Posts by klaas

    Hast Du im Gruppennamen Leerzeichen? Wenn ja, könnte das die Ursache sein. Ersetze die Leerzeichen z.B. durch einen Unterstrich. So hat es jedenfalls bei mir funktioniert. Mein Vorschlag geht auf entsprechende Vorschläge hier im Forum zurück, das Problem ist also nicht neu.


    Klaas

    Win 8.1 64 Bit, Thunderbird 31.1.2, POP- und IMAP-Konten, Provider T-Online, AOL und andere.


    Bedauerlicherweise muß ich mich bezüglich der Farben an diesen Thread anhängen. Wenn ich oben rechts das Menü und dann ein Untermenü öffne, erscheint ein komplett schwarzes Fenster. Erst wenn ich mit der Maus hinein gehe, erscheint der Text schwarz auf weiß. Das gilt auch für die folgenden Untermenüs.


    Als Erweiterung verwende ich Lightning und als Plugin den Sumatra PDF-Browser. Im abgesicherten Modus, also ohne diese Zusätze, zeigt sich das selbe schwarze Bild.


    Klaas

    Quote from "Peter_Lehmann"

    Guten Morgen Klaas! (<= Ja, so viel Zeit nehmen wir uns hier ... .)



    [Aus dem Gedächtnis, selber "googeln" ober besser "Ixquicken" ist gestattet.]
    Ich vermute mal, du meinst damit das PGP, ...
    Peter


    Hallo Peter,


    vielen Dank für die Antwort zu DEM einzig wahren PGP. Ich gehöre noch zu den Exoten, die das alte PGP verwenden, einfach weil ich keine Lust hatte, mich auf etwas anderes umzustellen.


    Mir war schon klar, daß PGP nicht mehr oder kaum noch verwendet wird, auch die Suchmaschinen ergaben dazu keine brauchbare Aussagen, daher habe ich die Gelegenheit genutzt, diese Frage mal anzubringen.


    Klaas


    Win 8.1, TB 24.5, Konten POP und IMAP, diverse Anbieter

    Mein TB habe ich unter "Einstellungen, Ansicht" auf Mindest-Schriftgröße 14 und Schriftart Albany eingestellt :-) Für all die Leute, die meinen, man könnte 10pt auf einem hoch auflösenden Monitor noch lesen.


    Klaas


    Win 8.1 und Win XP, TB 24.3.0, diverse Provider mit POP- und mit IMAP-Konten

    In einer in HTML-Nachricht benötigt man noch nicht einmal Javasript, um Dir die übelsten Dinge unterzuschieben. Mir ist vor sehr vielen Jahren folgendes passiert:


    Ich öffne im Büro eine E-Mail, die mir vom Betreff her plausibel erschien. Ehe ich auch nur Piep sagen konnte, wurde ich irgendwohin umgeleitet und mir wurde Pornographie übelster Art angeboten. Ich habe seinerzeit unseren Administrator informiert und die Polizei.


    Des Rätsels Lösung war folgender Befehl in den Kopfdaten der HTML-Nachricht:
    <meta http-equiv="refresh" content="0; URL=http://.../">


    Damit wurde beim Öffnen der HTML-Mail sofort der Browser aufgerufen und die nach URL=http:// genannte Seite aufgerufen. Nach heutiger Rechtsprechung hätte ich mich möglicherweise allein durch das Öffnen der Nachricht strafbar gemacht, aufgrund der dargestellten Personen.


    Laß bloß die Finger von HTML in E-Mail-Nachrichten. Du weißt nie, was Dich beim Öffnen einer solchen Nachrichten erwartet.


    Klaas


    Win 8.1, TB 24.3.0, diverse Provider mit POP und mit IMAP-Konten

    Quote from "novellina"

    Lieber Klaas,
    mir ging es bei der Word-Formatierung ausschließlich ums Versenden meiner Mails. Bisher habe ich immer darauf vertraut, dass sie beim Empfänger so ankommen, wie ich sie verfasst habe.
    Gruß novellina


    Deswegen habe ich ja geschrieben. Ich habe eben mal von einem anderen Konto eines Familienmitglieds eine in HTML formatierte Mail an mich geschickt, ein schön gestaltetet Text, z.T. farbig, mit unterlegter Graphik. Davon kommt bei mir in der E-Mail nur der blanke Text an, ohne jede Farbe und ohne jede Formatierung. Die unterlegte Graphik war als Anhang beigefügt. Wenigstens hat TB die HTML-Steuerzeichen ausgeblendet.


    Bei einem Rundbrief einer großen Organisation sah es heute jedoch anders aus. Eine Sammlung von Steuerzeichen, zwischen denen man sich den Text zusammensuchen muß.


    Wie das mit Word aussehen würde, kann ich nicht sagen, das käme auf einen Versuch an. Vermutlich funktioniert das nur, wenn Du die Word-Datei als Anhang beifügst. Das wird jedoch von vielen Leuten nicht gern gesehen, da Word makro-fähig ist. Man kann also in einer Word-Datei die übelsten Gemeinheiten verstecken. Auch in einer in HTML formatierten Nachricht kann man üble Dinge verstecken.


    Wenn es unbedingt eine schön formatierte Seite sein soll, dann empfehle ich, aus einem Word-Dokument eine PDF-Datei zu machen und diese als Anhang mitzuschicken.


    Klaas

    Quote from "graba"

    Hallo,


    dann sollte die Bevölkerung wenigstens nicht "für dumm verkauft" werden. :aerger:


    Was bleibt ihnen anderes übrig? Anderenfalls müßten sie zugeben, daß sie völlig machtlos gegenüber den Lauschangriffen sind. Also tun sie so (gilt meiner Meinung nach für alle Parteien im Parlament), als könnten sie was tun.


    Vor ein paar Tagen habe ich Enigmail installiert, ein paar Nachrichten signiert und meinen öffentlichen Schlüssel beigefügt. Bei den Empfängern bin ich auf völliges Unverständnis gestoßen.


    Klaas


    TB 24.2.0, Win 8.1, POP und IMAP, diverse Provider.

    Win 8.1, TB 24.2.0, div. Konten, div. Provider.


    Bereits 2001 erschien das Buch "NSA" von James Bamford, mit Genehmigung der NSA. Dort stand bereits drin, wie, unter welchen Umständen und in welchem Umfang in den Daten der Welt gesucht wurde. Das Buch kann ich nur jedem empfehlen.


    Dort war z.B. zu lesen, wie man Glasfaser-Unterwasserkabel angezapft hat und anderes. Die USA haben der UNO doch nur deshalb das Grundstück in ihrem Land geschenkt, damit die Diplomaten aller Länder besser abgehört werden können. Am Beispiel Frankreichs, genauer: des Präsidenten de Gaulles, wurde das auch näher erläutert. Wenn man alle Daten abzapft, kann man auch alles und jedes miteinander verküpfen.


    Meiner Meinung nach weiß unsere Regierung darüber auch Bescheid, denn unser eigener Dienst hat das Buch mit Sicherheit gelesen. Dort dürfte es jedoch niemanden überrascht haben. Die laue Reaktion unserer Politiker dürfte u.a. darauf zurück zu führen sein, daß sie Bescheid wußten und daß sie genau wissen, daß sie nichts dagegen unternehmen können.


    Klaas

    TB 24.2.0, Win 8.1, Konten POP und IMAP, diverse Provider.


    Hier wurde nach der Möglichkeit der word-ähnlichen Formatierung gefragt und im Rahmen des Möglichen beantwortet.


    Es ist aber hoffentlich auch klar, daß es Firmen und Leute gibt, die aus Sicherheitsgründen bei eingehenden Mails jede Formatierung unterdrücken. Und dann erhält man als Empfänger manchmal einen fast unlesbaren Zeichensalat, wenn die Formatierungszeichen mit angezeigt werden.


    Klaas