Posts by localhost

    Aufwendig war das eigentlich nie und der Grund ist ganz einfach:
    selbst wenn ich einem Anbieter grundsätzlich vertraue und seine Bilderchen sehen möchte, dann möchte ich dennoch keine Tracking-Bilder laden, womöglich von Drittanbietern. Bei immer ähnlichen Mails vom gleichen Anbieter muß man ja auch nicht immer reinschauen, die ändern ihre Infrastruktur und damit den Aufruf solcher Bilder auch nicht dauernd.


    Einfaches Vorgehen
    a) Man sieht am Knopf der Mail, daß externe Inhalte geladen werden sollen.
    b) Ein Klick auf den ABP-Button und die Liste überliegen, ob da sowas wie "bildgif?uid=29849283749283452" drinsteht.
    c) Wenn nicht sowas drinsteht, einfach den TB-Knopf drücken, falls ja einen Filter anlegen bzw. die aktuellen Filter verbessern
    d) Falls man dem Anbieter komplett vertraut, ab damit ins Adressbuch und externe Grafiken von Adressbuchinsassen immer anzeigen lassen.


    Die jetzt im TB3 nur noch funktionierende Variante der Whitelist finde ich nicht gut handlebar; blacklisten ist deutlich einfacher und schneller.

    Womöglich ist der Hintergrund der gleiche, weshalb ich diese Einstellung auch gesucht habe:
    der Einsatz von Adblock Plus.


    Während man in TB2 vor dem Laden externer Inhalt in der ABP Blockliste schauen konnte, welche Inhalte von ABP geblockt werden würden (um dann *vor* dem Laden einen entsprechenden Filter zu erstellen), ist dies bei TB3 nicht mehr möglich. Aus irgendeinem Grund schiebt sich die TB3-eigene content-policy immer vor die ABP-content-policy, was bedeutet, daß ABP erst die Liste der zu ladenden Inhalt erhält, wenn man in TB3 den Knopf "externe Inhalte laden" drückt. Man muß also mindestens einmal so einen unerwünschten Inhalt (z.B. Tracking-Image) laden, um von dessen Existenz zu erfahren.


    Der (unbefriedigende) Workaround ist der, daß man in TB3 die hier diskutierte Option "externe Inhalte immer laden" aktiviert und stattdessen in Adblock Plus mit "*" einen generellen Blockfilter erstellt und dann erwünschte Inhalte whitelistet (statt des umgekehrten Blacklisting-Ansatzes).


    Das hier an dieser Stelle nur mal ausgeführt, falls andere auch auf das Problem stoßen.

    Da hast Du wohl Recht, irgendwas lag da in meinen Einstellungen quer.


    Ich habe aufgrund Deines Hinweises nochmal folgendes probiert: das Indizeren ausgeschaltet, GlodaQuilla deinstalliert, die Gloda-Dateien im Profil gelöscht und nach einem Neustart das Indizieren eingeschaltet.
    Nun hat er tatsächlich nur das lokale Postfach indiziert, nicht die IMAP-Konten.


    Vermutlich hat der TB beim ersten Mal die Einstellungen der IMAP-Synchronisierung noch nicht richtig beachtet. Globales Indizieren ist ja dummerweise direkt nach der Installation per default aktiviert. Wenn man dann während des Indizieren das IMAP-Synchen abschaltet, kommt der TB vielleicht durcheinander.


    Aber nun klappt's. Ein übersichtlicheres Neustyling mit Stylish habe ich auch hinbekommen; man muß dabei nur beachten, daß die Suchergebnisseite als HTML-Seite kommen, nicht als XUL-Ausgabe.

    Ja, genau das hat er gemacht. Und lokal habe ich die IMAP-Daten nicht, möchte ich auch gar nicht; deshalb ja IMAP.


    Aber ich habe jetzt einen Weg gefunden, wie das mit dem Einschränken klappt: mit der Erweiterung GlodaQuilla. Erst seit heute hier im Einsatz, scheint aber zu machen, was es soll. Den Globalen Index habe ich eingeschaltet und die IMAP-Konten ausgeschlossen. Hat wunderbar geklappt.


    Jetzt brauche ich nur noch ein paar funktionierende Codes für Stylish, damit die Suchergebnisseite halbwegs lesbar und übersichtlich wird :D Anyone?

    Da man aber manchmal doch gerne die Mail in ihrem beabsichtigtem Zustand sehen möchte, bietet sich die Erweiterung Adblock Plus an. Damit kann man mit einem Klick prüfen, ob solche Grafiken dort eingebunden sind, diese ggf. mittels Filter verbieten und die Mail dann doch vollständig sehen.

    Es gibt ja in TB3 die Indizierung, mittels der ich die Suche beschleunigen kann.
    Ein- und Ausschalten kann man diese Funktion ja in den Optionen unter "Globale Suche und Nachrichtenindizierung".


    Mein TB zeigt mir als Accounts mein lokales Postfach und einige IMAP-Postfächer an. Das lokale Postfach möchte ich indizieren lassen, die IMAP-Postfächer aber nicht (die Synchronisierung dieser Postfächer habe ich ebenfalls ausgeschaltet).
    TB indiziert immer alles, auch die IMAP-Ordner.


    Kann man dies auch nicht global, sondern pro Account einstellen, so daß ich nur das lokale Postfach indizieren kann?

    Danke, aber darum ging es mir gar nicht. Diese Option ist dazu da, die Tableiste zu verstecken, wenn es nur einen Tab gibt.


    Ich möchte standardmäßig mit einem Doppelklick auf eine Mail das erreichen, was "Rechtsklick auf eine Mail" > "In neuem Fenster öffnen" macht.

    Gibt es eigentlich eine Erweiterung für Thunderbird, die es ermöglicht, in HTML-Mails Links umzuschreiben?
    Also sowas wie Greasmonkey beim Firefox?


    Hintergrund: ich möchte einfach die Parameter von Links umschreiben oder abschneiden.
    Beispiel: http://blafasel.abc/gna wäre der interessante Link, in der Mail steht aber http://blafasel.abc/gna?a=23523&pe=maOkir&dings=zack.


    Insofern möchte ich in Mails automatisch nach diesem Muster suchen und die Parameter abschneiden. Kennt ihr so etwas?

    Ist eigentlich bekannt, ob die Entwickler darüber nachdenken, in Thunderbird die Verwaltung der Mails und damit die Suche und die virtuellen Ordner irgendwann mal durch SQLite zu handhaben?


    Das würde ich mir klasse vorstellen und vor allem bei großen Datenbeständen deutlich schneller. Im Firefox ging es ja auch in diese Richtung (Places). Ich konnte darüber aber nirgendwo etwas lesen.

    Quote from "Sünndogskind_2"


    Ich glaube, dass wir Insider dieses Forums uns alle mittlerweile gut an das neue Forumslayout gewöhnt haben.


    Das ist ein Trugschluß ;)
    Wenn man den Firefox benutzt, genügt eine Zeile in der userChrome.css oder besser noch in der Erweiterung Stylish, um die Spalte auf die linke Seite zu schubsen:

    CSS
    .postbody { float:right !important; }

    Ein bißchen Saubermachen damit:

    CSS
    .postprofile { float: none !important; display: block !important; border:none !important}

    und fertig.



    Edit: ich habe die Klasse .postbody bei mir noch mit diesen Angaben etwas angehübscht

    CSS
    width: 80% !important; 
    border-left: 2px solid #e0e0e0 !important;
    padding-left:18px !important;

    und mittels

    Code
    @-moz-document url-prefix("http://www.thunderbird-mail.de/forum/viewtopic.php") { ... }


    auf die Seite viewtopic.php beschränkt. Nun sieht das bei mir so aus


    Quote from "allblue"


    Da sind wir nun zwei, hatte ich vorne auch schon mal angefragt ;).


    Quote from "Thunder"

    Puh, irgenwann werde ich mich dem vielleicht widmen


    Ich komme mit der "Leserichtung von rechts nach links" auch nach wie vor schwer klar. Es ist viel einfacher, erst zu schauen, wer was schreibt und danach, was er schreibt, um das Gesrpäch im Verlauf zu verfolgen.
    Solltest Du daher mal dazu kommen, wäre Dir auch mein Dank auf ewig Gewiss. :flehan:
    Aber vielen Dank natürlich auch für Deine ganze andere Mühe, die Du Dir machst.

    Quote from "Blex"

    Thunder: Mit welchem Tool werden denn bei Dir regelmäßig die Profilbackups erstellt, wenn ich fragen darf? Sowas könnte ich auch ganz gut gebrauchen. Benutzt Du ein externes Programm dafür oder gibt es bereits ein Addon?


    Letztlich geht es nur darum, den Profilordner schnell und sicher zu kopieren und im Problemfalls wiederherzustellen.
    Ich mache das mit SyncBack SE in Verbindung mit einem eigenen AutoIt-Script (geht aber auch ohne, nur etwas unübersichtlicher). Das läuft bei mir jeden Tag einmal direkt nach dem ersten Booten und wenn ich mein Profil versemmele, drücke ich einen Knopf und bin zumindest auf dem Stand von morgens.

    Hast Du einen Weg gefunden, die Reihenfolge der Headerzeilen anzupassen? Ich hatte Changequote nämlich nur wieder deinstalliert, weil ich gerne diese Reihenfolge hätte, aber keine Option dazu finden konnte:

    Code
    From: Name <mail@domain.de>
    To: Name <mail@domain.de>
    Date: 24.07.2007 19:27
    Subject: Lorem Ipsum