Posts by Ambros

    Dank für die verschiedenen Tips. Alles in einem Aufwasch: Bei mir ist alles aktuell. Sowohl BS als auch natürlich TB. Eine Fehlermeldung gibt es nur insoweit, als oben "Keine Rückmeldung" angezeigt wird. Das meine ich mit aufhängen. Oftmals aber auch - beim Löschen einer Nachricht- tut sich minutenlang nichts, dann wird gelöscht. Änderung des "Gesendet" Ordners zu "privat" hat auch nichts gebracht.

    Und wie schon geagt, ich nutze das Programm seit vielen Jahren ohne Probleme. Deshalb ja auch. Aber in letzter Zeit häufen sich Fehler. Bei gleichen - unveränderten Einstellungen.

    Übrigens gibt es hier Einträge aus 2015 mit dem gleichen Problem. Kann also nicht immer am Nutzer hängen. Dann hätten ganz viele Leute fehlerhafte Rechner. Nur das Programm wäre fehlerfrei.

    Dank an Schlingo. Ich hänge hier zwei Bildschimrfotos an.

    das rechte enthält Deinen Klarnamen.

    Ja, ich spreche vom Eingangsorder, aus dem oft - immer öfter - keine Post gelöscht werden kann. Fehler: "Keine Rückmeldung". Die Größe ist wohl nicht übertrieben.

    Zweites Foto zeigt den Ordner, in den eine Kopie der gesendeten Nachricht gespeichert werden soll.

    Und wie ich schon sagte: Seit ewigen Zeiten benutze ich TB, habe bei den Einstellungen nicht das geringste geändert und doch versagt das Programm.

    Dann mein Profil im Verdacht zu haben, finde ich zu weitgehend.

    Nochmals danke.

    68.6

    Windows 10 home aktuellster Stand

    IMAP

    1&1

    Windows Defender

    keine

    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hier sind ja gerade keine aktuellen Einträge, aber das Problem existiert offenscihtlich seit Jahren

    Seit einiger Zeit speichert (ohne jede Änderung der Einstellungen) TB keine gesendeten Nachrichten in "gesendet" Manuelle neu Anklicken in Einstellungen bringt nichts.

    Außerdem, eher zunehmend, Nachrichten aus dem Eingangsordner lassen sich sehr oft nicht löschen. TB hängt sich auf mit Meldung "keine Rückmeldung" Nach einigen Minuten funktioniert es dann automatisch.

    Das Programm wird immer unbrauchbarer und es gibt keine Stelle, bei der man sich melden kann.

    Der Nutzer hat es hinzunehmen.

    Hat bitte jemand Rat & Tat?

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:68
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 home
    • Kontenart (POP / IMAP):IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1&1 (eigene Domain)
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Wind Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Diese Worte hier können Sie mit Ihrem Text bitte überschreiben. Seit einigen Wochen lassen sich aus dem Eingangsordner Nachrichten nicht einwandfrei löschen. Die erst evtl. noch, die zweite nicht mehr. Das Programm meldet "KKeine Rückmeldung" Nun habe ich - typisch für die Branche - ein Forum aus 2017! gefunden, mit dem gleichen Problem. Wie stets, due Nutzer sollen sich selbst helfen. Und diese Hilfen sind nicht immer professionell. z.B. der Rat "add ons" abzuschalten, ist erstens ein allzj leichter alter Hut und zweitens hat das Programm nun Jahre mit diesen add ons funktioniert. Übrigens habe ich nur zwei: Enigmail und Mail Merge.

    Ich weiß, hier ist keine Jammerecke, aber daß sich wieder einmal Mozilla/Thiunderbird tot stellt und Nutzer für sich arbeiten läßt, die aber keine Spezialisten sind, ist typisch.

    Es wäre nett, wenn sich die Leute nach Bekanntwerden eines von Laien unlösbaren Problems mit einer Abhilfe melden würden. Das ist wohl zu viel erwartet.

    Thunderbird-Version: 31
    Betriebssystem + Version: Windows 8,1
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):1und1


    Liebe Helfer,
    seit dem vorletzten update des TB habe ich nur noch die Adreßzeilen, aber kein pull down für Schriften / Größe und keine Fettschrift, kein kursiv, kein unterstreichen. Smilies sind ebenfalls weg, wenn auch nicht so wichtig. Also eine ganze Leiste fehlt.
    Bitte keine Hinweise auf "Ansicht." Dort ist alles klar. Nichts zu finden, was den Fehler beheben könnte.


    Danke für Hilfe und Hinweis


    Peter

    Na gut, ich bin nicht auf "schutzsoftware" eingegangen. Jede Kleinigkeit muß man nicht erwähnen. Ich habe es ohne probiert. Übrigens sollte wohl ein funktionierendes Programm auch unter Schutzsoftware laufen. Oder nicht? Ausgerechnet E-Mail!
    Dafür ist keiner auf meine Angaben eingegangen. z.B., daß etliche adere Foristen das gleiche Problem haben. Haben die alle falsche Einstellungen? Gar einen Virenscanner? Oder, wie bei mir, ohne jede Veränderung der Einstellung plötzlich kein Versand? Noch einmal: Voher funktionierte alles. Nur mal so, ich habe sehr lange ein Telefonat mit dem Service von 1&1 geführt. Wir sind gemeinsam alle Einstellungen durchgegangen.
    Es ist möglich, daß niemand hier eine Lösung hat. Wir sind alle mehr oder weniger Laien. Aber man kann sagen ich weiß nix, oder eben allerlei andere Kommentare reinsetzen. Die helfen aber nicht.
    Gruß
    P. Ambros

    Nun ja, ich habe keine Einstellungen verändert, vorher war aber alles ok. SSL ist bei 1&1 schon lange eingestellt..
    Und immerhin haben hier schon einige Leute das gleiche Problem geschildert.
    In einem Hilfeforum nur Verdacht auf eigene Schuld - ohne Erklärung warum - zu äußern, ist wenig hilfreich.
    Ich schlage vor:
    1) Man nennt mir eine Abhilfe
    2) Falls nicht möglich, sagt man nichts.
    a) Es ist durchaus möglich, daß, z.B. bei einem update, sich Fehler eingeschlichen haben. Dann hoffe ich, daß Entwickler in einem Forum mitlesen und Schlüsse ziehen. Oder sind Programme stets perfekt? Woher erfahren Entwickler von Fehlern?

    Edit: Es ist nicht sinnvoll, sich an einen Thread zu hängen, der eine nur ähnliche oder sogar andere Thematik behandelt bzw. bezüglich der Ausgangsvoraussetzungen veraltet ist ( :arrow: Erstellen neuer Themen). Ich habe deshalb mit deinem Beitrag diesen neuen Thread eröffnet. Ursprünglicher Thread: Plötzlich Fehlermeldung beim SMTP-VersendenMod. graba



    Liebe Helfer,


    ich habe mich soeben angemeldet, weil ich das Problem habe, das ich auch hier gefunden habe und wo "Feuerdrache" schreibt, man möge einen neuen Faden eröffnen.
    Also: Ohne jede Einstellungsänderung kann ich Mails zwar empfangen, aber nicht versenden. Fehlermeldung wie schon von Foristen mitgeteilt. (Kann nicht mit 1und1-Server verbinden.) Ständig wird, ohne Reaktion, das Passwort verlangt.
    Das ist KEIN vorübergehendes Problem.
    BS: Windows XP SP3, (Zweitrechner Windows 8,1) Thunderbird 24,2, Provider 1und1, IMAP, (eigene Domäne)


    Da es sich ganz klar nicht um ein Problem des Anwenders handelt, bitte um Hilfe von Fachleuten (Entwicklern?) Sonst hat man ja keine Hilfemöglichkeit.
    Danke im Voraus