Posts by MarkusX

    Nach intensivem Probieren habe ich jetzt eine brauchbare Lösung: Aktiviren der PGM/MIME-Option in den OpenPGP-Einstellungen. Damit tritt das Problem nicht mehr auf. Warum das funktioniert verstehe ich aber nicht. Das dies mit Enigmail verschlüsselte Mails betrifft ist verständlich, warum sich das aber auch auf unverschlüsselte Mail auswirkt ist merkwürdig.

    Mittlerweile weiß ich, dass das Problem nicht auftritt, wenn man die Mail im HTML-Format verfasst, genauer gesagt:


    (1) Wenn ich das HTML-Format beim Verfassen im TB abstelle, tritt das Problem auf.


    (2) Wenn ich das HTML-Format beim Verfassen im TB aktiviere und HTML-Befehle verwende (die Mail also als "Content-Type: text/html" versende) tritt das Problem nicht auf.


    (3) Wenn ich das HTML-Format beim Verfassen im TB aktiviere, aber keine HTML-Befehle verwende , dann wird die Mail als "Content-Type: text/plain" versendet und das Problem tritt auch nicht auf.



    Sehr merkwürdig, da ich keinen wirklichen Unterschied zwischen (1) und (3) sehe.

    Ich verwende nur das TB-Fenster.


    Das einzige Programm, das hier was manipulieren kann ist Enigmail, das ich zum Verschlüsseln verwende. - Und das ist tatsächlich der Übeltäter! Sobald Enigmail einmal den gpg-agent gestartet hat, werden die Leerzeilen eingefügt - auch wenn gar nichts verschlüsselt wird.


    Das Problem scheint tatsächlich Windows-typisch zu sein. Ein TB+Enigmail unter Linux zeigt das Verhalten nicht.

    Das Problem tritt auf, wenn die Mail mit TB versendet wird.


    Auch die wenn man sich den Nachrichten-Quelltext (ich nehme an, das Reintext damit gemeint ist), sind die unerwünschten Leerzeilen enthalten.


    Die Leerzeilen werden von TB eingefügt. Sobald man Senden im TB drückt, werden die Leerzeilen eingefügt. Dann beginnt der Fortschrittsbalken für das Versenden zu laufen. Es liegt definitiv am TB. Und bis vor wenigen Wochen (also einige TB-Updates) trat es nicht auf.


    Mittlerweile weiß ich, dass ein aktueller TB (Version 38.x) unter Linux, diesen Fehler nicht hat. Mehrere TB 38.x unter Windows hingegen fügen diese zusätzlichen Leerzeilen ein.

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.2.0 (Problem trat aber schon mit allen Versionen ab 38 auf)
    * Betriebssystem + Version: Windows XP, 8.1, 10
    * Kontenart (POP / IMAP): beides
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): viele
    * Eingesetzte Antivirensoftware: keine, Avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): keine, Windows


    Hallo,
    seit einigen Wochen habe ich ein wiederkehrendes Problem beim Zitieren. Das Problem tritt auf mehreren unterschiedlichen Rechnern auf.


    Beim Antworten auf Mails fügt TB beim Versenden nach jeder Zeile des Zitierte Textes eine Leerzeile ein.


    Beispiel wenn ich XYZ antworte und einiges zitiere:


    XYZ schrieb am ....
    > Text Zeile 1
    > Text Zeile 2
    > text Teile 3


    Antwort Zeile1
    Antwort Zeile2



    Drücke ich im TB dann auf senden, sehe ich noch, wie TB den Mailtext verändert (Leerzeilen einfügt):


    Beispiel:



    XYZ schrieb am ....
    > Text Zeile 1
    [UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    > Text Zeile 2
    [UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    > text Teile 3
    Antwort Zeile1
    Antwort Zeile2




    Die Mail wird dann natürlich mit den unerwünschten Leerzeilen versendet. Antwortet man auf so eine Mail wieder, dann wird .....


    >XYZ schrieb am ....
    >> Text Zeile 1
    >[UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    >> Text Zeile 2
    >[UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    >> text Teile 3
    >Antwort Zeile1
    >Antwort Zeile2



    .... beim drücken des Sendeknopfes zu





    >XYZ schrieb am ....
    [UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    >> Text Zeile 1
    [UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    >[UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    [UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    >> Text Zeile 2
    [UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    >[UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    [UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    >> text Teile 3
    [UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    >Antwort Zeile1
    [UNERWÜNSCHTE LEERZEILE]
    >Antwort Zeile2




    Das wird natürlich schnell unübersichtlich. Leider kann ich mich nicht daran erinnern, wann genau es zum ersten mal auftrat. Da es bei mehrern Rechnern auftritt, kann ich ausschließen irgendetwas selbst versehentlich verstellt zu haben. Hat jemand eine Idee?