Posts by mxr

    Moin,


    derzeit noch im 78.14.0, demnächst auf 91.x ;) suche ich einen Button direkt oberhalb der eMail (neben Antworten, Weiterleiten, HTML Temp...), mit dem ich den Quelltext der eMail anzeigen lassen kann, ohne erst ueber das Dropdownmenue "Weitere Aktionen" gehen zu müssen - gibt's sowas?


    Danke für Eure Tips!

    Hhm ich dachte immer das die Ursachen und Fehler ***, die zur Entwicklung von "Clean Subject" führten , inzwischen im TB längst längst beseitigt sind?!


    ***
    https://addons.thunderbird.net…bird/addon/clean-subject/

    die "Re: Fwd: AW: Re: AW: AW:"-Orgie ist behoben (bzw. kann so konfiguriert werden), aber "***SPAM***" und/oder "[EXTERN]" kann ich mit Bordmitteln doch nicht filtern?!

    danke, ich meinte wirklich das erste, was weder als "Remove Duplicates" (3.3) noch als "Remove Duplicate Messages" (0.1.14) funktioniert, nach 'Dupes' hatte ich nicht gesucht...


    Das von Dir zweitgenannte laesst sich zumindest in der Testinstallation auf Betterbird problemlos installieren!

    Denn wenn zB eine an eine GMX-Adresse geschickte eMail weitergeleitet wurde, kann ich nicht von meinem Server aus mit dem GMX Absender antworten - da sagt der Server dann schon, dass er das nicht annimmt.

    Häh? Die Absendeadresse für die Antwort muss doch wohl ohnehin zu einer eurer eigenen Adressen gehören und folgerichtig wieder deren SMTP-Server nutzen. K.A. wie hier nun GMX ins Spiel kommt, denn die Mail ist ja auf eurem Server gelandet, egal ob direkt dorthin gesendet oder an euch weitergeleitet.


    Ein eMail-Gegenüber kennt nur die GMX-Adresse, und nicht die Adresse unter der hiesigen Domain, zu der von GMX weitergeleitet wird. Da dies auch so bleiben soll, muss die Antwort zwingend mit dem GMX-Absender erfolgen.


    Man muss also entweder per GMX-Webmail antworten, oder sich die entsprechende Adresse auch noch im Thunderbird (und FairEmail) anlegen - für 2x monatlich geht der Umweg per Webmail aber ok, auch wenn es einfacher wäre alles im selben Programm handeln zu können, auch weil die gesendete eMail dann automatisch im richtigen Ordner (gesendet) landet :)


    Dass der Versand über den eigenen Server mit einem GMX Absender nicht möglich ist, finde ich aus Sicht der Spamvermeidung natürlich gut.

    Ui, wieder viel Input :)


    Mit dem Begriff "Identitäten" meinte ich genau das, was unter diesem Begriff im jeweiligen Programm eingerichtet wird.


    Der von Thunder erwähnte "benutzerdefinierter Absender" spielt dabei aber nur eine untergeordnete Rolle, das habe ich aber auch schon gemerkt. Denn wenn zB eine an eine GMX-Adresse geschickte eMail weitergeleitet wurde, kann ich nicht von meinem Server aus mit dem GMX Absender antworten - da sagt der Server dann schon, dass er das nicht annimmt.


    In der Regel wird aber die entsprechende Identität verwendet, diese Problematik ist also nur sehr selten.


    DKIM und DMARC werde ich mir noch mal anschauen und entsprechend weitergeben. Auf dem Server läuft leider nicht Plesk, sondern Froxlor...

    Sind auf dem Server ein passendes SSL-Zertifikat und DKIM, SPF und DMARC korrekt eingerichtet?


    Sende mir doch mal eine Mail (die ich auch erkenne ;) ), dann kann ich den Header der Mail diesbezüglich mal untersuchen.

    SSL (letsencrypt) ist gerade frisch bestellt, der Rest ist, befürchte ich, eher unsauber... Die Umstellung der Webseiten auf SSL hat ja auch schon etwas gedauert ;)


    Ich schaue gleich mal, wo ich die Adresse finde, dann sende ich gerne die gewünschte eMail. Kommt dann aber vom Mobile, also FairEmail, wenn Thunderbird gewünscht ist einfach noch mal kurz Bescheid geben, dann mache ich das auch gerne, habe nur gerade den Rechner schon runtergefahren und bin eigentlich im verschobenen Feierabend ;)


    Danke schon jetzt für das Angebot!

    Du sollst ja gerade keinen fremden Server verwenden, sondern den des Providers, der eure Domain hosted. Ihr habt doch einen Provider? Der stellt euch normalerweise alles zur Verfügung.

    das ist der "eigene" Server, dedizierter, steht beim Provider - da sind sowohl die Domains drauf als auch "die eMails"...


    Die meisten eMails (also die, die nicht in ihr eigenes Postfach gehen, oder nach extern weitergeleitete sind) werden ankommend auf *ein* Postfach geleitet, und diese Zugangsdaten werden auch zum Versand der allermeisten eMails genutzt, vielfach per Thunderbird oder FairEmail (testweise Betterbird, wenn das funktioniert wird umgestiegen), jeweils mit den entsprechenden Identitäten. Diese Identitäten laufen insgesamt über mehrere Domains, hier dachte ich dass zur Verbesserung eine saubere Trennung zumindest domainweise erfolgen kann, um nicht jedes Konto einzeln anlegen zu müssen.


    Oder muss, um das ganze sauber(er) zu bekommen, jeder Absender einzeln eingerichtet sein? Das wäre zumindest mit der derzeitigen Konstellation quasi unmöglich, weil auch Absenderadressen nur ein einziges Mal zum Versand einer eMail genutzt werden. Wenn es nicht anders geht, müsste das wohl so sein.


    Mehrere Adressen sind auf jeden Fall erforderlich, da es teilweise Konten gibt, auf die mehrere Leute zugreifen, da wird auch schon mal ganz bewusst mit dem Konto eines Kollegen eine Anfrage beantwortet, und im Text dann erwähnt wer gerade schreibt, um die Partner nicht allzu sehr zu verwirren.


    Klingt alles riesig, ist aber eine ganz kleine Bude ;) - das muessen nur nicht alle Kunden gleich so sehen...

    Nee, so wirklich riesig sind wir nicht :)


    Aber ist das nicht auch ein möglicher Fehler? Wenn ich eMails über einen 'fremden' Server versende, ist das doch im Endeffekt das gleiche wie jetzt auch?! Oder trage ich dann beide als Mailserver ein? Einmal zum Empfang, einmal zum Senden - aber dann darf der "Sendeserver" keine unserer eMails annehmen, sonst gehen die ja verloren - oder man macht gleich alles extern, das kostet aber wieder extra ;)

    ist denn hier im Thread die Frage zulässig, ob/welche AddOns mit der neuen Version (nicht) funktionieren?


    Hätte da anzubieten (derzeit nicht alle produktiv im Einsatz, bastele noch damit rum ;)):


    - BorderColors D

    - CardBook

    - Correct Identity

    - Folder Flgs

    - Header Tools Improved

    - mailmindr

    - Manually sort folders (brauche ich zwingend!)

    - Hessage Header Toolbar Customize (durchaus wichtig)

    - No Message Pane Sort (durchaus wichtig)

    - Quicktext (brauche ich zwingend!)

    - Remove Duplicate Messages (durchaus wichtig)

    - ReplyWithHeader

    - Signature Switch (durchaus wichtig)

    - ThirdStats


    Tante Edith erklärt folgende Fragen für beantwortet:

    - 'Später senden'-Schaltfläche

    - Allow HTML Temp (brauche ich zwingend!)

    - Mail Merge (derzeit nicht wirklich wichtig)

    Manche machen nichts dergleichen und/oder löschen die E-Mail ohne Kommentar. ... Die evtl. kritischen Punkte hast du ja bereits selbst angeführt.

    ja, aber das 'evtl.' war/ist mir halt zu unsicher, ich würde da gern das Übel an der Wurzel packen und rausziehen ;)


    Das mit "kommentarlos löschen" konnte ich mal bei einem eMail-Partner klären - die neue IT hatte allen Ernstes einen Filter auf das "?" (Fragezeichen) im Betreff gesetzt... Doof bei eMails an die Pressestelle, aber auch sonst selten dämlich.


    Der angekündigte Umzug verschiebt sich leider noch, kA was wir da machen...


    Ich tendiere gerade dazu, die wichtigsten Adressen auf dem Mailserver wirklich einzurichten, und als 'eigene' 'echte' Versandadresse zu nutzen. Bisher ist das nur eine Identität, die über den Hauptaccount verschickt (aber auch noch mit einer anderen Domain!) - ich denke, das ist zwar aufwendig, wird aber was bringen.


    Dann könnten wir auch gleich die saubere Einstellung des Servers in Angriff nehmen, und nur noch eMail annehmen, die vom 'richtigen' (und nicht fremden) Server eingeworfen werden... Aber zunächst mit Spamsortierung, um das kontrollieren zu können, zumindest in der Anfangszeit.


    Oder denkt ihr, dass es schon reicht, nur je Domain so einen (allgemeinen) Versendeaccount einzurichten, und dann mit den jeweiligen Identitäten (nur 'innerhalb' der Domain) zu versenden? Das würde ich auch relativ sauber hinbekommen, wenngleich mit einmalig heftigem Aufwand.

    das also zum Anspruch "IT-News fuer Profis" *lol*.


    Ich sehe da schon ein paar Gemeinsamkeiten, zB einen Sync der Einstellungen (Ordner, Identitaeten, Signatur/en...), das wuerde zumindest mir die Arbeit deutlich vereinfachen...


    Naja, bin auf dem Droiden mittlerweile gut an Fair-Email gewoehnt, geht auch :)

    also doch wieder Zustellung per Gerichtsvollzieher mit Tinte auf einem halben Kilo totem Baum...


    Frag' mal Deinen Firmenjuristen nach "Anscheinsbeweis" - ein Einschreiben ist mitnichten 100% sicher, und auch da gibt es Mittel und Wege... Ein Fax kann auch hinter den Tisch rollen (ganz frueher), das Papier alle sein und das Geraet Stromausfall haben (vor ein paar Jahren) oder im Eingang geloescht werden, trotzdem gilt es bei Gericht.

    Der Eingangsserver des Empfängers, sofern er überhaupt mitspielt. Viele Provider lehnen das ab. Ich würde sagen, zum Glück. Irgendeine rechtliche Aussagekraft, im Sinne von der Empfänger hat die E-Mail erhalten, hat sie eh nicht - sowenig, wie die Empfangsbestätigung.

    oh doch, hat sie - konnte damit schon nachweisen, dass eine eMail bei einer Behörde angekommen ist (wie die immer so schön sagen: in deren Empfangsbereich gelangt), und somit galt das Schreiben als dort eingegangen -> Klage gewonnen!


    Insofern würde mich der Button (einer für beides!) im Verfassen-Fenster auch sehr freuen :)

    soll(te) heissen: nein, der Link ist nicht ganz die Lösung...


    "Früher"[tm] war das dann auch immer, wenn die zig-Spams geladen wurden, ein SiehabenpostSiehabenpostSiehabenpostSiehabenpostSiehabenpost...


    Jetzt hätte ich das halt gern 1x am Tag, oder auch 2x... Aber nicht bei jeder eMail. Zeitsteuerung fällt leider auch aus, da ich den Rechner zu unterschiedlichen Zeiten starte, mal mehr mal weniger lange am Mobile starte... Aber ein "beim 1. Mal nach Reboot" oder so würde völlig ausreichen :)

    danke für die schnelle Antwort - auch wenn ich lieber eine andere gehabt hätte ;)


    Bleiben denn Einstellungen erhalten, oder kann/sollte ich die seperat sichern und wiederherstellen?


    Und für wann ist die Updatefunktion geplant, gibt es da schon einen Hinweis?