Programmierung einwenig auskenne, würde ich ggfs. auch ein eigenes Addon schreiben, aber leider finde ich im Internet nur eine veraltete Dokumentation. Danke für hilfreiche Tipps.


    Viele Grüße

    Horst

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:38.3.0
    * Betriebssystem + Version: xubuntu 14.04
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): gmail
    * Sync-Add-on für Online-Adressbuch?:
    * Eingesetzte Antivirensoftware:
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):T


    Hallo zusammen,


    ich würde gerne das Adressbuch von Thunderbird mit Libreoffice Base auslesen. Prinzipiell funktioniert dies auch. Allerdings wird die erste Adresszeile immer verschluckt. Weiß einer wie ich das ändern kann. Danke.


    Gruß
    Horst

    Hallo Susanne,


    Mmmh, scheint schwierig zu sein mein Problem zu erklären. :gruebel: Nein ich habe kein Privat-NSA. :D Ich habe ein ganz normales privates Ethernet-Netzwerk (LAN), damit meine Frau, ich und später mal unsere Tochter jeder mit seinen eigenen Rechner ins Internet kommen. Der Rechner der direkt am DSL-Router hängt, habe ich Internet-Rechner getauft, da er direkt ins Internet kann. Mein Notebook nutze ich, wie es für Notebooks so üblich ist mal zuhause mal unterwegs. Unterwegs habe ich aber eben nicht immer einen Internetzugang (Wlan oder Handy-Verbindung), darum arbeite ich unterwegs in der Regel offline. Nur zuhause kann ich das Notebook dann an eine Lan-Steckdose stecken (Power-Lan), das funktioniert dann auch prima. Mit einer Lan-Verbindung komme ich aber nicht automatisch ins Internet. Dazu wurden Proxy-Server erfunden. Diese stellen eine Verbindung zwischen der Internet-Verbindung und der Lan-Verbindung her. Ein einfacher leicht zu konfigurierender Proxy-Server ist Privoxy. Für http-Protokolle funktioniert dies auch prima. Im Firefox stelle ich einmal die Proxy-Verbindung ein und ich kann prima surfen. :zustimm: Somit könnte ich über einen Webclient auch meine Mails abrufen und senden. Aber dann sind diese bei yahoo, der nsa ;) oder sonstwo, aber nicht auf meinem Notebook. Ich möchte die EMail aber runterladen auf mein Notebook. Dazu ist meines Erachtens das SMTP-Protokoll erfunden worden. Auf meinem Internetrechner funktioniert dies auch prima. Aber wie bekomme ich die Mails jetzt auf mein Notebook. Das ist die große Frage.


    Quote

    Susanne schrieb:
    Wenn es Dir nur um E-Mail geht, und da Du eh schon über einen eigenen lokalen Server gehen willst, warum richtest Du Dir dann nicht einen lokalen Mailserver ein?


    Ja, so verstehe ich es. Ich denke, ich bräuchte einen Mailserver auf dem Internetrechner, der mir die Mails aus dem Internet holt und über die Lan-Verbindung auf mein Notebook überträgt. Nur wie geht das?


    Gruß
    Horst

    Hallo Suanne,


    danke für die Antwort. Jana kommt aber leider für mich nicht in Frage, da ich ein Linux-System habe, und jana nur für Windows gedacht ist. Ich kann prinzipiell ja auch mails abrufen über eine Webclient. Aber ich möchte gerne eine Kopie meiner Mails auf meinem Notebook, so dass ich diese auch durchsuchen und bearbeiten kann, wenn ich gerade mal keine Internetverbindung habe. Und das IMAP-Protokoll das i.d. Regel für Mailabrufe vorgesehen ist, wird von Privoxy nicht unterstützt. Daher suche ich quasi einen einfachen "Mail-Proxyserver", den ich mit Thunderbird auf dem Notebook ansprechen kann. Vielleicht gibt es auch einen Konverter der IMAP nach HTTP und zurück wandeln. Vielleicht hast Du oder jemand anders da noch eine Idee. Danke.


    Viele Grüße
    Horst

    Thunderbird-Version 17.0.7:
    Xubuntu 10.04:
    Kontenart (IMAP):
    Postfachanbieter (1und1):



    Hallo Zusammen,


    ich habe das Problem dass ich gerne Mails auf meinem Notebook abrufen möchte aber keinen direkten Internetanschluss habe. Darum habe ich mir auf meinem Internetrechner einen Proxy-Server (Privoxy) installiert. Leider scheint Privoxy aber keine Mails abzurufen bzw. weiterzuleiten, da es die Mail-Protokolle nicht unterstützt. Darum habe ich versucht Tor auf dem Internetrechner zu installieren. Da ich auf dem Internetrechner aber leider noch 10.04 habe, lässt sich Tor anscheinend nicht mehr installieren, ich bekomme immer einen Konflikt angezeigt:



    Da ich aus zeitmangel den Rechner so schnell nicht upgegradet bekomme, wollte ich nachfragen, ob es nicht einen anderen einfacheren Weg gibt, vom meinem Notebook über thunderbird mails zu senden und abzurufen. Bin für hilfreiche Vorschläge dankbar.


    Viele Grüße Horst