Posts by .dukar

    Wenn es sich um einen Bug im Thunderbird handeln sollte und dieser in einer der nächsten Versionen gefixt wird, wage ich nach wie vor die Prognose, dass früher oder später erneut Probleme damit auftreten werden.

    Sollte ihre Prognose als zutreffend erweisen, steht halt ein wechsel an.
    Die meisten anderen Clients können es auch - glauben Sie´s einfach.

    Ich hatte seinerzeit auch Outlook Expressn, Pegasus Mail, Phoenix Mail, The Bat, und Eudora getestet. Soweit ich mich erinnere konnten die das alle mir dem Nachladen.

    Kann das jemand bestätigen? Ich benutze bereits seit so vielen Jahren Netscape/Mozilla/Thunderbird, dass mich nicht im Detail an andere Programme erinnern kann. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass lediglich der Thunderbird eine Funktion zum "Nur Kopfzeilen lesen" hat.

    Nur Kopfzeilen herunterladen ist ein Standardkommando von pop.
    Aus Wikipedia:
    TOP n x
    ruft den Header und die ersten x Zeilen der n-ten Mail ab.

    Quote

    Grundsätzlich ändert das alles nichts daran, dass das "Nur Kopfzeilen laden" gemäß den Beiträgen hier über die Jahre immer wieder einmal Probleme bereitet hat. Ich wage die Prognose, dass es nicht das letzte Mal war.



    Danke für die Hinweise. Ich warte einfach mal ab, und werde die 60er Versionen wohl überspringen.

    Quote

    Das heißt, dass der Fehler bei dir nur auftritt, wenn du die E-Mails vor dem vollständigen Herunterladen in einen anderen Ordner verschiebst?
    ...
    Der Download erfolgt bei POP-Konten stets in den Posteingang.

    Äh, das ist nicht ganz richtig. Die Nachrichten werden bei mir nicht verschoben. Man kann den Speicherort für den Download auswählen:

    Extras > Konten-Einstellungen > "Kontoname" > Server-Einstellungen > Erweitert
    Dort kann man entscheiden, ob der Posteingang des Kontos, oder der "Lokale Ordner" zum runterladen neuer Nachrichten genutzt wird, und ob das Konto beim Abrufen von Nachrichten eingeschlossen werden soll.

    Die Einstellung steht bei mir bei allen Konten seit etwa 12 Jahren auf "Lokaler Ordner", unter anderem aus dem Grund, damit Filter auf alle Konten wirken. Die inbox des einzelnen Kontos wird bei mir nicht genutzt, ist seit jeher leer - das Änderungsdatum ist gleich dem Erstellungsdatums. Der 6x sucht nun in der leeren inbox des Kontos, jedoch nicht in der des lokalen Ordners - ärgerlich.

    Bei einem Versionsupdate vor Jahren sind da mal Probleme mit dem Nachladen aufgetreten, die sich ohne Bastelei nach erneuter Installation von selbst lösten. Bei 6x, den ich probeweise auch mit einem frischen Profil installiert hatte, gibt es noch die Option, andere Kontoordner zu wählen. Das Nachladen funktioniert da aber wohl nur, wenn man gar da keine Änderung vorgenommen hat.

    ps; Das ist keine Schuldzuweisung, sondern die Feststellung, dass ich den t-bird nicht ohne Umstellungen wie gewohnt weiter nutzen kann.

    Ich hatte seinerzeit auch Outlook Expressn, Pegasus Mail, Phoenix Mail, The Bat, und Eudora getestet. Soweit ich mich erinnere konnten die das alle mir dem Nachladen. Ist aber schon eine Weile her.

    So ein Problem gab´s bei mir vor ein paar Jahren auch mal, und jetzt wieder. Damals hatte ich das Gefühl, dass sich das Programm nicht richtig installiert hatte.

    An Firewall, Virenwächter oder Addons liegt es wohl nicht. Ebenso wenig scheint es was damit zu tun zu haben, dass es ein pop3-Problem zwischen t-bird und e-mail-server wäre. Die mir bekannten Server - auch gmx - unterstützen die Funktion seit etlichen Jahren recht zuverlässig. Auch haben bei mir andere Clients nie Probleme damit gehabt.

    Der 6x-Vogel findet die Kopfzeile deren Rest runter geladen werden soll in der eigenen Verzeichnisstruktur nicht wieder, wenn sie in der inbox von "Local Folders" gespeichert wurde, und man den link im Vorschaufenster zum runter laden der gesamtem Nachricht klickt. Zur Anfrage beim Server, kommt es dann erst gar nicht. Werden die mails in den Posteingängen der einzelnen Konten gespeichert geht es. Der 52.9.1 läuft beim nachladen nicht ins Leere. Warum das beim 6x so ist, und wie man es beheben kann ohne die gewohnte Verzeichnisstruktur umzukrempeln weiß ich allerdings nicht.