Beiträge von Dev Kbits

    Zitat von "rum"

    Hallo,


    Virenscanner/Firewall deaktivieren alleine genügt nicht, die Regeln greifen zu tief ins System ein. Wäre ja auch für Malware dann möglich...
    Also: den Start mit dem OS deaktivieren und den PC neu starten, per Taskmanager kontrollieren, dass wirklich nichts mehr davon mitläuft und dann testen.


    2) wenn ein lokaler Ordner gewählt wird, brauchen wir ja den Server nicht mehr.
    TB sendet eine Mail raus und sobald die Nachricht des Servers zur Verbindung kommt, wird der Mailentwurf in den gewählten Gesendet Ordner gelegt. Ist dieser lokal, gibt es da keine Probleme. Manche Provider lassen aber auf den systemeigenen Ordner von außen keinen schreibenden Zugriff zu. Hast du den Ordner abonniert?
    Hast du es für den Server mal mit der Auswahl des gleichen Ordners unter "Anderer Ordner.." versucht, oft hilft das.


    Hallo rum,
    zu 1. Virenscanner ist es definitiv nicht. Ich habe meinen komplett deinstalliert, gleiches Problem. Ist kein gutes Gefühl "ungeschützt" im Internet zu hängen, auch wenn es nur für 5min sind


    zu 2. Ordner sind abonniert. Hab auch andere Ordner versucht. Gleiches Problem. Schreibrechte ist sicher auch kein Problem, da es mit Mails ohne oder kleinen Anhängen funktioniert. Es funktioniert ja nur nicht mit größeren Anhängen in TB.


    lg

    Hallo Peter_Lehmann,


    danke für deine Ausführungen. Das mit der Kopie in den gesendeten Ordner hab ich mir eh so gedacht, wollte nur sicher gehen, da wissen du ich es nicht.


    Das mit BBC hab ich bereits ausprobiert plus Filter. Funktioniert auch gut ABER ich habe es nicht geschafft, das es als gelesen verschoben wurde. Das verwirrt - nicht mich persönlich, aber in unsern Betrieb bin ich nicht alleine :), Das zweite Probem war, das es manchmal, und das konnte ich auch nicht nachvollziehen, beriets verschobene E-Mail wieder im Posteingang auftauchten. D.h. ich sehe sie dann doppelt - im Posteingang und im gesendeten Ordern (den Filter kann ich dann auch nur mehr manuell drüber laufen lassen). Dann schicken sich manche als Memo sich selbst E-Mails, die dann im gesendeten Ordner landen. Also kurz gesagt, auch keine gute Lösung.


    Was mich aber jetzt wirklich wundert, und da hat mir jetzt noch keiner wirklich eine Antwort liefern können, ist, dass es mit einem andern E-Mail Client wunderbar funktioniert. Dh. am Provider kann es nicht liegen und am AV kann es nicht liegen! Bleibt TB, oder!?


    lg

    Hallo


    Virenscanner ist im Einsatz, habe ich für einen Test auch schon mal deaktiviert, war aber das gleich Ergebnis.


    Ich habe eine Testreihe gestartet. Es ist immer ein E-Mail mit 3,5MByte Anhang.


    1.Änderung: mailnews.tcptimeout erhöht.
    Ergebnis: E-Mail wurde gesendet ABER Fehler: Die Nachricht konnte nicht in den Ordner "Gesendet" gespeichert werden.
    NACHTRAG: wird aber dann doch manchmal im gesendeten Ordner angezeigt


    2. Änderung: Einstellung -> Kopien & Ordner: Eine Kopie speichern unter -> Ordner "Gesendet" in : Lokaler Ordner eingestellt
    Ergebnis: hat funktioniert.


    3. Verwende OperaMail als Client mit gleichen IMAP Account (Authentifizierung hier "nur Text, in TB: Keine, Passwort, ungesichert übertragen. Ich weiß nicht, ob das einen Unterschied ist)
    Ergebnis: hat funktioniert.


    4. Änderung: schicke gleiches Mail in Thunderbird über einen anderen IMAP Account (Unterschied ist Eingangsserver, Ausgangsserver, Authentifizierung)
    Ergebnis: hat funktioniert


    Weiß nicht an was es liegt. Auf der einen Seite schaut es aus, wie wenn es an den Mailserver liegt (siehe 4.) auf der anderen Seite, wie wenn es am Client liegt (siehe 3). Und wieso funktioniert es mit der lokalen Einstellung?


    Vielleicht kann mir wer sagen, wie das Kopieren in den Gesendeten Ordner abläuft? Was macht der Client, was macht der Server? Keine Ahnung.


    Vielleicht kann sich wer anderer aus meiner Testeihe ein Reim draus machen.


    Danke

    Hallo


    danke fürs Willkommen.


    Beim versenden von E-Mails mit größeren Anhang (über 2 MByte) kommt die Fehlermeldung, das die Kopie nicht in den gesendeten Ordner abgelegt werden kann (gesendet wurde es trotzdem!) und bei Anhängen über 5 MByte konnte es gar nicht gesendet werden.


    Ich hab das ganze mit einem anderen E-Mail Client Programm ausprobiert (gleiches Konto, IMAP, ...), und mit dem hat es dann funktioniert. Deshalb habe ich angenommen, das es nicht am SMTP Server liegt.


    mail.server.server1.timeout deshalb, weil ich den Hinweis auf anderen Foreneinträge gefunden habe.


    about:config und/oder prefs.js sehe ich jetzt als Laie keinen Unterschied. Denk about:config ist eine GUI von prefs.js. Oder sowas ähnliches. Aber irgendwo wird der Wert mail.server.server1.timeout überschrieben. Und mich würde es interessieren, von was und warum.


    mailnews.tcptimeout. d.h. erhöht mir das Timeout fürs versenden von E-Mails. Ich werds mal ausprobieren und sag Bescheid


    Danke

    Hallo!


    Thunderbird 24.4.0
    Windows 7 Pro x64


    Ich habe IMAP Konten angelegt. Verändere das Timeout des SMTP Servers über about:config und/oder prefs.js den Wert mail.server.server1.timeout (usw) von 29 auf egal was. Das Problem ist, das der Wert immer wieder überschrieben wird, wenn das Konto abgerufen wird, das kann ich wirklich nachvollziehen, indem ich während die Konten aktualisert werden, im about:config sich der Wert wieder auf 29 ändert (automatisch).


    Muss man den Wert an einer anderen Stelle einstellen?


    Vielen Dank