Posts by Frankfragt

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.9.1 (32-Bit)
    • Betriebssystem + Version: Windows 10
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): eigener Provider
    • PGP-Software / PGP-Version: GPA 0.10.0, [bb097c7], (GPGME 1.13.1-beta21) (GnuPG 2.2.17)
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Eset
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows


    Guten Tag,

    ich habe mich an der Anleitung unter

    https://support.mozilla.org/de…gnieren-und-verschlusseln

    orientiert.


    GnuPG und Enigmail sind installiert.


    In der Anleitung steht dann:

    PGP-Schlüssel erzeugen

    Erzeugen Sie Ihr Schlüsselpaar (bestehend aus öffentlichem und privatem Schlüssel):

    1. Klicken Sie in Thunderbirds Menüleiste auf OpenPGP und wählen Sie OpenPGP-Assistent


    .


    In der Menüleiste gibt es kein Eintrag OpenPGP, sondern nur "enigmail". Dort habe ich auch ein Schlüsselpaar erzeugt.


    Wenn ich Enigmail öffne, sehe ich eine Anzeige "Schlüsselkennung. Ich dachte, ich sehe einen öffentlichen und einen privaten Schlüssel. Gehe ich unter "Bearbeiten / Öffentlichen Schlüssel in Zwischenablage kopieren" und füge den im Editor ein, erscheint ein irre langer Code, den man ja unmöglich jemanden am Telefon mitteilen kann. Und einen privaten Schlüssel sehe ich nirgendwo.

    Was mache ich falsch?

    Was muss ich einem Versender mitteilen, dass er mir eine verschlüsselte Mail senden kann? Wie öffne ich diese dann bzw. wie kann ich sie ntschlüsseln und lesen?

    Sorry, aber ich verstehe im Moment trotz der Anleitung nur Bahnhof.


    Vielen Dank für Unterstützung.

    Ich "hänge" mich mal an diese Diskussion - ich hoffe das ist in Ordnung.


    Gleiches Problem (aber schon etwas länger) mit TB 60.5.0 und w10 bei der Nutzung von IMAP. Habe sogar extra einen jungfräulichen Test-Account angelegt, in dem noch keine übefrvollen und ggf. unsauber gelöschten Ordner sind.


    Bei mir ist es aber nur bei 1und1-Konten, gmail und gmx beispielsweise geht es problemlos, auch bei einem 14-MB-Anhang (auch wenn es dauert, nach dem Senden wird trotz IMAP leider die Kopie in gesendete Nachrichten nochmals hochgeladen, statt auf dem Server zu kopieren).


    Hotline 1und1 sagt, an Ihnen läge es nicht und verweisen auf ihren Webmailer, unter dessen Nutzung es tatsächlich funktioniert.

    Ich weiß leider nicht mehr, seit wann die Problematik aufgetreten ist, schrecke aber vor einer TB-Neuinstallation nur deswegen zurück.

    IMAP und "gesendet-Ordner" finde ich wichtig, da ich neben dem PC auch unterwegs mit Lappi oder (selten) auch mit Android-Smartphone auf gesendete E-Mails zugreifen möchte, deswegen ist Speichern auf lokalem Ordner für mich kein guter workaround. Habe mir eine weitere Mailadresse deswegen eingerichtet unter dem Namen "gesendet@domain.de", diese habe ich unter "Kopien und Ordner" als bcc eingerichtet, so dass ich auch unterwegs dann auf die gesendeten Mails zugreifen kann.

    Schön ist dies aber nicht. Ich würde mich freuen, wenn es Tipps zur Behebung des eigentlichen Problems gäbe.

    Danke und viele Grüße!