Posts by awag72

    Hallo!
    Danke, hab ich auch schon alles probiert. Bringt alles nichts.
    Hab jetzt auch 68.2.1 installiert. Gleiches Verhalten.
    Kann Mail mit "Später senden" in den Postausgang legen, mit Rechtsklick auf Postausgang und "Nachrichten jetzt senden" passiert nichts.
    Hab auch schon Stunden versucht den DIFF zwischen der "prefs.js" vom alten Profil und der im neuen Profil manuell im alten Profil anzuwenden (Unterschiede Setting für Setting vergleichen und entsprechend zu übertragen). Hat leider auch keinen Erfolg gebracht.
    Inzwischen hab ich einen relativ einfachen "Workaround" gefunden: Thunderbird in den Offline-Modus schalten (Klick links unten auf das Netzwerk Status Symbol) und dann nochmal drauf klicken um TB wieder in den Online-Modus zu schalten. Beim Wechsel von Offline zu Online fragt TB ob ich die ungesendeten E-Mails versenden will und das Versenden der E-Mails aus dem Postausgang funktioniert dann auch!

    Aber es ist echt frustrierend mit den großen TB Updates in letzter Zeit. Jedesmal funktioniert die Hälfte der Add-ons nicht mehr, ein MinimizeToTray das das Beenden von TB verhindert gibt es gar nicht mehr - wozu brauche ich dann noch einen Kalender mit Benachrichtigungsfunktion wenn ich keine Benachrichtigungen mehr bekomme weil das Programm nicht läuft... usw. usw...

    Der nächste Workaround wird wohl Outlook werden - was ich schade finde weil ich Thunderbird von Anfang an genutzt habe. :(

    Hallo!
    So, jetzt hab ich zum Testen ein neues Profil angelegt und ein Konto konfiguriert. Damit funktioniert es tatsächlich!
    Aber das ist keine Lösung für mich. Das wäre ein riesen Aufwand alle Daten vom alten Profil ins neue zu migrieren. Das ganze Profil ist über 10 GB groß! Wüsste gar nicht wie das alles geht mit den vielen Konten, Ordnern, ca. 20 virtuelle Ordner mit Suchkriterien, und zig Empfangsregeln usw...

    Den "Unsent Messages" Ordner hab ich auch schon neu erstellt. Hat auch nichts gebracht. Ebenso die "panacea.dat" - ohne Erfolg.
    Und an den Add-ons kann es direkt auch nicht liegen. Hab nochmal TB über das Hilfe Menü ohne Add-ons neu gestartet, eine E-Mail erstellt und über "Datei/Später senden" in den Postausgang gelegt und dann versucht vom Postausgang zu versenden. Alles ohne das ein Add-on aktiv war. Funktioniert NICHT.

    Dann hab ich einen DIFF zwischen der "prefs.js" vom alten Profil und der im neuen Profil gemacht. Vielleicht hat ja irgend ein Add-on ein Setting verändert...? Das DIFF ist aber ziemlich unbrauchbar weil zu viele Änderungen zwischen den Dateien vorhanden sind.

    Welche Settings könnten mit dem Verhalten zusammenhängen? Oder was kann sonst noch sein.
    Bis auf diesen Fehler (und die vielen Add-ons die mit TB 68 nicht mehr funktionieren) funktioniert alles andere problemlos - soweit ich bisher gesehen habe.

    thx, cu

    Hallo,
    ich verwende (unter anderem) die beiden Add-ons (sind laut Entwickler beide bis TB 72.0a1 kompatibel):
    https://addons.thunderbird.net…d/addon/send-later-button (Version 1.5.2)
    und
    https://addons.thunderbird.net…rbird/addon/getsendbutton (Version 5.6.5)

    Aber wie gesagt, funktioniert es auch nicht wenn ich TB komplett ohne Add-ons starte.

    Ich habe auch schon versucht die Einstellung "offline.send.unsent_messages" auf den Standardwert zurückzusetzen - hilft auch nicht.
    In den Release Notes zur 68.2 steht, dass es noch Probleme bei der Lokalisierung (deutschen Übersetzung per Sprachpaket) der Systemordner gibt. Daher habe ich auch versucht die englische Version von TB zu installieren. Dann heißt der Postausgang im UI "Outbox" - funktioniert aber genauso nicht...
    Was kann man noch versuchen?
    thx, cu

    Hallo!
    Ich kann das Problem bestätigen.
    Habe unter Win10-1903 das Update von TB 60.x-x86 auf TB 68.2-x64 durchgeführt (TB 60.x deinstalliert, TB 68.2 heruntergeladen und installiert).
    Direktes senden der Mail aus dem Editor-Fenster funktioniert (an den Server Einstellungen kann es also nicht liegen).
    Mail in den Postausgang legen (Später senden) und dann Rechtsklick auf den Postausgang Ordner und Menübefehl "Nachrichten jetzt senden" auswählen tut gar nichts.
    An Add-ons liegt es vermutlich auch nicht. Habe TB auch im abgesicherten Modus ohne Add-ons gestartet und es verhält sich genauso.
    Im Aktivitäts-Fenster wird auch nichts angezeigt wenn man "Nachrichten jetzt senden" ausführt. Für mich sieht es so aus als ob der Befehl rein gar nichts macht - auch keine Anzeige in der Statuszeile, so wie beim alten TB.
    Ein Neuanlegen des Profils kommt nicht in Frage. Besteht aus ca. 10 E-Mail Konten, 100ten Ordnern und 10000en Mails in Archiven!
    Was kann man tun? Irgendwelche LOG-Files analysieren?
    thx, cu

    Es gibt mindestens drei weitere Gruppen:

    Stimmt! Es gibt sicher mehrere Gruppen.
    Für mich wäre das Problem mit einer einzigen neuen Option im TB gelöst: "Schließen Schaltfläche soll TB Hauptfenster minimieren: Ja/Nein".
    In den Tray muss das Icon gar nicht unbedingt. Kann gerne in der Taskbar als geöffnet markiert bleiben.

    Ich darf nur das Programm nicht unabsichtlich beenden können. Z.b. Ich habe 10 Fenster im Vollbild offen, bin mit meiner Arbeit fertig und fahre mit der Maus nach rechts oben auf das X und klicke 10 mal hintereinander um alle Fenster zu schließen. Wenn jetzt TB auch darunter ist, dann ist TB beendet und ich merke das gar nicht und bekomme keine Nachrichten mehr.

    Und eventuell als neuer Startparameter "-minimized". Dann könnte man Thunderbird per Autostart minimiert starten. Das ist aber nicht unbedingt notwendig, das ist nur Kosmetik.

    So ähnlich wie bei z.B. Spotify - das ist aber schon Luxus ;) Ein Eintrag in about:config würde mir auch schon genügen... :D

    Interessant, aber wenn beim GitHub Link https://github.com/firetray-updates/FireTray auf das letzte Commit Datum schaue (vor 3 Jahren das Readme, mit 'Discontinuation announce') dann ist das kein FireTray Nachfolger. Das dürfte der Source des Originals sein - und TB 60 unterstützt ja die Js-ctypes Interfaces ( noch - bis auch die in einer der nächsten Versionen entfernt werden: https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Mozilla/js-ctypes ).


    Wir hatten die ganze "FireTray-Diskussion" ja schon vor ein paar Monaten. Wobei meiner Meinung nach diese Diskussion nicht darum geht, ob ein bestimmtes AddOn weiter funktioniert oder nicht.


    Diese Diskussion geht darum, wie E-Mail Clients verwendet werden. Die "Gruppe der FireTray Anwender" will einen E-Mail Client immer im Hintergrund laufen haben, der selbständig E-Mails abruft und über neue E-Mails und Kalender Ereignisse benachrichtigt - auch dann, wenn man in der Hitze des Arbeitsalltags mal unbeabsichtigt auf das Fenster Schließen "X" im Hauptfenster von TB geklickt hat.


    Die andere Gruppe will einen E-Mail Client starten, die Mails abrufen und dann wieder beenden. Und dazu zählen vermutlich die TB Entwickler, weil der entsprechende Bug-Eintrag schon 16 Jahre alt ist: https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=208923


    Ich bleibe jetzt solange es geht bei TB 52.9.1 - bis sich in diese Richtung im TB grundsätzlich etwas tut - oder bis ich einen Ersatz für TB gefunden habe.

    CU

    Hallo!
    Jetzt muss ich leider doch schon wieder etwas dazu schreiben...
    Wollte gerade ein Skript basteln welches TB (auf Windows) neu startet wenn er unabsichtlich beendet wurde.
    Das scheitert aber schon beim Starten von TB!
    Wenn TB zuvor maximiert beendet wurde, dann wird das anscheinend in den Settings gespeichert und nachdem TB neu gestartet wird, wird das Fenster wieder im Vollbild dargestellt. Das ist soweit ja auch ok, aber das ist natürlich blöd, wenn man TB automatisch beim Login startet. Da will ich das Fenster minimiert auf der Taskbar liegen haben.

    Problem ist, dass TB beim Starten die Angabe des WindowStyle=Minimized ignoriert wenn er zuvor maximiert beendet wurde. Wenn er zuvor nicht maximiert war war, dann akzeptiert er die Angabe des WindowStyle=Minimized - das hilft aber nicht weil ich das Fenster im Vollbild haben will wenn ich es aktiviere...
    Habe es mit PowerShell:
    start -WindowStyle Minimized "C:\Program Files (x86)\Mozilla Thunderbird\thunderbird.exe"
    und CMD:
    start "" /min /d "C:\Program Files (x86)\Mozilla Thunderbird" "C:\Program Files (x86)\Mozilla Thunderbird\thunderbird.exe"
    probiert. Funktioniert leider beides nicht.

    Darum hat FireTray auch die Option TB minimiert zu starten. Da habe ich im Moment gar keine Idee wie man das per externem Skript sauber lösen kann...

    Vielleicht könnte in TB ein Kommandozeilenparameter eingebaut werden, der so einen "Hintergrund-Betrieb" startet - d.h. beim Starten (Autostart mit diesem Kommandozeilenparameter beim Login) das Fenster minimiert bleibt und gleichzeitig in diesem Modus beim Schließen des TB Hauptfensters mit dem X das Fenster minimiert wird und der Prozess nicht beendet wird?

    Weiß jemand, wo es am sinnvollsten ist diesen Änderungsvorschlag offiziell einzureichen? Im 15 Jahre alten Bugreport sehe ich wenig Hoffnung. Aber wenn das mit AddOns nicht mehr realisierbar ist, dann muss eine andere Lösung gefunden werden!
    Also wieder zurück zu TB 52 bis es eine Lösung gibt - zum Glück hab ich vor meinen Experimenten die Pofilordner gesichert ;)

    Sorry Solaris , aber den konnte ich mir leider nicht verkneifen.

    Aber ich nutze FF und TB schon von Anfang an und werde dabei bleiben!

    Obwohl die Google KI wird E-Mails bald automatisch beantworten... Ich hoffe Mozilla arbeitet auch schon daran... _duck_ ;)


    Werde kurzfristig bei TB 52 bleiben bis ich mir ein Skript gebastelt habe das TB überwacht und gegebenenfalls neu startet.
    Mehr schreibe ich dazu jetzt auch nicht mehr.

    Keep up the great work! Many Thanks!

    Hihi, was ist denn hier los... Da geht's ja um wie im Heise Forum am Freitag Nachmittag ;)

    Aber mich freut, dass jetzt endlich darüber diskutiert wird weil es keine AddOn Lösung für das Problem mehr gibt.


    Bei Word, LibreOffice, Gimp und anderen "normalen Anwendungen" soll das X das Programm ja schließen! Aber ein E-Mail Client ist etwas anderes!
    Er muss über neue Ereignisse benachrichtigen auch wenn er nicht am Bildschirm ist!


    Ich habe ja nur die Minimal-Lösung vorgeschlagen mit dem "Minimize to Taskbar" wenn man auf das X klickt.

    Es gibt sicher bessere Lösungen! Ein Hintergrunddienst, der ständig die Mailboxen abruft und dann per native API System Notifications generiert (wie bei Android oder Windows 10) wäre noch viel besser und stabiler.

    Außerdem würde dieses Vorgehen die im Betriebssystem vom Anwender eingestellten Ruhezeiten bei Benachrichtigungen berücksichtigen oder im Game-Modus mit keinen nervigen E-Mail Nachrichten stören...
    Das Mail Programm von Windows 10 macht das ja auch so. Das muss nicht laufen und man bekommt Benachrichtigungen.


    Und Leute, später bitte nicht wundern wenn E-Mail durch WhatsApp abgelöst wurde... ;)

    Insofern kann ich deinen Ärger nicht wirklich verstehen, denn einen objektiven Nachteil hast auch du bisher nicht benannt.

    Das habe ich doch schon ganz am Anfang geschrieben...
    TB ist ein Kommunikationsprogramm und muss dauernd im Hintergrund laufen damit es mich über neue Ereignisse (E-Mails und Termine) benachrichtigt.
    Das Problem ist, dass man TB mit einem klick auf das X viel zu einfach beenden kann. Und wenn TB beendet ist, dann bekommt man keine Nachrichten mehr.
    Z.B. Ich habe mehrere E-Mails in eigenen Fenstern offen (ich nutze Fenster, keine Tabs weil ich zwischen denen viel einfacher mit ALT+TAB hin und her wechseln kann) und man ist gleichzeitig am Telefon im Kundengespräch und man schließt ein paar E-Mail Fenster und passt nicht auf und klickt dann auch noch im TB Hauptfenster auf das X (liegt ja auf der gleichen Position wie im E-Mail Fenster) dann ist TB beendet und man bekommt dann keine Benachrichtigung für die nächste Kunden E-Mail. Das kann sogar einen finanziellen Schaden darstellen.
    Bisher konnte man das Problem mit AddOns lösen. Aber das neue AddOn System erlaubt solche Änderungen nicht mehr und es gibt nur noch umständliche Lösungen mit externen Programmen.
    Unter Linux verhält sich das übrigens auch gleich. Hab es in meinem Debian kurz ausprobiert.

    Volki7 : Danke für die ausführliche Beschreibung. Ist auch ein möglicher Weg.

    Es gibt viele Möglichkeiten. Man könnte z.B. mit dem Taskplaner Dienst alle 5 Minuten ein Skript starten, das prüft ob der TB Prozess noch läuft und TB minimiert starten falls er nicht mehr läuft - usw.


    Darum geht es mir aber gar nicht. Mich ärgert, dass so eine einfache Funktion ignoriert wird, die seit 15 Jahren gefordert wird.

    Ich habe jetzt nachgezählt, welche Programme bei mir gerade laufen, die alle diese Option für "Minimize to tray on close" bzw. "Minimize to taskbar on close" mitbringen:
    * Skype

    * Pidgin
    * Spotify

    * KeePass
    * Sysinternals ProcessExplorer
    * Steam

    "Nur" TB bietet das nicht...

    Solaris : Ich muss die Benachrichtigungseinstellungen im TB noch mal genauer testen. Habe gesehen, dass man dort "Im Infobereich anzeigen" anhaken kann und auch die Dauer einstellen kann wie lange eine Benachrichtigung angezeigt wird. Habe mich damit die letzten Jahre nicht beschäftigt weil das FireTray automatisch gemacht hat.

    Was spricht den objektiv gegen die Lösung von Road-Runner aus Beitrag #5?

    Das ist aber wieder eine externe App, die sich entweder per DLL injection in TB einhängt oder eine globale Shortcut Überwachung in Windows einklinkt. Beides nicht so toll und anfällig für Seiteneffekte meiner Erfahrung nach...

    Ich habe jetzt nochmal TB ohne FireTray getestet.
    Eigentlich fehlen nur 2 Dinge:
    1) eine Option, die verhindert dass TB beim klick auf das Schließen-X beendet wird und stattdessen auf die Taskleiste verkleinert wird (damit der Prozess weiter läuft und Nachrichten abruft). Das ist ok, weil in den modernen Windows Versionen die Taskbar Buttons von aktiven Programmen nicht mehr so viel Platz belegen wie früher.
    2) Wenn eine E-Mail ankommt, dann wird zwar für einige Sekunden rechts unten eine Benachrichtigung angezeigt. Diese verschwindet dann aber wieder und wenn man die gerade nicht gesehen hat, dann hat man keinen Hinweis dass es neue Nachrichten gibt.
    Vielleicht wäre es doch sinnvoll die neuen Toast Notifications von Windows in TB einzubauen. Damit würden wahrscheinlich viele Probleme bei den Benachrichtigungen viel einfacher zu lösen sein und auch Lockscreen Notifications usw. wären möglich.
    https://docs.microsoft.com/en-…ications/send-local-toast

    In die Taskleiste verkleinert werden kann Thunderbird schon immer, wie jedes andere Programm auch. Auf Wunsch benachrichtigt er auch bei Posteingang, wenn man möchte sogar akustisch.

    Danke, das weiß ich und so habe ich früher auch gearbeitet - bis ich mehrmals unabsichtlich TB beendet habe und dann wichtige Ereignisse verpasst habe. Das ist auch der Grund wieso ich seit einigen Jahren FireTray benutze.
    Den Bug-Eintrag zu diesem Thema gibt es schon seit 15 Jahren!!! https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=208923
    Bisher war es möglich das Problem mit AddOns zu beheben. Ich hab ja auch schon überlegt selbst so ein AddOn zu schreiben. Aber das ist jetzt nicht mehr möglich, weil die AddOns keinen nativen Code mehr aufrufen können. Und ich habe auch keine Lust auf irgendein Gefrickel mit ausgelagerten Zusatz Native-Apps die dann mit dem AddOn kommunizieren um irgend eine Funktionalität nachzurüsten die mit dem neuen AddOn System nicht mehr möglich sind (so wie es mache FF AddOns jetzt machen müssen).


    Für mich heißt essentiell bei einem E-Mail-Programm, dass ich E-Mails lesen, senden, bearbeiten, verschlüsseln, entschlüsseln, sortieren und archivieren kann.

    Das ist auch richtig und genau das kann TB auch extrem gut! Und darum will ich auch nicht wechseln! Weil die älteste E-Mail in meinem Archiv ist vom 2.11.1997! :)

    Ich verstehe nicht, warum eine solch essenzielle Funktion noch nicht direkt in TB eingebaut wurde.
    Für mich ist ein Mail-Client nur nutzbar, wenn er IMMER im Hintergrund läuft und mich über neue E-Mails und Termine benachrichtigt (zumindest alle 10 Minuten).
    Daher ist es auch extrem wichtig, dass sich der Client nicht durch einen unachtsamen Klick auf das schließen Kreuzchen oben rechts bei der Titelzeile beendet und ich dann nicht mehr über neue Ereignisse benachrichtigt werde bis ich Stunden später zufällig merke dass der Client gar nicht mehr läuft (ist mir leider manchmal passiert bevor ich FireTray verwendet habe).
    Auch muss mich der Client auf neue Ereignisse aufmerksam machen wenn ich mal kurz nicht am PC war (FireTray zeigt dann die Anzahl der neuen Nachrichten im Tray Icon an).
    Wie auch immer das realisiert wird - neues AddOn, Verwendung der Windows 10 Benachrichtigungen oder direkt im TB - ist eigentlich egal. Aber solange es dafür keine Lösung gibt ist ein Upgrade auf TB 60 ausgeschlossen!